Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Ein Katzenleben > Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht

Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht Bei Fragen rund um die Schwangerschaft und ersten Tage eines Katzenlebens

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.04.2019, 23:11   #16
Winterqueen
Erfahrener Benutzer
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 458
Standard

Zitat:
Zitat von Katzen Engel Beitrag anzeigen
Ich danke dir Winterqueen!
Ja, das ist eine absolute Unverschämtheit dich so anzufahren.
Ich möchte gar nicht wissen, was das für eine Person im echten Leben ist.
Und nun bin ich raus hier.
Winterqueen ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 23.04.2019, 23:13   #17
Quilla
Forenprofi
 
Quilla
 
Registriert seit: 2013
Ort: Allgäu
Beiträge: 1.054
Standard

Zitat:
Zitat von Katzen Engel Beitrag anzeigen
Oder ein Troll, der zu viel Langeweile oder nichts besseres zu tun hat?
Osterferien !!

Bitte ..... die kleine "quasi-Tochter" soll 6 Monate sein und die Mutter nächste Woche wieder werfen.
Sind wir in Rumänien oder Polen - dann wird sicher nicht hier nachgefragt.

Für mich Troll .......... und ich schreib auch nichts mehr hier, das lässt den Käse nur wieder immer oben aufpoppen.
__________________


+++ My cats came out of nowhere - and became my everything +++
Quilla ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2019, 07:05   #18
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.845
Standard

Zitat:
Zitat von Gabi90 Beitrag anzeigen
Guten Abend,

Unsere BKH Lady bekommt nächste Woche ihre Kitten.(C-Wurf).
Beim B Wurf haben wir ein Kitten behalten(quasi ihre Tochter), derzeit 6 Monate alt und sehr verspielt und angriffslustig. Mutter und Tochter verstehen sich, spielen, Fressen miteinander.. Wenn’s der Katzenmama zu viel wird, fängt sie an zu fauchen, die junge ist sehr verspielt und versteht das nicht so ganz..

Jetzt hab ich die Befürchtung das die junge dem kommenden Kitten Nachwuchs was antut d.h. Sie frisst?
Muss ich mir da ernsthafte Sorgen machen um den Nachwuchs?

Kann mir bitte da jemand Tipps geben der evtl solche Erfahrung durch gemacht hat?
Gruß Gabi
Aus Erfahrung kann ich sagen, daß ich es des Öfteren erlebt habe, daß Katzenmütter ihren Nachwuchs an- oder auffressen, kommt besonders dann vor, wenn die Kleinen nicht gesund sind.
Ob andere Katzen im Haushalt sich am Nachwuchs vergreifen, keine Ahnung, zumindest bei Streunern ist das nicht die Regel.
Du mußt dir insofern Sorgen machen, daß BKH einen Tendenz haben, im Geburtskanal steckenzubleiben, dann krepiert deine Mutterkatze elend. Du mußt dir auch Sorgen machen, daß die arme Mutterkatze bald ausgelaugt und ausgezehrt ist. Du ruinierst gerade ihre Gesundheit, falls dir das noch nicht bewußt sein sollte.
Und der Markt ist voll mit BKH und Möchtegern-BKH ohne SB.
Und die Welt ist übervoll mit Katzen, die braucht keine Schwarz- und Sinnlosvermehrer.
Die Mutterkatze tut mir leid.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2019, 07:40   #19
Quiky
Forenprofi
 
Quiky
 
Registriert seit: 2010
Ort: Katzenhausen
Beiträge: 7.222
Standard

Rickie, wahre Worte, doch vergebens.
Die TE hat keinen Plan von korrekter Katzenzucht und will ihn auch nicht haben.
Gleichzeitig hat sie offensichtlich keinerlei Erziehung genossen so wie die sich hier aufführt.
__________________
Viele Grüße,
Das Quack



Unerwünschten Änderungen meiner Texte durch Moderatoren/Adminstratoren o. anderen Forumsmitarbeitern erteile ich keine Zustimmung!
Wer denkt mir den Mund verbieten zu können, sollte besser einmal darüber nachdenken ob er auch früh genug aufgestanden ist.
Quiky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2019, 09:22   #20
May Belle
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 1.562
Standard

Ist doch klasse, dass sie für die junge Katze neue Spielzeuge vermehrt.
Neugeborene können das gut ab.

Geh zum Fratzenbuch, da kriegste Applaus für dumme Taten, hier nicht.
May Belle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2019, 09:50   #21
Moment-a
Forenprofi
 
Moment-a
 
Registriert seit: 2010
Ort: NRW
Alter: 49
Beiträge: 19.277
Standard

Ist irgendwie egal...nur zu spät gemerkt
__________________
Viele Grüße
Claudia

Geändert von Moment-a (24.04.2019 um 10:25 Uhr)
Moment-a ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2019, 10:06   #22
Gabi90
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Gäbe es in diesem Forum eine Altersbeschränkung ab +30 dann gäbe es erstens weniger Klugschwätzer Gelaber sowie weniger Mitglieder an Kindern, die in diesem Forum ihr Leben verbringen👍👍😘
  Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2019, 10:22   #23
Fauni
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 96
Standard

Jeder Tierlieber Mensch würde nie ein Mutter ob Katze oder Hund 2 mal in nur 7 Monaten decken lassen.
Kein Verein lässt das zu ,für mich pures Geld verdienen .

Und dann so antworten, Troll vielleicht.
Fauni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2019, 10:31   #24
Quiky
Forenprofi
 
Quiky
 
Registriert seit: 2010
Ort: Katzenhausen
Beiträge: 7.222
Standard

Gäbe es eine Altersbeschränkung auf 30+ wärest Du, TE, hier erst gar nicht aufgeschlagen.
Nach deinem Benehmen und der nicht erkennbaren Erziehung vermute ich allerhöchstens ein 11 bis 12 jähriges verzogenes Mamagör was nie gelernt hat (und wohl auch nie lernen wird) was Verantwortung einem Lebewesen gegenüber bedeutet.

Ein Tip, Ausbeutung zum Zwecke des Kohle machens gehört da nicht dazu.
__________________
Viele Grüße,
Das Quack



Unerwünschten Änderungen meiner Texte durch Moderatoren/Adminstratoren o. anderen Forumsmitarbeitern erteile ich keine Zustimmung!
Wer denkt mir den Mund verbieten zu können, sollte besser einmal darüber nachdenken ob er auch früh genug aufgestanden ist.
Quiky ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 24.04.2019, 10:39   #25
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 520
Standard

Zitat:
Zitat von Fauni Beitrag anzeigen
Jeder Tierlieber Mensch würde nie ein Mutter ob Katze oder Hund 2 mal in nur 7 Monaten decken lassen.
Kein Verein lässt das zu ,für mich pures Geld verdienen .
Geht vielleicht nicht bei jedem Verein, aber die Zuchtrichtlinien die ich bisher gelesen habe, erlauben das durchaus. Leider.
__________________
Myma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2019, 10:48   #26
Fauni
Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 96
Standard

Zitat:
Zitat von Myma Beitrag anzeigen
Geht vielleicht nicht bei jedem Verein, aber die Zuchtrichtlinien die ich bisher gelesen habe, erlauben das durchaus. Leider.
Das hätte ich nicht gedacht.
Ich würde weder Hund noch Katze von einem Züchter nehmen ,der für mich vermehrt und keineRücksicht auf die Tiere nimmt.
Fauni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2019, 10:56   #27
Gigaset85
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 931
Standard

Zitat:
Zitat von Gabi90 Beitrag anzeigen
Kind bleibt mal sachlich und geh mir nicht auf den Keks! Wenn du keine Hobbys hast, dann halt deinen Rand und gut ist!“Der vermehrer“ hat seine Katze 3 mal durch schreien lassen sowie elterntiere gegen fiv fip felv vor der Deckung untersuchen lassen!

Also erzähl mir hier nicht von Gott und der Welt du Cyber Held! Behalte deine unpassenden Kommentare für dich!
Wieso ist die nicht gesperrt? so ein Kindergarten....
Gigaset85 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2019, 10:57   #28
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 13.141
Standard

Verantwortungsvolle Vereinszüchter decken nur im absoluten Ausnahmefall (Dauerrolligkeit?) in diesem kurzen Abstand; eher lassen sie die Kätzin kastrieren, wenn sie dauerrollig ist.

Ich hätte auch gern gewusst, ob die TE wohlmöglich in der Stammbaumdruckerei vermehrt oder doch außerhalb einer Vereinszucht.

TE, wärest du in einem seriösen Zuchtverein organisiert, hättest du deine Fragen deinem Mentor bzw. anderen Vereinsmitgliedern stellen können, und anderenfalls (Vermehrerei) hättest du dir bitte vorm erneuten Decken deines Mütterchens Gedanken um die Nachwuchsmiez machen sollen.

Die Kleine ist augenscheinlich übergriffig, sonst würde die Alte sie nicht wegfauchen, und spätestens anlässlich der Geburt muss die Alte dringend separiert werden in einem eigenen Wurfzimmer, damit sie in Ruhe gebären und ihre Kleinchen aufziehen kann.
Dass das Jungtier die Kitten frisst, ist mit Sicherheit nicht zu erwarten, aber es ist ohne weiteres möglich, dass die Alte ihre Kitten im Stich lässt, wenn sie Stress hat, und du die Kleinchen dann mit der Hand aufziehen musst.

Bitte lass die Kleine direkt kastrieren und die Alte ebenfalls, sobald sie den kommenden Wurf entwöhnt hat!
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2019, 11:10   #29
saurier
Forenprofi
 
saurier
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.161
Standard

Zitat:
Zitat von Gabi90 Beitrag anzeigen
Gäbe es in diesem Forum eine Altersbeschränkung ab +30 dann gäbe es erstens weniger Klugschwätzer Gelaber sowie weniger Mitglieder an Kindern, die in diesem Forum ihr Leben verbringen👍👍😘
Wenn du so erwachsen bist - im Gegensatz zu den anderen hier, beantworte doch einmal sachlich die sachlich gestellten Fragen.
__________________


und Dosenöffner saurier (aller Rechtschreibung zum Trotz kleingeschrieben) .
Alle von mir eingestellten Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie die hierzu geltenden gesetzlichen Bestimmungen, vielen Dank.
saurier ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2019, 11:27   #30
Gabi90
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von nicker Beitrag anzeigen
Verantwortungsvolle Vereinszüchter decken nur im absoluten Ausnahmefall (Dauerrolligkeit?) in diesem kurzen Abstand; eher lassen sie die Kätzin kastrieren, wenn sie dauerrollig ist.

Ich hätte auch gern gewusst, ob die TE wohlmöglich in der Stammbaumdruckerei vermehrt oder doch außerhalb einer Vereinszucht.

TE, wärest du in einem seriösen Zuchtverein organisiert, hättest du deine Fragen deinem Mentor bzw. anderen Vereinsmitgliedern stellen können, und anderenfalls (Vermehrerei) hättest du dir bitte vorm erneuten Decken deines Mütterchens Gedanken um die Nachwuchsmiez machen sollen.

Die Kleine ist augenscheinlich übergriffig, sonst würde die Alte sie nicht wegfauchen, und spätestens anlässlich der Geburt muss die Alte dringend separiert werden in einem eigenen Wurfzimmer, damit sie in Ruhe gebären und ihre Kleinchen aufziehen kann.
Dass das Jungtier die Kitten frisst, ist mit Sicherheit nicht zu erwarten, aber es ist ohne weiteres möglich, dass die Alte ihre Kitten im Stich lässt, wenn sie Stress hat, und du die Kleinchen dann mit der Hand aufziehen musst.

Bitte lass die Kleine direkt kastrieren und die Alte ebenfalls, sobald sie den kommenden Wurf entwöhnt hat!
Danke für die nette Antwort, wenigstens einer der sachlich und professionell ist. 👍
  Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Mal was zum Nachdenken | Nächstes Thema: Bitte um Hilfe, Geburt läuft grade :) »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gefahr bei Nussbrot? Tash_1988 Ernährung Sonstiges 0 03.08.2016 20:10
Hochflorteppich als Gefahr? Bumble Die Sicherheit 17 10.02.2015 00:21
Gefahr Spielzeugmaus Lydia22 Spiel und Spaß 10 03.03.2012 18:40
Kippfenster - GEFAHR AnnaAn Vorbereitungen 27 19.02.2011 17:11
Mein Kühlschrank ist in Gefahr Sanny Katzen Sonstiges 19 29.03.2007 13:06

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:39 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.