Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Ein Katzenleben > Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht

Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht Bei Fragen rund um die Schwangerschaft und ersten Tage eines Katzenlebens

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.04.2017, 09:00   #1
Solis
Erfahrener Benutzer
 
Solis
 
Registriert seit: 2017
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 548
Standard Geplanter Geburtstermin 28.04

Ich bin noch nicht so lange hier im Forum, und brauche mal wieder eure Hilfe.
Da unsere knapp 1 Jahr alte kleine Maus nächste Woche ihre Kitten bekommen soll habe ich noch ein paar Fragen zwecks der Vorbereitung.
Was sollten wir unbedingt zuhause haben?
Sowohl für die Kitten als auch für die Mama
Bitte bitte um Hilfe das ist unsere erste Geburt!!!!
Solis ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 19.04.2017, 09:12   #2
Piepmatz
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 29.667
Standard

Eure erste Geburt? Bekommst Du auch Kitten? oder deine Katze?

Sorry, aber das ist alles andere als toll für die arme Katze. Musste das denn unbedingt sein?

Ist ja nicht so das es schon genug Katzenelend auf der Welt gibt.

Was ihr alles braucht? Wenns schief läuft vorallem viel Geld für den Tierarzt und die Bereitschaft alle 2 Std mit der Flasche von Hand zu füttern und aufzuziehen.

Seid ihr darauf vorbereitet das eure Katze samt der Kitten die Geburt im schlimmsten Fall nicht überlebt? Knapp 1 Jahr alt heisst was? Älter oder jünger?

Abgesehen davon das es wie gesagt , genug Katzen gibt - ist das viel zu jung um werfen zu müssen

__________________
<a href=http://imageshack.us/photo/my-images/853/u2gy.jpg/ target=_blank><a href=http://img853.imageshack.us/img853/6992/u2gy.jpg target=_blank>http://img853.imageshack.us/img853/6992/u2gy.jpg</a></a>
LG, Silvia mit Zwucki-Muckel Zeus

Für immer im Herzen + ewig unter der Haut:
Herzenskater-Schneefussbär Caspar + Flitzefurzi Nelos: Ich liebe euch für immer!
Piepmatz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 09:17   #3
Juli89
Forenprofi
 
Juli89
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 1.025
Standard

Die Diskussion dazu hat schon statt gefunden
Dicker Bauch bei unserer kleinen Maus
Juli89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 09:19   #4
Solis
Erfahrener Benutzer
 
Solis
 
Registriert seit: 2017
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 548
Standard

Zitat:
Zitat von Piepmatz Beitrag anzeigen
Eure erste Geburt? Bekommst Du auch Kitten? oder deine Katze?

Sorry, aber das ist alles andere als toll für die arme Katze. Musste das denn unbedingt sein?

Ist ja nicht so das es schon genug Katzenelend auf der Welt gibt.

Was ihr alles braucht? Wenns schief läuft vorallem viel Geld für den Tierarzt und die Bereitschaft alle 2 Std mit der Flasche von Hand zu füttern und aufzuziehen.

Seid ihr darauf vorbereitet das eure Katze samt der Kitten die Geburt im schlimmsten Fall nicht überlebt? Knapp 1 Jahr alt heisst was? Älter oder jünger?

Abgesehen davon das es wie gesagt , genug Katzen gibt - ist das viel zu jung um werfen zu müssen

Wie ich schon mehrfach geschrieben habe, habe wir eine trächtige Katze bekommen von dem wir nichts wussten, haben sie von einer Frau gekauft die meinte sie sei allergisch und müsse sie so schnell wie möglich los werden!!
Und natürlich ist unsere Katze schwanger und nicht ich trotzdem fühle ich mit und bin natürlich sehr aufgeregt und auch unsicher.
Vorwürfe zu machen ist immer recht leicht...zu hinterfragen ist dann schon wieder eine andere Sache ! Nochmals wir wollten keine Katze die Trächtig ist aber nun ist es so und wir wollen ihr bei der Geburt relativ gut zur Seite stehen.
Wir haben sie gekauft und da hieß es sie ist knapp 6 monate raus kam jetzt das sie ca. 1 Jahr alt ist im Mai
Solis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 09:26   #5
Miomomo
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 8.086
Standard

Ich gehe davon aus, dass du mit ihr bereits beim Tierarzt warst: Hast du eine Notfallnummer von dem, damit du (praktisch rund um die Ihr) Hilfe bekommen kannst, falls es Komplikationen gibt?

Hast du Hilfe bzw. weisst du genau was zu tun ist, falls es Probleme bei der Geburt gibt? Hast du dich um Hilfe (bzw weisst du was zu tun ist) gekümmert, wenn die Katze die Kitten nicht versorgen kann? Stichwort: Flaschenaufzucht?
Hast du alles Nötige im Haus bzw. hast du die Möglichkeit (z. B. über deinen Tierarzt) in kürzestere Zeit die Dinge dafür zu besorgen?


Hast du bereits eine (besser mehrere zur Auswahl) Wurfkiste vorbereitet, hat die Katze einen ruhigen Raum zur Verfügung?
__________________
Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit,
sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)
Miomomo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 09:36   #6
Solis
Erfahrener Benutzer
 
Solis
 
Registriert seit: 2017
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 548
Standard

Zitat:
Zitat von Miomomo Beitrag anzeigen
Ich gehe davon aus, dass du mit ihr bereits beim Tierarzt warst: Hast du eine Notfallnummer von dem, damit du (praktisch rund um die Ihr) Hilfe bekommen kannst, falls es Komplikationen gibt?

Hast du Hilfe bzw. weisst du genau was zu tun ist, falls es Probleme bei der Geburt gibt? Hast du dich um Hilfe (bzw weisst du was zu tun ist) gekümmert, wenn die Katze die Kitten nicht versorgen kann? Stichwort: Flaschenaufzucht?
Hast du alles Nötige im Haus bzw. hast du die Möglichkeit (z. B. über deinen Tierarzt) in kürzestere Zeit die Dinge dafür zu besorgen?


Hast du bereits eine (besser mehrere zur Auswahl) Wurfkiste vorbereitet, hat die Katze einen ruhigen Raum zur Verfügung?
Beim Tierarzt waren wir natürlich mit ihr, der ist auch rund um die Uhr erreichbar und ist auch gleich im Nachbarsort somit gleich zu Stelle fals was sein sollte.
Hilfe bei der Geburt direkt habe ich natürlich von meinem Mann aber von niemanden der sich jetzt auch noch auskennt.
Was bräuchte ich denn genau wenn ich sie mit der Flasche aufziehen muss?
Wurfbox haben wir nur eine für sie gemacht, könnten aber natürlich noch ein oder zwei hinstellen.
Einen Raum nur für sich und die Kitten hat sie auch zur Verfügung.
Wenn ich weiß was ich besorgen muss dann hätten wir uns schon damit eingedeckt...fals wir es dann nicht brauchen auch gut aber besser wir haben es
Solis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 11:09   #7
christinem
Forenprofi
 
christinem
 
Registriert seit: 2010
Ort: Wien
Beiträge: 1.060
Standard

für die Geburt:
Handdesinfektionsmittel!
(desinfizierte Nagelschere falls nötig, meist nabelt die Katze aber selber ab.)
Küchenrolle
ausgekochte Geschirrtücher
grammgenaue(!) Waage um die Babys täglich zu wiegen (erste Woche 2x täglich)
Notizblock und Kuli
Notfallnummer vom Tierarzt
genug Laken zum wechseln (ich nehme gerne Leintücher aus Baumwolle oder Leinen, KEINE Froteehandtücher!!) da die Geburt eine blutige Angelegenheit ist, ich wechsle zwischendurch bezw. nachher, dann täglich)
es gehen auch wegwerf-Wickelunterlagen, meine Katzen mögen die aber nicht so gern

optional: Frubiase Calzium Trinkampullen, ich gebe der Katze während/nach der Geburt bis zu 3 ml (aufgeteilt auf merhmals) mit einer Spritze ohne Nadel ins Maul, dann täglich ca 10 tage lang 1ml unter Futter gemischt, vorbeugend gegen Eclampsie.

Handaufzucht ist hoffentlich nciht nötig, falls doch: bei den Sets von Royal Canin ist ein recht brauchbares Flascherl dabei, auch wenn ich von dieser Aufzuchtmilch sonst nichts halte, aber für den Notfall erstmal reichts und dann kannst immer noch schauen was besseres zu bekommen... ich habs noch nie gebraucht.

Der Katzenmama geb ich danach gern täglich ein schüsserl Ziegenmilch (aus dem Supermarkt), das hilft ihr auch bei der Milchbildung für die kleinen.
Ansonsten bekommen meine Katzenmütter (wie auch die anderen Katzen) BARF (Rohfleischfütterung mit Supplementen) was sowieso das beste Futter für Katzenmütter ist. Trockenfutter ist schlecht, sie braucht für die Milch viel Flüssigkeit.

Ansonsten: schau auf youtube wie eine Katzengeburt vor sich geht, da findest du viele Videos, das hilft dann schon um eine Ahnung zu bekommen.


Kitten können in der intakten Fruchthülle zur Welt kommen oder ohne wenns schon vorher aufgegangen ist, wenn die Katzenmama die Kitten nciht aus der Fruchthülle befreit must du das machen,
Reihenfolge immer beachten:
Schnautze des Kittens mit Küchenrolle oder ausgekochtem Geschirrtuch säubern, schaun dass die Atemwege frei sind, erst wenn es athmet abnabeln, nicht vorher!!! Trockenrubbeln mit einem Tuch.
Wenn es leblos erscheint rubbeln rubbeln rubbeln... kann auch eine halbe Stunde dauern, nicht vorher aufgeben!

Kitten können Schwanz voran oder Kopf voran geboren warden, wenns im Geburtskanal sind und zb schon die schwanzspitze zu sehen ist sollte es möglichst nciht länger als eine halbe Stunde dauern bis es draussen ist, sonst kanns ersticken, also Tierarzt anrufen wenns länger dauert.
Wenn die Katze erschöpft ist und nciht mehr pressen will hilft oft frubiase calzium zu geben, oder auch Wehen streicheln (am Rücken entlang der Wirbelsäule streicheln, dann presst sie wieder).
NICHT an einem Pfötchen oder so das Kitten rauszerren wenns steckt!

andere Katzen wegsperren, ebenso Kinder Hunde oder was sonst noch Lärm macht und stört, die Katze braucht Ruhe und ist gestresst beid er Geburt.

Nachgeburten zählen und notieren ob sie rausgekommen sind, nach jedem Kitten muss eine Nachgeburt rauskommen, die Mama frisst die meist.
Sollte eine Nachgeburt drinnen bleiben must zum Tierarzt.
__________________
christinem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 11:59   #8
vente
Forenprofi
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 1.536
Standard

zur Nachgeburt, die Kätzin sollte diese fressen , da dort wichtige Nährstoffe für sie drin sind.

So beugt die Natur Mangelerscheinungen vor.
vente ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 12:19   #9
Miomomo
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 8.086
Standard

Ich glaube, dass die Katzen normalerweise alles schon gut alleine hinbekommen. Man sollte nur für den Notfall gerüstet sein und auch erkennen können, wenn es eben nicht "normal" läuft.
Gut ist es, dass du den Tierarzt erreichen kannst.

Das letzte Mal habe ich eine Katze mit Kitten erlebt, als ich ein Kind war und das ist schon Jahrzehnte her.

Ich wünsche der Mietz (und dir), dass alles gut läuft.
__________________
Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit,
sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)
Miomomo ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 19.04.2017, 14:40   #10
Solis
Erfahrener Benutzer
 
Solis
 
Registriert seit: 2017
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 548
Standard

Zitat:
Zitat von christinem Beitrag anzeigen
für die Geburt:
Handdesinfektionsmittel!
(desinfizierte Nagelschere falls nötig, meist nabelt die Katze aber selber ab.)
Küchenrolle
ausgekochte Geschirrtücher
grammgenaue(!) Waage um die Babys täglich zu wiegen (erste Woche 2x täglich)
Notizblock und Kuli
Notfallnummer vom Tierarzt
genug Laken zum wechseln (ich nehme gerne Leintücher aus Baumwolle oder Leinen, KEINE Froteehandtücher!!) da die Geburt eine blutige Angelegenheit ist, ich wechsle zwischendurch bezw. nachher, dann täglich)
es gehen auch wegwerf-Wickelunterlagen, meine Katzen mögen die aber nicht so gern

optional: Frubiase Calzium Trinkampullen, ich gebe der Katze während/nach der Geburt bis zu 3 ml (aufgeteilt auf merhmals) mit einer Spritze ohne Nadel ins Maul, dann täglich ca 10 tage lang 1ml unter Futter gemischt, vorbeugend gegen Eclampsie.

Handaufzucht ist hoffentlich nciht nötig, falls doch: bei den Sets von Royal Canin ist ein recht brauchbares Flascherl dabei, auch wenn ich von dieser Aufzuchtmilch sonst nichts halte, aber für den Notfall erstmal reichts und dann kannst immer noch schauen was besseres zu bekommen... ich habs noch nie gebraucht.

Der Katzenmama geb ich danach gern täglich ein schüsserl Ziegenmilch (aus dem Supermarkt), das hilft ihr auch bei der Milchbildung für die kleinen.
Ansonsten bekommen meine Katzenmütter (wie auch die anderen Katzen) BARF (Rohfleischfütterung mit Supplementen) was sowieso das beste Futter für Katzenmütter ist. Trockenfutter ist schlecht, sie braucht für die Milch viel Flüssigkeit.

Ansonsten: schau auf youtube wie eine Katzengeburt vor sich geht, da findest du viele Videos, das hilft dann schon um eine Ahnung zu bekommen.


Kitten können in der intakten Fruchthülle zur Welt kommen oder ohne wenns schon vorher aufgegangen ist, wenn die Katzenmama die Kitten nciht aus der Fruchthülle befreit must du das machen,
Reihenfolge immer beachten:
Schnautze des Kittens mit Küchenrolle oder ausgekochtem Geschirrtuch säubern, schaun dass die Atemwege frei sind, erst wenn es athmet abnabeln, nicht vorher!!! Trockenrubbeln mit einem Tuch.
Wenn es leblos erscheint rubbeln rubbeln rubbeln... kann auch eine halbe Stunde dauern, nicht vorher aufgeben!

Kitten können Schwanz voran oder Kopf voran geboren warden, wenns im Geburtskanal sind und zb schon die schwanzspitze zu sehen ist sollte es möglichst nciht länger als eine halbe Stunde dauern bis es draussen ist, sonst kanns ersticken, also Tierarzt anrufen wenns länger dauert.
Wenn die Katze erschöpft ist und nciht mehr pressen will hilft oft frubiase calzium zu geben, oder auch Wehen streicheln (am Rücken entlang der Wirbelsäule streicheln, dann presst sie wieder).
NICHT an einem Pfötchen oder so das Kitten rauszerren wenns steckt!

andere Katzen wegsperren, ebenso Kinder Hunde oder was sonst noch Lärm macht und stört, die Katze braucht Ruhe und ist gestresst beid er Geburt.

Nachgeburten zählen und notieren ob sie rausgekommen sind, nach jedem Kitten muss eine Nachgeburt rauskommen, die Mama frisst die meist.
Sollte eine Nachgeburt drinnen bleiben must zum Tierarzt.
Vielen vielen Dank
Das sind echt unglaublich hilfreiche Hinweise!!!
Darum werden wir uns jetzt in den nächsten Tagen gleich kümmern.
Was ist den so ein normal Gewicht von einer kleinen Katze?
Solis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 14:41   #11
Solis
Erfahrener Benutzer
 
Solis
 
Registriert seit: 2017
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 548
Standard

Zitat:
Zitat von vente Beitrag anzeigen
zur Nachgeburt, die Kätzin sollte diese fressen , da dort wichtige Nährstoffe für sie drin sind.

So beugt die Natur Mangelerscheinungen vor.
Was kann ich denn tun, falls sie sie nicht frisst??
Solis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 15:35   #12
christinem
Forenprofi
 
christinem
 
Registriert seit: 2010
Ort: Wien
Beiträge: 1.060
Standard

Zitat:
Zitat von Solis Beitrag anzeigen
Vielen vielen Dank
Das sind echt unglaublich hilfreiche Hinweise!!!
Darum werden wir uns jetzt in den nächsten Tagen gleich kümmern.
Was ist den so ein normal Gewicht von einer kleinen Katze?
gern,
meinst du die Katzenbabys? Zwischen 80gr und 120gr Geburtsgewicht ist völlig normal, darunter nicht so toll (unter 60gr wirds kritisch obs sies schaffen), darüber mühsam für die Mutterkatze bei der Geburt.
Zunahmen sollen 10-15gr/Tag sein, nach einer Woche sollte das Geburtsgewicht verdoppelt sein, dann ca. 100gr/Woche dazu.

Zitat:
Zitat von Solis Beitrag anzeigen
Was kann ich denn tun, falls sie sie nicht frisst??
das entscheidet allein die Katzenmama, da kannst garnichts tun
__________________
christinem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.04.2017, 15:44   #13
christinem
Forenprofi
 
christinem
 
Registriert seit: 2010
Ort: Wien
Beiträge: 1.060
Standard

ps was das abnabeln betrifft (und weil ich nicht weiß wieviel ich an Vorwissen voraussetzen kann): wie gesagt, meinst machts die Mamakatze und das ist ok so.

Falls du es machen must weil zb die Kitten zu schnell hintereinander kommen und die Mama überfordert ist: zuerst Nabelschnur abdrücken, Blut aus der Nabelschnur Richtung Baby massieren, dann erst durchtrennen, es darf nciht rausbluten sonst must weiter zudrücken. ca 2 cm Nabelschnur sollte am Kitten gelassen warden. Das fallt dann nach ein paar Tagen ab.


Ich kontrolliere auch immer jeden Tag beim Wiegen den Nabel, er muss trocken erscheinen, darf nicht nässen, und es darf sich keine Beule dort bilden, das wären Anzeichen für eine Nabelinfektion und das kann in Rekordzeit tödlich enden furs Kitten wenn man da nicht schnell reagiert und zum Tierarzt geht.

Falls das Kitten trotz trinken nicht zunimmt bezw Milch aus der Nase kommt Gaumen anschauen, ob der Gaumen geschlossen ist, bei Gaumenspalte muss man es vom Tierarzt erlösen lassen.
genauso offenener Bauch, offene Wirbelsäule (das sind alles Mittellinien deffekte und kommen leider vor) wenn ein Kitten so zu Welt kommt bitte sofort zum Tierarzt bringen und erlösen lassen, nicht leiden lassen!
__________________
christinem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.04.2017, 10:58   #14
Solis
Erfahrener Benutzer
 
Solis
 
Registriert seit: 2017
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 548
Standard

Zitat:
Zitat von christinem Beitrag anzeigen
gern,
meinst du die Katzenbabys? Zwischen 80gr und 120gr Geburtsgewicht ist völlig normal, darunter nicht so toll (unter 60gr wirds kritisch obs sies schaffen), darüber mühsam für die Mutterkatze bei der Geburt.
Zunahmen sollen 10-15gr/Tag sein, nach einer Woche sollte das Geburtsgewicht verdoppelt sein, dann ca. 100gr/Woche dazu.


das entscheidet allein die Katzenmama, da kannst garnichts tun
Genau habe die Babys gemeint! Super danke für die Info.

Das heißt wenn sie es nicht isst, ist es ein schlechtes Zeichen? Oder wie kann man das verstehen?
Solis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2017, 11:30   #15
Solis
Erfahrener Benutzer
 
Solis
 
Registriert seit: 2017
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 548
Standard



So ich hoffe man kann das Bild auch öffnen. Das man zu uns auch ein Bild hat
Das Foto ist von letzter Woche und das rosa Bauchi wächst schön vor sich hin.
Mittlerweile kann man schon richtig sehen wie sich alles im Bauch bewegt.
Solis ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Rollige Katze lässt sich nicht decken | Nächstes Thema: Besuchskatze trächtig? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Geburtstermin??? - wie feststellen Tina_Ma Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht 1 29.08.2011 08:57
Anzeichen für den Geburtstermin...? Senya Züchterbereich 24 10.09.2010 12:45
Geplanter Kaiserschnitt mit Kastration die_hamster Sexualität 37 12.06.2010 22:43
geplanter Familienzuwachs - Angst vor Allergie Silke Die Anfänger 22 21.11.2008 15:03
aber wann? Geburtstermin schätzen Kira Eine Katze zieht ein 12 25.06.2008 16:50

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:00 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.