Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >

Ungewöhnliche Beobachtungen ... was könnte das sein?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.11.2018, 19:35   #1
Eagle-Eye
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 6
Standard Beule tastbar

Hallo liebe Katzengemeinschaft,

Ich habe bei meinem Kater Bandit eine feste Beule ertastet, etwa wie eine Walnuss groß. Bandit hat sehr dickes Fell und beim Streicheln ist mir die Beule sonst nicht aufgefallen. So ist mein 7 jähriger munter, futtert gut und trinkt. Liegt Bandit Ist die Beule stärker tastbarer, steht Bandit merkt man die Beule weniger. Die Beule befindet sich auf der rechten Flankenseite zum Hinterbein hin. Einen blauen Fleck oder Verletzung war nicht zu sehen. In der obersten Hautschicht befindet sich die Beule nicht. Morgen geht es gleich zum Tierarzt, die Sorgen sind enorm.

Hat jemand schon ähnliches bei seine Samtpfote gehabt?

Grüße


Eagle-Eye
Eagle-Eye ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 15.11.2018, 20:29   #2
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 11.293
Standard

Wo an der Flanke ist die Beule denn genau? Richtung Bauch?


Es bestünde dann eine entfernte Möglichkeit, dass es sich um einen Mammatumor handelt (auch Kater können sowas kriegen), und es ist auf jeden Fall gut, dass du mit Bandit morgen zum TA gehst!

Mein Sternchen Jeannie hatte einen ähnlichen Knubbel, als sie erstmalig mit Brustkrebs diagnostiziert wurde, deswegen meine Frage.
Bei Jeannie lag der Tumor - etwas mehr als Haselnussgröße vom Tasten her - in etwa vor dem Kniegelenk, also mehr in Bauchrichtung als an der Seite/dem Rücken. Jeannie wurde dann operativ die Milchleiste entfernt und das Gewebe eingeschickt. Sie hatte (obwohl die Prognose sehr ungünstig gewesen war) noch fast ein Jahr eine gute Lebensqualität, bevor sie dann eingeschläfert werden musste.
Dazu möchte ich ergänzen, dass Jeannie leider lange Zeit als Mütterchen dienen musste und erst im Alter von etwa sechs Jahren kastriert wurde. Brustkrebs ist häufig eine hormonsensible Erkrankung, und je länger das Katz intakt (unkastriert) bleibt, desto höher wird das Risiko einer solchen Erkrankung.

Wenn Bandit schon in jungen Jahren kastriert wurde, musst du dir sicherlich keine Sorgen machen (wobei ich aber nicht sagen kann, ob das männliche Mammakarzinom überhaupt auf Testosteron sensibel ist).

Und natürlich spricht sehr vieles dafür, dass es sich um einen Abszess handelt oder vielleicht auch um eine eingekapselte Fettansammlung.
Trotzdem ist es wichtig und richtig, jede Umfangsvermehrung vom Tierarzt in Augenschein nehmen zu lassen!

Bitte lass Bandit nötigenfalls auch röntgen oder im Ultraschall untersuchen, damit ihr Genaueres über die Umfangsvermehrung herausfinden könnt!

Alles Gute für Bandit - und macht euch bitte nicht verrückt!
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 21:13   #3
Eagle-Eye
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 6
Standard

Hallo Nicker,

danke für Deine Antwort. Die Beule befindet sich eher weiter oben Richtung Oberschenkel des Hinterbeines. Aber doch eben Flanke und nicht direkt Bein. Ich mach mir schon 1000 Gedanken, da es eben nicht oberflächlich wirkt und keinerlei Verletzung zusehen ist.
Eagle-Eye ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 21:44   #4
coinean
Forenprofi
 
coinean
 
Registriert seit: 2007
Ort: BaWü
Beiträge: 4.396
Standard

Ich möchte Dir keine Angst machen, aber ein kirschkerngroßer Knubbel an der Seite bei meinem Jimmy hat sich als Fibrosarkom herausgestellt.
Da er noch so klein war, konnte er aber im Gesunden herausoperiert werden.
__________________
coinean ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.11.2018, 21:52   #5
Odenwälderin
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 256
Standard

Fistel?
EFA6D253-25E8-475C-8188-24AE66D38E81.jpg
Auf dem Bild ist jetzt nicht wirklich was zu erkennen. Es sah aus wie eine gefüllte Blase die sich rausdrückt.
So locker 1 x 2 cm.
Das würde rausoperiert und hat keine Schäden hinterlassen. Die zwei Wochen Kragen waren anstrengend, sind aber vorbei gegangen.
Ich drücke die Daumen.
Odenwälderin ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 15.11.2018, 22:30   #6
Eagle-Eye
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 6
Standard

Hallo,

ja Bandit wurde als junger Kater kastriert... Er ist auch Freigänger, allerdings einer, der doch lieber alle 10 Min. ins Haus kommt und sich streicheln lässt und schläft.

Das mit dem Fibrosarkom habe ich auch gelesen. Tritt es eher in der Tiefe auf oder in den obersten Hautschichten?

Ich merke seit Stunden, dass ich schon das Schlimmste befürchte. Einer meiner Lieben hatte bereits einen Tumor... bösartig. Ich hoffe, dass Bandit verschont bleibt.

Ob es wie eine Art Blase ist... eher nicht, denn die Beule ist sehr hart. Struktur würde ich sagen eher glatt, aber war zu aufgeregt, als ich die Beule ertastete und zuviel selbst untersuchen möchte ich nicht.
Eagle-Eye ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2018, 07:03   #7
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 3.330
Standard

ICh drücke Bandit und Dir fest die Daumen, dass es etwas gut behandelbares ist!
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben
NicoCurlySue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.11.2018, 07:18   #8
little-cat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 2.465
Standard

Ich drücke euch die Daumen.

Wir hatten mal 2 solche Knubbel aber eher Haselnuss gross. Einer war eine richtig dicke Fettknubbel und der andere eine "Granulozytäre Lymphadenitis". (Die Umfangsvermehrung stellt sich als ein Lymphknoten mit deutlicher granulozytärer Entzündung dar. Die Befunde sind mit einer bakteriellen Infektion vereinbar. Wundheilungsstörungen können nicht ausgeschlossen werden.)

Alle harmlos aber bis zum Befund war das Leben nicht gerade einfach.
little-cat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2018, 15:25   #9
Eagle-Eye
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 6
Standard

Hallo,

waren gestern lange bei unserem Tierarzt.

Zunächst wurden nach einer gründlichen Untersuchung Röntgenbilder gemacht, aber auch danach konnte nicht genauer gesagt werden, um was es sich handelt.. Es folgte ein Ultraschall mit Punktion. Die Tierärzte gratulierten mir zu Bandit, da er so unglaublich lieb war. Aber er ist wirklich ein ganz ruhiger Zeitgenosse. Jetzt müssen wir bis etwa Mitte nächster Woche warten.
Eagle-Eye ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2018, 15:56   #10
coinean
Forenprofi
 
coinean
 
Registriert seit: 2007
Ort: BaWü
Beiträge: 4.396
Standard

Oh je, die Warterei.

Meine TÄ in der Tierklinik ist zwar keine Spezialistin, hat aber einige Fortbildungen in Onkologie und hat beim Abtasten immer richtig vermutet.
Einen Verdacht hat niemand geäußert?
__________________
coinean ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Beule am Hals bine_mn Ungewöhnliche Beobachtungen 43 27.06.2016 12:55
Beule an der Kasttrationsnaht karambolagex Sexualität 8 09.07.2013 22:52
Beule? FineLine Äußere Krankheiten 8 28.09.2012 12:11
Gnubbel / Beule Honey0387 Innere Krankheiten 17 05.10.2010 22:04

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:13 Uhr.