Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Ungewöhnliche Beobachtungen

Ungewöhnliche Beobachtungen ... was könnte das sein?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.11.2018, 18:48   #1
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 707
Standard Streunerin hebt Pfote immer an

Huhu!

Bei uns in der Gegend gibt es einige Sreuner, unter anderem eine Katze, die von der Nachbarschaft regelmäßig gefüttert wird. Wir vermuten, dass die Nachbarn, die sie haben kastrieren lassen und regelmäßig füttern momentan nicht da sind, da sie seit ein paar Tagen sehr viel bei uns auf dem Balkon sitzt (normalerweise traut sie sich nicht, da unser Kater sie immer verjagt). Sie scheint sehr großen Hunger zu haben, weshalb ich ihr momentan das Nassfutter unserer Kater gebe, da diese gerade sowieso auf Hühnchendiät sind. Sie ist eine super niedliche und kommt sogar kuscheln.
Allerdings ist mir aufgefallen, dass wenn sie vor der Balkontüre hockt und auf uns wartet, ihre eine Pfote immer hält, also nicht absetzt. Ich hatte Sorgen, dass sie verletzt sein könnte und habe ein paar Leckerlie geworfen um zu sehen ob sie auftritt. In dem Moment, als sie den Leckerlis hinterherjagte ist sie ganz normal gelaufen, nicht gehumpelt und nichts. Sobald sie sitzt und wartet hebt sie die Pfote aber wieder an.
Weiß jemand warum das so ist? Ist sie verletzt oder ist das einfach nur so ein Tick von ihr?
War schon am Überlegen mit ihr zum Tierarzt zu fahren, aber da gäbe es einige Hindernisse und ich dachte ich frage erstmal hier nach ^^

lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 26.11.2018, 20:00   #2
Nimsa
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 970
Standard

Ich vermute sie ist verletzt.
Sowas kenn ich wirklich nicht. Schwer vorstellbar das es nur ein Tick ist
Nimsa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2018, 21:12   #3
Birgitt
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.516
Standard

Das macht eine Katze nur wenn sie verletzt ist.
Bring sie zum Tierarzt oder in die Tierklinik.
Keine Katze sollte leiden müßen,auch wenn es keinen Besitzer gibt.

Wenn sie zahm ist,dann sollte sie ins Tierheim kommen.
Eine zahme Katze sollte nicht draußen leben müßen.
Das leben draußen ist für Streuner sehr hart.
Birgitt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.11.2018, 21:43   #4
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 707
Standard

Zitat:
Zitat von Birgitt Beitrag anzeigen
Das macht eine Katze nur wenn sie verletzt ist.
Bring sie zum Tierarzt oder in die Tierklinik.
Keine Katze sollte leiden müßen,auch wenn es keinen Besitzer gibt.

Wenn sie zahm ist,dann sollte sie ins Tierheim kommen.
Eine zahme Katze sollte nicht draußen leben müßen.
Das leben draußen ist für Streuner sehr hart.
Das hatte ich befürchtet. Arme Maus.
Das ist leider nicht ganz einfach. Es scheint so als ob mehrere Nachbarn sie mehr oder minder adoptiert haben. Also sie regelmäßig füttern und auch kastriert haben lassen etc, sie hat sogar einen in der Nachbarschaft bekannten, eigenen Namen. Sie wohnt dennoch draußen und kommt vor allem jetzt zu uns weil sie offensichtlich Hunger hat. Wir haben hier sowieso schon eine etwas schwierige Nachbarschaftssituation (Wir bekamen erst letztes einen Brief vom Veterinäramt, da unsere Nachbarin unserer Aussage, dass unser Kater kastriert sei nicht glaubte und uns angeschwärzt hat. Nungut, den Beweis der Kastration haben wir erbracht, sie ist nach wie vor nicht gut auf uns zu sprechen). Und ich fürchte, das wenn ich jetzt die Katze einpacke und ins Tierheim bringe, mir gleich mehrere Anwohner ins Kreuz springen würden, weil sie das nicht gut heißen.
Ich selbst hätte sie gerne adoptiert, meine beiden Mitbewohner weigerten sich aber eine Streunerin aufzunehmen.
Zudem kommt das Problem, dass das nächste Tierheim nicht gerade um die Ecke ist und mit Öffis sehr schwer zu erreichen und ich kein Auto besitze.
Und ja, zutraulich ist sie, einfangen lassen wäre aber dennoch sehr schwer, da sie sehr sehr vorsichtig ist, selbst beim schmusen zuckt sie bei jeder bewegung zurück und flüchtet.
Ich habe schon mit meinem Freund darüber gesprochen und wir werden die Woche versuchen mit den Nachbarn in Kontakt zu treten um die Situation um die Pfote zu klären, da ich es nicht über mich bringe das zu ignorieren. Evlt kann man dann auch mal vorsichtig das Thema Tierheim in den Raum werfen.
Danke euch auf jedenfall für die Antworten =)
lg
Polayuki ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Beule tastbar | Nächstes Thema: Brauche Rat für bestmögliche Diagnose »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze hebt den PoPo und ist in der Wohnung aktiver Lucky22 Verhalten und Erziehung 0 21.07.2016 19:01
Wenn man die Hand hebt ... rgba Katzen Sonstiges 6 26.07.2013 06:45
Kater hebt ständig rechte Pfote hoch *Liliane* Ungewöhnliche Beobachtungen 9 10.09.2010 19:22
Wie hebt ihr eure Miezen hoch? Chives Die Anfänger 28 16.08.2010 11:24

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:36 Uhr.