Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht Bei Fragen rund um die Schwangerschaft und ersten Tage eines Katzenlebens

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.05.2018, 06:55   #1
NiceOne92
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1
Standard Vertragen sich Mutter und Sohn?

Huhu,
Meine Kleine hat gestern 4 gesunde Babys zur Welt gebracht. 3 von ihnen sind auf jeden Fall schon vermittelt und eine wollte ich wohl selber behalten (Kater). Verträgt sich das überhaupt mit Mutter und Kind zusammen?

Und wie ist das bei Katern mit markieren usw?
Hab da ehrlich gesagt etwas Angst vor dass er ins Haus machen würde, was bei Katern ja nicht unüblich ist oder?
NiceOne92 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.05.2018, 07:24   #2
Lenny+Danny
Forenprofi
 
Lenny+Danny
 
Registriert seit: 2012
Ort: Nähe Frankfurt
Alter: 51
Beiträge: 9.398
Standard

Kann gut gehen oder aber auch nicht.

Es ist aber wichtig das mindestens 2 Kitten zusammen bleiben und gemeinsam aufwachsen.

Wäre gut wenn du 2 Kitten als Pärchen vermittelst und zwei Kitten selber behälst, die bringen sich dann alles weitere noch bei.

Darf man fragen warum die Katze werfen musste, obwohl die Tierheime eh schon überfüllt sind ?
__________________
lg.André mit den Katern Lenny (10) , Kaspian (7) , Moonbird (5) und Sunbird (3)
und den Sternenkatern Danny (*5) und Bonnie (*16)
Lenny+Danny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 07:26   #3
October
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 643
Standard

Hallo

In der Regel ist es besser, ein Mädchen zu behalten. Mutter und Tochter könnte klappen. Katzenmütter neigen dazu, Söhne aus ihrem Revier zu vertreiben.

Wenn man Kater rechtzeitig (!!) kastriert markieren sie in der Regel nicht.

Wobei ich mich gerade frage, warum du deine Katze hast trächtig werden lassen, wenn du dir um Markieren Gedanken machst. Denn neben unkastrierte Kater sind es vor allem rollige und trächtige Kätzinnen, die mit dem Markieren anfangen können.

Deine Mutterkatze kannst du kastrieren lassen, wenn die Jungen 5-6 Wochen alt sind. Das ist wichtig da eine Katze schon wenige Wochen nach der Geburt rollig und somit trächtig werden können. Und zwei Trächtigkeiten so kurz hintereinander tun der Katze rein körperlich nicht gut.

Die Kitten sollten mindestens 12 Wochen bei der Mutter bleiben dürfen- besser wären 14-16 Wochen und bei der Abgabe zweifach gegen Schnupfen/ Seche geimpft worden sein und einen Chip erhalten haben.

Wenn du Schwester und Bruder zusammen verkaufst solltest du dir einen Tierarzt suchen, die sie vor der Abgabe kastriert, damit es beim Käufer nicht zu einer ungewollten Inzuchtverpaarung kommt.

October
__________________
Ich distanziere mich als Userin des Katzen-forum.net von jeglichem Artikel und Post von pets.de
October ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 07:26   #4
Cassis
Forenprofi
 
Cassis
 
Registriert seit: 2015
Ort: Mittelfranken
Beiträge: 2.489
Standard

Zitat:
Zitat von NiceOne92 Beitrag anzeigen
Meine Kleine hat gestern 4 gesunde Babys zur Welt gebracht. 3 von ihnen sind auf jeden Fall schon vermittelt und eine wollte ich wohl selber behalten (Kater). Verträgt sich das überhaupt mit Mutter und Kind zusammen?
Es ist nicht gut, wenn ein Kitten allein aufwachsen muss, unabhängig davon, ob es mit seiner erwachsenen Gesellschaft verwandt ist. Katzenkinder brauchen Spielgefährten im gleichen Alter, und erwachsene Katzen sind idR schnell gestresst von den raufigen Energiebündeln. (Deswegen hoffe ich sehr, dass du die anderen Kitten nicht in Einzelhaltung ohne anderes Kitten vermittelst. ) Wenn du ein Kätzchen behältst, brauchst du ein zweites mit dem gleichen Geschlecht dazu.

Das bringt mich zu dem zweiten Punkt: Katze und Kater ist keine ideale Kombi und geht oft nach hinten los, weil Kater oft viel raufiger sind als Katzen. Kater will raufen, Katze nicht, beide Tiere sind genervt und gestresst.
Hier ist das gut beschrieben: http://haustierwir.blogspot.de/2011/...kater.html?m=1

Und ansonsten würden sie sich nur verstehen, wenn beide kastriert sind. (Aber das versteht sich ja von selbst.)

Zitat:
Zitat von NiceOne92 Beitrag anzeigen
Und wie ist das bei Katern mit markieren usw?
Hab da ehrlich gesagt etwas Angst vor dass er ins Haus machen würde, was bei Katern ja nicht unüblich ist oder?
Kastrierte Kater markieren normalerweise nicht. Voraussetzung ist, sie möglichst früh (mit 3-4 Monaten) kastrieren zu lassen, bevor die Geschlechtsreife und der Drang zu markieren einsetzen.

Wann wird übrigens die Katzenmutter kastriert?
__________________


Viele Grüße, Cassis
mit Singha und Nelli
______________________________________
Katzenschnurren ist eine kugelrunde Freude,
die mit sich selbst zufrieden ist.
Eugen Skasa-Weiß
Cassis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2018, 08:11   #5
Willi2014
Forenprofi
 
Willi2014
 
Registriert seit: 2015
Ort: Rheinland
Beiträge: 16.498
Standard

Freunde von uns haben Mutter und Tochter und da klappt es nicht so besonders. Sie arrangieren sich, aber es gibt schon mal Gefauche ums Futter und auch sonst, wenn die Tochter der Mutter "in die Quere kommt". Es geht immer von der Mutter aus.

Sie haben viel Platz und Freigang und können sich somit aus dem Weg gehen.
__________________
Lieber Gruß von Ilona mit Willi und Joschi

Zuhause gesucht:

Pipsqueak:

https://www.katzen-forum.net/wohnung...uembrecht.html


Rebel:

https://www.katzen-forum.net/wohnung...uembrecht.html
Willi2014 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 05.05.2018, 09:23   #6
Starfairy
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.174
Standard

Es kommt auch darauf an, wie alt die Mutterkatze ist. Aber ein junger Kater ist wirklich keine gute Idee zu einer erwachsenen Katze, unabhängig davon, ob es ihr Sohn ist oder nicht.
Jeder junge Kater möchte raufen, und nur die allerwenigsten erwachsenen Kätzinnen haben dafür Verständnis.
Wenn ich daran denke, wie meine total sanfte Jenny ihren Sohn verprügelt hat, als er versucht hat, sie katermässig von hinten anzuspringen... Ich habe Bauklötze gestaunt.

Weil ich sie nicht vermittelt bekommen habe, ist ihre Tochter bei mir geblieben. Und die beiden verstehen sich gut. Allerdings, ich habe hier eine große Gruppe. Da mußte die Mama nicht als alleiniger Spielpartner für das Jungtier herhalten, da geht das eh einfacher.
Starfairy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.05.2018, 10:29   #7
Freewolf
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 707
Standard

Nur so zur Info, zum Rest sag ich lieber nichts

Auch weibliche Katzen können markieren, wenn sie nicht (rechtzeitig) kastriert werden!
Freewolf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 16:25   #8
Nephelin
Benutzer
 
Nephelin
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 62
Standard

Als unsere Leia damals Babys bekommen hat, haben wir ein männliches Kitten behalten. Da Balou sehr schüchtern und verhalten war, dachten wir, es wäre für ihn am besten, wenn er bei uns bleibt und sich nicht in einer neuen Umgebung zurecht finden muss. Er war auch ein richtiges Mamakind und hat noch lange mit seiner Mama gekuschelt.
Probleme gab es zwischen den beiden nie. Wir haben Balou aber auch rechtzeitig mit ca. 5 Monaten kastrieren lassen.

Leia war auch generell eine geduldige Katzenmami. Da sie damals als Streunerin zu uns gekommen ist, wissen wir nicht, wie oft sie bereits Kitten hatte. Vielleicht macht das einen Unterschied.

Ich denke, es kommt einfach darauf an, welche Persönlichkeiten Mama und Sohn haben. Bei Leia und Balou war die Konstellation scheinbar gerade richtig. Balou eher ruhig, auch als Kitten nicht unbedingt der wildeste Typ. Und Leia sehr geduldig und ggfs. auch bereits erfahrene Katzenmama.
Nephelin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 16:37   #9
Gremlin01
Forenprofi
 
Gremlin01
 
Registriert seit: 2015
Ort: Hannover
Beiträge: 5.902
Standard

Zitat:
Zitat von Lenny+Danny Beitrag anzeigen
Darf man fragen warum die Katze werfen musste, obwohl die Tierheime eh schon überfüllt sind ?
Beantworte doch mal bitte die Frage von Lenny+Danny.
__________________
LG Eva, Gismo, Mia und JerryLee im Herzen
Gremlin01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2018, 16:48   #10
Gissie
Forenprofi
 
Gissie
 
Registriert seit: 2016
Ort: Thüringen
Alter: 37
Beiträge: 4.343
Standard

Ich glaube da kommt nichts mehr. Der TE war nur einmal online, als er die Frage gestellt hat.
Wenn die Antworten nicht interessant sind, glaube ich der TE wollte nur ein bisschen für Unruhe sorgen.
__________________
Es grüßen Eddie, Biene und Chrissy

Gissie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mutter - Sohn Krise? gutster Verhalten und Erziehung 8 10.09.2017 20:02
Mutter und Kind vertragen sich nicht! gina2010 Sonstiges 3 30.11.2012 19:24
Zusammenführung Mutter und Sohn Littlefood Eine Katze zieht ein 2 13.10.2011 18:03
Mutter und Sohn vertragen sich einfach nicht!Brauche Rat! Loetchen Eine Katze zieht ein 14 18.09.2011 12:47
Mutter faucht Sohn nur an Acid Eine Katze zieht ein 26 20.05.2011 12:30

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:46 Uhr.