Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Ungewöhnliche Beobachtungen

Ungewöhnliche Beobachtungen ... was könnte das sein?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.08.2015, 18:03
  #1
.Shelly.
Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 35
Standard Kater keucht, hustet und würgt?

Hallo zusammen,
ich habe einen kranken Kater und mache mir derzeit besonders große Sorgen um ihn. Ich hoffe, dass mir hier vielleicht jemand weiterhelfen kann, oder eine Idee hat, was er haben könnte.
Die Symptome sind nicht ganz einfach zu beschreiben, aber ich versuche es mal:
Er keucht, hustet oder niest (ist schwer zu beschreiben!), dabei kauert er meist flach am Boden und hat den Kopf weit nach vorne gestreckt. Dieser "Anfall" dauert meist 20-30 Sekunden und am Schluss kommt oft ein lautes trockenes Würgen, aber ohne Auswurf. Danach ist er wieder ganz normal als wäre nichts gewesen.
Er hat das schon seit vielen Jahren, da aber noch sehr selten (1-2 mal im Monat), später dann vielleicht einmal die Woche. Seit ein paar Wochen ist es nun aber ganz schlimm geworden, so dass er diese Anfälle mehrmals am Tag hat. Mir ist aufgefallen, dass er das nun ständig hat, sobald ich ihn hochgehoben habe und wieder absetze (so als würde der Druck auf die Rippen das auslösen?), oder wenn er länger geschlafen hat und dann aufsteht.
Ich habe schon etliche Tierärzte deswegen aufgesucht, aber keiner konnte mir bisher wirklich helfen. Manche sagen es könnte Asthma sein, andere ein festsitzender Haarballen, etc. ... Aber irgendwie scheint das kein Tierarzt wirklich Ernst zu nehmen, bisher hat zumindest keiner nähere Untersuchungen angestellt.
Der aktuelle Tierarzt, bei dem ich am Montag war, hat auf dem Röntgenbild eine Auffälligkeit am Herzen festgestellt, die weiter beobachtet werden soll. Er meinte, man könne sehen, dass das Herz nicht richtig abgegrenzt sei?? Keine Ahung, was er damit gemeint hat? Vielleicht Verwachsungen am Herzen?
Hat jemand Erfahrung mit so etwas? Muss ich mir Sorgen machen?
Zum Schluss noch kurz die Vorgeschichte seiner Erkrankungen:
Vor ca. 2 Jahren habe ich meinen Kater über Weihnachten/Neujahr für ca. 1 Woche in die Tierpension geben müssen. Von dort kam er schwer krank zurück. Er war komplett ausgetrocknet, wog nur noch 3,8 kg (normalerweise 4,5 kg), und die Tierklinik meinte, noch 1-2 Tage länger und er wäre gestorben. Es wurde ein Verdacht auf Lungenentzündung festgestellt und andere Infektionen. Er hat sich auch eine Augenverletzung zugezogen, wobei erst deutlich später festgestellt wurde, dass er sich einen Herpesvirus eingefangen hat. Das Auge ist seitdem sehr trüb und bei Stress bricht immer wieder sein Herpesvirus aus.
Können sein derzeitiges Leiden eventuell Folgeschäden sein? Ich wäre um jeden Rat dankbar!
LG Shelly
.Shelly. ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 25.08.2015, 18:43
  #2
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.746
Standard

Oh je, das ist ja nicht so schön. Wie alt ist denn die Miez?

Ja, es kann durch die alte Geschichte sein, mit dem Katzenschnupfenkomplex zusammen hängen oder eine nicht ausgeheilte Lungenentzündung.

Asthma wird über Ausschlussdiagnose diagnostiziert und erst dann soll entsprechend behandelt werden.

Es kann sein, dass durch das Hochheben und die, wenn auch minimale Aufregung, dies dann so einen Hustenanfall auslöst.

Bitte ohne eine gesicherte Diagnose kein Cortison geben, zum einen wäre es z. Bsp. bei einem Katzenschnupfenproblem kontraproduktiuv, zum anderen verfälscht es dann das Ergebnis falls es zu einer Lungenspülung kommt.

Wurde mal gegen Haarballen etwas gegeben (wobei ich wg. der Dauer und Regelmäßigkeit des Problems nicht davon ausgehen, dass dies die Ursache ist).

Sonstige Fremdkörper wurden sicher ausgeschlossen?

Wurde ein Abstrich der Atemwege gemacht, auch auf Mykoplasmen getestet?

Wie wurde denn der Herpes festgestellt und wie behandelt? Wird das Auge gesalbt? Bekam der Schatz L-Lysin verordnet?

Lungenwürmer könnten in Frage kommen, dies testet man über eine Kotuntersuchung (Sammelkotprobe von 3 Tagen). Bei Lungenwurmbefall kann z. Bsp. mit Advocate behandelt werden.


Das Herzchen lass bitte bei einen zertizifierten Kardiologen http://pawpeds.com/healthprogrammes/vetlist_de.html untersuchen, nur dann hast du ein ordentliches Ergebnis.

Hast du eine Uniklinik oder gute Klinik in einigermaßen erreichbarer Nähe?


Edit: Eine Videoaufnahme von so einem ''Anfall'' kann für den Arzt hilfreich sein.

Geändert von rlm (25.08.2015 um 18:51 Uhr)
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2015, 19:49
  #3
.Shelly.
Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 35
Standard

Vielen Dank für die schnelle und hilfreiche Antwort .
Mein Kater wird jetzt im Oktober 11 Jahre, er ist eine Orientalisch Kurzhaar (leider sehr überzüchtet) und somit nicht mehr der jüngste. Bis auf seine komischen Anfälle geht es ihm aber eigentlich recht gut.
Er frisst normal (eher sogar mit sehr großem Appetit), Stuhl scheint mir auch normal (zumindest bei Nassfutter), nur trinkt er nicht sehr viel. Das könnte aber auch daran liegen, dass er ausschließlich Nassfutter bekommt.
Das mit den Haarballen würde ich auch ausschließen, das meinte auch der Tierarzt. Dafür ist sein "Keuchen" einfach zu oft und regelmäßig über einen langen Zeitraum. Er würgt zwar manchmal auch Haare und kleinere Haarballen aus, aber ich denke nicht, dass das das Hauptproblem ist.
Alle anderen Untersuchungen wurden leider nicht gemacht. Das schien bisher kein Tierarzt für nötig gehalten zu haben . Es wurden weder Abstriche der Atemwege gemacht, auch keine Kot- oder Blutuntersuchungen oder gar Ultraschall. Das einzige war das Röntgenbild.
Da ja aber nun am Montag definitiv eine Auffälligkeit am Herzen festgestellt wurde, möchte ich das auf jeden Fall weiter abklären lassen, notfalls dann tatsächlich beim Herzspezialisten, falls mein Tierarzt keine weiteren Untersuchungen vornimmt.
Er hat am Montag auch eine Spritze bekommen, die aber leider bisher nicht wirklich hilft. Am Freitag soll ich meinen Tierarzt ohnehin nochmal anrufen. Leider bin ich neu in der Stadt (Köln) und kenne mich nicht mit guten Tierärzten/Tierkliniken, etc. aus. Den jetzigen Tierarzt habe ich über die Empfehlung meiner Nachbarin und gute Bewertungen im Inernet gefunden.
Sein Herpesvirus wurde mit einer Salbe (Virgan) behandelt, was aber in den akuten Phasen kaum geholfen hat. Der Herpes bricht bei ihm sofort wieder aus, sobald er Stress hat, oder länger alleine ist. In den letzten Monaten ist dieses Problem aber Gott sei Dank mangels Stress relativ gut im Griff. Kommenden Mai werde ich ihm voraussichtlich aber leider noch eine viel schlimmere Stresssituation zumuten müssen. Ich werde für mindestens 4 Jahre in die USA gehen und muss (will!) ihn natürlich mitnehmen. Auch da mache ich mir aufgrund seines schwachen Immunsystems große Sorgen und hoffe, dass er diese lange Reise heil überstehen wird.
Aber das ist erstmal zweitrangig. Jetzt möchte ich erstmal sein derzeitiges Problem in den Griff bekommen, auch wenn ich notfalls weiterhin verschiedene Tierärzte ausprobieren muss.
Ach ja, das hatte ich fast vergessen. Ein Video von so einem "Anfall" habe ich bereits dem Tierarzt gezeigt, aber er hat sich dazu nicht weiter geäußert.
Ich wollte hier gerade mal einen Videoanhang mitschicken, aber das scheint leider nicht zu funktionieren.
.Shelly. ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2015, 20:23
  #4
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.746
Standard

Nichts zu danken.

Ein Video kannst du glaube über Youtoube hochladen.

Wegen der Trübheit des Auges aufgrund des Herpes muss das Auge eigentlich mindestens mit Corneregel gesalbt werden.
L-Lysin (oral) ist da zusätzlich auch noch hilfreich. Zu der Virgangabe kann ich nichts sagen.

Was hat er denn gespritzt bekommen?

Bitte den Herzschall nur bei einen zertifizierten Kardiolgen machen lassen, alles andere bringt nichts, eigene leidvolle Erfahrung, ebenso wie zig TÄ die bei Atemwegserkrankung o.ä. keine entsprechenden Untersuchungen einleiten.

Sinnvoll wäre es sicher, für das Husten/Keuchproblem einen TA zu finden, der sich mit entsprechender vorzunehmender Diagnostik auskennt.
Wegen einen kompetenten TA Raum Köln könntest du extra noch einnen Thraed aufmachen.

Hast du mal Videos mit anderer Asthmakatzen angeschaut?

Geändert von rlm (25.08.2015 um 20:26 Uhr)
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2015, 21:27
  #5
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Hallo Shelly,

in Köln sitzt eine der Herzspezialistinnen überhaupt und zwar Dr. Angelika Hörauf. Ich kann Dir nur raten, umgehend einen Termin bei ihr zu machen. Sie ist leider ziemlich teuer, aber eben auch eine Kapazität mit hervorragendem Ruf. Dein Tierarzt macht es sich da mit "beobachten wir mal weiter" wirklich zu einfach.

Eine ebenso gute Alternative wäre noch Dr. Kresken in der TK Duisburg-Kaiserberg. Das ist dann mehr Fahrtzeit, kostet aber weniger.

Wurde denn wenigstens denn schon mal ein geriatrisches Blutbild vom Katerchen gemacht?
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2015, 21:47
  #6
.Shelly.
Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 35
Standard

Ich habe gerade mal auf der Quittung nachgesehen. Die Injektion, die er bekommen hat heißt "Prednisolonacetat". Das soll wohl für das Immunsystem sein, glaube ich. Er hat auch eine Impfung bekommen (Katzenseuche/Katzenschnupfen). Tollwut ist dann leider in ein paar Monaten auch noch fällig .


@Maiglöckchen Vielen Dank für die Adresse, die werde ich mir auf jeden Fall mal notieren. Die Kosten sind leider wirklich ein Problem, da ich Studentin bin . Aber im Notfall muss das eben trotzdem irgendwie gehen. Ich warte jetzt erstmal ab, was mein Tierarzt am Freitag sagt, und dann mal sehen...

Blutbild wurde zumindest in der letzten Zeit nicht gemacht. Nur damals als er so schwer krank war, da war allerdings sein Keuchen noch nicht so akut, und da ging es um seine Lungenentzündung und Herpes-Virus.

Ich habe jetzt mal 2 Videos hochgeladen und hoffe, dass der Link funktioniert. Die Videos sind leider nur recht kurz und zeigen nicht den kompletten Keuchanfall. Leider war ich immer nicht schnell genug, alles aufzunehmen. Aber vielleicht kann man ja trotzdem einen Eindruck bekommen. Hier mal die Links:
http://youtu.be/C0ZMMTnGbH4
http://youtu.be/KQ1W6132sPA

Nachtrag: Das erste Video zeigt sein Husten/Keuchen. Das geht meistens etwa 30-40 Sekunden. Mal ist es schlimmer, mal weniger schlimm. Das zweite Video zeigt das Würgen, das ist dann meistens am Schluss von seinem Anfall. Er spuckt aber nichts aus, es ist nur dieses trockene Würgen.

Geändert von .Shelly. (25.08.2015 um 21:55 Uhr)
.Shelly. ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2015, 21:54
  #7
MäuschenK.
Forenprofi
 
MäuschenK.
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 7.162
Standard

Herzhusten tritt bei Katzen zwar relativ selten auf, aber trotzdem ist hier, wie schon erwähnt, ein Herzschall anzuraten. Sollte eine Herzerkrankung vorliegen und der Husten unter der darauf folgenden Medikation nicht verschwinden, würde ich vermutlich eine BAL vornehmen lassen und das recht zeitnah.

Was die immer wiederkehrende FHV-Infektion der Augen betrifft, ist Virophta aus Frankreich wirkungvoller als Virgan. Bei schlimmen Fällen kann auch über eine Gabe von einem systemischen Virostatikum nachgedacht werden (Famvir 125). Zusätzlich ist immer eine lokales AB (z.B. Oxytetracyclin oder Gent-Ophtal) angezeigt, um bakterielle Sekundärinfektionen abzudecken.

Geändert von MäuschenK. (25.08.2015 um 22:12 Uhr)
MäuschenK. ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2015, 21:57
  #8
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

Prednisolon ist ein Cortison. Und es ist ziemlicher Mist, ein krankes Tier zu impfen. Ich würde über einen Tierarztwechsel nachdenken. Wo in Köln wohnst Du denn ungefähr? Vielleicht kann Dir ja jemand hier eine gute TA-Praxis empfehlen.

Wenn die Kosten ein Thema sind und Du mit Katerchen eine Stunde fahren kannst, dann würde ich einen Termin in Kaiserberg machen, aber nur bei Kresken, der wie die Hörauf ein 1A-Kardiologe ist.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2015, 22:01
  #9
Lilykin
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Berlin
Beiträge: 2.016
Standard

Huhu!

Die Videos sind leider nicht zu sehen

Dr. Kresken ist auf jeden Fall sehr zu empfehlen für Herzuntersuchungen. Wenn da nichts Auffälliges ist, wäre ein Röntgen vom Brustkorb auf jeden Fall nötig.

Bei Herpes Schüben kann man oft gut mit Zylexis helfen, es sind Spritzen (meist ein paar nötig) zur Stimulierung des Immunsystems.

Die Spritze mit Prednisolon dient übrigens zur Unterdrückung akuter Entzündungen.
Lilykin ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 25.08.2015, 22:03
  #10
.Shelly.
Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 35
Standard

Ich wohne in Köln-Riehl. Allerdings habe ich kein Auto und bin auf die Öffentlichen angewiesen. Wenn man allerdings mit den Öffentlichen gut hinkommt, wäre auch eine Stunde Fahrtzeit nicht schlimm.

Eine Entwurmungskur habe ich jetzt auch noch mitbekommen, ihm aber noch nicht gegeben. Er wurde schon sehr lange nicht mehr entwurmt. Allerdings ist er jetzt nach der Impfung sehr schläfrig und müde, deswegen möchte ich mit der Wurmkur auf jeden Fall noch etwas abwarten und sie ihm auf keinen Fall jetzt gleich geben.

@Lilykin Bei mir funktioniert der Link. Was passiert, wenn du versuchst den Link zu öffnen? Vielleicht liegt es an meinen Einstellungen. Habe jetzt mal bei youtube die Einstellungen von privat auf öffentlich geändert. Vielleicht lag es daran? Sorry, kenne mich da nicht wirklich aus .

Geändert von .Shelly. (25.08.2015 um 22:06 Uhr)
.Shelly. ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2015, 22:08
  #11
MäuschenK.
Forenprofi
 
MäuschenK.
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 7.162
Standard

Zitat:
Zitat von Lilykin Beitrag anzeigen
Wenn da nichts Auffälliges ist, wäre ein Röntgen vom Brustkorb auf jeden Fall nötig.
Ich denke, das wurde am Montag bereits gemacht.....


Shelly, war die Lunge komplett unauffällig?
MäuschenK. ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2015, 22:11
  #12
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.390
Standard

In Riehl kenne ich leider keinen guten Tierarzt. Frag dann bitte noch mal hier unter Tierärzte nach. Jährliche Impfintervalle sind veraltet und ein krankes Tier zu impfen, das auch schon relativ alt ist, das finde ich ziemlich haarsträubend.

Hast Du denn niemanden, der Dich ggf. mal fahren könnte?
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2015, 22:12
  #13
.Shelly.
Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 35
Standard

Ja, ich glaube die Lunge ist nicht das Problem. Zumindest hat der Tierarzt dazu nichts gesagt. Auch beim Abhören war alles in Ordnung.Nur an dem Herzen waren eben die Auffälligkeiten, dass es eben nicht klar abgegrenzt sei. Was das jetzt auch immer bedeuten mag...
.Shelly. ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2015, 22:16
  #14
rlm
Forenprofi
 
rlm
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 15.746
Standard

Dass der Husten mit dem Herzen zusammen hängt, habe ich nicht gemeint.

Ich würde der Ausschlussdiagnostik zum Asthma nachgehen und da das Herzchen im Röntgen anders aussah, den Herzschall auch schnell angehen.

Evtl. kann alles in einer TK gemacht werden. Wie ist denn die Atmung während und nach dem Anfall?

Alles Gute wünsche ich euch!
rlm ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2015, 22:22
  #15
.Shelly.
Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 35
Standard

https://www.youtube.com/watch?v=C0ZMMTnGbH4
https://www.youtube.com/watch?v=KQ1W6132sPA

Hier nochmal die aktuellen Links. Habe jetzt die Einstellungen geändert und hoffe, dass ihr die Videos nun sehen könnt.

Die Atmung ist manchmal schon etwas seltsam. Die Anfälle bekommt er manchmal auch, wenn er stark schnurrt. Wenn er schläft beobachte ich manchmal ein komisches Einziehen am Bauch (eher ruckartige Atmung??). Es ist extrem schwer zu beschreiben.
.Shelly. ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater hustet/würgt Nervkeks Ungewöhnliche Beobachtungen 8 02.03.2015 19:16
Fritzi hustet, keucht und würgt.... Polaroid Innere Krankheiten 5 30.11.2012 11:52
KATZE - SCHNURRT LAUT - HUSTET - würgt trocken hansi22 Innere Krankheiten 26 19.08.2011 19:17
Mein Kater keucht und bricht -Miki Sonstige Krankheiten 10 17.01.2011 11:44
Kater keucht/hustet/würgt..? bijasson Ungewöhnliche Beobachtungen 6 24.04.2009 21:23

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:53 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.