Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Ein Katzenleben > Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht

Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht Bei Fragen rund um die Schwangerschaft und ersten Tage eines Katzenlebens

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.02.2018, 19:49
  #1
celiena
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Alter: 47
Beiträge: 4
Frage

Bitte löschen

Geändert von celiena (14.02.2018 um 21:08 Uhr) Grund: Ich wollte nur Hilfe nicht zerissen werden, Danke
celiena ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 14.02.2018, 20:13
  #2
DreiM
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 926
Standard

Sorry, aber warum wurde nur der Kater und nicht auch die Mutterkatze und die Schwester kastriert.

Zur eigentlichen Frage würde ich den TA Fragen.
DreiM ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 20:17
  #3
celiena
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Alter: 47
Beiträge: 4
Standard

Zitat:
Zitat von DreiM Beitrag anzeigen
Sorry, aber warum wurde nur der Kater und nicht auch die Mutterkatze und die Schwester kastriert.

Zur eigentlichen Frage würde ich den TA Fragen.

Es sind Hauskatzen und ich möchte den beiden eigentlich die op und den stress vermeiden.
celiena ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 20:30
  #4
CasaLea
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von celiena Beitrag anzeigen
Somit hatte ich 2 katzen und einen kater , der kater wurde kastriert, soweit alles gut .
Oh nein, nicht alles gut ... warum um Himmels willen hast Du denn die Mädels nicht auch gleich kastrieren lassen?
Auch wenn sie nicht rausdürfen, ständige Rolligkeiten sind purer Stress für die Katzen und erhöhen außerdem die Gefahr von Krebs, (eitriger) Gebärmutterentzündung etc.

Jetzt ist das Kind in den Brunnen gefallen ... wenn die Katz schon sehr dick ist und sich die Babies bewegen, dürfte die Schwangerschaft schon weit fortgeschritten sein.
Ich würde zum TA gehen und sie untersuchen lassen (Schall, Röntgen), damit festgestellt wird, wie weit sie ist und wieviele Babies sie trägt. Dann hast Du wenigsten einen Anhaltspunkt, wann es soweit ist.

Ob Deine Süsse rollig sein kann während der Trächtigkeit weiß ich nicht ... man liest das hin und wieder. Von unserer Züchterin hörte ich das noch nicht, nur dass bei ihr hin und wieder säugende Kätzinnen mit Kleinteilen von ca. 8-10 Wochen durchaus schon wieder "rollten".

Kater können ja durchaus noch einige Wochen nach der Kastra "scharf" schießen (gelesen: bis zu 6 Wochen) ... ich würde Deine schwangere Miez unbedingt von den frisch (?) kastrierten Jungs trennen.

Alles Gute für die kleine werdende Mutter!

P.S.:

wurde überholt ... egal, doppelt genäht hält besser!

Geändert von CasaLea (14.02.2018 um 20:31 Uhr) Grund: P.S.
 
Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 20:30
  #5
celiena
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Alter: 47
Beiträge: 4
Frage

zu erstens. Also warum mir diese frage wichtg ist ? weil ich der meinung bin das sie rollig ist obwohl sie kurz vor der geburt steht und ich das merkwürdig finde. oder kann es einfach sein das es ein anzeichen dafür ist das es bald los geht?


zu zweitens. meine beiden katzen sind nicht dauerrollig gewesen bis jetzt , 2 mal im jahr für ein paar tage und warum solllen katzen die rollig werden gebärmutter krebs bekommen?
celiena ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 20:33
  #6
Akiri
Erfahrener Benutzer
 
Akiri
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 516
Standard

Verstehe auch nicht recht, warum ursprünglich nur dein Kater und die Mädels nicht ebenfalls kastriert wurden. Somit waren ja sie wohl bereits rollig, (was extrem stressig ist für die Tiere) und was die Gefahr einer Dauerrolligkeit sowie spätere Zystenbildungen etc. auslösen kann. Sofern man nicht züchtet und die Katze decken lässt, ist das ein großes Risiko und bedeutet im Ernstfall noch mehr OPs..

Gerade wenn du das Alter der beiden neuen jungen Kater nicht genau wusstest, als du sie zu dir genommen hast, war das noch unverantwortlicher, sie nicht gleich zu kastrieren. Da kann man eigentlich doch nur gleich schimpfen, auch wenn du es eventuell nicht beabsichtigt hast- in Kauf genommen aber hast du es trotzdem.

Zum Entwicklungsstand der Kitten musst du wirklich den TA fragen, das kann man hier ohne das etwaige Deckungsdatum, Untersuchung und fachärztliches Wissen nicht so gut beantworten. Bitte beratschlage dich mit deinem TA über das weitere Verfahren und dass er sich bereithalten soll. Nur weil es einmal komplikationslos lief, kann auch schnell was schief gehen und eine Geburt tödlich für die Mutterkatze oder die Kitten enden.
Akiri ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 20:37
  #7
Ayleen
Erfahrener Benutzer
 
Ayleen
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 973
Standard

Katzen können auch still rollen!

Über den Stress des NICHT-Kastrierens und die Gefahr des Gebärmutterkrebs kannst du einiges im Forum lesen und lernen.
Ayleen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 20:43
  #8
Motzkatze
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 1.194
Standard

Zitat:
Zitat von celiena Beitrag anzeigen
zu erstens. Also warum mir diese frage wichtg ist ? weil ich der meinung bin das sie rollig ist obwohl sie kurz vor der geburt steht und ich das merkwürdig finde. oder kann es einfach sein das es ein anzeichen dafür ist das es bald los geht?


zu zweitens. meine beiden katzen sind nicht dauerrollig gewesen bis jetzt , 2 mal im jahr für ein paar tage und warum solllen katzen die rollig werden gebärmutter krebs bekommen?
Zu zweitens, informier dich mal hier:

http://www.tierarztpraxis-neuwulmstorf.de/mamma.html

http://www.katzen-fieber.de/kastration.php
Motzkatze ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 20:45
  #9
chacaranda
Forenprofi
 
chacaranda
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 1.641
Standard

Ich kann zu den Babys nichts beitragen.

Ich kann und will es nicht verstehen bezüglich der Kastration. Es gibt zuviel Katzenelend😥

Ich bin für die Kastrationspflicht und hab dies auch unterschrieben!
chacaranda ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 14.02.2018, 20:46
  #10
celiena
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Alter: 47
Beiträge: 4
Standard

So Danke für die " netten Dinge" die geschrieben worden sind, ich werde mich hier wieder löschen da ich genau das nicht wollte, ich hatte gehoft das ich etwas hilfe bekomme und nicht noch mehr fehler mache, aber leider werden hier einem nur dinge vorgeworfen und einem angst gemacht. sorry für meine unsicherheit und ich werde einfach zum ta gehen und mit ihm weiter reden , schade dachte hier ist es anders .

Danke an die die mich nicht gleich zerissen haben
celiena ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 20:53
  #11
yellowkitty
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Ort: Österreich
Beiträge: 1.149
Standard

Zitat:
Zitat von celiena Beitrag anzeigen
So Danke für die " netten Dinge" die geschrieben worden sind, ich werde mich hier wieder löschen da ich genau das nicht wollte, ich hatte gehoft das ich etwas hilfe bekomme und nicht noch mehr fehler mache, aber leider werden hier einem nur dinge vorgeworfen und einem angst gemacht. sorry für meine unsicherheit und ich werde einfach zum ta gehen und mit ihm weiter reden , schade dachte hier ist es anders .

Danke an die die mich nicht gleich zerissen haben
Also ganz ehrlich, ich finde es ging hier sehr gesittet zu.
Was genau erwartest du denn? Ein Lob, dass du noch mehr Kitten produzierst, wo die Tierheime doch voll sind?
Ich finde dir wurden viele Tipps gegeben und was genau macht dir Angst?

Weißt du, man muss nicht alles wissen, aber sich zumindest ein bisschen informieren sollte man sich schon. Wenn ich meine Katzen nicht kastrieren lasse, dann sollte ich doch zumindest wissen, warum ich sie nicht kastrieren lasse (in deinem Fall wegen Stress). Dass sie evtl. still rollen und damit eigentlich viel mehr Stress haben, sollte ich aber auch wissen und die beiden Seiten abwägen können. Ich hoffe einfach, dass du daraus lernst und nicht mehr so unbedarft an die Sache herangehst.
Auch Tierärzte wissen nicht alles und viele bilden sich beim Thema Kastration nicht weiter, weil sie es im Studium halt so vorgebetet bekommen, dass man Katzen mit 6 Monaten kastriert. Als Besitzer kann ich aber Argumente bringen und darauf bestehen, dass die Katze kastriert wird (hab ich auch so gemacht).

Ich finde es schade, dass du dich gleich wieder löschen lassen willst, nur weil dir ein bisschen Gegenwind entgegengekommen ist. Ich finde das ehrlich gesagt gut, dass hier noch aufgeklärt wird und nicht einfach alles hingenommen wird.
yellowkitty ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 20:54
  #12
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 25.487
Standard

Mal eine kleine Abendlektuere, sowohl fuer Dich als auch fuer Deinen Tierarzt.

http://www.cat-care.de/fruehkastration.pdf
__________________
Rickie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 20:57
  #13
Kaly
Forenprofi
 
Kaly
 
Registriert seit: 2009
Ort: Berlin
Beiträge: 9.241
Standard

Zitat:
Zitat von celiena Beitrag anzeigen
warum solllen katzen die rollig werden gebärmutter krebs bekommen?
Lies und staune:
https://www.spin.de/forum/msg-archive/500/2008/09/31278
Mit etwas gutem Willen lassen sich noch viele weitere Links finden, ich hab den erstbesten genommen.
__________________
Freundliche Grüße von Claudia
Kaly ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2018, 20:03
  #14
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 3.352
Standard

... und wieder wurde jemand erfolgreich vergrault, weil sie einen Fehler gemacht hat.

Ja, es ist wirklich WICHTIG, Katzen UND Kater möglichst vor den ersten hormonellen Wallungen zu kastrieren. Und ja, es gibt zu viele Kätzchen, für die niemand Platz hat.

Aber wenn selbst einige Tierärzte noch immer an alten Zöpfen hängen, ist es sinnlos, hier Fragende zu "vermöbeln".

Zum Verhalten: Ich habe einmal eine rollende Katze erlebt, und fands furchtbar, die rollte nämlich alles andere als still. Sie wand und krümmte sich, jaulte, stellte das Hinterteil steil auf, "rollte" sich buchstäblich am Boden. Mir machte das eher den Eindruck, als hätte sie Schmerzen und wirklich gut gings ihr nicht. Außerdem war sie extrem wirr und zickig in der Zeit und verp*** die ganze Wohnung. Scheußlich. Bis ich, damals extrem ahnungslos, endlich kapiert hab, dass sie "nur" 'nen Kater will (natürlich unbewusst).... oh Mann.
Ich hab die Katz damals nur "gesittet" und den Besitzern dringend zur Kastra geraten (eher wegen der über-vielen Kätzchen im Angebot als aus Gesundheitsgründen), wurde aber nur angepampt diesbezüglich.

Was ich eigentlich sagen wollte: Evt. hat Deine Katze erste Wehen (dann ist mein Post eh zu spät? ) oder grundsätzlich Schmerzen und Unbehagen. Vom Verhalten her dürfte das manchmal ganz ähnlich sein. Korrigiert mich, wenn ich das falsch interpretiere.
Vermutlich bist Du eh längst beim Tierarzt gewesen - wozu ich sowieso raten wollte.
OMalley2 ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2018, 15:00
  #15
Nelly12
Erfahrener Benutzer
 
Nelly12
 
Registriert seit: 2017
Ort: Hagen
Beiträge: 173
Standard

Ich bin für Kastration und gegen Vermehrung weil es Tierleid und Katzen, freilebend und in Tierheimen, mehr als genug gibt, aber ich bin auch dagegen, jemanden, der einen Fehler gemacht hat, das auch zugibt und dennoch um Hilfe bittet, zu vergraulen. Das ist m.E. kein Tierschutzgedanke.
Obwohl es hier ja noch vergleichsweise „gesittet“ zugeht. Ich war Mitglied in einem Forum in dem es seitens der Administratoren VERBOTEN war, auf Fragen der, wie sie dort bezeichnet wurden, Vermehrer zu antworten, es sei denn, diese konnten nachprüfbar nachweisen, dass sie eine bereits trächtige Katze aufgenommen hatten. Der Maulkorberlass geschah unter dem Mäntelchen des Tierschutzes.
Die trächtige Katze der Fragestellerin gehört natürlich zum Tierarzt, gerade wenn man keine Erfahrung mit Trächtigkeit, dem Verhalten in dieser Zeit und der Geburt hat, ist eine engmaschige Tierarztbetreuung unabdingbar.
Nelly12 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Fruchtblase geplatzt! Wie viel Zeit bleibt noch? | Nächstes Thema: Geburt von Kitten »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe meine Kandi ist schwanger Charlie&kandi Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht 24 01.08.2011 12:07
hilfe meine katze ist Rollig Aengel73 Sexualität 6 05.05.2010 17:23
Rollig... Schwanger??? nadala Die Anfänger 17 19.03.2010 14:36
Hilfe meine Katze ist Schwanger SectorRot Die Anfänger 39 12.09.2009 11:37
Meine Katze ist schwanger HILFE Brauch :( Duisburgerin22 Eine Katze zieht ein 294 12.10.2008 18:01

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:56 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.