Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.04.2018, 15:16   #11
Skatecat
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 50
Standard

Zitat:
Zitat von Catma Beitrag anzeigen
Also futtert sie doch Nassfutter Darauf kannst Du gut aufbauen.
Dieses Premiere Soft Mousse in den metallicfarbenen Schälchen nimmt sie wirklich ganz gut. Das könnte klappen. Es ist auch gar nicht schlecht von der Zusammensetzung her.
Trotzdem glaube ich, dass Trofu (wenn es gutes Trofu ist) so schlecht nicht ist, wenn die Katze genug trinkt.
Skatecat ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 25.04.2018, 16:24   #12
Mary 86
Forenprofi
 
Mary 86
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 3.393
Standard

Ob sie genug trinkt, kannst du testen. Nimm dir mal eine tagesportion Trockenfutter und Wasser in einem messbecher. Jetzt schüttest du langsam so viel Wasser aufs Trockenfutter bis das nichts mehr aufnimmt und Wasser sich absetzt. Wenn du jetzt schaust, Wie viel Wasser du dafür brauchtest, weißt du Wie viel Wasser deine Katze trinken muss, um das trockene Futter auszugleichen. Darauf käme dann nochmal der normale wasserbedarf.

Dass Trockenfutter für eine Katze ungeeignet ist, hat übrigens nicht nur damit zu tun, dass sie ein carnivore ist. Da spielen eher die produktionsbedingten rauen Mengen an pflanzlichen nebenstoffen und Kohlenhydraten eine Rolle.

Das Problem liegt dabei eher in der Herkunft. Katzen stammen von wüstenbewohnern ab, die naturgemäß ihren Stoffwechsel auf eine wasserarme Gegend ausgerichtet haben. Das bedeutet, eine Katze deckt ihren wasserbedarf zum Großteil über die Nahrung. Regelmäßig viel zu trinken entspricht nicht ihrer Natur.
__________________
Liebe Grüße von Maren und den Wildlingen

Mary 86 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2018, 17:06   #13
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 52.927
Standard

Zitat:
Zitat von Skatecat Beitrag anzeigen
Trotzdem glaube ich, dass Trofu (wenn es gutes Trofu ist) so schlecht nicht ist, wenn die Katze genug trinkt.
Noch einmal: Die große Mehrheit der Katzen trinkt aber nicht genug. Der Halter redet sich das nur ein, weil er Katze mehrfach am Wassernapf sieht. Dabei nimmt Katze allerding immer nur Mini-Mengen an Wasser auf, Katzen saufen nicht so wie Hunde.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 13:27   #14
Catma
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Noch einmal: Die große Mehrheit der Katzen trinkt aber nicht genug. Der Halter redet sich das nur ein, weil er Katze mehrfach am Wassernapf sieht. Dabei nimmt Katze allerding immer nur Mini-Mengen an Wasser auf, Katzen saufen nicht so wie Hunde.
...und wie Mary 86 bereits geschrieben hat - selbst wenn sie theoretisch genügend trinken würde, dann würde das den gesamten Organismus arg belasten, weil er nicht darauf angelegt ist, sondern dass er sich das Wasser aus der Nahrung zieht.
Das ist eben das Problem, dass die Verdauung/Verwertung bei Katzen (reine Fleischfresser) anders funktioniert als zB bei Mensch oder Hund (Allesfresser).

Man kann es drehen und wenden wie man will, das schlimmste Nassfutter ever ist um einiges besser für Katzis als das "beste" (so die Industrie, weil mit vielen Zusätzen bedacht) Trockenfutter.
Es ist nichts weiter als Werbung. Du ernährst dein Kind ja auch nicht mit zB Milchschnitte, weil da draufsteht, dass es gesund ist.
Zitat:
Zitat von Skatecat Beitrag anzeigen
Dieses Premiere Soft Mousse in den metallicfarbenen Schälchen nimmt sie wirklich ganz gut. Das könnte klappen. Es ist auch gar nicht schlecht von der Zusammensetzung her.
Das kenne ich nicht. Ist es denn Alleinfutter? Wenn ja, dann würde ich wirklich darauf aufbauen.
Und wie gesagt, mach dir keinen Stress mit der Umgewöhnung. Es reicht, wenn sie *erstmal* nur 1 Marke Nassfutter futtert. Es wäre als "erster Schritt" nur wichtig, dass sie gar kein Trofu mehr bekommt, dann fällt ihr die Umgewöhnung leichter als wenn es immer mal wieder Trofu gibt.
Wenn sie irgendwann anstandslos Nassfutter futtert, kannst Du immer noch anfangen, nach und nach auch andere Marken unauffällig einzuschleichen. Je mehr Marken Du zur Auswahl hast, desto breiter ist die Nährstoffpalette.
Sicher wären hochpreisige Nassfutter höchster Qualität das Optimum. Aber es gibt viele mittelpreisige Marken, die durchaus in Ordnung sind.

Geändert von Catma (26.04.2018 um 13:31 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 14:02   #15
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 52.927
Standard

Zitat:
Zitat von Catma Beitrag anzeigen
...und wie Mary 86 bereits geschrieben hat - selbst wenn sie theoretisch genügend trinken würde, dann würde das den gesamten Organismus arg belasten,
Das kenne ich nicht. Ist es denn Alleinfutter?
Ja, das ist Alleinfutter.

Dass aber die zusätzliche Wasseraufnahme den Organismus stark belasten soll, das Thema hatten wir ja schon Einen Beleg dafür, dass der Schuss Wasser im Nassfutter die Nieren belastet, gibt es aber nach wie vor nicht, oder?
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.04.2018, 20:31   #16
Skatecat
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 50
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
Ja, das ist Alleinfutter.

Dass aber die zusätzliche Wasseraufnahme den Organismus stark belasten soll, das Thema hatten wir ja schon Einen Beleg dafür, dass der Schuss Wasser im Nassfutter die Nieren belastet, gibt es aber nach wie vor nicht, oder?
Ich mische immer noch Wasser unter das Nassfutter und dachte eigentlich das wäre gut. Was spricht dagegen?
Skatecat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2018, 09:27   #17
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 52.927
Standard

Zitat:
Zitat von Skatecat Beitrag anzeigen
Ich mische immer noch Wasser unter das Nassfutter und dachte eigentlich das wäre gut. Was spricht dagegen?
In meinen Augen nichts, ich handhabe das auch so

Das bezog sich auf Catmas Anmerkung, dass zusätzliches Wasser schädlich sein soll.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2018, 12:26   #18
Catma
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Maiglöckchen Beitrag anzeigen
In meinen Augen nichts, ich handhabe das auch so

Das bezog sich auf Catmas Anmerkung, dass zusätzliches Wasser schädlich sein soll.

Natürlich ist zusätzliches Wasser an sich nicht schädlich für den Katziorganismus
Meine Anmerkung bezog sich auf Marys Beitrag, auf die Unmengen, die die Katze trinken müsste, um das Trofu auszugleichen.

Geändert von Catma (28.04.2018 um 15:13 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nassfutterverweigerer, Katze frist nur Trockenfutter LadyZoey Trockenfutter 62 04.01.2018 16:11
Wie überzeuge ich einen Nassfutterverweigerer? Tanja76 Trockenfutter 5 14.12.2017 05:48
Plötzlich Nassfutterverweigerer Tillymaus Nassfutter 6 05.07.2013 19:10

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:25 Uhr.