Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Trockenfutter

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.09.2019, 09:41
  #1
Nadine86
Benutzer
 
Nadine86
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 43
Standard Royal Canin Urinary

Hallo!

Gestern waren wir wieder beim Tierarzt. Chicco wurde geimpft und seine Blase nochmal kontrolliert.

Er hatte im Mai mal wieder eine Blasenentzündung und der TA stellte Steinchen fest. Er hat uns Royal Canin Urinary Trockenfutter mitgegeben, da Chicco fast ausschließlich Trockenfutter frisst.

Gestern wurde dann Kontrollultraschall gemacht und die Blase sah sehr gut aus. Das Futter scheint also anzuschlagen.

ABER:

Chicco hat die letzten Jahr nur getreidefreies Trockenfutter bekommen. Im Royal Canin ist wieder Getreide drin. Gibt's irgendeine Alternative?

Ich dachte immer, Royal Canin sei eine sehr hochwertige Futtermarke...

VG
Nadine
Nadine86 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 11.09.2019, 09:52
  #2
Freewolf
Forenprofi
 
Freewolf
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.124
Standard

Generwll ist Trockenfutter sehr schlecht, vor allem, wenn Steine vorhanden sind!
Damit wird das nur gefördert!
RC ist der, sorry, letzte Mist den man seinen Katzen antun sollte.
Bitte stelle ihn auch hochwertiges Nassfutter um!
Um was für Steine handelt es sich denn?
Freewolf ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2019, 11:05
  #3
Nadine86
Benutzer
 
Nadine86
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 43
Standard

Er hat bzw. hatte Struvitsteine, allerdings sehr kleine. Beim gestrigen Ultraschall konnten zumindest keine mehr festgestellt werden. Also sagt der TA, das Futter schlägt an.

Ich weiß, dass Trockenfutter grundsätzlich schlecht ist. Aber ihn jetzt mit 11 Jahren noch auf Nassfutter umzugewöhnen, dürfte sich sehr schwierig gestalten. Deshalb hatten wir jahrelang getreidefreies Trockenfutter, um wenigstens etwas Schadensbegrenzung zu betreiben.
Nadine86 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2019, 11:20
  #4
Sandra1975
Forenprofi
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.888
Standard

Zitat:
Zitat von Nadine86 Beitrag anzeigen

Ich weiß, dass Trockenfutter grundsätzlich schlecht ist. Aber ihn jetzt mit 11 Jahren noch auf Nassfutter umzugewöhnen, dürfte sich sehr schwierig gestalten. Deshalb hatten wir jahrelang getreidefreies Trockenfutter, um wenigstens etwas Schadensbegrenzung zu betreiben.
Es ist schwierig, aber nicht unmöglich. Es deshalb aus Bequemlichkeit nicht zu versuchen, kann ich - erst recht nicht mit dem jetzigen Befund - nicht nachvollziehen. Deine Katze ist 11 und hat (hoffentlich) noch viele Jahre vor sich.

Hier ein paar gute Tipps zur Futterumstellung:

https://www.katzen-fieber.de/futterumstellung.php
__________________
Liebe Grüße

Sandra mit C&D


--------------------------------

Malika aus Marrakesch sucht ein Zuhause:
https://www.katzen-forum.net/wohnung...rm-d-weit.html
Sandra1975 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2019, 11:50
  #5
Slimmys Frauli
Forenprofi
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.569
Standard

Hallo,

es gibt neben RC eine ganze Menge von Urinary Futter (wenn du googelst findest du da viel). Allerdings ist fast alles der gleiche Schrott!! Zu meiner Überraschung bin ich unlängst auf ein Urinary Futter von Mac's gestoßen (Nassfutter), dass dem üblichen Mac's-Standard entspricht, also kein Schrott ist. http://www.macs-tiernahrung.de/Katze...product_id=615 (Auf der Herstellerseite fehlen die Zusatzstoffe, aber es ist Methionin drinnen laut https://www.petspremium.de/mac-s-nas...16-x-100g.html)

Generell würde ich dir aber empfehlen, einfach möglichst hochwertiges Nassfutter zu füttern und regelmäßig den ph-Wert zu kontrollieren. Über 7/7,2 fällt Struvit aus. Darunter sollte der ph-Wert also möglichst bleiben. (Nach dem Fressen steigt er an, danach fällt er wieder.) Struvitauflösbereich: 6,2 - 6,5! Prävention 6,2 - 7/7,2!

Wenn der ph-Wert zu hoch ist, würde ich mit Methionin ansäuern (das ist z.B. auch im RC und den meisten anderen Urinary Futtern drin). Methionin bekommst du in jeder Apotheke und kannst du einfach unter das Futter mischen.

Da der ph-Wert durchs Fressen beeinflusst wird (ähnlich wie der Blutzucker) kann es auch helfen, viele kleine Mahlzeiten am Tag zu servieren, damit der ph-Wert möglichst nur moderat steigt und dann eben den Tag über eher gleichbleibend bleibt. Da muss man ausprobieren, ob das funktioniert. (Falls nicht, kann es auch am Futter liegen.)

Zur Umstellung auf NaFu findest du auch hier einige Tipps zusammengefasst: https://herzenskatzen.de/wie-die-ums...r-klappen-kann

Nassfutter ist auch deswegen so wichtig, weil die erste empfohlene Maßnahme gegen Harnkristalle immer die Erhöhung des Harnvolumens ist. So wird der Harntrakt besser gespült und Kristalle "rausgespült", außerdem können sich weniger Kristalle bilden, umso kürzer der Harn in der Blase ist.
__________________
Liebe Grüße von Slimmy und ihrem Frauli

Geändert von Slimmys Frauli (11.09.2019 um 11:52 Uhr)
Slimmys Frauli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2019, 13:44
  #6
Käfer
Erfahrener Benutzer
 
Käfer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 958
Standard

Oh hier muss ich mal mitlesen -

Wir haben auch Struvit- vom Tierarzt habe ich nur das den Code bekommen - über den ich bestellen darf - Futter von Hills - eine Dose habe ich gleich mitgenommene um irgendwas zu haben. Schmeckt wohl wirklich ekelhaft.

Rc gab es auch - ekelhaft findet Max. Ich hab’s nur mitgenommen- damit ich für den Anfang was habe.

Nun habe ich von guardacid und methionim gelesen. Und von uropet.

Will das auch noch mal mit der Tierärztin besprechen - aber woher weiß man denn die Höhe der Dosierung? Teststreifen sind bestellt - wie oft sollte man das messen?
Käfer ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2019, 15:04
  #7
Slimmys Frauli
Forenprofi
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.569
Standard

Zitat:
Zitat von Käfer Beitrag anzeigen
Oh hier muss ich mal mitlesen -

Wir haben auch Struvit- vom Tierarzt habe ich nur das den Code bekommen - über den ich bestellen darf - Futter von Hills - eine Dose habe ich gleich mitgenommene um irgendwas zu haben. Schmeckt wohl wirklich ekelhaft.

Rc gab es auch - ekelhaft findet Max. Ich hab’s nur mitgenommen- damit ich für den Anfang was habe.

Nun habe ich von guardacid und methionim gelesen. Und von uropet.

Will das auch noch mal mit der Tierärztin besprechen - aber woher weiß man denn die Höhe der Dosierung? Teststreifen sind bestellt - wie oft sollte man das messen?
Hallo,

ich würde einfach pures Methionin nehmen, die Zusatzstoffe Tabletten und Pasten braucht es alle nicht.

Am Anfang solltest du so oft wie nur irgend möglich messen (und genau mitschreiben), damit du einmal weißt, wie der ph-Wert sich im Laufe des Tages (nach dem Fressen, nüchtern) verändert. Danach richtet sich auch, wieviel du ansäuern muss, sprich die Dosierung.

PS: Beim Messen wichtig: Der Teststreifen darf nicht mit normalem Streu in Kontakt kommen, sonst ist das Ergebnis total (nach oben hin) verfälscht.
__________________
Liebe Grüße von Slimmy und ihrem Frauli
Slimmys Frauli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2019, 15:16
  #8
Käfer
Erfahrener Benutzer
 
Käfer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 958
Standard

Danke für die Antwort - muss mal fragen - Max pinkelt nicht so oft - der macht lieber einmal am Tag als zweimal - vielleicht hängt das auch mit Struvit zusammen.

Wenn ich das pinkeln verpasse - weil ich es nicht mitbekomme - weil er eben so selten geht ...
Käfer ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2019, 15:20
  #9
Käfer
Erfahrener Benutzer
 
Käfer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 958
Standard

Und wie wird das dosiert? Muss doch wahrscheinlich zur Futtermenge passen?

Geändert von Käfer (13.09.2019 um 15:22 Uhr)
Käfer ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 13.09.2019, 18:36
  #10
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 15.721
Standard

Deshalb finde ich die Guardacit Tabletten für Leute die anfangen mit ansäuern garnicht schlecht. Da kann man mit zwei mal einer Tablette anfangen und schauen wie sich das auf den ph auswirkt. Wenn man dauerhaft ansäuern muß kriegt man ein Händchen und Gefühl dafür und findet den eigenen weg.

Wenn er nur einmal am Tag pinkelt ist der Urin wahrscheinlich auch zu stark eingedickt. Das ist mit ein Grund für Struvit oder anderen Harngries.

Wichtig neben ansäuern ist spülen.
Wasser marsch!
Heißt kein Trockenfutter und das Naßfutter mit Wasser zusätzlich anmischen und Katze/Kater immer zu animieren mehr zu trinken.

Wenn Max so selten pinkelt kannst du versuchen mit Spezialstreu zu arbeiten. Z.B. Catrine Perlenstreu. Das kommt statt normaler Streu ins Klo und saugt nicht auf. Man kann dann mit einer Pipette den Urin entnehmen.

Ach und für alle die nicht vom Trockenfutter weg kommen wäre der Weg das Trockenfutter anzufeuchten. Erst ganz wenig mit einer Sprühflasche und dann jeden Tag einen Hauch mehr bis das Futter auch matschig gefressen wird.
__________________
Petra

In meinem Herzen und unvergessen,Indi mein Herzenskater, Paul der Beste für immer, der schöne Willie und "hi Maus" Ilse. Aktuell bei mir Gräfin Mausi und die bunte Zicke Tiger-Lotte.

Geändert von Petra-01 (13.09.2019 um 18:39 Uhr)
Petra-01 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2019, 13:02
  #11
Käfer
Erfahrener Benutzer
 
Käfer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 958
Standard

Wasser mach ich unter das Futter - zum Glück ist er so verfressen. Hat eben gepullert - ein Riesen See. Mal sehen - ob die Klo Frequenz höher wird - je mehr er trinkt. Brunnen hab ich auch bestellt.
Käfer ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Royal Canin Urinary - Alternative?! Jellicle Nassfutter 1 25.07.2016 19:32
Royal Canin Urinary UMC 34 S/O moderate Calorie Spiky07 Trockenfutter 22 25.02.2014 23:15
Royal Canin Urinary light Futter Bino Ernährung Sonstiges 18 17.04.2013 11:35
Royal Canin Urinary kitty77 Trockenfutter 10 28.06.2010 09:33

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:10 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.