Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht Bei Fragen rund um die Schwangerschaft und ersten Tage eines Katzenlebens

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.04.2018, 12:49   #11
Lany80
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 31
Standard

Hallo,

Ich Versuch immer Mal wieder das Kleine ran zu legen, aber es fängt nicht an zu saugen. Es dreht den Kopf suchend hin und her und saugt nicht.
Die Mama faucht manchmal und mag das nicht und manchmal ist sie entspannt und tut gar nichts.
Mittlerweile springt sie auch nicht mehr auf wenn ich das Kleine füttere sondern schaut nur und wartet bis ich es zurück lege.

Joa, hier gibts gerade eine rege Diskussion
Mein Mann wollte immer eine Katze aber ich nicht. Irgendwie bin ich mehr der Hundemensch.
Aber jetzt... mein Mann hat sich in das Kleine Dickerchen verliebt. Meine Tochter und ich hängen natürlich an dem Kleinen
Und bei der Mama bin ich mir nicht sicher ob die überhaupt nicht schon eingezogen ist. Die frisst aus dem Hundenapf und mein Hund schimpft nicht (der wird gebarft das sollte der Katze nicht schaden denke ich?)
Und wie haben die Balkontür schon vergessen aber da ist kein Aktionismus raus zu gehen.

Ich hab ein Katzenklo von meiner Freundin bekommen was sie nicht mehr gebraucht hat.
Bei dem Streu hab ich dann vielleicht einen Fehler gemacht denn es duftet schon.
Aber sie geht drauf ohne Probleme.
Ich hatte den Haufen übrigens umgesiedelt, der Fahrradkorb war ja nun nicht so toll und der Keller ist kalt. Ich hab eine Obstkiste mit Einem Bettbezug ausgelegt und nachdem die Mama sich nicht ins Büro locken lassen wollte habe ich einfach die Kitten rauf gebracht.
Sie ist dann nach gekommen und wollte sie erst wieder runter tragen, aber jetzt tut sie das nicht mehr.

Ja ich hör mir an was der Tierarzt morgen sagt und werde sie dann kastrieren? Lassen. Nennt man das auch bei Katzen so?
Und ich schau noch Mal im Internet ob Jemand diese Katze vermisst.
Aber ehrlich gesagt weiß ich nicht ob ich sie jetzt mit den Kleinen hergeben würde. Wir schlafen seit einer Woche nicht um die Kleine durchzubringen. Woher weiß ich ob der Besitzer sollte einer gefunden werden das auch macht und sich wirklich kümmert.

Naja darüber könnte ich dann noch nachdenken
Lany80 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 08.04.2018, 13:00   #12
Slimmys Frauli
Erfahrener Benutzer
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 969
Standard

Alles klar, die Katze ist definitiv schon fix bei euch eingezogen. Schau nur eben, dass die Sache mit dem Chip überprüft wird, nicht dass dann doch noch Rechtsstreitigkeiten mit einem früheren Besitzer rauskommen - aber wenn sie bis jetzt niemand vermisst und gesucht hat, klingt das nicht so, als würde da viel Grund zur Sorge bestehen.
Katzen- und Hundefutter unterscheidet sich doch ordentlich, das sollte man nicht "verkehrt herum" füttern. Aber wenn du ohnehin schon eine "Barf-Maus" bist, dann wird es dir sicher nicht schwerfallen, dich auch noch ins Barfen für Katzen einzulesen. Oder alternativ zuerst mal hochwertiges Katzenfutter (Nassfutter!) kaufen.
Solange sie das Klo und das Streu akzeptabel findet, würde ich es jetzt einmal dabei belassen. Da gehen die Katzengeschmäcker ohnehin sehr auseinander. Für die Kitten wäre nur sicherlich ein niedriger Einstieg wichtig, damit sie auch ins Kisterl reinkommen wenn sie denn müssen.
__________________
Liebe Grüße von Slimmy und ihrem Frauli
Slimmys Frauli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2018, 13:07   #13
Lany80
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 31
Standard

Ja gut, das mit dem Chip werde ich überprüfen lassen.
Mal sehen was dabei raus kommt.

Ich hatte zwischenzeitlich schon Mal nachgelesen wie das mit dem barfen bei Katzen ausschaut. Weil ich ja Fleisch genug habe. Aber es hört sich für mich in der Zusammensetzung komplizierter an als bei Hunden. Und ohnehin hab ich gerade alle Hände voll zu tun und würde mich gerade nicht an eine Umstellung ran trauen.

Ich habe beim Fressnapf eben Futter für Kitten gekauft mit dem höchstmöglichen Reinfleischanteil. Da gibts gar nicht so viele Anbieter.
Das entspricht zumindest Mal meinem Grunfgedanken von einer vernünftigen Ernährung für Tiere. Ich fand erstaunlich wie gering der Fleischanteil in den meisten Dosen war. Teilweise nur 4%.

Ja für das Katzenklo überlege ich mir was das ist nämlich hoch
Lany80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2018, 13:21   #14
Sandm@n64
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

du brauchst kein Kittenfutter, ein Futter mit hohem Fleischanteil ist völlig ok und die Kleinen fressen es erst ab ca. 6 Wochen.
Im Moment braucht die Mama Power.

Das mit dem Barfen kannst du ja später angehen und wenn sie noch ein bisschen bei eurem Hund nascht macht das nix solange sie auch ausreichend Nassfutter frist.

Und an dieser Stelle noch ein Danke dafür wie ihr euch kümmert und reinhängt.

Ich drück die Daumen das mit dem kleinen Problemfall alles gut geht.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2018, 13:29   #15
Lany80
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 31
Standard

Hallo,

Ich hatte eben gelesen dass das Kittenfutter für die Mama während dem säugen gut wäre da es mehr Kalzium etc.. enthält. Daher habe ich das gekauft.
Ich stelle ihr immer welches hin wenn das Andere weg ist.
Anfang der Woche hat sie gleich Alles gefressen aber jetzt lässt sie auch Mal was stehen und frisst später weiter.

Kann mir eigentlich Jemand sagen ab wann ich sehe ob es Männchen oder Weiblein sind?
Lany80 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 08.04.2018, 13:29   #16
Fairycat
Erfahrener Benutzer
 
Fairycat
 
Registriert seit: 2018
Ort: Dortmund
Beiträge: 607
Standard

Als Kittenklo reicht auch erstmal eine flache Schale, vielleicht wirst Du da bei Ikea oder Tedi fündig oder hast irgendwas rumliegen, was man dafür gebrauchen kann. Ich habe meine Lucy damals allein aufgezogen. Ich habe sie am Anfang alle zwei Stunden mit Katzenaufzuchtsmilch gefüttert und danach das Bäuchlein mit einem Taschentuch massiert, damit sie sich erleichtern kann. Da die Mama die Kleinen putzt, brauchst Du das nicht machen. Irgendwann habe ich begonnen, die Aufzuchtsmilch mit püriertem Nassfutter zu mischen, um sie an den Geschmack zu gewöhnen, dann habe ich die Mischung dicker gemacht und in einem Schälchen angeboten (dafür kannst Du auch einfach eine Untertasse nehmen). Ich habe Lucy immer wieder nach dem Essen in das Kittenklo gesetzt, sie hat das sehr schnell kapiert. Natürlich habe ich sie immer gelobt, wenn sie gefressen hat oder auf dem Klo war.
Da das schon über 16 Jahre her ist, kann ich keine Angaben mehr machen, mit wieviel Wochen ich füttern und Klo antrainert habe, aber vielleicht kann das jemand sagen, der aktuell mehr in der Materie drin ist.
Ich würde mich sehr freuen, wenn alle bei euch bleiben könnten und wenn Du auch mal Fotos zeigen würdest.
__________________


Kitty mit Fledi, Ronja, Leela und Linchen Mein Katzentagebuch
Fairycat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2018, 13:43   #17
saga
Forenprofi
 
saga
 
Registriert seit: 2014
Ort: Aus dem wunderschönen Berlin-Oberschweineöde
Alter: 28
Beiträge: 5.319
Standard

Erst Mal Hut ab, das ihr euch da so kümmert. Das ist nicht selbstverständlich.

Zur Kittenaufzucht kann ich nichts gescheitet beitragen, da fehlt es mir an Erfahrung, aber zum Futter kann ich ein bisschen was schreiben.

Die 4% beziehen sich auf die geschmacksgebene Fleischsorte. Also Wi***s Huhn hat min. 4% Huhn im Futter, der Rest ist... tja keine Ahnung, was halt billig im Einkauf war.
Das heißt nicht das nur 4% Fleisch enthalten sind, es kann durchaus mehr sein. Schrott ist das Futter trotzdem, denn die Restlichen 96% können Schlachtabfälle, Fleisch, Hufen oder sonst irgendetwas sein. Es ist ja nicht genau deklariert.

In gutem Futter steht genau drauf was drinn ist. Also z.B. die Sorte Macs Rind:
Fleisch (min. 70% Rind) und tierische Nebenerzeugnisse (Rinderherzen, Rinderlunge, Rinderpansen), Karotten (3%), Mineralstoffe (1%9, Distelöl (0,2%).

Was in Katzenfutter nichts zu suchen hat, ist zu viel und nicht näher deklariertes pflanzliches Zeug. Also Pflanzliche Nebenerzeugnisse. Das kann so ziehmlich alles sein und hat in einer Katze nichts zu suchen.

Im Gegensatz zu Hunden sind Katzen strickte Karnivoren, also reine Fleischfresser, die Pflanzliches nicht verdauen können.
Auch sind sie Beutefresser die mit einer Mahlzeit ein ganzes Tier mit Innereien und allem drumm und drann fressen, deswegen ist Katzenbarf so viel komplizierter.

Ich bestelle mein Futter immer Onliene, da es da doch sehr viel günstiger ist als im Laden. Gerade wenn man wie ich gerne 800g Dosen kauft.
saga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2018, 13:44   #18
Juniwindt
Erfahrener Benutzer
 
Juniwindt
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 331
Standard

Das mit dem entscheiden ob Junge oder Mädel ist im jungen Alter schon etwas schwierig. Bis zu einer bestimmten Woche kann man das nicht so einfach sagen. Ab der 10 Woche dürfte es dann aber eindeutig sein. Mädels haben einen Schlitz, Jungs sehen unterhalb des Afters dann eher rund aus. Du kannst auch schon vorher mal schauen.
Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen das sogar mal ein TA daneben lag und ein Mädel für einen Jungen hielt. Also für die kleinen vielleicht solche Namen auswählen die man dann durch sachtes umformen in die eine oder andere Richtung formen kann oder aber Geschlechtsneutral wählen.
Juniwindt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2018, 13:46   #19
Lany80
Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 31
Standard

Och ja Schälen und kleinere Boxen habe ich schon. Da finde ich dann sicher was.

Fotos anbei
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg A3DB733E-0535-43BA-9EEE-9C3709DA0BE2.jpg (184,7 KB, 215x aufgerufen)
Lany80 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2018, 13:47   #20
Slimmys Frauli
Erfahrener Benutzer
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 969
Standard

Dass ein bisschen Futter im Napf bleibt ist ganz normal. Das heißt einfach, dass sie genug bekommen hat. Viele Katzen fressen kleinere Portionen über den ganzen Tag verteilt. Draußen leben sie ja auch von mehreren erlegten Beutetieren die nicht sonderlich groß sind und nicht alle auf einmal gefangen werden. Bei der Geschlechtsbestimmung würde ich mich an den TA halten. Das isr nicht unbedingt immer so ganz einfach zu sehen...
__________________
Liebe Grüße von Slimmy und ihrem Frauli
Slimmys Frauli ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Riesen Problem- Katzenkolonie soll weg Mime Tierschutz - Allgemein 54 21.04.2013 15:52
Riesen Problem! Wir sind eingeladen. nandoleo Katzen Sonstiges 23 15.08.2011 09:58
Riesen Problem mit meinen Katzen ! LilaZicke Unsauberkeit 23 09.05.2011 19:41
Riesen Problem im Haushalt Michi1997 Katzen Sonstiges 9 01.10.2010 07:09

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:54 Uhr.