Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht Bei Fragen rund um die Schwangerschaft und ersten Tage eines Katzenlebens

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.08.2017, 22:34   #1
rabenglanz
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 4
Standard Katzenmutter greift mich an!

Hallo zusammen,

ich habe jetzt endlich die Faxen dicke! Mein Tiger war von vorne herein nicht allzu freundlich als ich ihn bekommen hatte. Ich habe Sie aus einer Hochhaussiedlung aus dem 7. Stock gerettet. Damals war sie angeblich 10 Jahre alt und kastriert. "Ja 'ne is klar", von wegen kastriert.
Ich habe sie jetzt ein Jahr und am 21.05.2017 hat sie in meinem Bett drei Junge geboren.
Da ich noch einen Hund habe, der eigentlich nur super gute Erfahrungen mit Katzen gemacht hat, sprich sie schliefen Ars*** an Ars***, bin ich nach dem Tod meiner alter Katze davon ausgegangen, dass er sich über einen neuen Freund wieder freuen würde.
Nun hat er nicht nur einen sondern vier neue Freunde/Feinde :-(.

Naja, lange Rede kurzer Sinn, immer wenn ich mit den Kleinen mal Schimpfen muss, weil sie wieder einmal die ganze Blumenerde aus der Palme scharren oder dort hinein machen wollen, dann faucht und knurrt mich die Mutter an. Jetzt eben war es mal wieder so, der kleine "Apollo" scharrte mir die ganze Blumenerde heraus und ich schimpfte mit ihm und nahm einen leeren kleinen Karton und warf ihn auf die Blumenerde/Kübel. Das Geräusch war noch nicht einmal sehr laut, doch Tiger kam sofort angerannt sprang auf die Couch und griff meinen Arm an und zerfetzte meine Haut.
Ich war so sauer das ich sie mit einem Tritt nach draußen befördert habe. Alles muss man sich ja auch nicht bieten lassen.
Ich habe jetzt die Terrassentür zugemacht. Die kann heute Nacht draußen schlafen. Die Jungen sind ja schließlich schon 11 Wochen.
Ich weiß schon, dass sie sich vielleicht nur über das Geräusch erschreckt hat, aber so ein Verhalten, dass sie mich aus Überzeugung angreift kenne ich überhaupt nicht von ihr.
Vielleicht hat ja einer eine ähnliche Erfahrung gemacht.
Für jeden Ratschlag wäre ich sehr dankbar.
Gruß
Sandra
rabenglanz ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 12.08.2017, 22:43   #2
handicat
Erfahrener Benutzer
 
handicat
 
Registriert seit: 2015
Ort: Nähe Stuttgart
Alter: 48
Beiträge: 704
Standard

Zitat:
Zitat von rabenglanz Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

ich habe jetzt endlich die Faxen dicke! Mein Tiger war von vorne herein nicht allzu freundlich als ich ihn bekommen hatte. Ich habe Sie aus einer Hochhaussiedlung aus dem 7. Stock gerettet. Damals war sie angeblich 10 Jahre alt und kastriert. "Ja 'ne is klar", von wegen kastriert.
Ich habe sie jetzt ein Jahr und am 21.05.2017 hat sie in meinem Bett drei Junge geboren.
Da ich noch einen Hund habe, der eigentlich nur super gute Erfahrungen mit Katzen gemacht hat, sprich sie schliefen Ars*** an Ars***, bin ich nach dem Tod meiner alter Katze davon ausgegangen, dass er sich über einen neuen Freund wieder freuen würde.
Nun hat er nicht nur einen sondern vier neue Freunde/Feinde :-(.

Naja, lange Rede kurzer Sinn, immer wenn ich mit den Kleinen mal Schimpfen muss, weil sie wieder einmal die ganze Blumenerde aus der Palme scharren oder dort hinein machen wollen, dann faucht und knurrt mich die Mutter an. Jetzt eben war es mal wieder so, der kleine "Apollo" scharrte mir die ganze Blumenerde heraus und ich schimpfte mit ihm und nahm einen leeren kleinen Karton und warf ihn auf die Blumenerde/Kübel. Das Geräusch war noch nicht einmal sehr laut, doch Tiger kam sofort angerannt sprang auf die Couch und griff meinen Arm an und zerfetzte meine Haut.
Ich war so sauer das ich sie mit einem Tritt nach draußen befördert habe. Alles muss man sich ja auch nicht bieten lassen.
Ich habe jetzt die Terrassentür zugemacht. Die kann heute Nacht draußen schlafen. Die Jungen sind ja schließlich schon 11 Wochen.
Ich weiß schon, dass sie sich vielleicht nur über das Geräusch erschreckt hat, aber so ein Verhalten, dass sie mich aus Überzeugung angreift kenne ich überhaupt nicht von ihr.
Vielleicht hat ja einer eine ähnliche Erfahrung gemacht.
Für jeden Ratschlag wäre ich sehr dankbar.
Gruß
Sandra
Hallo Sandra,

ich hoffe dass das alles nur ein Scherz ist. Ein dummer Scherz.
Wenn nicht dann gib die Katzen bitte ab...denn du scheinst ja nicht wirklich Interesse daran zu haben.
Ich bin fassungslos...ehrlich.
Die Mutter auszusperren die nichts weiter macht als ihre Jungen zu verteidigen. Dann noch mit einem Tritt...geht gar nicht. Wie erwartest du denn wird sie sich in Zukunft dir gegenüber verhalten? Glaubst du ernsthaft sie sitzt jetzt draussen und denkt darüber nach was sie in deinen Augen falsch gemacht hat?
Hat sie wenigstens Futter und einen Unterschlupf?
__________________
Liebe Grüße von Beate
mit Charly, Ayleen und Aimee (das A-Team ), Whisky und meinen Sternchen Karlchen, Elisa, Gismo und Kasimir
handicat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 22:44   #3
Gremlin01
Forenprofi
 
Gremlin01
 
Registriert seit: 2015
Ort: Hannover
Beiträge: 4.660
Standard

Zitat:
Zitat von rabenglanz Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,

ich habe jetzt endlich die Faxen dicke! Mein Tiger war von vorne herein nicht allzu freundlich als ich ihn bekommen hatte. Ich habe Sie aus einer Hochhaussiedlung aus dem 7. Stock gerettet. Damals war sie angeblich 10 Jahre alt und kastriert. "Ja 'ne is klar", von wegen kastriert.
Ich habe sie jetzt ein Jahr und am 21.05.2017 hat sie in meinem Bett drei Junge geboren.
Da ich noch einen Hund habe, der eigentlich nur super gute Erfahrungen mit Katzen gemacht hat, sprich sie schliefen Ars*** an Ars***, bin ich nach dem Tod meiner alter Katze davon ausgegangen, dass er sich über einen neuen Freund wieder freuen würde.
Nun hat er nicht nur einen sondern vier neue Freunde/Feinde :-(.

Naja, lange Rede kurzer Sinn, immer wenn ich mit den Kleinen mal Schimpfen muss, weil sie wieder einmal die ganze Blumenerde aus der Palme scharren oder dort hinein machen wollen, dann faucht und knurrt mich die Mutter an. Jetzt eben war es mal wieder so, der kleine "Apollo" scharrte mir die ganze Blumenerde heraus und ich schimpfte mit ihm und nahm einen leeren kleinen Karton und warf ihn auf die Blumenerde/Kübel. Das Geräusch war noch nicht einmal sehr laut, doch Tiger kam sofort angerannt sprang auf die Couch und griff meinen Arm an und zerfetzte meine Haut.
Ich war so sauer das ich sie mit einem Tritt nach draußen befördert habe. Alles muss man sich ja auch nicht bieten lassen.
Ich habe jetzt die Terrassentür zugemacht. Die kann heute Nacht draußen schlafen. Die Jungen sind ja schließlich schon 11 Wochen.
Ich weiß schon, dass sie sich vielleicht nur über das Geräusch erschreckt hat, aber so ein Verhalten, dass sie mich aus Überzeugung angreift kenne ich überhaupt nicht von ihr.
Vielleicht hat ja einer eine ähnliche Erfahrung gemacht.
Für jeden Ratschlag wäre ich sehr dankbar.
Gruß
Sandra
Geht's noch? Du kannst doch die Katze nicht mit einem Tritt nach draußen befördern und sie auch noch über Nacht draußen lassen getrennt von ihren Jungen.
__________________
LG Eva, Gismo und JerryLee im Herzen
Gremlin01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 22:53   #4
huckelberry
Chaotendompteur
 
huckelberry
 
Registriert seit: 2013
Ort: immer
Beiträge: 14.611
Standard

Ich hoffe auch das es nur ein Scherz ist, aber ein schlechter.
Wenn nicht sollte dir klar sein das du hier Tierquälerei begehst.
Ich hoffe du hast die Katze wieder rein gelassen und sollten diese wirklich existieren, solltest du sie so schnell wie möglich in liebe Hände abgeben.
__________________
Ich kenne Leute, die sollten nur auf dem Rücken schlafen.
Es könnte sonst sein, das ihr Erbsenhirn in Seitenlage aus dem Ohr fällt.



Grüße Jim, Hucky, Tom und Sabine
Lustige Geschichten von Jim, Tom und Hucky


Mit Cleo *15.05.1995- 22.06.2013 , Silvester *07.08.1991- 31.10.2011 und Felix *14.04..1996- 31.12.2015 im Herzen
huckelberry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 22:54   #5
rabenglanz
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 4
Standard

Natürlich hat sie draußen Futter und Wasser!...und auch ganz viele Schlafmöglichkeiten.
....und beruhigt euch, ich werde sie nicht die ganze Nacht draußen lassen, dass geht gar nicht, weil die Türe immer geöffnet sein muss, falls der Hund mal raus muss.
Ich hoffe es gibt noch ein paar unsensiblere Katzenfreunde, die nicht alles auf die Gold Waage legen.
Sandra
rabenglanz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 22:59   #6
tiha
Forenprofi
 
tiha
 
Registriert seit: 2010
Alter: 52
Beiträge: 6.791
Standard

Du möchtest es etwas unsensibler? Schön ... DICH würde ich auch gerne mit einem Tritt wohin befördern!

Keine Ahnung haben und dann noch nach ihnen treten. Zum Kotzen ...
__________________
.
Tina und die sechs tapferen Kämpferlein

"Eines Tages wird alles gut sein, das ist unsere Hoffnung. Heute ist alles in Ordnung, das ist unsere Illusion." Voltaire
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 22:59   #7
Rattentod
Neuling
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 12
Standard

Zitat:
Zitat von rabenglanz Beitrag anzeigen
Ich hoffe es gibt noch ein paar unsensiblere Katzenfreunde,
Sandra
Das hoffe ich mal nicht, du bist doch unsensibel für mindestens hundert andere Leute mit.
Rattentod ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 23:04   #8
huckelberry
Chaotendompteur
 
huckelberry
 
Registriert seit: 2013
Ort: immer
Beiträge: 14.611
Standard

Zitat:
Zitat von rabenglanz Beitrag anzeigen
Natürlich hat sie draußen Futter und Wasser!...und auch ganz viele Schlafmöglichkeiten.
....und beruhigt euch, ich werde sie nicht die ganze Nacht draußen lassen, dass geht gar nicht, weil die Türe immer geöffnet sein muss, falls der Hund mal raus muss.
Ich hoffe es gibt noch ein paar unsensiblere Katzenfreunde, die nicht alles auf die Gold Waage legen.
Sandra
Der einzig unsensible bist du
Wie soll das jetzt weiter gehen, kleine Katzen machen nun mal viel Unsinn?
__________________
Ich kenne Leute, die sollten nur auf dem Rücken schlafen.
Es könnte sonst sein, das ihr Erbsenhirn in Seitenlage aus dem Ohr fällt.



Grüße Jim, Hucky, Tom und Sabine
Lustige Geschichten von Jim, Tom und Hucky


Mit Cleo *15.05.1995- 22.06.2013 , Silvester *07.08.1991- 31.10.2011 und Felix *14.04..1996- 31.12.2015 im Herzen
huckelberry ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 23:04   #9
Sandm@n64
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 715
Standard

Nö, ich glaube nicht das sich hier jemand aus der Kategorie unsensibles, dummes egoistisches Trampel rum treibt und dir nach dem Mund reden wird.

Und so wie du dich auslässt wären die Katzen im Tierheim besser aufgehoben als bei dir.
Sandm@n64 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2017, 23:07   #10
Venya
Forenprofi
 
Venya
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 18.491
Standard

Natürlich kennst du das nicht von ihr, vorher hatte sie ja keine Babys.
Eine Katzenmutter ist wie eine Löwenmutter. Sie verteidigt ihre Babys gegen ALLE.. da ists egal, ob du der Futtergeber bist oder nicht.

Das was die Kleinen da machen, ist im übrigen "normal". Es sind Babys. Sie lernen von ihrer Mama und von dir, indem du richtiges Verhalten belohnst und sie bei falschen Verhalten wegsetzt oder ihnen die richtige Alternative zeigst/sie reinsetzt.

Im übrigen hat sogar meine grosse einmal in den Blumentopf gemacht. Erde ist nunmal was, wo man gern reinmacht als Katze. Wir haben Dekosteine auf den Blumentopf, so kann weder an der Erde gescharrt, noch reingemacht werden.


Bitte trete keine der Katzen, schrei keine an, sperr keien aus.
Sie müssen immer das Gefühl haben, dass du sie liebst und das sie gut aufgehoben sind bei dir. Dann passiert nichts und es ist auch genau so, wie es sein soll.
Bei "falschem Verhalten" von den Katzen, einfach die Möglichkeiten beheben (also Steine auf Blumenerde, sie ins Klo setzen, Vorhänge hochbinden, wenn sie dran kratzen, ect.) und sie bei tollen Sachen lauthals loben.. dann wird alles einfacher und vor allem so, wie es sein sollte.
__________________
"Manche Menschen können mich nicht leiden, wegen der Dinge, die ich sage.
Jetzt stellt euch bloß mal vor, die wüssten was ich denke.
Venya ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein Kater greift mich an, wenn ich mich nicht mit ihm beschäftige Hollyfinn Verhalten und Erziehung 21 18.02.2016 14:06
Katze greift mich an Julia.K. Verhalten und Erziehung 59 18.12.2015 20:44
Kater greift mich an. kampfgeist Verhalten und Erziehung 13 05.09.2014 16:12
Katze greift mich an :( Nane7 Die Anfänger 27 23.06.2014 18:47
Kater 'greift' mich an???? Sandra_Cleo Verhalten und Erziehung 6 25.11.2010 18:31

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:50 Uhr.