Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Ungewöhnliche Beobachtungen

Ungewöhnliche Beobachtungen ... was könnte das sein?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.03.2020, 15:27
  #1
katzenmami2
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 6
Standard Bitte um Rat - Schwellung

Hallo! Ich melde mich, da ich euren Rat brauche. Wir haben einen Besuchskater, der nicht uns gehört, aber fast die Hälfte der Zeit bei uns verbringt und den wir sehr sehr lieb haben. Er gehört einer ganz netten Nachbarin, die wir nicht so oft sehen, aber uns grundsätzlich gut verstehen und sie weiß auch, dass er oft bei uns ist. Jetzt hat mir seine Besitzerin vorhin erzählt, dass die Tierärztin nach Abtasten gemeint hätte, er hätte Knochenkrebs. Mir war noch nichts aufgefallen, aber jetzt beim Abtasten merkt man, dass er links außen am Knochen, wo Kiefer und Hals zusammenkommen, eine leichte Verdickung hat. Es wurde wohl aber keine Biopsie gemacht und er hat das schon seit einem Jahr meinte sie. Auf die Frage, ob das aber auch gutartig sein könnte, meinte sie wohl ja vielleicht. Ich bin jetzt total verunsichert und mach mich grad wahnsinnig beim Recherchieren. Unser Kater macht einen ganz normalen Eindruck, er frisst normal, spielt etc. Auch wenn ich ihn dort anfasse, stört ihn das nicht. Was würdet ihr tun? Ihn zu einem weiteren Tierarzt bringen? Ich will die Nachbarin nicht nochmal nerven mit Fragen, jetzt war ich eh vorher nochmal bei ihr. Danke und alles Liebe!
katzenmami2 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 25.03.2020, 15:32
  #2
kisu
Forenprofi
 
kisu
 
Registriert seit: 2010
Ort: Bayern
Alter: 31
Beiträge: 1.682
Standard

Herzlich willkommen,
lieb von dir, dass du dich um einen fremden Kater sorgst! Was sagt denn die Besitzerin, macht sie sich keine Sorgen? Weitere Diagnostik betreibt sie nicht?

Also wie die TA nur durch Abtasten einen Knochenkrebs diagnostizieren will ist mir schleierhaft Oder wurden noch weitere Untersuchungen gemacht?

Generell gilt: Knochenkrebs, also ein Osteosarkom, ist bei Katzen sehr selten. Da es aber kaum metastasiert, kann es gut durch eine OP geheilt werden, wenn rechtzeitig behandelt wird. Daher würde es mich wundern, wenn die Besitzerin da nichts weiter unternimmt, wenn das Ganze schon ein Jahr bestehen soll...

Könnte es einfach nur ein geschwollener Lymphknoten sein? Das kann ja viele verschiedene Ursachen haben...

Tun kannst du erstmal nicht viel, weil es nicht dein Kater ist. Wenn es dich so sehr beschäftigt, rede nochmal mit der Nachbarin. Ich würde das Ganze schon genau abgeklärt wissen wollen, aber du kannst ihn nicht ohne ihr Einverständnis zum TA bringen. Deswegen einfach nochmal mit ihr reden, alles sagen und fragen was dich beschäftigt...und wenn sie keine Anstalten macht, das abklären zu lassen, kannst du ja fragen, ob du mit ihm zu einem TA gehen darfst (auf deine Kosten natürlich). Wenn sie nein sagt, hast du Pech, mehr als abwarten und den Kater weiter liebhaben kannst du dann nicht tun.

Geändert von kisu (25.03.2020 um 15:36 Uhr)
kisu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 15:40
  #3
katzenmami2
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 6
Standard Bitte um Rat - Schwellung

Hallo Kisu, vielen Dank!

Der Kater ist was Besonderes, wir "teilen" ihn uns quasi, da wir ihn damals gefunden hatten kurz bevor wir auf Urlaub gefahren sind und wir da wir ihn nicht nehmen konnten, hat sie ihn aufgenommen.
Unsere Nachbarin ist da glaub ich eher vom "praktischen" Schlag, sie hatte schon viele Katzen und kam mir jetzt nicht so besorgt vor. Andererseits meinte sie auch, "das kann noch viele Monate dauern" und sie hätte schon mal eine Katze mit Knochenkrebs gehabt. Wenn ich mir jetzt aber alles zu Knochenkrebs bzw. Krebsarten durchlese, wird mir ganz anders. Nachdem der Kater aber putzmunter ist, keine Schmerzen hat usw. ist es ja vielleicht wirklich nichts Schlimmes. Ich frag mich auch, wie man so eine Aussage ohne Biopsie treffen kann. Ich denke, ich soll mich nicht aufregen, andererseits würde ich ihn am liebsten morgen gleich zu einem Tierarzt bringen, um zu schauen, dass er eh ok ist. Wir lieben ihn über alles. Danke für die schnelle Antwort, vielleicht kennst du das ja, wenn man sich grad "wahnsinnig" macht, tut es gut, wenn man die Meinungen anderer einholen kann. Und nein, es wurden keine weiteren Untersuchungen gemacht.
katzenmami2 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 15:45
  #4
Gigaset85
Forenprofi
 
Gigaset85
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 2.761
Standard

Vll. hast du da falsch verstanden?, kein TA kann ohne Biopsie einen Knochenkrebs diagnostizieren ….der Kater gehört dir nicht,da wäre ich mit Einmischungen auch eher vorsichtig. Aber ein offenes Ohr für die Besitzerin und ein Angebot sie zu unterstützen,DAS würde ich machen.
Gigaset85 ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 15:52
  #5
katzenmami2
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 6
Standard

Danke Gigaset85! Nein, ohne ihr Einverständnis würde ich da eh nichts machen und ich werde einfach ein paar Tage abwarten, um sie dann nochmal drauf anzureden. Nein, falsch verstanden habe ich sie nicht. Keine Biopsie bislang und "Knochenkrebs". Da ich selber in der Vergangenheit schon mit schlechten Tierärzten zu tun hatte, werde ich ihr anbieten, ob es ihr was ausmacht, dass wir ihn auf unsere Kosten noch zu einem anderen fahren. Ich will jetzt nur nicht total schrullig rüberkommen, sie ist wie gesagt, da eher vom Schlag "wie´s kommt so kommt´s". Ich habe ihr vorher auch gesagt, wenn es da zu Kosten kommt oder Operation, beteiligen wir uns natürlich 50:50 und sie hat gemeint, wir schauen schon, dass es ihm gut geht. Nachdem ich jetzt x Artikel online gelesen habe, denke ich, man sollte aber so schnell wie möglich schauen, rauszufinden, was es damit auf sich hat. Aber - gibt es auch gutartige Wucherungen, die nur langsam oder gar nicht größer werden?
katzenmami2 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 16:19
  #6
kisu
Forenprofi
 
kisu
 
Registriert seit: 2010
Ort: Bayern
Alter: 31
Beiträge: 1.682
Standard

Es gibt natürlich auch gutartige Tumore. Wenn es jetzt seit einem Jahr besteht, unverändert, und es dem Kater auch gut geht, kann es natürlich auch sehr gut sowas sein.

Diese schwammigen Besitzverhältnisse machen das ganze natürlich nicht einfacher.

Dieses "Wir tun schon alles, damit es ihm gut geht" würde mich nicht so sehr befriedigen...denn offensichtlich tun sie ja nichts. Abwarten ist nicht immer die beste Lösung
Wenn ihr ihn euch eh "teilt", würde ich ihr das so sagen, wie du hier schreibst. Du liebst ihn über alles und machst dir Sorgen und möchtest das gerne selbst abgeklärt wissen. Kannst ja ein paar Tage abwarten, auf wenige Tage kommt es jetzt auch nicht an.

Ich hoffe, sie lässt mit sich reden und dir freie Hand! Alles Gute für euch!
kisu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 16:25
  #7
katzenmami2
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 6
Standard Bitte um Rat - Schwellung

Danke Kisu für deine aufmunternden Worte! Das tut gut! Ja, ich lasse da sicher nicht locker, ich denke, wenn wir uns da kümmern und auch Zusatzkosten übernehmen, wird es ihr hoffentlich eh Recht sein. Alles Liebe!
katzenmami2 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 16:30
  #8
kisu
Forenprofi
 
kisu
 
Registriert seit: 2010
Ort: Bayern
Alter: 31
Beiträge: 1.682
Standard

Ach ja, und mach dich nicht zu sehr verrückt. Es kann auch ganz harmlos sein!
Bitte berichte doch weiter, wenn es was Neues bei euch gibt.
kisu ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2020, 16:33
  #9
katzenmami2
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 6
Standard Bitte um Rat - Schwellung

Danke :-)!!!!
katzenmami2 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 25.03.2020, 16:35
  #10
katzenmami2
Neuling
 
Registriert seit: 2020
Beiträge: 6
Standard

...und sicher, mach ich!
katzenmami2 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Bauchzucken | Nächstes Thema: Bitte um Hilfe...mein Kater ist krank »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unklare Schwellung?? alena87 Ungewöhnliche Beobachtungen 5 13.12.2015 00:44
Schwellung am Ohr Peald Augen, Ohren, Zähne... 3 04.08.2014 19:34
Schwellung der Pfoten KatzeMini Äußere Krankheiten 7 05.12.2013 11:03
Schwellung der Pfote Stefan96 Äußere Krankheiten 8 11.11.2009 21:03
schwellung sille 40 Äußere Krankheiten 5 20.12.2008 17:02

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:34 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.