Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Ungewöhnliche Beobachtungen ... was könnte das sein?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.09.2018, 13:38   #1
Tatzenhöhle
Erfahrener Benutzer
 
Tatzenhöhle
 
Registriert seit: 2011
Ort: Heilbronn
Beiträge: 686
Standard Hyperaktiv, Rolling Skin oder was ganz anderes?

Hallo ihr Lieben,

ich hoffe auf euer gesammeltes Schwarmwissen. Folgendes Verhalten zeigt mein Kater Theo in den letzten Monaten immer wieder (bitte schaut nicht auf die Fusseln und Sandstrand, ich bin gestern erst aus dem Urlaub gekommen und hab erst nach dem Video klar Schiff gemacht ):

https://www.youtube.com/watch?v=vn7V8MqtJX8

Beim Streicheln/Schmusen reagiert er nicht schmerzhaft am Rücken.
Mir ist aber in letzter Zeit aufgefallen, dass er öfter mal seinen Schwanz putzt/beißt, meistens im Liegen beim allgemeinen Putzen, bekommt er dann den "Anfall" Schwanz massakrieren.

Bei Theo ists ja auch so, dass er immer (99%) mit dem Schwanz schlägt, also auch, wenn er ruhig liegt oder beim Schmusen, als würde er nie zur Ruhe kommen. Er jammert auch, also, wenn er zB Lilli gejagt hat und die sitzt auf dem Schrank, dann läuft er jammernd durch die Wohnung.

Ich kann ihn auch nicht auslasten, wenn ich mit der Angel spiele sind Lilli und Lino danach "kaputt", die liegen da und sind fertig, gehen dann auch meistens irgendwo auf nen Platz und chillen erstmal. Theo liegt evt 2 min mit schlagendem Schwanz und ist dann aber gleich wieder unter Strom, jammert und versucht seine Mitkatzen zu verprügeln.

Ich kann ihn ja nicht 24 Stunden beschäftigen. Ich spiele morgens mit ihnen, abends wenn ich heimkomme, dann mach ich mein Zeug (wo sie ja immer mit dabei sind) und vor dem Schlafen gehen gibts auch nochmal ne Runde clickern, aber ich merks zB an Wochenenden und Urlaub, wenn ich mal den ganzen Tag daheim bin, ich kann gar nicht so viel Abwechslung im Spiel bieten wie er braucht. Wir spielen mit der Angel, da rast und springt er bis er nicht mehr kann, aber sobald ich sie weglege steht er wieder da und brüllt mich an. Fummelbretter, egal welche Schwierigkeit, räumt er innerhalb von ner Minute aus. Clickern kann ich ja auch nicht stundenlang (also wenns nach ihm geht schon), da wird er entweder fett oder ich hab halt kein Leben mehr, weil ich 24h Clickern ausübe...

Mich macht es einfach so traurig, weil er ja deutlich zeigt wie frustriert er ist...aber wenn ich ne Stunde mit den dreien durch die Wohnung getobt bin und dann mein Zeug mache, er aber 2 min später Lilli jagt und dann frustriert jodelnd durch die Wohnung läuft, dann könnte ich heulen...ich weiß einfach nicht was ich noch tun soll...bin schon am Überlegen ihm ein Geschirr zu kaufen und mit ihm raus zu gehen, aber was passiert, wenn ich mal nicht kann, wie hoch ist dann die Frustration? Würde ein Laufrad helfen? Soll ich ihn weggeben wo er gesicherten Freigang hat? Das sind meine Gedanken, weil ich langsam echt verzweifle, er leidet und ich kann nichts tun.

Ich hatte jetzt schon Rolling Skin unter Verdacht, aber er schreit dabei nicht und ich hab schon RS Katzen gesehen, das war weit schlimmer. Ich würd ihm aber so gern helfen, dass er mal entspannen kann und runter kommt, aber irgendwie ist er immer unter Strom, ich bin einfach so ratlos, ich will ihm helfen und weiß einfach nicht wie 😞

Das Forum ersetzt keinen Arztbesuch, das ist mir klar. Ich bin am 15. Dezember mit allen dreien beim Doc für den jährlichen TÜV, aber vielleicht kann ich hier vorher schon irgendwelche Infos sammeln, die auch dann in der Behandlung weiterhelfen. Nach was soll ich den TA fragen, was gibt es für Tests, was kann man aus dem Blut rauslesen usw...

Ich freue mich über jeden Ansatz/jede Hilfe
__________________
<a href=http://up.picr.de/13688782sz.jpg target=_blank>http://up.picr.de/13688782sz.jpg</a>

Es grüßen Lena mit:
Lilli, Lino und Theo :-)
Tatzenhöhle ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 27.09.2018, 18:28   #2
Kuro
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 1.006
Standard

Zeig das Video mal deinem Tierarzt.

Ich packe zum Vergleich mal das meiner Shiyuu rein, bei ihr meinte meine Tierärztin bei Sichtung sofort, es sei eine fokale Epilepsie (fokal = auf einen Bereich begrenzt, die geht nicht mit Bewusstseinsausfällen einher). Vorher dachte sie von meiner Schilderung her, dass es auch einfach nur so sein könne, mache einer ihrer Kater auch, aber bei dem Video hat sie sofort anders reagiert.
Sie hat es mir so erklärt, dass dort am Rücken der Anfall geschehe, sie diese Bewegung aber nicht bewusst auslöse (das passiert ja auch bei einem epileptischen Anfall, den steuern wir ja nicht bewusst). Deswegen schaut sie auch so irritiert, ihr Kopf weiß nicht, was an ihrem Rücken passiert und ist deswegen verwirrt.
In dem Video sitzt Shiyuu eher ruhig, aber auch dieses Rennen, sitzen bleiben, hektisch putzen, weiter rennen, kenne ich komplett. Aber ich will nicht sagen, dass es bei Theo ebenfalls das ist, das sollte immer ein Arzt machen.

Video
Kuro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2018, 18:57   #3
Paty
Forenprofi
 
Paty
 
Registriert seit: 2010
Ort: LKR NEA
Alter: 58
Beiträge: 11.902
Standard

wir sind genau wegen dem jetzt auch noch mit Samson in Behandlung

Mir ist das im Frühjahr das erste Mal aufgefallen - er starrt ins Leere, fängt an zu rollen, rennt los und putzt sich hektisch

Unsere TÄ sagt dass das meist eine von drei Ursachen hervor gerufen wird - zum einen können das Allergie (was wir bei Samson vermuten), Gelenkschmerzen oder aber auch etwas neurologisches sein.

Samson ist sowieso schon sehr allergisch auf Futter usw. - deshalb ist das der erste Verdacht und da hat er am Di. eine Depot Cortison Spritze bekommen.

Das rollen und kratzen (er hat sich auch so oft blutig gekratzt) sind vorbei bzw. ich habe nichts gesehen - muss mal abwarten

Da hilft wirklich nur Rücksprache mit dem TA und versuchen die Ursache zu finden

Diese innere "Unruhe" - auch beim liegen mit dem Schwanz zu schlagen usw. hat Samson auch
Paty ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2018, 19:39   #4
Professor
Forenprofi
 
Professor
 
Registriert seit: 2008
Ort: Niedersachsen
Alter: 53
Beiträge: 2.582
Standard

Für mich sieht das ganz einfach nach Flöhe ( die schleppt man leicht von draußen mit in die Wohnung) aus. Ich würde ein gutes Spot on vom Tierarzt holen und dann abwarten, ob sich die Symptome bessern.
__________________
LG
Anja und die 3 Stubentiger


Der kleine Vogel im Sturm –
nichts vermag ihn zu erschrecken,
weder Wind noch Regen.
Er weiß, dass hinter den Wolken
seine Sonne immer noch scheint.
Theresia von Lisieux
Professor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.09.2018, 19:58   #5
Poldi
Erfahrener Benutzer
 
Poldi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Kreis Recklinghausen
Alter: 56
Beiträge: 876
Standard

Und eventuell mal die Analdrüsen anschauen lassen.
__________________
Liebe Grüße Babsi und Co,
den 3 zahmen Streunern und Poldi, Bärchen, Herzenskater Rusty und Hundi Lea im Herzen

http://luckyskatzenwelt.npage.de
Poldi ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 28.09.2018, 16:09   #6
Tatzenhöhle
Erfahrener Benutzer
 
Tatzenhöhle
 
Registriert seit: 2011
Ort: Heilbronn
Beiträge: 686
Standard

Vielen Dank schonmal für die Infos und das Video, so heftig hab ich es bei Theo jetzt noch nicht beobachtet, er kratzt oder leckt sich dann auch nicht blutig, wie man es ja öfter man von RS Katzen kennt.

Dann werd ich mit dem Video mal beim TA vorstellig und schau mir danach auch intensiv die Blutwerte an.

Analdrüse wird da sowieso kontrolliert, aber damit hatte er noch nie Probleme, da ist eher Lilli die Kandidatin.


Zitat:
Zitat von Professor Beitrag anzeigen
Für mich sieht das ganz einfach nach Flöhe ( die schleppt man leicht von draußen mit in die Wohnung) aus. Ich würde ein gutes Spot on vom Tierarzt holen und dann abwarten, ob sich die Symptome bessern.
Keine andere Katze zeigt das Verhalten, zudem zeigt er es nicht konstant, also es gibt Tage, auch mehrere hintereinander, an denen nichts passiert. Auch der Test mit dem Flohkamm blieb negativ, daher schließe ich Flöhe erstmal aus. Trotzdem danke für deinen Input, man weiß ja nie
__________________
<a href=http://up.picr.de/13688782sz.jpg target=_blank>http://up.picr.de/13688782sz.jpg</a>

Es grüßen Lena mit:
Lilli, Lino und Theo :-)
Tatzenhöhle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2018, 16:19   #7
kisu
Forenprofi
 
kisu
 
Registriert seit: 2010
Ort: Bayern
Alter: 29
Beiträge: 1.259
Standard

Vielleicht kannst du ja dann hier weiter berichten, was beim TA herausgekommen ist.
Mein Kater hat etwas Ähnliches, allerdings nur im Sommer im Garten zeigt er dieses Verhalten, als ob ihn in dem Moment etwas beißt, aber da ist nie was.
__________________
LG von Kisu mit Schorschi & Trudi

kisu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2018, 17:14   #8
Kuro
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 1.006
Standard

Mich würde auch interessieren, was herauskommt.

Shiyuu zeigt das Verhalten auch nicht ständig, über lange Zeit teils auch über Monate nicht, gehäufter tritt das seit so 15 Monaten auf, letztes Jahr im August habe ich meiner Ärztin das Video gezeigt, eben weil es da recht regelmäßig wurde.

Ich habe übrigens festgestellt, dass Shiyuu auf Stress reagiert, positiven wie negativen. Sind andere Mieter auf der Etage unterwegs, geht das schnell los. Toben wir hier, kann das auch passieren (deswegen eben auch positiver Stress). In der Regel bekomme ich sie aber mit Streicheleinheiten aus dem Anfall raus.
Und blutig kratzt sie sich auch nicht.
Insgesamt hat sie damit bestimmt schon seit 5 Jahren zu tun, damals aber eben sehr vereinzelt.
Kuro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.10.2018, 07:27   #9
kisu
Forenprofi
 
kisu
 
Registriert seit: 2010
Ort: Bayern
Alter: 29
Beiträge: 1.259
Standard

Gibt es bei euch was Neues?
__________________
LG von Kisu mit Schorschi & Trudi

kisu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2018, 16:45   #10
Tatzenhöhle
Erfahrener Benutzer
 
Tatzenhöhle
 
Registriert seit: 2011
Ort: Heilbronn
Beiträge: 686
Standard

Leider nicht wirklich. Ich hab meiner TA das Video gezeigt und sie meinte, dass das auch von verstopften Analdrüsen kommen kann. Leider waren Theos Drüsen dann auch richtig arg gefüllt, sodass ich diese Argumentation auch erstmal hinnehmen musste.

Hier die Blutwerte der drei Stöpsel.















Ich habe jetzt diese Woche nochmal einen Telefontermin mit ihr, da Theo natürlich weiterhin das Verhalten zeigt. Ich werde mich auf jeden Fall wieder melden.
__________________
<a href=http://up.picr.de/13688782sz.jpg target=_blank>http://up.picr.de/13688782sz.jpg</a>

Es grüßen Lena mit:
Lilli, Lino und Theo :-)
Tatzenhöhle ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rolling Skin Syndrom? -HILFE- adewausf Ungewöhnliche Beobachtungen 17 08.03.2018 15:31
Rolling Skin - Betroffene Tinker2 Sonstige Krankheiten 0 11.08.2014 14:59
Rolling-Skin-Syndrom jule95 Sonstige Krankheiten 17 04.11.2012 20:12
Rolling Skin und taub Ellemaus Sonstige Krankheiten 5 05.02.2012 00:14
Rolling Skin Syndrom????? Shiva Ungewöhnliche Beobachtungen 28 12.04.2011 23:04

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:03 Uhr.