Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Ein Katzenleben > Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht

Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht Bei Fragen rund um die Schwangerschaft und ersten Tage eines Katzenlebens

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.04.2019, 10:43
  #31
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 14.350
Standard

Zitat:
Zitat von Gabi90 Beitrag anzeigen
Danke für die nette Antwort, wenigstens einer der sachlich und professionell ist. 👍
Nein, ich bin nicht nett, und ich lehne jede Art der Vermehrerei (auch die im Verein!) strikt ab. Aber mir ist an deinem Mütterchen gelegen, daher auch meine Bitte, die beiden Mädels sobald es geht zu kastrieren und sie nicht weiter dem hormonellen Stress und den daraus entstehenden Gesundheitsrisiken (u. a. Brustkrebs!) auszusetzen.

Und vor allem auch, keine weiteren überflüssigen Mixkatzen mehr zu produzieren!
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 24.04.2019, 10:50
  #32
Jorun
Forenprofi
 
Jorun
 
Registriert seit: 2010
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Beiträge: 7.566
Standard

Zitat:
Zitat von Fauni Beitrag anzeigen
Jeder Tierlieber Mensch würde nie ein Mutter ob Katze oder Hund 2 mal in nur 7 Monaten decken lassen.
Kein Verein lässt das zu ,für mich pures Geld verdienen .

Und dann so antworten, Troll vielleicht.
Der Standard bei den meisten Zuchtvereinen ist 3 Deckungen in 2 Jahren maximal.
2x in 7 Monaten da gibt es für einen verantwortungsvollen Züchter nur 1 max 2 Gründe .... drohende Dauerrolligkeit, damit verbunden noch eine gute Verpaarung woraus man sich eine Tochter zur Weitwrverfolgung der Linie behält und Kastra der Mutterkatze nach dem Wurf oder (ja das kann vorkommen) ein Unfall mit dem im Haus lebenden Zuchtkater.

ABER: Jeder verantwortungsvolle Züchter würde die Katze danach erst mal für mindestens 1 Jahr nicht wieder belegen lassen, bzw. hat die Katze entsprechendes Alter erreicht, kastrieren lassen, damit sie ihre Rente geniessen kann.

Wirklich verantwortungsvolle seriöse Zucht kostet sehr viel Herzblut, Nerven und Geld.
Seriösen Züchtern liegen ihre Zuchtkatzen sehr am Herzen.

Jemandem wie der TE, die bloss der Kohle wegen Lookalikes vermehrt ohne jede korrekte Gesundheitsvorsorge etc. geht das am Hintern vorbei.
Da wird gewissenlos vermehrt, das Geld eingesteckt das die viel zu früh abgegebenen Kitten einbringen (ab 6 Wochen kosten diese kleinen Raupen richtig Kohle, deswegen werden sie von diesen Vermehrern auch allerspätestens mit 8 Wochen rausgeworfen). Und wenn das Mütterchen ausgelaugt von den unzähligen Geburten stirbt, kommt gewissenlos die nächste Katze her.

Es ist längst ein Gesetz überfällig, welches seriösen Züchtern verbietet, Liebhabertiere unkastriert abzugeben.
__________________
Viele Grüße,
Jorun


Geändert von Jorun (24.04.2019 um 11:18 Uhr)
Jorun ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2019, 11:15
  #33
Schnurr13
Forenprofi
 
Schnurr13
 
Registriert seit: 2015
Ort: Sesamstraße
Beiträge: 7.565
Standard

Hallo Gabi,

ich möchte dich einfach nur bitten die Mutter und auch alle Nachkommen nach der Geburt kastrieren zu lassen. Ob dein Vorgehen jetzt durch einen Verein legitimiert ist oder nicht. Es ist einfach unnötig. Schau mal bei Rassekatzen im Tierheim, da gibt es so viele ...

Zitat:
Zitat von Gabi90 Beitrag anzeigen
Gäbe es in diesem Forum eine Altersbeschränkung ab +30 dann gäbe es erstens weniger Klugschwätzer Gelaber sowie weniger Mitglieder an Kindern, die in diesem Forum ihr Leben verbringen👍👍😘
Deine Umgangsformen würde ich dich bitten auch zu überdenken. Der verbale Angriff von anderen Usern ist nicht in Ordnung. Du musst auch in Internetforen andere Meinungen zulassen.
__________________
Über uns: Die Herren des Hauses
Sonnenkönig Elmo, Herr von und zu Fluff, Sir Lemmy von Katz


"In früheren Zeiten wurden Katzen als Götter verehrt; das haben sie nicht vergessen."
Terry Pratchett
Schnurr13 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2019, 11:20
  #34
saurier
Forenprofi
 
saurier
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.305
Standard

Wenn du, liebe TE, nicht gleich mit der Tür ins Haus gefallen wärst und dich selbst ein bisschen professioneller vorbereitet hättest und dich in einem Forum, wie man das idR macht, etwas umgeschaut hättest, bevor mal schreibt, wärest du u.a. auf das (und vieles mehr) gestoßen. Dass dir dann, wo du vermutlich wenig aus diesem Thread erfüllen kannst oder willst, nicht unbedingt Begeisterung entgegen schlägt, ist jetzt nicht verwunderlich.
Du hast keine Cattery, gehörst keinem seriösen Verein an (zumindest hast du, wenn dem so ist, nicht dem Mut, dazu zu stehen), hast (ggf.) mit einem ungeeigneten Tier vermehrt, für das du wahrscheinlich auch keine Zuchtzulassung hast (und wenn doch, ist die Frage, wie geeignet das Tier war, wenn es dem Produzenten egal ist, was mit seinem Tier passiert...). Wie es scheint, kennst du dich nicht mit den entsprechenden gesundheitlichen Voruntersuchungen aus, denn bei deiner Aufzählung fehlen entscheidende Aspekte - warum sollte man dich in deinem Tun noch unterstützen?

Und @Moment-a, leider ist der Beitrag nun weg, ich wollte ihn gerne noch kommentieren, aber dann nur aus dem Gedächtnis: Ja, sicher kann TS auch sein, Tieren kritiklos zu helfen, aber ob das tatsächlich hilft, das Gesamtproblem in den Griff zu bekommen, bleibt diskussionswürdig. Ich sehe es so und verstehe daher die Reaktionen nur zu gut, aber ich gebe zu, das kann man sicher auch anders interpretieren.
Für mich bedeutet TS nicht nur der Schutz vorhandener Tiere, sondern eben auch potenzieller neuer Tiere und da kann man eben oft nicht ansetzen, indem man einfach immer nur freundlich weiterhilft. So sehe ich das.
__________________


und Dosenöffner saurier (aller Rechtschreibung zum Trotz kleingeschrieben) .
Alle von mir eingestellten Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie die hierzu geltenden gesetzlichen Bestimmungen, vielen Dank.

Geändert von saurier (24.04.2019 um 11:22 Uhr)
saurier ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2019, 11:30
  #35
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 14.350
Standard

Danke für den Link zu Fundkatzes Beitrag, Heike!

Ich möchte gleich noch anmerken, dass der Beitrag als solcher bereits acht (!) Jahre alt ist. Und es hat sich nichts geändert. Gar nichts!

Und solange sich nichts ändert, müssen solche Beiträge und diese Sichtweise auch weiterhin aufrechterhalten bleiben.
nicker ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2019, 11:36
  #36
Moment-a
Forenprofi
 
Moment-a
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 19.354
Standard

@saurier

Zitat:
Zitat von saurier Beitrag anzeigen
Ja, sicher kann TS auch sein, Tieren kritiklos zu helfen,
Das habe ich weder geschrieben noch gemeint und Du brauchst es auch nicht so interpretieren.
Ich habe nichts gegen Kritik, im Gegenteil, aber man kann sie auch anders formulieren.


Zitat:
aber ob das tatsächlich hilft, das Gesamtproblem in den Griff zu bekommen, bleibt diskussionswürdig.
Kannst Du nachweisen, dass das harsche Vorgehen so mancher User nur einem Tier das Leben gerettet hat?


Ich sollte einfach nicht mehr schreiben.
__________________
Viele Grüße
Claudia
Moment-a ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2019, 11:48
  #37
saurier
Forenprofi
 
saurier
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.305
Standard

Zitat:
Zitat von Moment-a Beitrag anzeigen
@saurier [...]
Danke

Zitat:
Zitat von Moment-a Beitrag anzeigen
[...] Das habe ich weder geschrieben noch gemeint und Du brauchst es auch nicht so interpretieren.
Ich habe nichts gegen Kritik, im Gegenteil, aber man kann sie auch anders formulieren. [...]
Dann mag ich das wirklich falsch verstanden haben. Kann man leider nicht mehr nachvollziehen . Aber ja, ich finde auch, dass man Kritik durchaus sachlich anbringen kann, keine Frage. Aber idR wird ja die Kritik an sich kritisiert und das finde ich nicht in Ordnung. Aber auch da kann man eben 'unterschiedliche Level' haben, wann man etwas freundlich/unfreundlich empfindet.

Zitat:
Zitat von Moment-a Beitrag anzeigen
[...] Kannst Du nachweisen, dass das harsche Vorgehen so mancher User nur einem Tier das Leben gerettet hat? [...]
Warum sollte ich das nachweisen müssen? Aber ja, ich weiß (aus anderen Foren) von einigen Ex-Vermehrern, dass sie sich durch die harten Worte haben getroffen gefühlt und ins Nachdenken gekommen sind. Viele haben (im Nachhinein) eingestanden, dass sie nicht umgedacht hätten, wenn ihnen nicht so viel deutliche Kritik entgegen geschlagen wäre. Aber Menschen sind unterschiedlich - jeder empfindet das anders und reagiert anders. Man mag den einen so erreichen, den anderen nicht.

Ich gehe immer von mir aus und beziehe mich auch auf das, was ich schreibe und wie und auch, wenn ich harsche Kritik übe, empfinde ich das, was ich von mir gebe, nicht als unfreundlich. Andere sehen das anders. Das bleibt leider immer ein bisschen "Ansichtssache".


Zitat:
Zitat von Moment-a Beitrag anzeigen
[...] Ich sollte einfach nicht mehr schreiben.
Das fände ich schade, ich finde schon, auch wenn wir nicht immer einer Meinung sind, dass deine Beiträge Hand und Fuß haben, das schätze ich sehr.

Geändert von saurier (24.04.2019 um 11:50 Uhr) Grund: die dicken Finger und die RS :o)
saurier ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2019, 13:43
  #38
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 5.018
Standard

Zitat:
Zitat von Gabi90 Beitrag anzeigen
Kind bleibt mal sachlich und geh mir nicht auf den Keks! Wenn du keine Hobbys hast, dann halt deinen Rand und gut ist!“Der vermehrer“ hat seine Katze 3 mal durch schreien lassen sowie elterntiere gegen fiv fip felv vor der Deckung untersuchen lassen!

Also erzähl mir hier nicht von Gott und der Welt du Cyber Held! Behalte deine unpassenden Kommentare für dich!
Liebe Gabi90, willkommen im Katzenforum.

Zuerst möchte ich Dir sagen, dass ich Dein Verhalten als sehr unhöflich und unangebracht empfinde.

Des weiteren möchte ich kund tun, dass Tests auf FIV und FeLV nur die Spitze des Eisbergs sind. Tests auf FIP sind am gesunden Tier nicht möglich. Das einzige, auf das.man testen kann ist auf das Coronavirus. Bitte informiere Dich besser zu FIP.
Weiters gibt es bei so ziemlich jeder Katzenrasse gewisse Risiken hinsichtlich Erbkrankheiten. Bitte informiere Dich auch hierzu.

Zudem möchte ich darauf hinweisen, dass würde in kurzem Abständen die Körper der Mutterkatze auslaugen. Bitte gönne Deinen Tieren große Pause.

Zu guter Letzt möchte auch ich anmerken, dass ich die vereinslose Vermehrerei von Katzen als schlecht und unnötig empfinde. Bitte kastriere alle Deine Tiere.
__________________
Grüße,
Magdalena mit dem Plüschübel Irmi, ihrer Komplizin Gesa, der mutigen Patenkatze GroCha's Irmi und meinem Sternchen Ihrer Piepsigkeit Ebony.


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2019, 14:33
  #39
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 25.736
Standard

Zitat:
Zitat von Quiky Beitrag anzeigen
Es ist längst ein Gesetz überfällig, welches seriösen Züchtern verbietet, Liebhabertiere unkastriert abzugeben.
Das würde ich auch begrüßen. Wobei ich diese Art Züchter nie verstehen werde, die es billigend in Kauf nehmen, daß ihre Katzen aufs Übelste mißhandelt werden (als Kohle-Eintreiber).
Momentan kann man aber leider nur Aufklärung betreiben, daß Leute keine Katzen von Hinterhofvermehrern kaufen sollen, nicht nur, weil die nach einem billigen Anschaffungspreis sauteuer werden können.
__________________
Rickie ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 24.04.2019, 17:04
  #40
Jorun
Forenprofi
 
Jorun
 
Registriert seit: 2010
Ort: Irgendwo im Nirgendwo
Beiträge: 7.566
Standard

Zitat:
Zitat von Rickie Beitrag anzeigen
Das würde ich auch begrüßen. Wobei ich diese Art Züchter nie verstehen werde, die es billigend in Kauf nehmen, daß ihre Katzen aufs Übelste mißhandelt werden (als Kohle-Eintreiber).
Vermutlich weil man den Leuten leider nur vor den Kopf schauen kann und weil das Kitten letztenendes dann nochmals um 150€ teurer würde.
Leider zahlt das dann erst recht keiner mehr.
Die Züchter sind da in einer echten Zwickmühle.


Zitat:
Zitat von Rickie Beitrag anzeigen
Momentan kann man aber leider nur Aufklärung betreiben, daß Leute keine Katzen von Hinterhofvermehrern kaufen sollen, nicht nur, weil die nach einem billigen Anschaffungspreis sauteuer werden können.
Mein Quack ist ein Tierschutzfall, er hat in seinen nun fast 9 Jahren mehr TA Kosten verschlungen als jede meiner Zuchtkatzen. Und ich kenne etliche Leute, die wieder besseren Wissens bei so verantwortungslosen Vermehrern wie dee TE eine Katze billig geholt haben und seitdem gefühlt jede Woche mindestens 1x beim TA sitzen weil das Kätzchen todkrank ist. Anef klar, es war ja billig
Jorun ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2019, 18:32
  #41
Quilla
Forenprofi
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 2.342
Standard

Zitat:
Zitat von Quiky Beitrag anzeigen
Der Standard bei den meisten Zuchtvereinen ist 3 Deckungen in 2 Jahren maximal.
2x in 7 Monaten da gibt es für einen verantwortungsvollen Züchter nur 1 max 2 Gründe .... drohende Dauerrolligkeit, damit verbunden noch eine gute Verpaarung woraus man sich eine Tochter zur Weitwrverfolgung der Linie behält und Kastra der Mutterkatze nach dem Wurf oder (ja das kann vorkommen) ein Unfall mit dem im Haus lebenden Zuchtkater.

ABER: Jeder verantwortungsvolle Züchter würde die Katze danach erst mal für mindestens 1 Jahr nicht wieder belegen lassen, bzw. hat die Katze entsprechendes Alter erreicht, kastrieren lassen, damit sie ihre Rente geniessen kann.
Krass ... dann nehm ich mal meinen Spruch mit den osteuropäischen Vermehrern (denen ich diese Wurfrate wie von der TE angegeben höchstens zugetraut hätte) wieder zurück.
3 x in 2 Jahren finde ich immer noch (zu) viel.

Wenigstens gibt es das oben angegebene "ABER" ...
__________________

__________________________________

FÜR DICH - TAUSENDMAL !
Quilla ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Mal was zum Nachdenken | Nächstes Thema: Bitte um Hilfe, Geburt läuft grade :) »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gefahr bei Nussbrot? Tash_1988 Ernährung Sonstiges 0 03.08.2016 19:10
Hochflorteppich als Gefahr? Bumble Die Sicherheit 17 09.02.2015 23:21
Gefahr Spielzeugmaus Lydia22 Spiel und Spaß 10 03.03.2012 17:40
Kippfenster - GEFAHR AnnaAn Vorbereitungen 27 19.02.2011 16:11
Mein Kühlschrank ist in Gefahr Sanny Katzen Sonstiges 19 29.03.2007 12:06

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:11 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.