Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Trockenfutter

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.05.2008, 15:22   #31
bine
Forenprofi
 
bine
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 3.394
Standard

Zitat:
Zitat von BKH Beitrag anzeigen
Das haben sie auch bis zur 12ten Woche durchgezogen. In den letzten Wochen ging es natürlich rapide zurück. Nafu haben sie ebenfalls ab der 4ten Woche angefangen zu fressen. Zuerst natürlich sehr verhalten und nachdem aus der täglichen Futterzubereitung in der Küche ein kleines Ritual geworden ist, konnte man die Rasselbande gar nicht mehr halten. Wenn "Mama" sich bereitwillig hingelegt hat, wurde natürlich auch noch etwas Milch mitgenommen
Mich verwundert es nun natürlich auch umso mehr, dass wir hier so viele Saufkatzen haben und es sich nicht um den Normalzustand handelt - für mich ist das eigentlich ganz normal, dass unsere Katzen viel trinken - gesundheitliche Probleme gibt es bei niemanden. Dabei gibt es nur über die Nacht eine kleine Portion Trofu für alle Katzen zusammen, die von der Menge nicht einmal eine Tagesration abdeckt.



es ging jedoch darum das du der TE für ihre 5 wochen alten saugwelpen "Wenn die Kleinen bereits viel Wasser trinken, kann man ruhig Trofu anbieten." zu trockenfutter rätst

trofu ist für die babys nicht geeignet
bine ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 29.05.2008, 15:32   #32
BKH
Erfahrener Benutzer
 
BKH
 
Registriert seit: 2008
Ort: bei Köln
Beiträge: 696
Standard

Und was ist daran verkehrt, wenn sie wirklich genug trinken? Es ging auch nicht um Alleinfutter, und ich habe doch im nach hinein erwähnt, inwiefern und in welchen Mengen bei uns Trofu angeboten wird. Ich sage ja auch nicht, dass jeder Raucher Krebs bekommt - es kann sein, muss aber nicht.
__________________
Hunde haben ein Herrchen - Katzen brauchen Personal.
Katzen-Projekte | Kratzbaum-Hersteller | Futter-Shops | Gutscheine für Tierfreunde
BKH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2008, 15:32   #33
Katie O'Hara
Forenprofi
 
Katie O'Hara
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 9.276
Standard

Zitat:
Zitat von Sylvia64 Beitrag anzeigen
Danke für den Tip mit den Hack. War gerade einkaufen und habe den Kleinen etwas von dem Hack auf einen kleinen Teller gegeben. Zwei von den 4 Kitten sind auch gleich rangegangen. Dann habe ich noch etwas Naßfutter dazugemischt und sie haben zumindestens schon ein bißchen davon abgeleckt. Aber wie ich ihnen die Pulli abgewöhnen kann, weiß ich noch nicht, denn wenn ich ihnen die Milch in eine Schale geben, rühren sie die nicht an.

Naja nächste Mahlzeit, nächtster Versuch.

Wenn sie richtig Hunger und Durst haben - Fütterungsintervall um eine Stunde verlängern (nur bitte nicht während der schwülen Tage jetzt, die stark auf den Kreislauf gehen, provozieren) gehen sie versuchsweise auch an die Schale.

Aufzuchtmilch in Schale - wahrscheinlich werden sie erstmal schlürfen, weil sie noch nicht richtig mit der Zunge schlabbern können.
Dann sehen sie im Gesicht sehr lustig aus und sollten gesäubert werden...



Handaufgezogene Kitten sind nicht so weit wie normal von der Mutter gesäugte. Da kann der Zeitpunkt der selbstständigen Futteraufnahme auch mal vier Wochen später liegen.






Und bitte keinesfalls vor der 16./20. Woche TroFu anbieten.
__________________
Eure Katie O'Hara

Bitte helft den Draußenmiezen, die versuchen, mit ihren Babies zu überleben!
Bei Euch vor der Haustüre! Schaut aufmerksam hin!


Katie O'Hara ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2008, 15:36   #34
Raupenmama
Gesperrt
 
Registriert seit: 2007
Ort: Zuhause
Beiträge: 7.007
Standard

Zitat:
Zitat von BKH Beitrag anzeigen
Und was ist daran verkehrt, wenn sie wirklich genug trinken? Es ging auch nicht um Alleinfutter, und ich habe doch im nach hinein erwähnt, inwiefern und in welchen Mengen bei uns Trofu angeboten wird. Ich sage ja auch nicht, dass jeder Raucher Krebs bekommt - es kann sein, muss aber nicht.
aber man muss einem baby auch keine Zigarette in den Mund stecken, wenn man WEISS, dass sie schädlich sind, oder?
Raupenmama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2008, 15:41   #35
BKH
Erfahrener Benutzer
 
BKH
 
Registriert seit: 2008
Ort: bei Köln
Beiträge: 696
Standard

Zitat:
Zitat von Raupenmama Beitrag anzeigen
aber man muss einem baby auch keine Zigarette in den Mund stecken, wenn man WEISS, dass sie schädlich sind, oder?
Du kannst es höchstens mit Passivrauchen vergleichen. Das ist auch schädlich, stört aber die Wenigsten, da man es kaum beeinflussen kann. Kenne darüber hinaus auch keine Baby, dass daran gestorben wäre. Nichts desto trotz suche ich noch nach Gründen warum es in Kleinstmengen schädlich ist, wenn die Kitten genug trinken?
__________________
Hunde haben ein Herrchen - Katzen brauchen Personal.
Katzen-Projekte | Kratzbaum-Hersteller | Futter-Shops | Gutscheine für Tierfreunde
BKH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2008, 15:43   #36
Raupenmama
Gesperrt
 
Registriert seit: 2007
Ort: Zuhause
Beiträge: 7.007
Standard

Zitat:
Zitat von BKH Beitrag anzeigen
Du kannst es höchstens mit Passivrauchen vergleichen. Das ist auch schädlich, stört aber die Wenigsten, da man es kaum beeinflussen kann. Kenne darüber hinaus auch keine Baby, dass daran gestorben wäre.
nein, ich vergleiche das mit Aktivrauchen- oder mit "mit Alkohol füttern"... deine Kitten fressen ja auich nciht passiv Tro-fu

Ich halte die Fütterung von derartig kleinen Kitten, wie du es tust- egal, wieviel Wasser sie trinken- für verantwortungslos.. den Kitten und den Käufern gegenüber
Raupenmama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2008, 15:46   #37
BKH
Erfahrener Benutzer
 
BKH
 
Registriert seit: 2008
Ort: bei Köln
Beiträge: 696
Standard

Zitat:
Zitat von Raupenmama Beitrag anzeigen
nein, ich vergleiche das mit Aktivrauchen- oder mit "mit Alkohol füttern"... deine Kitten fressen ja auich nciht passiv Tro-fu

Ich halte die Fütterung von derartig kleinen Kitten, wie du es tust- egal, wieviel Wasser sie trinken- für verantwortungslos.. den Kitten und den Käufern gegenüber
Dachte hier bekommt man Tipps und wird nicht immer wieder mit den gleichen Pauschalisierungen bombadiert. Bin echt enttäuscht!
__________________
Hunde haben ein Herrchen - Katzen brauchen Personal.
Katzen-Projekte | Kratzbaum-Hersteller | Futter-Shops | Gutscheine für Tierfreunde

Geändert von BKH (29.05.2008 um 15:48 Uhr)
BKH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2008, 15:48   #38
Raupenmama
Gesperrt
 
Registriert seit: 2007
Ort: Zuhause
Beiträge: 7.007
Standard

Zitat:
Zitat von BKH Beitrag anzeigen
Erst lesen, dann schreiben.
man muss nciht alles verstehen, was du schreibst, oder?
Raupenmama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2008, 16:10   #39
mikesh
Erfahrener Benutzer
 
mikesh
 
Registriert seit: 2007
Beiträge: 498
Standard

Zitat:
Zitat von BKH Beitrag anzeigen
Nichts desto trotz suche ich noch nach Gründen warum es in Kleinstmengen schädlich ist, wenn die Kitten genug trinken?

Hallo,

kann dir nur den Grund sagen, warum ich einem Kitten kein Trockenfutter geben würde.

Die sind 5 1/2 Wochen, haben bisher noch nix bekommen außer Milch. Der Verdauungsaparat ist also noch sehr unbedarft. Trockenfutter besteht aber sehr häufig aus viel Getreide und das ist eh schwere Kost für einen Katzenmagen.

Wenn man ein Baby von Milch auf feste Nahrung umstellt, würde man es ja auch nicht gleich mit einem Wiener Schnitzel versuchen. Man gibt Gemüse und Obst und erst mal alles in Breiform.

Wenn ich Kitten umstellen müsste auf feste Nahrung würde ich ihnen Hackfleisch geben und hochwertiges Nassfutter.

Trockenfutter wird von den Katzen ja - im Gegensatz zu rohem Fleisch - nicht gekaut, sondern einmal, zweimal durchgebissen und am Stück geschluckt. Das quillt dann im Magen auf, zieht aus dem kleinen Körper eine Menge Flüssigkeit und liegt da erstmal wie Blei.

Mach doch einfach mal ein Test, wieviel Wasser es braucht, bis Trockenfutter ganz aufquillt und richtig weich wird. Kann so ein kleines Kitten so viel trinken? Ich wage es eher zu bezweifeln. Aber wie gesagt, das ist meine Meinung.



mikesh
mikesh ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 29.05.2008, 18:04   #40
Raupenmama
Gesperrt
 
Registriert seit: 2007
Ort: Zuhause
Beiträge: 7.007
Standard

Zitat:
Zitat von mikesh Beitrag anzeigen
HAber wie gesagt, das ist meine Meinung.



mikesh
mit der du nicht alleine da stehst...
Raupenmama ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2008, 00:17   #41
bine
Forenprofi
 
bine
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 3.394
Standard

Zitat:
Zitat von BKH Beitrag anzeigen
Dachte hier bekommt man Tipps und wird nicht immer wieder mit den gleichen Pauschalisierungen bombadiert. Bin echt enttäuscht!
im moment sehe ich das was du da machst als provokation

es ist grundsätzlich fakt das trockenfutter für katzen nicht geeignet ist

des weiteren wurde weiter vorn von Raupenmama und von mir bereits erwähnt das man die steine für das fressverhalten im kittenalter legt und dann muss man nicht aussgerechnet das verkerteste und ungesündeste füttern
bine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.05.2008, 06:40   #42
NellasMiriel
die mit dem Nero tanzt
 
NellasMiriel
 
Registriert seit: 2006
Ort: Gundelfingen an der Donau
Alter: 53
Beiträge: 18.601
Standard

Hallo und guten Morgen!
Ich hoffe den Winzlingen geht es gut und als "Trockenfuttergeschädigte" kann ich vielleicht ergänzen-
fang es doch gar nicht erst an......gewöhn sie doch gleich von Beginn an an Frischfleisch, beziehungsweise erkundige Dich übers Barfen bei Babys und füttere lediglich hochwertiges NAFU zu.....sobald sie zu selbständiger Nahrungsaufnahme fähig sind - den Beginn mit Hackfleisch zu machen, ist einfach klasse!

TROFU ist ausschließlich für den Menschen geschickt und sonst gar nix.....
über die Inhaltsstoffe und welche TROFUs tatsächlich akzeptabel sind, gibt es hier viele Threads....
aber einem Baby TROFU anzubieten, dessen gesamter Verdauunsgsapparat gerade erst dabei ist sich einzustellen und auszurichten und der jetzt die Grundlage für das spätere Fressverhalten darstellt, halte ich inzwischen fast schon für Frevel......


lg Heidi
__________________
stolze Patin von Fischi11´s Ludentier, Cäsar, Cuqui und Zahra
Nepi von Leann;

www.nellasmiriel.cms4people.de
NellasMiriel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2018, 01:49   #43
MissDurchNichSieht
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1
Standard

http://www.drhoelter.de/tierarzt/ern...er-beides.html
MissDurchNichSieht ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2018, 05:44   #44
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 25.055
Standard

Die Diskussion ist über 10 Jahre alt, seitdem hat sich viel geändert.
Wenn Du Dich mal hier im Forum ein wenig über Ernährung informierst, wirst Du sehen, daß hier eine Menge Leute sehr gut über artgerechte Fütterung informiert sind.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2018, 08:01   #45
killerhasi
Erfahrener Benutzer
 
killerhasi
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 541
Standard

Davon mal ganz abgesehen:
Diesen Artikel BITTE NICHT als Leitfaden für gesunde Katzenernährung nehmen. Sorry, aber der Artikel ist absolut schrott.
killerhasi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: eingeweichtes TroFu als Standard? | Nächstes Thema: Gesunde und leckere "Leckerlis" »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zähne - wann noch kämpfen, wann ziehen lassen? cilu Augen, Ohren, Zähne... 3 27.08.2013 14:36
Ab wann Kitten Trockenfutter? Tiger13 Trockenfutter 20 22.10.2010 10:24
Freigänger, junge Katze - wann impfen, wann kastrieren? MarionR Die Anfänger 11 17.12.2009 16:15
Ab wann Trockenfutter Knuffel3112 Trockenfutter 25 24.09.2009 23:09
Gutes Trockenfutter ist schlechtes Trockenfutter ? bin total verwirrt Susi1986 Trockenfutter 25 23.09.2009 09:50

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:18 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.