Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Ein Katzenleben > Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht

Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht Bei Fragen rund um die Schwangerschaft und ersten Tage eines Katzenlebens

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.03.2018, 11:52   #1
Mabell
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1
Standard Unruhige Katzenmama

Hallo Zusammen
Ich habe eine reinrassige Maine Coon Kätzin
Sie hat vor acht Monaten bereits einmal geworfen und das Kätzchen einfach liegen gelassen. Wir zogen es von Hand gross
Nun hatte sie gestern ihren 2 Wurf. Es sind 2 Babys geworden. Sie hat sie erst lieblos in einer Ecke geworfen, nahm dann aber meinen angebotenen Korb an und legte sich zu den Babys. Soweit alles gut. Nur wenn ich vom Korb weg gehe, steht sie auf und schleppt die Babys im Raum herum. Jedes Mal wenn ich den Raum verliess, musste ich die Kleinen irgendwo in einer Ecke hervor kramen (kein Versteck nur Ecke) Als ich nun heute morgen nochmal kurz aus dem Zimmer ging und wieder kam, traf mich der Schlag: die Babys lagen auf der obersten Etage vom Katzenbaum! Ich habe ihr mehrere Möglichkeiten zum Verstecken angeboten. Und sie legt sie auf den Katzenbaum? Auch schreien sie oft, so das ich sie nun heute morgen gefüttert habe. Sie tranken sehr gierig. Ich habe sie auch schon angelegt, aber sie haben vor lauter Haaren kaum die Zitzen gefunden.
Was kann ich noch tun? Muss ich mir Sorgen machen? Die Kätzin hat genügend Ruhe. Sie ist alleine in ihrem gewöhnten Katzenzimmer
Mabell ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 23.03.2018, 12:07   #2
Mikesch1
Foren-Nanny
 
Mikesch1
 
Registriert seit: 2010
Ort: Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Alter: 55
Beiträge: 18.625
Standard

Was sagt denn Dein Züchterverein bzw. Mentor dazu? Hast Du da schon einmal nachgefragt?

Solltest Du keine eingetragene Züchterin sein, empfehle ich Dir, Dich warm anzuziehen

Ich halte mich mal zurück und sage nicht, was ich davon halte, eine Katze nach 8 Monaten ein 2. Mal trächtig werden zu lassen. Züchter hin oder her.



Zitat:
Zitat von Mabell Beitrag anzeigen
Hallo Zusammen
Ich habe eine reinrassige Maine Coon Kätzin
Sie hat vor acht Monaten bereits einmal geworfen und das Kätzchen einfach liegen gelassen. Wir zogen es von Hand gross
Nun hatte sie gestern ihren 2 Wurf. Es sind 2 Babys geworden. Sie hat sie erst lieblos in einer Ecke geworfen, nahm dann aber meinen angebotenen Korb an und legte sich zu den Babys. Soweit alles gut. Nur wenn ich vom Korb weg gehe, steht sie auf und schleppt die Babys im Raum herum. Jedes Mal wenn ich den Raum verliess, musste ich die Kleinen irgendwo in einer Ecke hervor kramen (kein Versteck nur Ecke) Als ich nun heute morgen nochmal kurz aus dem Zimmer ging und wieder kam, traf mich der Schlag: die Babys lagen auf der obersten Etage vom Katzenbaum! Ich habe ihr mehrere Möglichkeiten zum Verstecken angeboten. Und sie legt sie auf den Katzenbaum? Auch schreien sie oft, so das ich sie nun heute morgen gefüttert habe. Sie tranken sehr gierig. Ich habe sie auch schon angelegt, aber sie haben vor lauter Haaren kaum die Zitzen gefunden.
Was kann ich noch tun? Muss ich mir Sorgen machen? Die Kätzin hat genügend Ruhe. Sie ist alleine in ihrem gewöhnten Katzenzimmer
__________________
Es grüßen Ole, Maya, Polly, Nico, Teddy, Cameron, Pflegis Moritz, Hasi und Tommy und natürlich ihr Personal
Unvergessen: mein Scheuchen Miezi + 23.11.2011, mein Sonnenschein Lilly + 22.12.2014 und die liebsten Oldies der Welt Tigerlilly + 20.10.2014 und Minkamaus + 11.03.2016 + Schätzchen Lasse + 12.08.2017 Klein Emma +24.05.2018

Darum bitte keine Einzelhaltung! ............. Tierleid-/quälerei melden - So gehts!
Gründe für die Kastration der Katze

www.katzenhilfe-bremen.de
Mikesch1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2018, 12:10   #3
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.729
Standard

Diese Katze ist nicht zur Zucht geeignet. Solch Verhalten kenne ich aus dem Tierheim.
Kastrieren lassen ist die beste Loesung, damit am Ende nicht noch Babys sterben. Sterben eh jedes Jahr zu hunderttausenden, und die Ueberlebenden will keiner.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2018, 12:17   #4
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.729
Standard

Zitat:
Zitat von Mabell Beitrag anzeigen
Muss ich mir Sorgen machen?
Die Frage hatte ich uebersehen, weil der Punkt ohnehin geklaert ist.
Du musst Dir Sorgen machen und Du musst die Babys zufuettern.
Die Mutterkatze ist mit der Situation ueberfordert.
Warum hast Du sie ein zweites Mal decken lassen, wenn sie schon bei der ersten Aufzucht ueberfordert war?
Zum Glueck sind es nur 2 Babys, bringt nicht viel Knete fuer Dich, aber immerhin auch nicht ganz so viel zusaetzliches Tierleid.
__________________

Geändert von Rickie (23.03.2018 um 12:32 Uhr)
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2018, 12:26   #5
Inai
Forenprofi
 
Inai
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.123
Standard

Ja du musst dir sorgen machen.
Wiege die kleinen morgens und abends mit einer Küchenwaage. Füttere zu (alle 2h wenn nötig).

Und die Mutterkatze ist echt nicht für die Zucht geeignet. Nicht jede Katze hat einen Mutterinstinkt. Deine gehört dazu.
__________________

Felilou & Sniebel & Gufa
Inai ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2018, 14:15   #6
Quiky
Forenprofi
 
Quiky
 
Registriert seit: 2010
Ort: Katzenhausen
Beiträge: 7.183
Standard

Zitat:
Zitat von Rickie Beitrag anzeigen
Diese Katze ist nicht zur Zucht geeignet. Solch Verhalten kenne ich aus dem Tierheim.
Kastrieren lassen ist die beste Loesung, damit am Ende nicht noch Babys sterben. Sterben eh jedes Jahr zu hunderttausenden, und die Ueberlebenden will keiner.
Volle Zustimmung. Kastra ist hier die einzig sinnvolle Lösung.
Und danach bitte erst mal gründlich Lernen was alles mit verantwortungsvoller Zucht einhergeht, ehe man wieder startet.
__________________
Viele Grüße,
Das Quack



Unerwünschten Änderungen meiner Texte durch Moderatoren/Adminstratoren o. anderen Forumsmitarbeitern erteile ich keine Zustimmung!
Wer denkt mir den Mund verbieten zu können, sollte besser einmal darüber nachdenken ob er auch früh genug aufgestanden ist.
Quiky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2018, 14:24   #7
Königscobra
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 23.609
Standard

Zitat:
Zitat von Mabell Beitrag anzeigen
Ich habe eine reinrassige Maine Coon Kätzin
Sie hat vor acht Monaten bereits einmal geworfen ...
Nun hatte sie gestern ihren 2 Wurf ...
Zum kotzen, einfach nur zum kotzen .




Kastriere umgehend deine Kätzin, damit so ein Scheiss nicht nochmal vorkommt.
Die Mutterkatze ist völlig überfordert ( wie schon beim ersten Welpen ), die Welpen musst du wohl oder übel zusätzlich per Hand aufziehen.

Und wegen der generellen Problematik solltest du umgehend deinen Mentor kontaktieren.
Königscobra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2018, 16:45   #8
christinem
Forenprofi
 
christinem
 
Registriert seit: 2010
Ort: Wien
Beiträge: 1.051
Standard

1)Kratzbaum sofort abbauen und aus dem Zimmer entfernen.

2)in jede Ecke einen Karton mit Leintüchern darin aufstellen, oben zu!, vorne eine Öffnung zum reingehen für die Katze. Es gehen auch große neue ungebrauchte saubere Haubenklos oder große Transporter dafür.

3) Babys alle 12 Stunden wiegen (zB 8 Uhr morgens und 20 Uhr am Abend) und Tabelle führen, wenn sie nicht mindestens 10gr /tag zunemen alle 2 Stunden füttern, Futtermenge dem Alter und Gewicht entsprechend steigern (dazu Tabelle auf der Packung des Milchaustauschers anschauen oder googeln)

4) nehmen die Kitten trotz zufüttern nciht genung zu, sofort zum Tierarzt oder Tierarzt kommen lassen

5) Mutterkatze nach abstillen in ca 12-16 Wochen kastrieren, sie ist leider nicht geeignet als Zuchtkatze
__________________
christinem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2018, 18:10   #9
teufeline
Forenprofi
 
teufeline
 
Registriert seit: 2008
Ort: Demnächst in OWL
Beiträge: 18.737
Standard

Als erstes Kartons anbieten!
Und als zweites, die Katze einem TA vorstellen. Wenn sie so unruhig sind haben sie meistens Fieber und/oder es ist noch was drin (muss kein Kätzchen sein, eine Teilplazenta reicht schon)
__________________
LG, Kordula


teufeline ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 25.03.2018, 07:29   #10
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.729
Standard

614 Klicks bei 8 Antworten, darum mal noch etwas dazu fuer alle, die in die Situation kommen, Katzenmutter mit Babys aufzunehmen oder sonstwie dazu zu kommen.
Die Mutterkatze kann die Kleinen auch verstossen, wenn sie merkt, dass etwas mit ihnen nicht stimmt (also krank sind). Und ueberforderte Katzenmuetter neigen auch dazu, ihren Nachwuchs totzubeissen und an- bis aufzufressen. Der Anblick fruehmorgens, wenn man kommt, und Teile von Gliedmassen und andere Rester vorfindet, ist alles andere als schoen, man sollte aber auch mit so etwas rechnen. Babykatzen aufzuziehen ist alles andere als nur Freude an deren Niedlichkeit.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Austausch trächtige katze | Nächstes Thema: Hilfe Kitten mit Fläschchen aufziehen »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unruhige Nächte schlafwandler Freigänger 10 01.06.2015 11:51
Unruhige Nächte Schippy Katzen Sonstiges 11 22.10.2013 14:34
Das wird eine unruhige Nacht... carsten69 Verhalten und Erziehung 7 16.06.2011 10:28
unruhige Katze Eve+Anhang Die Anfänger 8 08.05.2010 15:43
Unruhige Nacht dynasty Ungewöhnliche Beobachtungen 1 18.01.2010 17:00

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:49 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.