Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Ungewöhnliche Beobachtungen

Ungewöhnliche Beobachtungen ... was könnte das sein?


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.03.2019, 12:55   #1
Skinny01
Erfahrener Benutzer
 
Skinny01
 
Registriert seit: 2018
Ort: Ba-Wü
Beiträge: 132
Standard Gewichtsabnahme durch Freigang?

Hallo Ihr Lieben,

am 01.12.2018 holte ich eine Zweitkatze aus dem Tierheim. Sie war dort eine ruhige, zurückgezogene Katze, bekam hauptsächlich Trockenfutter. Sie wog 3,8 kg.

Bei uns bekam Möttli dann nur noch hochwertiges Nassfutter und hielt ihr Gewicht bei uns wochenlang (ja, ich wiege meine Katzen auf einer Babywaage). Von der ruhigen Katze aus dem Tierheim war nichts mehr zu merken, sie ist eine aufgeweckte Kätzin und wir haben viel mit ihr gespielt, das Gewicht blieb stabil.

Seit Ende Januar geht Möttli jetzt raus, anfangs nur kurz, das steigerte sich dann aber immer mehr. Sie ist ausgelastet, zufrieden, frisst gut, putzt sich, Fell ist wunderschön.

Aber sie wiegt jetzt nur noch 3,3 kg, hat also 500 g abgenommen was prozentual ja schon recht viel ist. Sie sieht schlank aus, aber nicht mager.

Beide Katzen haben wir jetzt entwurmt. Leider machen sie beide draußen, also kann ich schlecht Sammelkotproben untersuchen lassen.

Meint Ihr, dass diese Gewichtsabnahme durch den Freigang bedingt sein kann?

Ansonsten würde mir nur einfallen ihr Blut abnehmen zu lassen. Allerdings möchte ich sie auch nicht stressen wegen "nichts".

Liebe Grüße,
Sandra mit Skinny und Möttli
Skinny01 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 18.03.2019, 13:04   #2
Gigaset85
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 584
Standard

Möglich,dass es am Freigang liegt und wenn du die Futtermenge nicht erhöht hast weil sie ja nun deutlich mehr Bewegung haben wird,dann wundert mich der Gewichtsverlust eigentlich nicht. Eine Katze braucht zw. 250- 300 g gutes Futter, andere Rassen wie z. b. Maine Coon auch deutlich mehr. Also erstmal an die einfachen Gründe denken statt große Geschütze beim TA ausprobieren....
Gigaset85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2019, 13:07   #3
Skinny01
Erfahrener Benutzer
 
Skinny01
 
Registriert seit: 2018
Ort: Ba-Wü
Beiträge: 132
Standard

Äh, unsere Katzen bekommen so viel zu fressen wie sie möchten, es steht 24 Stunden / Tag Nassfutter zur Verfügung.
Skinny01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2019, 13:07   #4
Neris
Erfahrener Benutzer
 
Neris
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 404
Standard

meine Katzen nehmen jetzt um diese Zeit ab und im Herbst eher zu

ich kann das aber nicht in g-Zahlen sagen
evtl. hängt es bei deiner Katze auch von der Jahreszeit ab?

TroFu hat dann auch noch den Ruf dick zu machen (weil es so schnell nicht sättigt beim Fressen und erst später quillt und füllt)
mit NaFu sind Katzen meist schlanker, aber auch nicht so anfällig für Nierenerkrankungen durch das Fehlen von Wasser direkt im Futter

allerdings sind 500 g, also von 3,8 kg auf 3,3 kg auch nicht gerade wenig

mal abwarten, was andere zu den Gewichtsänderungen sagen, da ich selber das hier nicht in g beziffern kann
Neris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2019, 13:08   #5
Linchen2
Erfahrener Benutzer
 
Linchen2
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 176
Standard

Meine Teilzeitfreigängerin war im Herbst leicht moppelig, im Frühjahr drauf, als sie viel draußen unterwegs war sah sie aus wie ein Magermodel...
Linchen2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2019, 13:15   #6
Gigaset85
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 584
Standard

Zitat:
Zitat von Skinny01 Beitrag anzeigen
Äh, unsere Katzen bekommen so viel zu fressen wie sie möchten, es steht 24 Stunden / Tag Nassfutter zur Verfügung.
DAS hast du ja erstmal nicht geschrieben....selbst wenn sie 24/7 Futter dastehen haben die reale Menge die gegessen wird ist immer noch nicht klar,es kann dennoch zu wenig sein.....sonst hätte sie ja auch nicht so viel abgenommen.
Gigaset85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2019, 13:23   #7
Skinny01
Erfahrener Benutzer
 
Skinny01
 
Registriert seit: 2018
Ort: Ba-Wü
Beiträge: 132
Standard

@Gigaset,
Ja und wenn sie zu wenig frisst bleibt mir ja auch nur "schwere Geschütze" aufzufahren.

Sie frisst schon um die 250 bis 350 Gramm, mehr als unser 4,8 kg - Kater. Reinzwingen kann und will ich es ihr nicht.

Bei Skinny habe ich Erfahrungswerte, er wird im Frühjahr / Sommer auch immer schlanker, bei der Kleinen weiß ich halt gar nichts.
Skinny01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2019, 16:08   #8
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 3.109
Standard

Grüß Euch.

Zitat:
Zitat von Skinny01 Beitrag anzeigen
Aber sie wiegt jetzt nur noch 3,3 kg, hat also 500 g abgenommen was prozentual ja schon recht viel ist. Sie sieht schlank aus, aber nicht mager.
Das würde ich betrachten. Das klingt gut.

Meine Katze Irmi ist von letztem Sommer 3,3kg auf 3,5kg im Winter gekommen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie ohne Freigang noch dicker geworden wäre. Der Nachbarskater schafft es übrigens noch extremer. Im Sommer sieht er gut durchtrainiert aus und im Winter so richtig schwabbelig mit bis zu 6kg. (Den genauen Gewichtsverlauf kenne ich aber nicht)

Also unterm Strich wäre ich bei der Beschreibung (siehe Zitat) nicht besorgt.
Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2019, 17:07   #9
GroCha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 1.894
Standard

Zitat:
Zitat von Irmi_ Beitrag anzeigen
Im Sommer sieht er gut durchtrainiert aus und im Winter so richtig schwabbelig mit bis zu 6kg. (Den genauen Gewichtsverlauf kenne ich aber nicht)
War bei unserem Freigänger auch so extrem: Im Sommer übelst des Muskelpaket, im Winter bissle speckig
Gewichtsunterschied über 1,5kg! Von zarten ca. 4,0kg auf stolze ca. 5,5kg

Ich denke, Deine Katze hat unter anderem so abgenommen, weil sie mehr Bewegung hat, weniger träge ist und besseres Futter bekommt.

Beobachte das weiter, aber meines Erachtens ist das noch kein Grund sich Sorgen zu machen.
Auch zarte 3,3kg können für eine Katze genug sein, sieh Dir Irmis Minis an (sorry, Magdalena )... Nicht jede muss 4,5kg wiegen, wie mein Mädel
GroCha ist gerade online   Mit Zitat antworten

Alt 18.03.2019, 17:14   #10
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 3.109
Standard

Gibt nichts zu entschuldigen.

Meine Sternenkatze Ebony hatte normalerweise 2,9kg und war damit normalgewichtig. Besucher waren regelmäßig entsetzt wie kleine eine ausgewachsene Katze sein kann.

Irmi mit ihren 3,3kg ist ein regelrechtes Muskelpaket, auch relativ breit gebaut (für ihr Gewicht). Unter ihrem dichten Plüsch spürt man die Muskeln.
Irmi_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2019, 17:50   #11
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.315
Standard

Ich würde mir da auch erstmal keine Sorgen machen. Du sagst ja, sie sieht nicht mager aus, dann ist sie wohl einfach klein. Ich habe auch eine Katze mit guten 2 kg und das ist bei ihr Normalgewicht.
Auch Schwankungen können sich ergeben, vor allem da sie ja auch erst aus dem Tierheim kam und nur Trockenfutter aß, das macht wirklich „dick“.
Wenn sie jetzt allerdings weiter abnimmt, dann würde ich einen Rundumcheck machen, Blutbild, Zähne, Übersichtsröntgen.
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2019, 18:54   #12
Kuba
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Miezhaus
Beiträge: 9.125
Standard

Zitat:
Zitat von Skinny01 Beitrag anzeigen
Meint Ihr, dass diese Gewichtsabnahme durch den Freigang bedingt sein kann?
Bei einem meiner Kater schwankt das Gewicht zwischen der ausgeprägten Freigang-Zeit und Winter (Couch ) bis zu einem Kilo.
Die anderen beiden Jungs werfen ca. 500g ab.

Draußen bewegen sie sich halt mehr. Im Winter habe ich oft auch deutlich den Eindruck, es wird gefressen, weil man gerade sonst nichts zu tun hat.

Das läuft seit Jahren so und alle sind gesund.
Ich selber wiege im Sommer übrigens auch weniger.
Kuba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2019, 21:36   #13
Nimsa
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.009
Standard

Mehr Bewegung + die Jahreszeit - ja das kommt schon hin.

Anfangs kennt man seine Katzen halt noch nicht so gut und kann es daher nicht einschätzen. Aber hier ist grade auch freiwillige Diät angesagt. Inzwischen wiege ich sie nicht mehr, aber ich gehe schon davon aus, dass sie jetzt tendentiell eher abnehmen. Im Herbst ist dagegen immer das große Fressen angesagt. Das ist also vollkommen normal.

So lange Verhalten + Verdauung in Ordnung sind, und sie auch weiterhin frisst wie bisher, würde ich erst Mal nichts machen sondern einfach beobachten.
Ich denke viel mehr darf nicht runter, sonst wäre die Schwankung langsam aber sicher ungewöhnlich.
Aber wie du selbst liest, gibts das häufig
Nimsa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2019, 11:28   #14
Skinny01
Erfahrener Benutzer
 
Skinny01
 
Registriert seit: 2018
Ort: Ba-Wü
Beiträge: 132
Standard

Danke Euch allen!

Dann werde ich die Kleine einfach mal lassen und nur etwas machen wenn sie weiter abnimmt. Sie ist schmal, aber wirklich nicht mager, bei Skinny spüre ich die Wirbelsäule, das Brustbein und die Schulterblätter viel mehr, obwohl er im Gesamten nicht so schmal ist wie das Möttli, ganz anderer Körperbau halt.

Jedenfalls frisst die Kleene mit Appetit, ist agil und fröhlich.
Skinny01 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1. Freigang mit Katzenklappe durch den Kellerlichtschacht? fishii Freigänger 5 17.05.2018 16:56
Gefährlicher Freigang durch katzentötenden Hund sikles Freigänger 8 08.07.2016 15:46
Erster Freigang direkt durch die Katzenklappe? zoeykatze Freigänger 5 09.11.2012 15:19
Aggressiv durch Freigang? Buchenblatt Freigänger 14 13.02.2011 14:10
Gewichtsabnahme durch Rolligkeit? Eucony Sexualität 40 05.01.2011 21:38

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:34 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.