Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Trockenfutter

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.07.2018, 10:41   #1
Captain.Hook
Benutzer
 
Captain.Hook
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 54
Standard Katze frisst ohne Ende

Hallo,
ich muss mich wieder mit einer Frage an euch wenden:
Meine Katze (2J., w, kastriert) frisst und frisst und frisst...
Ich habe vor ein paar Wochen schonmal euren Rat eingeholt wegen der Futtermenge, da wurde mir gesagt, ich soll meinen beiden (weil aus dem TH) so viel geben, wie sie möchten. Das habe ich getan. Ich habe allerdings den Eindruck, dass beide wirklich konstant sehr viel fressen, insbesondere meine Katze.
Sie wiegt nur 3,2kg, hat seit Mai, also seit ich sie habe, 200gr zugenommen. Sie ist eine Wohnungskatze und ich würde ihr Aktivitätslevel als sehr hoch (für Wohnungshaltung) einschätzen. Sie schöpft alle Kletter-und Spielmöglichkeiten voll aus und spielt andauernd mit meinem Kater. Dabei hat meistens sie auch die Hosen an. Sie hat relativ lange Beine, ist (sehr) schmal, Rippen, Becken und Schulterknochen kann man immer ertasten, je nach Bewegung auch sehen.
Ich füttere hauptsächlich: Animonda Carny querbeet, Bozita querbeet und Smilla querbeet. Außerdem an 2 Abenden die Woche rohes Fleisch.
Macs u.ä. mal zwischendrin. Alles wird vertragen und gerne genommen. Mäkeln gibt es hier eigentlich nicht. Mein Kater (1 Jahr, 4kg) frisst momentan (trotz Hitze) mindestens 300gr pro Tag, meine Katze locker 350gr, manchmal mehr.
Bestes Beispiel gestern:
jeder bekam 85gr catzfinefood Truthahn zum Mittagessen (Frühstück hatten sie!). das wurde restlos weggehauen, dann hat meine Katze aber lauthals gemeckert, weil sie noch Hunger hatte. Also habe ich nochmal 100gr Macs auf beide verteilt, das wurde auch gefressen. erst nach weiteren 50gr Nassfutter jeweils war es dann gut.
Abendessen wurde dann trotzdem verlangt/gefressen.

Gut daran ist, dass ich eigentlich kaum Fressen wegwerfe, ich mache mir aber so langsam Gedanken, ob sie Würmer hat? Da sollte doch aber vom Tierheim entwurmt worden sein.
Sie scheint die Tagesmenge ja zu brauchen! Sie nimmt ja auch nicht zu... Das kann doch aber nicht sein? Sie frisst ja immer mind. 10% ihres Körpergewichts! Und das, obwohl das Futter nicht so schlecht ist. Auch trotz Fleisch abends frisst sie diese Mengen.
Danke für euere Hilfe!
Captain.Hook ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 24.07.2018, 10:57   #2
Katzlinchen
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.597
Standard

Hallo,
wenn du Sorge hast, würde ich drei Kotproben sammeln und auf Würmer testen lassen.
Ansonsten hochwertiger füttern, dann braucht sie auch weniger Gramm, um satt zu werden.
Zudem Futter nicht zuteilen, sondern rundum zur Verfügung stellen, ggf mit Futterautomat.
LG
Katzlinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2018, 11:02   #3
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.063
Standard

Doch, das kann schon sein und 300-350g finde ich jetzt nichtmal sonderlich viel.
Du sagst, sie ist sehr aktiv, dann braucht sie auch die Energie. Davon ab klingt es so, als hätte sie noch Nachholbedarf und ist aktuell sehr schlank. Also muss sie ja mehr fressen, um zuzunehmen.

Ich würde jetzt nochmal den Napf so voll machen, dass sie immer einen kleinen Rest hat und das schon von Beginn der Mahlzeit. Muss sie erst "nachfragen" für Futter (weil der Napf leer ist), hat sie ja erstmal das Gefühl, sie bekäme nicht genug.

Würmer kann man auch trotz Wurmkur ja nie vollständig ausschließen, hat sie denn andere Anzeichen? Blähbauch, ungeformter oder zu heller Kot, stumpfes Fell oä.?
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2018, 11:16   #4
Captain.Hook
Benutzer
 
Captain.Hook
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 54
Standard

Hallo,
ich versuche, Futter immer zur Verfügung zu stellen, bin aber grade gestern heimgekommen und hab dann die kleinen Dosen verwendet, deshalb wusste ich die Gramm-Menge so genau. Ansonsten kaufe ich gerne 400gr oder 800gr Dosen, gefressen wirds eh und es ist halt günstiger. Da weiß ich die Menge natürlich nicht genau.

sonstige Anzeichen hat sie keine, Fell ist super, Kot ist gut, wenn sie (wie gestern) so viel auf einmal gefressen hat, hat sie schon einen dickeren Bauch, das gibt sich aber immer. einen Blähbauch hat sie nicht.

Ich dachte eigentlich, die Marken, die ich füttere sind ok?
Carny,Bozita, Smilla, Macs und rohes Fleisch.... ich bin leider finanziell nicht unendlich flüssig und dachte, das sei zumindest in Ordnung so, besser geht logischerweise immer
Ja, sie ist sehr schlank, aber auch wenn oft noch Reste im Napf sind, sie frisst nicht immer alles leer. Und nimmt ja nun nicht zu...

aber wenn ihr meint, das sei noch im Rahmen, dann bin ich froh, mir kam das sehr viel vor, weil es ja auch die Regel ist, dass sie diese Mengen frisst

vielen Dank!

Geändert von Captain.Hook (24.07.2018 um 11:40 Uhr)
Captain.Hook ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2018, 12:53   #5
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 1.756
Standard

Damit du mal eine Vergleichsmenge hat, unsere zwei Neue nicht anfassbare futtern zwischenzeitlich pro Tag und Katze 400 g.


Zu den Wachstumshochphasen von unseren zwei Jungs gingen 1200 g pro halbstarker Kater rein am Tag.
__________________
Ela und Glücksschmied

____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Glücks- wie Sorgenmomente.
Ladyhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2018, 12:59   #6
killerhasi
Erfahrener Benutzer
 
killerhasi
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 486
Standard

Meine zweijährigen Kater fressen auch an guten Tagen je bis zu 400g Futter, noch vor einem Jahr haben sie gemeinsam fast ein Kilo Futter pro Tag vernichtet. Da würde ich mir also keine Gedanken machen von hochwertigem Nassfutter werden Katzen übrigens nicht dick

Von dem Futter, was du gibst, steht bei uns bis auf MACs nichts im Schrank. Besser geht auf jedenfall, kommt aber natürlich auf dein Budget an.

Futtermarken, die es bei uns noch gibt:

Christopherus
Granata Pet
CFF
Leonardo
Grau

bestellst duz das Futter online oder holst du das immer im Laden? Online kann man häufig gut Angebote und Rabatte nutzen und dadurch immer etwas sparen.
killerhasi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2018, 15:42   #7
Captain.Hook
Benutzer
 
Captain.Hook
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 54
Standard

Zitat:
Zitat von killerhasi Beitrag anzeigen

bestellst duz das Futter online oder holst du das immer im Laden? Online kann man häufig gut Angebote und Rabatte nutzen und dadurch immer etwas sparen.

Das Fleisch hole ich TK oder beim Metzger.
Das Nassfutter bestelle ich bei zooplus oder amazon.
Gerne auch 800gr Dosen, die fressen es ja eh

Ich bin am Ende meines Studiums, arbeite zwar nebenbei, aber so richtig dicke hat mans da nicht, deshalb fand ich diese Marken in Ordnung, weil bei denen der Fleischgehalt zumindest okay ist.
In 2,3 Jahren siehts finanziell wieder anders aus.

ich lade mal ein Bild von ihr hoch, diese Figur hält sie.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg inCollage_20180530_083614294.jpg (166,3 KB, 66x aufgerufen)
Captain.Hook ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2018, 21:05   #8
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.281
Standard

Hm, nein, bei diesen Marken ist der Fleischgehalt nicht ok. Smilla würde ich persönlich etwas besser einschätzen, aber Carny und Bozita haben sehr viele Füllstoffe wie z.B. Lunge drin.
Das ist zwar jetzt nicht direkt schädlich, aber viel Energie bringt es halt nicht mit. Von solchem Futter fressen sogar wenig aktive Katzen ganz schnell 400 g am Tag und mehr.
Für eine aktive Katze dagegen finde ich 300 -350 g sogar ausgesprochen wenig. Noch dazu eine Katze, die Nachholbedarf hat und der ein paar Gramm zunehmen ganz sicher nicht schaden.

Dann, du schreibst, du fütterst 2 mal die Woche Rohfleisch. Meinst du 2 Portionen? Das solltest du auf keinen Fall pur füttern, zumindest 5-6 g Eierschale pro kg Fleisch müssen ran. Besser wäre ein Fertigsupplement dazu.

Ich habe gerade mal geguckt, bei Amazon ist das Futter sch.....teuer. Guck mal z.B. bei zoo24, da gibt es Mac´s ziemlich günstig.
Und paß hier Futter im Angebot Thread in dem Thread auf, da kann man oft echt richtige Schnäppchen erwischen. Dann wird auch besseres Futter bezahlbar.
Starfairy ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2018, 21:19   #9
Eifelkater
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Ort: Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Beiträge: 6.165
Standard

Was noch ganz gut ist neben Leonardo )kostet im Angebot auch nicht die Welt) ist Feringa.

Hier gibt es für vier Katzen etwa 800-1200g Nassfutter am Tag.

Ich füttere
Bozita
Leonardo
Almo Nature ( daily menü)
Macs
Animonda Carny
Feringa
Garanta pet
CFF
wild freedom
Tierfreund
Smilla

Da haben ich einen Mix aus nicht so tollen und gutem Futter. Bestellen tue ich grundsätzlich nur bei Fressanpf, Zooplus und Zooroyal....Großgebinde im Angebot.
__________________
Die Menschheit lässt sich grob in zwei Gruppen einteilen:
In Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.
Francesco Petrarca
Eifelkater ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2018, 07:30   #10
killerhasi
Erfahrener Benutzer
 
killerhasi
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 486
Standard

Zitat:
Zitat von Captain.Hook Beitrag anzeigen

Ich bin am Ende meines Studiums, arbeite zwar nebenbei, aber so richtig dicke hat mans da nicht, deshalb fand ich diese Marken in Ordnung, weil bei denen der Fleischgehalt zumindest okay ist.
In 2,3 Jahren siehts finanziell wieder anders aus.
Also Carny zB wird bei uns gar nicht gefüttert, das ist mir zum einen zu Rind-lastig und zum anderen bekommen meine davon Durchfall. Ich muss auch sagen, es riecht irgendwie unangenehm (für mich als Mensch).

Die Inhaltsstoffe von Bozita habe ich mir gerade mal angeschaut, da erkennt man ja gar nicht, wieviel von was drin ist

Bozita Rind: Zusammensetzung:
Rind (Rindfleisch 21%), Hühnchen, Schwein, Natriumchlorid, Calciumcarbonat.

Das würde ich lassen...

Fressnapf kann ich dir noch empfehlen als Alternative. Dort gibt es das Real Nature. Das gibt es bei uns auch ab und an und ist auch nicht sooo teuer. Die "bessere" Variante wäre dann noch das Real Nature Wilderness, ist allerdings auch teurer. Was sicherlich für zwischendurch auch geht ist Premiere Meat Menue, auch von Fressnapf.

amazon würde ich dir nicht empfehlen, dort habe ich bisher keine guten Preise entdeckt. Schau dich mal bei Sandras Tieroase um. Da gibt es ab 100€ Einkaufswert auch Rabatt und manchmal macht sie auch 10% Aktionen

Geändert von killerhasi (25.07.2018 um 07:33 Uhr)
killerhasi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2018, 08:23   #11
Katzlinchen
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.597
Standard

Huhu,
macs hatte ich überlesen, das würde ich weitergeben, die anderen eher nicht, wenn machbar.
Schau doch evtl auch in den Thread "Bezahlbares Nassfutter". Mit 800g-Dosen (und den großen 24er-Packungen) sind vielleicht zum Beispiel bei Zoo+ (evtl noch mit Sparplan) Feringa, die getreidefreien Sorten von Grau, Leonardo (nur 400), evtl auch Cats Finefood möglich.
Wie erläutert: Bei höherem Fleischanteil wird die Katze auch schneller satt. Doch das ist alles individuell (ähnlich wie beim Menschen). Unsere eine, ganz zarte hat auch unglaublich gefuttert, viel mehr als die Kater.
LG
Katzlinchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2018, 09:14   #12
Captain.Hook
Benutzer
 
Captain.Hook
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 54
Standard

Zitat:
Zitat von killerhasi Beitrag anzeigen

Die Inhaltsstoffe von Bozita habe ich mir gerade mal angeschaut, da erkennt man ja gar nicht, wieviel von was drin ist

Bozita Rind: Zusammensetzung:
Rind (Rindfleisch 21%), Hühnchen, Schwein, Natriumchlorid, Calciumcarbonat.

Das würde ich lassen...
Auch die Häppchen in Gelee oder Soße von Bozita? Da steht: Huhn (85% im Stück), Pute (7,2%), Schwein, Calciumcarbonat...
Dass es genauer deklariert sein könnte verstehe ich, aber da scheint doch genug "Tier" drinnen zu sein
Außerdem LIEBEN sie das

Danke für die Tipps, habe schon bei zooroyal viel Macs bestellt (dank 10 Euro Rabatt). Das wird es jetzt öfter geben. Wegen den anderen Marken schau ich einfach immer mal wieder rein, ob es da neue Aktionen gibt.

Das Fleisch bekommen sie in 2 Portionen pro Woche, also ca 200Gramm jeweils in der Woche und somit unter 20%, ich habe im Barf-Thread gelesen, das sei dann okay ohne Supplement
Captain.Hook ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2018, 09:33   #13
killerhasi
Erfahrener Benutzer
 
killerhasi
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 486
Standard

Zitat:
Zitat von Captain.Hook Beitrag anzeigen
Auch die Häppchen in Gelee oder Soße von Bozita? Da steht: Huhn (85% im Stück), Pute (7,2%), Schwein, Calciumcarbonat...
Dass es genauer deklariert sein könnte verstehe ich, aber da scheint doch genug "Tier" drinnen zu sein
Außerdem LIEBEN sie das
...das Gleiche, denn hier gehts eher darum, dass absolut nicht ersichtlich, WAS genau da jetzt drin ist. Da kann alles mögliche drin sein vom Tier.

Schau mal die Inhaltsstoffe von Granata Pet Rind und Hühnchen:

Rinder- und Hühnerfleisch 72 % (Rind 36 % bestehend aus Muskelfleisch, Herz, Lunge, Leber und Huhn 36 % bestehend aus Muskelfleisch, Herz, Magen, Leber), Rinder- und Hühnerbrühe 25 %, Granatapfelkerne 1 %, Lachsöl 1 %, Mineralstoffe 1 %

Ich will damit natürlich nicht sagen, dass du das nicht mehr füttern kannst. Aber ich würde es einschränken.
killerhasi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2018, 21:03   #14
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.281
Standard

Ja, es ist genug vom Tier drin. Nur ob es gerade Fleisch ist.
Ich habe 2 Katzen hier mit Futterunverträglichkeiten. Beide können problemlos Fleisch (Barf) fressen und Futter mit wirklich Fleisch drin.
Beide bekommen sowohl auf Carny als auch auf Bozita sofort Durchfall.

Das mit den 20 % ist schon lange überholt. Da sagte man, in Fertigfutter sind genug Zusätze drin, um das auszugleichen.
Heute sind die Zusätze in Fertigfutter größtenteils auch angepaßt. Und zusätzlich verschiebt Fleisch pur die Verhältnisse in den Nährstoffen in negativer Weise. Fleisch ist eine absolute Phosphatbombe. Und da wird Cacium gebraucht, um die Nieren damit nicht zu überlasten. Deshalb gilt heute, sobald Fleisch über absolute Leckerlimengen (1 Stückchen Gulasch 1-2 mal die Woche) rausgeht, immer zumindest mit Calciumzusatz.
Starfairy ist gerade online   Mit Zitat antworten

Alt 19.08.2018, 14:45   #15
Fairy96
Erfahrener Benutzer
 
Fairy96
 
Registriert seit: 2016
Ort: Wien
Beiträge: 154
Standard

Ich finde Leonardo ziemlich gut und es liegt in der Preisklasse von Macs. Zumindest bei Zooroyal. :-)

Wie geht es deiner Katze mitlerweile? Wurde ein Kotprofil gemacht?
Ich würde aber auch sagen, dass es bei dieser Aktivität normal ist und sie sich vielleicht etwas anfuttern möchte? Hat sie mittlerweile zugenommen?
__________________
Liebe Grüße von meinen Katzen Mango und Kiwi

Fairy96 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Kater verträgt kein TroFu | Nächstes Thema: Nassfutterverweigerer »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kater frisst ohne Ende 19Lisa95 Wohnungskatzen 16 14.02.2018 16:45
Was soll ich tun? Die Katze miaut ohne Ende und frisst nich... Muggala Die Anfänger 28 20.08.2015 16:41
Deutschland Farina - schmusig ohne Ende -auch Freigang möglich - geb Ende 2011 - PS 34* Legolas Glückspilze 21 02.03.2013 18:19
Katze schreit ohne Ende cooper13002 Die Anfänger 11 02.01.2013 17:02
Unsere Süße frisst ohne Ende Candy019 Nassfutter 10 26.11.2008 17:06

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:01 Uhr.