Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Ungewöhnliche Beobachtungen

Ungewöhnliche Beobachtungen ... was könnte das sein?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.04.2019, 12:55
  #1
Jettemv
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 16
Standard Mini hat Bauchweh

Hallo ihr da, bei uns ist am Dienstag eine kleine Burma namens Mini eingezogen und wir machen uns Sorgen. Mini ist wahnsinnig zart und winzig. Sie ist 12 Wochen alt wiegt aber nur 650 Gramm. Zwar ist die Mutter auch sehr zart und die Geschwister auch, aber wir machen uns schon ein wenig Sorgen. Leider hat die Maus zur Zeit immerzu Bauchweh. Waren schon bei unserer tierärztin, die uns was gegen Bauchweh gegeben hat und eben meinte dass Mini sehr unterentwickelt ist.....

Vielleicht hat jemand Erfahrung mit der Burma als minikitten und kann uns beruhigen

Danke schön mal und bis bald Jettemv mit Mini
Jettemv ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 18.04.2019, 13:18
  #2
May Belle
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 1.553
Standard

WAS hat die TÄ gegeben ?
Keine weiteren Untersuchungen ?
Geh bitte umgehend in eine Tierklinik mit dem Kätzchen.

Das nichts mit irgendeiner Rasse zu tun.
Entweder der elende Vermehrer hat mit dem Alter gelogen, oder die Katze ist schwerkrank, weil sie viel zu leicht ist.
Katzen mit 6 Wochen wiegen etwa 600g.
May Belle ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2019, 13:30
  #3
Jettemv
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 16
Standard

Danke erst mal für deine schnelle Antwort.
Also wir waren bei der Züchterin und auch die beiden Geschwister sind recht klein. Sie ist allerdings richtig im zuchtverband und hat uns auch eine abstammungsurkunde mit entsprechendem Geburtsdatum mitgegeben. Mini hat bei der Geburt wohl nur 85 gramm gewogen. Mutter Vater und eine zweite Kätzin waren vor Ort und wohl auf. Mini ist geimpft und hat auch ein gesundheitszeugnis mitbekommen. Was können wir tun um die Maus azfzupeppeln oder gibt es einfach so kleine Vertreter? Die Eltern waren auch sehr zart gebaut.
Jettemv ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2019, 13:37
  #4
Winterqueen
Forenprofi
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.071
Standard

May Belle hat recht - das ist für eine 12 Wochen altes Kätzchen viel zu wenig. Sie müsste mindestens das doppelte wiegen... Also selbst bei einer Burma kann ich mir irgendwie schwer vorstellen, dass die nicht mal 700 Gramm mit 12 Wochen wiegen.
Um die 100 Gramm bei der Geburt ist normal; 80 wären da auch noch okay.

Ich hoffe, dass die Kleine Überlebenschancen hat. Und das kann nur klappen, wenn sie gut ärztlich versorgt wird.
Bist du dir sicher, dass das eine echte Züchterin war? Hast du sie schon kontaktiert und Bescheid gegeben, dass mit dem Neuzugang etwas nicht stimmt?
Winterqueen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2019, 13:38
  #5
Freewolf
Forenprofi
 
Freewolf
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.371
Standard

Hast du denn noch ein Kitten im selben Alter?
Wenn sie dir in Einzelhaft gegeben wurde, war das kein seriöser Züchter.
Freewolf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2019, 13:48
  #6
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 3.539
Standard

Ich würde auch dringend empfehlen nochmal zu einem TA zu schauen!

Wichtig ist ja auch der Grund für das Bauchweh. Was löst die Schmerzen aus?
Hat das Zwegerl Blähungen? Oder eher Verstopfung..etc.
Bauchweh ist ja nur die Folge von Irgendwas, was nicht passt..und der Grund sollte gefunden werden, damit man dem Mäuserl auch schnell richtig helfen kann.
Allen voran, wenn das Tier eh schon viel zu klein ist für das angegebene Alter..da kann eine lasche Diagnostik schnell lebensbedrohlich werden!

Insofern, jetzt sind auch noch die Feiertage, schaut am Besten noch heute zu einem Tierarzt oder in eine Klinik!


Ein weitere Aspekt ist natürlich die Frage, was du fütterst? Kannst du dazu vielleicht ein paar Info's geben?
Frisst das Kleinteil anständig? Klappt es mit dem Klo? Trinkt es hin und wieder was?
Ist es munter oder eher etwas müde?
Um dir und dem Wuseltier besser helfen zu können, bräuchte es ein paar mehr Info's von dir.



Ich denke fast nicht, dass ihr hier die Katze von einem seriösen Züchter habt.
Ihr seid höchstwahrscheinlich einem Vermehrer aufgsessen, der sich nicht sonderlich gut um die Aufzucht und Gesundheitsvorsorge gekümmert hat..
Bei einem seriösen Züchter mit Verein dahinter hättet ihr kein unterentwickeltes, gesundheitlich angeschlagenes Kätzchen erhalten...



Habt ihr denn ein zweites Kätzchen im gleichen Alter? Burmesen sind ja recht aufgeweckt und sollten auch immer einen Spielpartner haben..
Das wäre auch noch zu beachten, wenn das Baucherl wieder gesund ist.
Lirumlarum ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2019, 13:48
  #7
Jettemv
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 16
Standard

Sie ist nicht in einzelhaltung und wir haben die Züchter informiert und die macht sich auch Sorgen. Allerdings geht es ihr so nicht schlecht nur das sie eben mit dem Bauch ein wenig ansitzt und so klein ist. Die Ärztin hat sie gründlich untersucht, nur eben noch ohne blutbild oder so weil wir ihr das erst einmal noch ersparen wollten. Sie hat auch ein aufbaupräparat bekommen und wir stehen in täglichem Kontakt. Bitte verurteilt jetzt nicht den Umstand wir haben lange vorher Kontakt zu der Züchterin aufgenommen, haben Mini per Videochat kennen gelernt und die Dame uns auch und sind dann am Dienstag die da. 600 km gefahren ,um die Maus abzuholen. Auf dem Video war die Größe nicht so zu sehen und als wir da waren, waren wir uns zwar nicht ganz sicher wegen der winzigkeit aber da alle etwas Mini waren......und nun sind wir auf Rügen 600 km weiter östlich und machen uns doch Sorgen.
Jettemv ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2019, 13:52
  #8
Winterqueen
Forenprofi
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.071
Standard

Also abgesehen ob das eine echte Züchterin war oder nicht - ich würde an deiner Stelle mit der Tierärztin klären, wohin du dich heute Nacht und morgen sowie über die Feiertage im Notfall wenden kannst.
Du hast ja für heute irgendwelche Mittel mitbekommen, die die Kleine aufpäppeln sollen? Die kannst du ja erstmal geben, aber du musst genau beobachten, wie es ihr geht. Wenn die Tierchen noch so klein sind, dann kann es innerhalb von Stunden sehr kritisch werden und da musst du wissen wohin du dich wenden kannst, wenn die Tierarztpraxis geschlossen hat.
Winterqueen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2019, 13:53
  #9
Jettemv
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 16
Standard

Okay eben erst gelesen... Sie erhält trofu von animonda und Hühnchen mit Brühe von almo Nature. Das nassfutter liebt sie das andere eher nicht. Sie hat zwar keine gleichaltrige Mieze aber eine verspielte Erwachsene. Außerdem lebt hier auch noch eine ältere Mieze die eher fürs kuscheln verantwortlich ist.
Unsere tierärztin ist auch feiertags und Wochenende für uns da.
Jettemv ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 18.04.2019, 13:54
  #10
Winterqueen
Forenprofi
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.071
Standard

Hast du von der Züchterin Nachweise über die Entwurmungen bekommen?
Winterqueen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2019, 13:54
  #11
Freewolf
Forenprofi
 
Freewolf
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.371
Standard

Sehr komisch, dass eine Züchterin in so eine Konstellation ein Kitten vermittelt.
Tut mir Leid, aber das klingt überhaupt nicht seriös.

Und lass das Trockenfutter bitte weg, das schadet mehr als es nutzt.
Freewolf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2019, 13:55
  #12
Jettemv
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 16
Standard

Nein Nachweise nur über die Impfungen
Jettemv ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2019, 14:05
  #13
Winterqueen
Forenprofi
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.071
Standard

Also mein erster Gedanke bei sowas ist meistens: Würmer; das viel zu junge Kätzchen wird nicht mehr mit den Antikörper der Mutter versorgt und das zeigt sich dann, sobald man mit dem neuen Kitten Zuhause ist und es dem innerhalb von zwei drei Tagen schlecht geht. Was bei dir evtl. zutrifft (also insofern das Tier doch deutlich unter 12 Wochen alt sein sollte)

Was hat denn die Tierärztin zum Thema Würmer gesagt?
Winterqueen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2019, 14:10
  #14
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 3.539
Standard

Das Trockenfutter und auch das Almo Nature würde ich weg lassen.

Das Trockenfutter kann das Baucherl einfach zu sehr belasten/reizen. Das Zeuch ist für die Katzenverdauung im wahrsten Sinne des Wortes harte Kost.

Das Almo ist zwar nicht falsch, aber wahrscheinlich hast du hier nur das Ergänzungsfutter und das hat zuwenig der benötigten Nährstoffe für so ein kleinen Hempfling und es bringt auch zuwenig Kalorien mit.

Besser wäre ein vernünftiges Vollfutter (Nass). Das Almo kannst du aber, um den Wechsel schmackhafter zu machen, gerne untermischen.

Pass auch auf, dass das Kleine es genügend warm hat. Eine Wärmflasche unter der Decke im Körbchen kann nicht Schaden.

Etwas merkwürdig finde die Geschichte mit dem Blutbild. Das macht weitaus weniger Stress, als die ganze fahrt zu Tierarzt..ist ja nur ein kleiner Pieks..

Es tut mir ein bisserl leid, aber eine Katze ohne Angaben zur Entwurmung, zu klein für sein Alter, dann noch einfach in ein nicht ganz optimales Katzenrudel vermittelt.. das war kein Züchter...
Lirumlarum ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2019, 14:15
  #15
Winterqueen
Forenprofi
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.071
Standard

Was mir gerade noch spontan einfallen würde bzw was ich an deiner Stelle machen würde - du hast ja einen Impfpass bekommen. Da steht ja der Tierarzt bzw. die -ärztin der Züchterin drin. Vielleicht kannst du mal anrufen und nachfragen, ob das Tier entwurmt wurde. Du kannst ja am Telefon offen sagen, dass du die Käuferin eines Burma-Kätzchens von Frau xy bist und die beiden Daten nennen, an denen dein Kätzchen seine beiden Impfungen bekommen hat. Und dass es dem Tier nun schlecht geht und du gern wissen willst, ob und wann es zuletzt entwurmt wurde.

Geändert von Winterqueen (18.04.2019 um 14:18 Uhr) Grund: Wörter vertauscht
Winterqueen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2019, 14:25
  #16
Jettemv
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 16
Standard

Sie wurde 3 mal entwurmt zuletzt eine Woche vor der 2.Impfung am 15.4.mennoooo wir wollten doch alles richtig machen
Jettemv ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2019, 14:27
  #17
Jettemv
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 16
Standard

Ach so und wegen Futter hast du natürlich recht ist das ergänzungsfuttermittel. Also bekommt sie ab sofort das animonda carny kitten......
Jettemv ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2019, 14:30
  #18
Winterqueen
Forenprofi
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.071
Standard

Okay das ist schon mal gut.
Naja du hast in dem Sinne nichts falsch gemacht. Wenn die Züchterin auf dich einen guten Eindruck gemacht hat (du hast irgendwo auch geschrieben dass sie im Zuchtverband wäre) und ihr die Katze per Videochat sehen konntet, dann hätte ich an deiner Stelle auch mit einem gesunden Kitten gerechnet und mich gefreut.
Und ich kann schon verstehen dass ihr das kleine Ding mitgenommen habt nach 600 Kilometer Fahrt. Das wäre eventuell euer einziger Fehler gewesen - also dass ihr sie nicht hättet kaufen dürfen, wenn sie in irgendeiner Weise einen ungesunden Eindruck macht (und du meintest ja dass ihr euch da auch schon über ihre Größe gewundert habt). Aber egal, nun ist sie ja bei euch.

Wie geht es der Kleinen denn gerade in diesem Moment? Wirkt sie fit und aufmerksam? Frisst und trinkt sie?

Und hast du bei deiner Tierärztin mal nachgefragt wohin du dich ab morgen und in den kommenden Feiertagen wenden kannst? Das wäre in meinen Augen das Wichtigste.

Geändert von Winterqueen (18.04.2019 um 14:37 Uhr)
Winterqueen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2019, 14:37
  #19
Lirumlarum
Forenprofi
 
Lirumlarum
 
Registriert seit: 2017
Ort: Alpenrand
Beiträge: 3.539
Standard

Na, ihr habt ja nichts wirklich falsch gemacht.

Die Konstellation eurer Katzentruppe ist nicht optimal..aber das will nichts heißen. Da werdet ihr dann mit der Zeit sehen, wie es läuft und könnt dann immer noch handeln.

Ihr habt halt ein Katzerl bei euch, mit dem ihr nun einfach am Anfang sehr gut aufpassen müsst und mit dem ihr wahrscheinlich ein paar mal mehr beim TA sitzt.

Wichtig ist, das ihr eben ein Auge drauf haltet und falls über die Feiertage was sein sollte, einen TA erreichbar habt.

Das Buchgrummeln kann auch durch den Umzugstress, das neue Zuhause, die Umgewöhnung sein und Katzenkinder (wie auch Menschenkinder) haben in ihren ersten Lebensmonaten gerne Blähungen, Durchfall, leichte Koliken..

Aber eben, weil der Fratz viel zu wenig wiegt für sein Alter, muss man hier eben sehr genau aufpassen..

Ansonsten muss Zwergnase eben gut gepäppelt werden und sollte jeden Tag gut zunehmen.
Lirumlarum ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2019, 15:15
  #20
Jettemv
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 16
Standard

Die Züchterin hat eben noch mal angerufen und mir sofort angeboten die Kosten für ta zu übernehmen. Wir sollten bloß alles machen, damit es Mini gut geht. Ihr ta meinte ob sie vielleicht nach der fahrt gleich so viel gefressen hätte weil es wohl sein kann dass sie deswegen sogar über mehrere Tage hinweg Bauchweh haben könnte. Hat sie tatsächlich reingehauen wie ein scheunendrescher...
Jettemv ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nach mäuse mahlzeit bauchweh carloty Ernährung Sonstiges 2 13.04.2017 17:55
Wir fahren weg und ich hab jetzt schon bauchweh... mairisa Wohnungskatzen 13 24.12.2008 01:44
Bauchweh nach Haarballen auswürgen??? kleine66 Sonstige Krankheiten 21 04.03.2008 13:50

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:39 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.