Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Ungewöhnliche Beobachtungen

Ungewöhnliche Beobachtungen ... was könnte das sein?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.09.2013, 19:18
  #31
mrs.filch
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Düsseldorf
Alter: 62
Beiträge: 10.442
Standard

Zitat:
Zitat von wickedwitch Beitrag anzeigen
Mal ne doofe Frage: Mein Katerchen (5 Monate) hat zZ irgendwie ziemliche Müffelfüßchen. Zoes Füßchen riechen dagegen fast gar nicht. Hat er einfach "Schweißmauken" ^^ oder ist das so eine Pubertätssache wie bei menschlichen Teenagern?
Das ist eine spannende Frage...

Also, in den Füßen stecken ja nicht nur Schweißdrüsen, sondern auch ganz viel Drüsen, die über Hormone Informationen ausstreuen, von daher wäre es naheliegend, von einer "Pubertätssache" auszugehen...

Aber genau weiß ich es, ehrlich gesagt, auch nicht, wenngleich mir einiges für die Pubertätstheorie zu sprechen scheint....


vielleicht magst du zu dieser Frage doch mal einen eigenen Thread aufmachen? Da würde mich eine möglichst große Menge von Antworten doch interessieren...
mrs.filch ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 10.09.2013, 19:37
  #32
Penny79
Forenprofi
 
Penny79
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 7.040
Standard

Ein Kater mit Stinkefüssen??hab ich ja noch nie gehört

Aber wenn Deine Theorie stimmt, dann ist mein Mann auch noch ein Teenager
Penny79 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2014, 19:45
  #33
NalaMogli
Forenprofi
 
NalaMogli
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kettig
Alter: 31
Beiträge: 4.584
Standard

Nala hat vor ca. 1 Woche ganz extrem mit dem Fell gezuckt, sich hektisch geputzt, ist durch die Gegend gerannt und
hat sich schließlich unter dem Bett versteckt.
das ganze fing ganz plötzlich an.


Der TA meinte sie hat sich wahrscheinlich was geprellt,
da sie beim Abtasten an der hinteren Wirbelsäule reagierte.
Hat 1x Metacam bekommen.
Sollte es innerhalb von 2 Wochen nicht viel besser werden, wiederkommen.


Es wurde immer besser, jetzt zuckt sie seit 3 Tg. vllt noch 1 mal am Tag ganz kurz. sie zuckt wenn sie zuckt, in dem Moment wo sie sich hinlegt.

Wegrennen tut sie überhaupt nicht mehr.
Hab dann ein wenig rumgelesen, u. bin im Netz unter Fellzucken auf Niereprobleme gestoßen.
Habe von der Arbeit Urinstreifentests mitgenommen und getestet.
Eiweiß: hat ein wenig angeschlagen
Rote Blutk: auch ein wenig angeschlagen


Kann es tatsächlich sein, dass sie was an den Nieren oder eine Blasenentz.
hat ohne jegliche Symptome (bzw. ist das Fellzucken ein Symptom gewesen
und warum wird es dann besser)?

Sie liegt in den letzten Tagen gerne mal auf dem Aquarium (wir wärmen ja auch bei Blasenentz?)


Sonst ist sie topfit, spielt, erzählt, frisst, geht normal auf Klo.



Wir haben am Mo. einen TA Termin, wollte nur schonmal eure Meinung hören

Geändert von NalaMogli (12.02.2014 um 20:49 Uhr)
NalaMogli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2014, 22:36
  #34
Piepmatz
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 29.678
Standard

Nala,da meine Kristallkugel grade defekt ist (kleiner Witz ) würde ich einfach mal beim TA am besten ein BB machen lassen - da kannste Entzündungswerte ja feststellen lassen - und nicht gleich erschrecken wenn der eine oder andere Wert erhöht ist - kann am Stress liegen der mit dem TA verbunden ist - und wenn du die Werte hast würde ich einfach mal nen Fred aufmachen - lohnt sich dann sicher (was ich trotzdem nicht hoffe *toitoi*)
Piepmatz ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2016, 20:14
  #35
Viktorr
Neuling
 
Registriert seit: 2015
Ort: Deutschland
Beiträge: 2
Standard

Zitat:
Zitat von michi73 Beitrag anzeigen
Meine Katze hat eine Erkältung , kann die mich damit anstecken?
Mal ne ganz andere Frage: Wie erkennt man ob die Katze eine Erkältung hat. Meine ist jetzt mittlerweile 15 Jahre alt und gehustet hat sie noch nie???
Viktorr ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2016, 20:43
  #36
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 14.574
Standard

Zitat:
Zitat von Viktorr Beitrag anzeigen
Mal ne ganz andere Frage: Wie erkennt man ob die Katze eine Erkältung hat. Meine ist jetzt mittlerweile 15 Jahre alt und gehustet hat sie noch nie???
Husten ist was anderes als der sog. Katzenschnupfenkomplex (= gegen den geimpft wird, also Calici, Herpes, Mykoplasmen etc.).
Die meisten Katzen husten auch ohne Erkältung immer mal; das hat auch mit dem Thema trockener Hals zu tun (ähnlich wie beim Menschen, der dann hustet oder sich räuspert).
"Erkältung" muss nicht Katzenschnupfen mit den genannten Erregern sein, das kann auch wie beim Menschen eine einfache Rhinitis sein, aber üblicherweise läuft dann die Nase etwas und niest die Katze bzw. tränen evtl. auch die Augen ein bisschen.
nicker ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2016, 22:13
  #37
Heirico
Forenprofi
 
Heirico
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hessen
Beiträge: 8.981
Standard

Zitat:
Zitat von nicker Beitrag anzeigen
Husten ist was anderes als der sog. Katzenschnupfenkomplex (= gegen den geimpft wird, also Calici, Herpes, Mykoplasmen etc.).
Die meisten Katzen husten auch ohne Erkältung immer mal; das hat auch mit dem Thema trockener Hals zu tun (ähnlich wie beim Menschen, der dann hustet oder sich räuspert).
"Erkältung" muss nicht Katzenschnupfen mit den genannten Erregern sein, das kann auch wie beim Menschen eine einfache Rhinitis sein, aber üblicherweise läuft dann die Nase etwas und niest die Katze bzw. tränen evtl. auch die Augen ein bisschen.
Davon stimmt so ziemlich nichts. Nicker, bitte lösch das lieber bevor es noch jmd glaubt.
Heirico ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2016, 22:11
  #38
Leni&paulchen
Benutzer
 
Leni&paulchen
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 69
Standard

Auch für den Fall dass ich jetzt hysterisch wirke bräuchte ich kurz eure Meinung.

Mir ist in den letzten 2 Tagen 3x aufgefallen dass Paulchen (kurzhaar Katerlein ca 9 Monate alt) einen nassen Hintern hat.

Vorher war das nie der Fall. Klos hat er sowohl offen als auch mit Haube zur Verfügung. Streu momentan Premiere sensitiv oder biokats Diamond care, gefüllt ca 10-15cm hoch. Sie sind immer sauber und es geht auch NIE etwas daneben.

Leider hab ich ihn in den letztén Tagen nicht beim pinkeln erwischt. Er hat auch Ruhe beim klo gehen, Leni war teilweise bei mir also hat sie ihn sicher nicht gestresst.

Trotzdem hat er einen ziemlich nassen hintern, es wirkt als würde es die Beinchen runter laufen. Kann es ein dass es etwas gesundheitliches ist? Habt ihr so etwas schon erlebt?

Ansonsten ist er fit, spielt, frisst alles normal. Entweder er setzt sich rein oder es passt irgend etwas nicht. Bin jetzt etwas nervös...

TA, ja oder nein?
Leni&paulchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2016, 07:27
  #39
Heirico
Forenprofi
 
Heirico
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hessen
Beiträge: 8.981
Standard

Schon erlebt Nicky hockt sich zu tief ins streu und der Strahl ist so stark dass er zurück spritzt und an seinem Po und Beinchen dann alles voll ist.
Teilweise auch katzenstreu Reste hochfliegen und an ihm kleben
Ist er schon kastriert?
Heirico ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 13.02.2016, 12:26
  #40
Leni&paulchen
Benutzer
 
Leni&paulchen
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 69
Standard

Hallo Heirico,

Ja er ist schon einige Monate kastriert. Mir macht es nur Sorgen da es vorher nie der Fall war. Ich werd einfach versuchen ihn mal am Klo zu erwischen und beobachten. Danke auf alle Fälle
Leni&paulchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.02.2016, 12:22
  #41
Lilly74
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Berlin
Beiträge: 170
Standard

Ich habe eine Frage zum Krea im Blutbild. Der soll
unter 1,9 liegen. Ist es dann schon gefährlich wenn er bei genau 1.9 liegt?
Harnstoff und Phospate sind in der mittleren Norm.
Danke
Lilly74 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2016, 18:14
  #42
herita
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 329
Standard

Huhu,

ich hätte auch eine kurze Frage.

Wir haben jetzt schon zwei mal beobachtet bzw. gehört, wie unsere Katze beim Fressen quasi gewürgt hat.. also es ist so, als müsste sie sich übergeben. Es klingt wie ein Krächzen, aber sie miaut nicht und frisst danach normal weiter.

Kann das vom Futter kommen? Ist das normal?

Wir beobachten jetzt mal weiter, bei welchem Futter es vorkommt.

Jetzt gerade war es bei Animonda Carny Pute & Kaninchen; das hatte ich heute morgen eingefüllt und kam jetzt gerade nach der Arbeit wieder. Da kam sie raus und hat es gefressen.

Kann es evtl. auch an "härteren" Stellen des eingetrockneten Futters liegen? Da wir immer Wasser über das Futter machen, können diese Stellen nicht sonderlich hart sein.. eigtl. einfach nur trocken. Der Kater hat keine Geräusche gemacht und 1 Min. zuvor an dem Napf gefressen =/

LG
herita ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2016, 18:34
  #43
irlandfan
Forenprofi
 
irlandfan
 
Registriert seit: 2008
Ort: In der rheinhessischen Toskana
Beiträge: 17.396
Standard

Das passiert hier auch schon mal und ist schlicht und ergreifend die pure Gier, da wird zu schnell geschlungen oder zu große Brocken ins Mäulchen genommen.
irlandfan ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.04.2016, 23:38
  #44
Pepinot2015
Neuling
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 4
Standard

Mein 6 Monate alter Kater hat immer wieder Blähungen und leichten Augenausfluss.
Außerdem schläft er Momentan recht viel, springt aber auch viel Draußen rum & Spielt. Manchmal wirkt er total verwirrt und abwesend und schläft sogar im sitzen ein.
Fressen tut er momentan sehr viel.

Hattes das schon mal jemand bei seiner Katze?
Muss ich mir sorgen machen, dass der junge Mann irgendwas haben könnte? (Giardien & Wurmfrei ist er, hat Glänzendes Fell und macht bis auf Blähungen, Augenausfluss und Verwirrtheit/Müdigkeit einen gesunden eindruck)
Oder kann das eventuell auch mit dem Wachstum zu tun haben?
Pepinot2015 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2019, 18:54
  #45
SaLuJa
Erfahrener Benutzer
 
SaLuJa
 
Registriert seit: 2012
Ort: Schweiz
Beiträge: 348
Standard

Ich grab mal einen alten Thread aus
Lucky wurden heute um ca 14.00 Uhr drei Zähne gezogen. Ich hab ihn ca 17.30 abgeholt und da war er noch sehr wackelig und unruhig.
Inzwischen läuft er schon recht normal, war mal kurz auf dem Klo und hat auch schon einige Bissen gefressen.
Allerdings möchte er jetzt ständig auf den Balkon wo er allgemein sehr gerne ist. Ich hab ihn jetzt schon zweimal reingeholt aber er ist ziemlich stur.
Findet ihr es ok wenn er jetzt draussen sitzt? Schliesslich ist es nicht mehr so warm und so recht fit ist er noch nicht.
Kann ich ihn unbesorgt draussen lassen oder soll ich die Katzenklappe über Nacht lieber verbarrikadieren?
SaLuJa ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Malik wird kahl | Nächstes Thema: Können Katzen heiser werden? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Die wohlerzogenen Katze" - Kontra-Thread zum "Momente in denen man sie am liebsten.. Tina_Ma Verhalten und Erziehung 28 28.03.2019 21:31

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:41 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.