Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.12.2017, 06:59   #1
Tanja76
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 10
Standard Wie überzeuge ich einen Nassfutterverweigerer?

Hallo zusammen!

Wie der Titel schon andeutet, geht es um eine Freundin von mir, die ihren 2 Katzen ausschliesslich Trockenfutter füttert. Ich hab sie ja gern, aber in der Beziehung geraten wir immer aneinander.

Vorab möchte ich noch schreiben, das unsere 2 NUR Nassfutter bekommen. Anfangs haben wir uns durch den Tierfachhandel gekauft/probiert, um das Richtige zu finden. Nun war ich letztes Jahr im Aldi, und habe gesehen, das sie neues Nassfutter anbieten. Rein aus Neugierde habe ich mir die Inhaltsstoffe durchgelesen und bin fast umgefallen!

Das ist hochwertiges Nassfutter für gerade mal 0,45,- das Schälchen. Ich muss dazu sagen, das ich in der Schweiz lebe, und nicht weiss, obs in DE die gleiche Ware hat.

Hier mal die Inhaltsstoffe kurz aufgelistet: ( gibts in 4 Sorten )
Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse 70% Muskelfleisch und Innereien, Mineralstoffe, Öle und Fette. Rohprotein 10,2%, Fettgehalt 5,5%, Rohasche 1,8%, Rohfaser 0,4%, Feuchtgehalt 78,5%.
KEIN Zucker, keine Aromastoffe oder künstliche Lockstoffe.
Also, aus meiner Sicht und Erfahrung mit Katzenernährung ein sehr hochwertiges Futter. Was denkt ihr?

Nun zu meiner Freundin...
Eine der beiden Katzen hat die Tendenz zu Übergewicht. Ich habe ihr gesagt, das es am Trockenfutter liegt. Sie füttert 3x am Tag eine Schale Trockenfutter. Alles erklären hilft einfach nichts. Ihre Tierärztin hätte sie beraten usw.

Was haben die alle für Tierärzte? Mein Tierarzt rät seinen Patienten strikt von Trockenfutter ab. Er verkauft auch keins in seiner Praxis. Als ich mal mit ihm darüber gesprochen habe meinte er, das er nicht daran verdienen will, seine kleinen Patienten krank zu machen. Er ist Tierarzt geworden um Tieren zu helfen. Ich glaue ich habe da eine Rarität erwischt

Hat Jemand einen Rat, wie ich meine Freundin überzeugen kann? Habe ihr schon Studien, Artikel etc. vor die Nase gehalten. Achja, als einen der Gründe, warum sie kein Nassfutter gibt, gibt sie an, das es stinkt, die Katzen davon Mundgeruch bekommen und der Kot zu weich ist oO.

Also unser Nassfutter stinkt gar nicht. Es riecht einfach nach Fleisch. Klar, wenn man eine Schale Felix, Wiskas etc. öffnet, stinkts zum Himmel. Ist ja auch schlechtes Futter. Aber die Gesundheit der Katze sollte ja wohl an erster Stelle stehen, und nicht ob man den Geruch mag!

Manchmal könnte ich sie echt "erwürgen".
Bin für jeden Tip dankbar! Und entschuldigt den langen Roman!

lg
Tanja76 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 10.12.2017, 19:06   #2
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 14.883
Standard

Frag deine Freundin mal ob sie sich vorstellen kann nur trockene Nahrung zu sich zu nehmen?
Katzen trinken von Natur aus eigentlich nichts oder wenig.
Sie nehmen ihre Feuchtigkeit mit der Nahrung auf.
Wenn sie nur mit Trockenfutter gefüttert werden trinken sie zu wenig und bekommen sehr oft Probleme mit den Nieren.
Ob sie Katzen haben möchte die später nierenkrank sind?

Nimm eine Hand voll Trockenfutter daß sie füttert und weiche es in Wasser ein, nimm genug Wasser!
Zeig ihr nach einigen Stunden wie viel Wasser das Trockenfutter aufgesogen hat. Rechne das mal die drei Portionen aus.
Frag ob die Katzen so viel am Tag trinken und damit den Flüssigkeitsverlust durch das Trockenfutter auszugleichen?

Beispiele was man sagen kann.
Aber im Grunde, wenn sie nicht will ist es schwierig.
Oft kann man das nicht ändern und muß dem Katzenhalter überlassen wie er seine Katzen füttert. Leider.
__________________
Petra

In meinem Herzen und unvergessen,Indi mein Herzenskater, Paul der Beste für immer, der schöne Willie und "hi Maus" Ilse
Petra-01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2017, 19:14   #3
-Malina-
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.354
Standard

Zitat:
Zitat von Tanja76 Beitrag anzeigen
Hat Jemand einen Rat, wie ich meine Freundin überzeugen kann? Habe ihr schon Studien, Artikel etc. vor die Nase gehalten.
Du hast es ja offensichtlich schon mit ganz sachlichen Argumenten versucht. Und deine Freundin möchte trotzdem nicht.

Kannst du das Thema dann nicht einfach ruhen lassen und ihre Entscheidung so akzeptieren?

Zitat:
Zitat von Petra-01 Beitrag anzeigen
Wenn sie nur mit Trockenfutter gefüttert werden trinken sie zu wenig und bekommen sehr oft Probleme mit den Nieren.
Ob sie Katzen haben möchte die später nierenkrank sind?
Das ist eine Behauptung die zwar gerne vorgebracht wird, aber nicht belegt werden kann. Mit so einer Argumentation macht man sich dann nur unglaubwürdig.
-Malina- ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2017, 17:58   #4
Petra-01
Forenprofi
 
Petra-01
 
Registriert seit: 2007
Ort: Rhein-Ruhr-Gebiet
Beiträge: 14.883
Standard

Wenn du mich zitierst dann bitte im Kontext mit allem was ich geschrieben habe. Z.B. der Zusammenhang mit dem Futter im Wasser eingeweicht um zu ahnen wie viel Wasser Trockenfutter braucht um dem Körper keine Flüssigkeit zu entziehen.

Wenn ich mehr Zeit hätte würde ich mal nach entsprechendem Material zum Thema suchen. Aber erstens komme ich nicht dazu und zweitens bin ich recht sicher daß es kaum Studien oder Vergleiche zu dem Thema gibt.
Das Problem ist daß die Futtermittelindustrie sehr gerne Trockenfutter verkauft. Und sich selber nicht ins Bein schießen will.
Studien zum Thema Ernährung und dem Zusammenhang zwischen Ernährung und Krankheiten, bzw. Gesundheit durch die Ernährung werden seit Jahrzehnten nur noch durch Futtermittelfirmen gemacht die diese auch bezahlen (können).
Das Ergebnis sieht man z.B. auch beim Thema Harngries.
Es gibt seit kaum bzw. keine neuen Studien hinter denen nicht die Industie steckt. Man kann sich die Ergebnisse vorstellen.
Ganz wenige Promotionsarbeiten z.B. weichen ab und bringen neutrale Ergebnisse oder eben auch Fragen die dann auftauchen.

Jeder mag sich da selber sein Bild machen.
Und wenn hier jemand nach Hilfe fragt und "Ungläubige" zu informieren geben wir Tipps. Was die TE daraus macht oder gar die Frau mit den Katzen um die es hier geht ist dann deren Sache.
__________________
Petra

In meinem Herzen und unvergessen,Indi mein Herzenskater, Paul der Beste für immer, der schöne Willie und "hi Maus" Ilse
Petra-01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2017, 19:05   #5
Firlchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Tanja,

leider denke ich, dass du schlechte Karten hast. Deine Freundin ist die Besitzerin der Katzen und trägt die Verantwortung für sie. Wenn sie beratungsresistent ist, dann ist das schade, aber dann kannst du nichts tun. Wenn dann auch noch ihr TA ins "Trockenfutterhorn" bläst, dann fühlt sie sich natürlich bestätigt.
Hochwertiges Nassfutter "stinkt" nicht. Fischsorten können schon mal riechen. Nach Fisch eben.
Katzen bekommen davon aber in der Regel keinen Mundgeruch, sondern der kommt von Zahn-oder Zahnfleischproblemen.
Ich denke, du hast schon alles getan, um sie zu überzeugen. Hat halt nicht geklappt....
  Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2017, 05:48   #6
Tanja76
Neuling
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 10
Standard

Vielen Dank für Eure Antworten!
Entschuldigt, das ich erst jetzt antworte. Mich hat es die ganze letzte Woche ans Bett gefesselt.
Ich habe mich damals, bevor wir das erste Mal eine Katze zu uns geholt haben, erstmal gründlich informiert. Und ich gehe halt davon aus, das andere das genauso machen. Immerhin will man der Fellnase ein schönes, und vor allem gesundes Leben bieten.

Daher weiss ich auch, das viele TA Trockenfutter anpreisen und selbst verkaufen, weil sie daran gut mit verdienen, und von der richtigen Ernährung eigentlich nicht viel Ahnung haben. Das finde ich schlimm und traurig.

Ich habe meiner Freundind auch gesagt, das hochwertiges Nassfutter nicht stinkt. Unser Futter riecht sogar angenehm...richtig fleischig und mild.

Ich habe halt Angst um ihre Katze. Darum bin ich da so hinterher. Sie leidet jetzt schon an Übergewicht.

Naja, ich werde sie wohl ab jetzt damit in Ruhe lassen. Auch wenns schwer wird. Scheint ja eh nichts zu bringen.

lg,
Tanja76 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie überzeuge ich meinen Verlobten Sango Katzen Sonstiges 38 04.11.2015 10:27
Wie überzeuge ich einen Freund von einer Zweitkatze? Lumpenfee Die Anfänger 28 17.08.2015 14:51
Wie überzeuge ich ihn zur 2. Katze??? Klangla Eine Katze zieht ein 16 25.12.2013 12:06
Plötzlich Nassfutterverweigerer Tillymaus Nassfutter 6 05.07.2013 19:10
2. Katze, wie überzeuge ich sie nur? Diamond Eine Katze zieht ein 1 30.09.2010 21:29

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:41 Uhr.