Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht Bei Fragen rund um die Schwangerschaft und ersten Tage eines Katzenlebens

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.08.2018, 22:37   #21
saurier
Erfahrener Benutzer
 
saurier
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 919
Standard

Deine Platte hat einen Sprung und wenn du dich damit auch nicht auskennst, wir tun es ein bisschen und wissen, dass in so einem Fall ein bisschen Lesen von einer Bekannten in einem Forum nicht wirklich hilft.
__________________


und Dosenöffner saurier (aller Rechtschreibung zum Trotz kleingeschrieben) .
Alle von mir eingestellten Bilder und Texte sind urheberrechtlich geschützt.
Bitte beachten Sie die hierzu geltenden gesetzlichen Bestimmungen, vielen Dank.
saurier ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 07.08.2018, 22:59   #22
Any
Erfahrener Benutzer
 
Any
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 631
Standard

Ich habe leider keine Ahnung von Kitten, Gwion hat ihre " 'Gebrauchsanweisung' gelöscht und ich habe mangels Notwendigkeit nie nach Ersatz gesucht.


Die User christinem, Faulaffenschaf, Teufeline, Odin fallen mir als mögliche Ratgeberinnen ein.Ich drücke für die kleinen die Daumen.


@ all kennt ihr schon diesen überaus faszinierenden Thread
Any ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.08.2018, 23:40   #23
Katzenneuling28
Forenprofi
 
Katzenneuling28
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.661
Standard

Zitat:
Zitat von Any Beitrag anzeigen
Ich habe leider keine Ahnung von Kitten, Gwion hat ihre " 'Gebrauchsanweisung' gelöscht und ich habe mangels Notwendigkeit nie nach Ersatz gesucht.


Die User christinem, Faulaffenschaf, Teufeline, Odin fallen mir als mögliche Ratgeberinnen ein.Ich drücke für die kleinen die Daumen.


@ all kennt ihr schon diesen überaus faszinierenden Thread
Danke, Any!
Katzenneuling28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.08.2018, 10:48   #24
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 23.983
Standard

6 Katzenbabys sind für eine so junge Katze schon eine Nummer, da kannst Du Deiner Freundin mal raten, sie bald kastrieren zu lassen. Wenn sie die Veranlagung zu großen Würfen hat, können das nächstes Jahr auch mal 8 oder 9 werden, und dann haben alle Beteiligten ein großes Problem.

Wie schon geschrieben, die Kleinen sollen täglich zweimal gewogen werden, auf 1 g genau. Nehmen sie nicht 8 bis 10 g täglich zu, oder um 100 g pro Woche, muß mit Aufzuchtmilch zugefüttert werden. Die Kleinen dabei nicht wie einen Säugling auf dem Rücken liegend halten, sondern auf dem Bauch. Deine Freundin kann sich das beim TA zeigen lassen.

Die Katzenkinder sollten am besten kastriert verkauft werden, dann wäre Deine Freundin schon mal ein ganz Ende besser als die "Züchterin", von der sie ihre Mutterkatze hat.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 10:56   #25
elvismotan2
Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 33
Standard

Hi da ich nicht weiß wie es weiter ging frage ich mal nach,

Allgemein gilkt aber das es wichtig ist wie schwer/groß ist die Katze wie schwer/groß sind und waren die Kitten bei der Geburt.

Zum Thema Aufzucht beifüttern,
es gibt eine Tabelle mit dem jeweiligen Futterbedarf der Kitten bzgl des eigen Gewicht/Magenvolumen/ Futtermenge der kleinen, normalerweise sollten die Kitten selber saugen können, jedoch ist das bei 6 nicht immer gewährleistet weil es ja recht viele sind, deswegen eigentlich wichtig wie schwer ist die Mutter.

Zur Tabelle, suche nach:
Kitten Bottle Feeding
and Stomach Capacity Chart

Da es 6 sind könnten schon einige recht klein sein, unter 80g ist es eigentlich immer etwas stressiger.

Zum Thema wiegen, sollte in den Tagesablauf eingehen, nach dem Aufstehen, beim wiederkommen vorm schlafen gehen, das wichtige ist die allgemeine Tendenz.

Beim Füttern empfehle ich die Flasche von RC zur Zubereitung zu nutzen UND Micl von wem du magst aber RC kann ich nicht mehr empfehlen.

Tierarzt Besuche. halte ich bei ersten Würfen für Sinnvoll ab der 2./3. Woche oder bei Bedarf. Main Coon sollte eigentlich unproblematisch sein.

Ansonsten bin ich leider etwas enttäuscht von der tatsächlichen Fachkenntnis von Tierärzten bzgl Kitten ( Zum Vergleich bei uns gibt es gefühlte 100 Spezial Richtungen für Ärzte, Tierärzte Wissen alles über mehr als 100 Rassen) da würde ich außer Euthanasie oder Antibiotika nicht viel erwarten.

Praktische Erklärungen zu den Notwendigen DIngen findet man bei Youtube, zumindest in Englisch oder direkt bei Google.

Ansonsten gilt zu den Kitten eben, jetzt sind sie eben da - und hoffe das du da einigermaßen klar kommst mit den Hinweisen.
elvismotan2 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 14.08.2018, 11:47   #26
Katzenneuling28
Forenprofi
 
Katzenneuling28
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 1.661
Standard

Danke Rickie und elvismotan!

Ich habe die Infos zum Gewicht etc. weiter gegeben.
Den Kleinen geht es wohl sehr gut, sie haben inzwischen die Augen auf, nehmen sehr zu (dass kann sogar ich auf den Fotos sehen, dass sie alle schon unglaublich zugelegt haben und gewachsen sind seit letzter Woche). Die Katzenmutter verhält sich toll, kümmert sich vorbildlich um alle.

Liebe Grüße

Christiane
Katzenneuling28 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2018, 19:06   #27
redandyellow
Erfahrener Benutzer
 
redandyellow
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 700
Standard

Zitat:
Zitat von Katzenneuling28 Beitrag anzeigen
Ich möchte jetzt keine Diskussion.

Die Kitten sind seit gerade mal 10 Stunden DA. So sieht jetzt gerade die Realität aus. Sie sind DA.

Und ich frage nach Tipps, wie es ihnen allen gut geht.
Eine Diskussion zaubert sie nicht in den Mutterleib und noch weiter zurück.

Sie sind DA.
Das war deutlich
redandyellow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2018, 09:35   #28
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 1.975
Standard

Extrem wichtig wäre es, die Katzendame bald kastrieren zu lassen, wie hier bereits erwähnt. Sowie sie nämlich die Kleinen mal alleine lassen kann, wird sie wieder auf die Jagd gehen. Nach Mäusen und Katern... oder anders gesagt, sie wird bälder als Ihr denkt wieder rollig. Kann man bei Bauernhofkatzen gut verfolgen. Da purzelt die erste Brut noch auf Babypfötchen übern Hof, schon ist der nächste Wurf unterwegs.

Und wenn sie jetzt auch so eine tolle Mama ist - wieviele von den Zwergen kann und will diese Bekannte behalten? Schon mit Sechsen wirds "lustig", wenn man gewissenhaft neue Besitzer suchen muss/will. Wieviele Katzen kann sie vernünftig halten, füttern, tiermedizinisch versorgen und bitte KASTRIERT halten? Wieviel Nachschub pro Jahr ist "sinnvoll"? (ich persönlich finde, 0, aber ich bin ja nicht sie... nur, ob sie bei guter Fütterung drei Würfe pro Jahr zu 4-6 Kätzchen ..... *seufz*... )

Ab 25 Stück pro Anwesen entsteht übrigens Seuchendruck. Ungeimpfte Katzentiere sterben dann dutzendweise weg wie nichts. Sorry, wenn ich das so drastisch schreibe. Alles Resultate aus Gesprächen mit Landwirten, die eine Katzen-Parallelwelt am Hof "halten". Alles liebe Menschen, leider recht "Leben und leben lassen" da nicht so ganz.
__________________
Wenn ihrs nicht fühlt, ihr werdets nicht erjagen.
OMalley2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2018, 09:47   #29
volif
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 121
Standard

Da die Kleinen sowieso da sind, würde ich sagen: bestmöglichst darum kümmern!

Also ich würde damit beginnen die kleinen (wie schon gesagt) 2 mal am Tag wiegen, die sollten schon so 10-20g am Tag zunehmen (da wird man dann auch am besten sehen ob die zwei die nicht saugen auch genug bekommen). Wenn es dann so sein sollte das Sie zufüttern muss, sollte das sowieso ein Arzt ihr am besten erklären (wieviel, wie oft, was...etc)

Also am besten ab zum Arzt (oder der Tierarzt kommt heim), vorstellen, um sicher zugehen das es allen gut geht, wenn man so wenig darüber weiß.

Dann aufjedenfall dafür sorgen das die kleinen es warm haben. (Kein Handtuch drunter legen, sonst verhaken sich die Nägel oder so in den Schlaufen).

Der Mama das Futter und zu trinken in die nähe stellen. Ansonsten kann man nur beobachten (wenn alles gut verläuft sich daran erfreuen)

(Der Arzt wird ihr schon raten die Katze zu kastrieren)
volif ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2018, 14:27   #30
kymaha
Forenprofi
 
kymaha
 
Registriert seit: 2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.153
Standard

Zitat:
Zitat von Any Beitrag anzeigen

@ all kennt ihr schon diesen überaus faszinierenden Thread
der ist doch von 2010
__________________
kymaha ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Artikel über einen 13-jährigen Jungen. Außergewöhnlich. Toller Tierschutz. Rosenblüte Tierschutz - Allgemein 17 24.07.2015 18:12
Maine Coon Kitten + Kitten aus dem Tierschutz Sharaia Die Anfänger 11 08.04.2015 11:01
Allgemeiner Tierschutz Bumble Tierschutz - Allgemein 38 16.10.2012 12:46
Allgemeiner Neuling ;o) Alexa1788 Die Anfänger 19 15.07.2010 12:38
Kitten vom Tierschutz? silencecry6886 Die Anfänger 116 13.07.2008 15:21

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:21 Uhr.