Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Ein Katzenleben > Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht

Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht Bei Fragen rund um die Schwangerschaft und ersten Tage eines Katzenlebens

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.07.2015, 11:52
  #61
JeLiGo
Forenprofi
 
JeLiGo
 
Registriert seit: 2012
Alter: 55
Beiträge: 14.500
Standard

Zitat:
Zitat von Jacqueline1975 Beitrag anzeigen
Hallo ich bin neu hier
Dann lies Dich doch bitte erstmal quer durch's Forum, hier findest Du zuhauf GUTE Gründe, die gegen "mal eben Werfen" sprechen. Es gibt zig tausende Tiere in Tierheimen, da braucht es weiß Gott nicht noch mehr Katzen. Du wirst sicher noch ein paar Antworten bekommen, und wappne Dich schon mal, die fallen sicher nicht alle freundlich aus. Ich halte mich mal zurück
__________________
Claudia mit Lilly *06.07.2008 und Jerry *10.02.2009

Meine Sternchen im Herzen: Gonzo (05-/2000 - 02/2017), Gina (05/1998-04/2011), Felix (09/1988-06/1998), Mausi (02/1989-01/2000) + Nasty (05/1985-04/1998)
JeLiGo ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 08.07.2015, 12:13
  #62
soul589
Forenprofi
 
soul589
 
Registriert seit: 2013
Ort: Bruchsal
Alter: 29
Beiträge: 1.584
Standard

Wenn Katzen, dann vom Tierschutz oder vom Züchter. Alle anderen Katzen gehören kastriert da es abertausende Katzen ohne Zuhause gibt.

Außerdem möchte keine Katze Junge bekommen und sie kann sich bei einem Deckakt mit ganz vielen verschiedenen Krankheiten (auch tödliche) anstecken.
Daher sollte eine Trächtigkeit nur mit gesunden, getesteten Katzen stattfinden, ergo bei einem Züchter.
Alles andere ist in meinen Augen Tierquälerei.
Der Penis eines Katers ist mit Dornen bestückt und fügt der Katze schmerzen zu, während der Trächtigkeit kann einiges schief gehen. Aber hauptsache die Katze hatte einmal süße kleine Kitty Babys
soul589 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 12:21
  #63
Nisha
Rockerbraut
 
Nisha
 
Registriert seit: 2012
Ort: Osnabrück
Alter: 45
Beiträge: 7.764
Standard

Zitat:
Zitat von Jacqueline1975 Beitrag anzeigen
Hallo ich bin neu hier aber bin etwas irritiert wie ihr hier auf Leute schimpft die ihre Katze werfen lassen. Ich habe selbst zwei sehr schöne Tieger und musste lange nach Ihnen suchen. Was denkt ihr eigentlich wo eure Katzen her kommen? Sind die vom Himmel gefallen? Wenn niemand seine Katze werfen lassen würde hätten wir keine. Ich finde es völlig legitim seine Katze einmal werfen zu lassen. Es gibt Schutzverträge ect um zu sichern das es dem Tier gut geht. Ich weiß manchmal nicht ob es wirklich nur Neid oder wirklich Tierliebe ist. Ich kenne viele Katzenbesitzer die ihre Tiere um nichts in der Welt weg geben würden. Es gibt immer zwei Seiten und wer verantwortungsvoll handelt handelt trotzdem im Sinne der Tiere auch wenn er sein Tier einmal werfen lässt schließlich wollen die vielleicht auch einmal im Leben Spaß haben.
Och nö bitte......

Die Tonfall-Diskussion

Deine armen TIEGER. Bitte lies dich hier im Forum ein, bevor du so einen Schwachsinn schreibst.
__________________


Liebe Grüße von Heike und den Fellis Luna, Tiger und Sternchen Nisha für immer im Herzen.
Nisha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 12:29
  #64
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.389
Standard

Zitat:
Zitat von Jacqueline1975 Beitrag anzeigen
Wenn niemand seine Katze werfen lassen würde hätten wir keine.
Über das Problem können wir gerne in 200 oder 300 Jahren diskutieren, wenn endlich Vernunft in die Köpfe von Menschen wie Dir eingezogen ist. Bis dahin besteht keine Gefahr, dass Katzen aussterben.

Woher kommen wohl die ganzen Katzen in den Tierheimen, die verwilderten Streunerkolonien? Die sind ganz bestimmt nicht vom Himmel gefallen. Die werden von Menschen wie Dir verursacht.

Wer wirklich tierlieb ist, tut alles dafür, dieses Elend zu verringern. Alles andere ist purer Egoismus von Menschen, die "einmal süße Kittybabies haben wollen."
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 12:32
  #65
Brickparachute
Foren Mitglied
 
Brickparachute
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 5.998
Standard

Zitat:
Zitat von Jacqueline1975 Beitrag anzeigen
Hallo ich bin neu hier aber bin etwas irritiert wie ihr hier auf Leute schimpft die ihre Katze werfen lassen. Ich habe selbst zwei sehr schöne Tieger und musste lange nach Ihnen suchen. Was denkt ihr eigentlich wo eure Katzen her kommen? Sind die vom Himmel gefallen? Wenn niemand seine Katze werfen lassen würde hätten wir keine. Ich finde es völlig legitim seine Katze einmal werfen zu lassen. Es gibt Schutzverträge ect um zu sichern das es dem Tier gut geht. Ich weiß manchmal nicht ob es wirklich nur Neid oder wirklich Tierliebe ist. Ich kenne viele Katzenbesitzer die ihre Tiere um nichts in der Welt weg geben würden. Es gibt immer zwei Seiten und wer verantwortungsvoll handelt handelt trotzdem im Sinne der Tiere auch wenn er sein Tier einmal werfen lässt schließlich wollen die vielleicht auch einmal im Leben Spaß haben.
Spaß im Leben??? Du weißt ja noch weniger, als ich beim bis dahin lesen angenommen hatte. Aber das läßt sich beheben, Du hast eine ganze Menge nach zu lesen und zu lernen. Dadurch wird sich der Blickwinkel weiten und dann wirst du es auch kapieren. Steht zu hoffen. Mann, Mann, Mann.....muß wohl die Hitze sein.
Brickparachute ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 12:36
  #66
Venya
Forenprofi
 
Venya
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 21.013
Standard

Zitat:
Zitat von Jacqueline1975 Beitrag anzeigen
Ich weiß manchmal nicht ob es wirklich nur Neid oder wirklich Tierliebe ist.
Neid auf was?
Wenn man dagegen ist, das Katzen einfach mal so aus Spass werfen sollen, dann ist man neidisch?
Hö?

Im übrigen: Würden Besitzer -und wir reden hier von Tieren, die einen Verpfleger/Dosi/Besitzer haben - ihre Tiere alle kastrieren und niemals werfen lassen, kämen immernoch genug nach, denn es gibt genug Streuner, wildlebende Katzen, die von niemandem "versorgt" werden und somit auch nicht kastriert werden.
__________________
"Manche Menschen können mich nicht leiden, wegen der Dinge, die ich sage.
Jetzt stellt euch bloß mal vor, die wüssten was ich denke.
Venya ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 12:44
  #67
Doc
Forenprofi
 
Doc
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 2.630
Standard

Zitat:
Zitat von Jacqueline1975 Beitrag anzeigen
Hallo ich bin neu hier aber bin etwas irritiert wie ihr hier auf Leute schimpft die ihre Katze werfen lassen. Ich habe selbst zwei sehr schöne Tieger und musste lange nach Ihnen suchen. Was denkt ihr eigentlich wo eure Katzen her kommen? Sind die vom Himmel gefallen? Wenn niemand seine Katze werfen lassen würde hätten wir keine. Ich finde es völlig legitim seine Katze einmal werfen zu lassen. Es gibt Schutzverträge ect um zu sichern das es dem Tier gut geht. Ich weiß manchmal nicht ob es wirklich nur Neid oder wirklich Tierliebe ist. Ich kenne viele Katzenbesitzer die ihre Tiere um nichts in der Welt weg geben würden. Es gibt immer zwei Seiten und wer verantwortungsvoll handelt handelt trotzdem im Sinne der Tiere auch wenn er sein Tier einmal werfen lässt schließlich wollen die vielleicht auch einmal im Leben Spaß haben.
Und ich weiß nicht welchen Grund ich schlimmer finde mit einem solchen Erstbeitrag in ein Forum zu trampeln, wie ein Elefant im Porzellanladen.
1. Grenzenlose Naivität an der Schwelle zur Dummheit
2. Grenzenlose Dreistigkeit gepaart mit dem Wunsch Unfrieden zu stiften
__________________
Doc ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 13:04
  #68
Pemico
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 282
Standard

bei eine "Jacqueline" aus dem Baujahr 1975 tippe ich auf eine ungesunde Kombination aus dem zweiten Teil von 1. und dem ersten Teil von 2. *duckundwech*
Pemico ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 13:11
  #69
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 25.337
Standard

Zitat:
Zitat von Jacqueline1975 Beitrag anzeigen
Was denkt ihr eigentlich wo eure Katzen her kommen?
Da brauche ich nichts zu denken, sondern das weiss ich.
Manfred, Ramses und Bruno waren Streuner, Prissy wollte keiner mehr haben, als sie 4 Jahre alt und somit unniedlich war. Die wurde dann noch weitere 6 Jahre im TH rumgeschubst, bevor sie zu uns kam.

In D leben ca 2 Mio Streuner und ca 45.000 Katzen im TH.
Ich habe mal in den USA gelebt, da gibt es geschaetzte 70 Mio Streuner und tagtaeglich werden Tausende Katzen eingeschlaefert, weil es keine TH-Plaetze gibt. Da habe ich mal mitgeholfen, das Elend zu verringern. Gruselig. Jede absichtlich in die Welt gesetzte Katze ist eine zu viel.
__________________
Rickie ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 08.07.2015, 13:12
  #70
Fennja
Forenprofi
 
Fennja
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 3.020
Standard

Zitat:
Zitat von Jacqueline1975 Beitrag anzeigen
Hallo ich bin neu hier aber bin etwas irritiert wie ihr hier auf Leute schimpft die ihre Katze werfen lassen. Ich habe selbst zwei sehr schöne Tieger und musste lange nach Ihnen suchen. Was denkt ihr eigentlich wo eure Katzen her kommen? Sind die vom Himmel gefallen?
Also direkt vom Himmel gefallen sind meine Katzen nicht. Sie stammen aus einer Streunerkolonie und sind dort vom Tierschutz eingefangen worden, als sie vier Wochen alt waren.

Man muss auch nicht Einstein sein, um den Zusammenhang zwischen sinnloser Vermehrerei und dem ganzen Katzenelend zu erkennen.

Hier im Tierheim werden täglich bis zu 15 Kitten abgegeben, die wissen nicht mehr wohin mit all den Tieren. Wozu, um alles in der Welt, müssen dann noch mehr Katzen produziert werden????
__________________

Für immer im Herzen...
Janosch*1996 † 20.12.2007
Felix*1995 † 07.11.2013
Miro*2007 † 09.12.2013

Stjöpa (m/*2012/schwarz) – Was menschliche Grausamkeit anrichtet – PS Moskau, RUS
http://www.katzen-forum.net/speziell...oskau-rus.html
Fennja ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 13:47
  #71
Nisha
Rockerbraut
 
Nisha
 
Registriert seit: 2012
Ort: Osnabrück
Alter: 45
Beiträge: 7.764
Standard

Zitat:
Zitat von Pemico Beitrag anzeigen
bei eine "Jacqueline" aus dem Baujahr 1975 tippe ich auf eine ungesunde Kombination aus dem zweiten Teil von 1. und dem ersten Teil von 2. *duckundwech*
Und was bitte hat das mit dem Namen und dem Baujahr zu tun
__________________


Liebe Grüße von Heike und den Fellis Luna, Tiger und Sternchen Nisha für immer im Herzen.

Geändert von Nisha (08.07.2015 um 14:52 Uhr)
Nisha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 14:30
  #72
Liwy
Erfahrener Benutzer
 
Liwy
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin
Beiträge: 946
Standard

Zitat:
Zitat von Jacqueline1975 Beitrag anzeigen
Hallo ich bin neu hier aber bin etwas irritiert wie ihr hier auf Leute schimpft die ihre Katze werfen lassen. Ich habe selbst zwei sehr schöne Tieger und musste lange nach Ihnen suchen. Was denkt ihr eigentlich wo eure Katzen her kommen? Sind die vom Himmel gefallen? Wenn niemand seine Katze werfen lassen würde hätten wir keine. Ich finde es völlig legitim seine Katze einmal werfen zu lassen. Es gibt Schutzverträge ect um zu sichern das es dem Tier gut geht. Ich weiß manchmal nicht ob es wirklich nur Neid oder wirklich Tierliebe ist. Ich kenne viele Katzenbesitzer die ihre Tiere um nichts in der Welt weg geben würden. Es gibt immer zwei Seiten und wer verantwortungsvoll handelt handelt trotzdem im Sinne der Tiere auch wenn er sein Tier einmal werfen lässt schließlich wollen die vielleicht auch einmal im Leben Spaß haben.
Ich denke hier wurden alle Punkte genannt, die rechtfertigen, dass das ein sensibles Thema ist.

Allein schon, dass du den Deckakt, die Schwangerschaft, Geburt und Kittenaufzucht als "Spaß" für die Katze begreifst, zeigt uns, wie wenig Ahnung du zu haben scheinst.
Das ist und bleibt purer Stress für Tiere. Das kann man als Job bezeichnen. Man macht ihn zwar gern, aber es ist anstrengend und manchmal ist man eben auch überfordert. Und genauso geht es Tieren die werfen. Das hat rein gar nichts mit Vergnügen, Spaß oder Erfüllung zu tun. Sie machen ihren Job.
Da dieser "Job" in unserer Welt und Zeit aber unnötig geworden ist, bei den vielen Katzen, kann man gut und gerne drauf verzichten.
Wenn es einen konkreten Grund hinter einer Verpaarung gibt, wie bei einer Zucht, ist das noch mal ein anderes Thema. Ich denke auch, dass die Katzenzucht nicht unbedingt nötig wäre, finde es aber schön, dass Menschen, denen es wichtig ist ein Tier zu bekommen von dem man eine Einschätzung geben kann (indem man sich z.B. die Elterntiere anschaut), so ein Tier auch bekommen können. Mir persönlich war das auch wichtig, weil ich mit den "normalen Hauskatzen" bisher öfter die Erfahrung gemacht habe, dass sie doch ein wenig mehr Temperament haben, als manch(!) Rassekatze. Das Risiko wollte ich bei meiner Berliner Stadtwohnung ohne Freigangmöglichkeit einfach nicht eingehen. Dementsprechend habe ich natürlich keinen Bengalen oder was auch immer, sondern einen Briten und Coonie hier.
Vermehrer kümmern sich in der Regel nicht um all die nötigen Vorkontrollen, Untersuchungen auf Infektions- und Erbkrankheiten wie es aber Züchter tun und ich finde, wenn man seine Katze decken lassen möchte, sollte das ein Muss sein.
Es stimmt: Es steht jedem frei seine Katze decken zu lassen, ABER(!) das sollte doch bitte mit Kenntnis über Genetik, Gesundheit und Kittenaufzucht geschehen. Das haben 99% der Vermehrer mit Sicherheit nicht. Auch kann der Vermehrer nicht davon ausgehen, dass ein Kitten, das er verkauft, auch wirklich nicht weiter verkauft oder mal ins Tierheim abgeschoben wird. Kann er einfach nicht. Erstmal muss man dahinter kommen, dass die Katze nicht mehr bei der Familie lebt und dann sieht es nun mal so aus, dass Schutzverträge rechtlich keine klare Sache darstellen.
Sicher kannst du dir einzig und allein sein, wenn die Kitten bei dir bleiben. Ich finde es in Ordnung, wenn man selbst nur die Nachkommen von dem einen Tier haben möchte, weil es charakterlich und auch optisch das Optimum für dich darstellt. Kann ich wirklich nachvollziehen. Aber das funktioniert nicht, indem man irgendeinen dahergelaufenen Partner zum Decken aufgabelt (wie es die meisten Vermehrer ja auch tun - "Hauptsache ist, der sieht nach der Rasse aus, die ich ins Inserat schreiben will").
Ich habe nur kastrierte Kater mit Papieren vom Züchter bei mir zu hocken. Im Nachhinein hätte ich gern Nachkommen meines Britenkaters, den ich wirklich über alles liebe. Aber mir würde nie einfallen meinem Herren ohne nötiges Wissen irgendeine Mieze vor die Nase zu setzen und dann soll er mal machen.
Und niemals hätte ich das getan, ohne die Züchterin des Tieres zu fragen und vermutlich auch nicht ohne Vereinszugehörigkeit (wenn auch nur für einen Wurf). Ich bin nicht der Meinung, dass nur eine Katze mit Papieren liebenswert ist. Das will ich damit nicht sagen! Man distanziert sich somit aber von eben diesen Menschen, die unbedacht produzieren.
Ich habe hier grad Findelkätzchen bei mir und selbst bei den kleinen Würmern versuche ich ein Zuhause zu finden, das bei guten Freunden oder sogar bei Familienmitgliedern ist. Ich will gar nicht drüber nachdenken, was ich mit den Kleinen meiner erwachsenen Tiere machen würde. Vermutlich behalten oder höchstens in der Familie vermitteln. Niemals käme mir in den Sinn die Kleinen zu verkaufen. Und da finde ich schon, dass man differenzieren kann.
Da aber eben nicht jeder (besser gesagt fast niemand) da draußen so denkt, kann ich schon verstehen, dass bei jedem Anzeichen der Vermehrerei hier so reagiert wird. "Den Ton" finde ich auch nicht immer okay, aber die Botschaft ist durchaus gerechtfertigt.
Liwy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.07.2015, 14:31
  #73
Liwy
Erfahrener Benutzer
 
Liwy
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin
Beiträge: 946
Standard

Zitat:
Zitat von Pemico Beitrag anzeigen
bei eine "Jacqueline" aus dem Baujahr 1975 tippe ich auf eine ungesunde Kombination aus dem zweiten Teil von 1. und dem ersten Teil von 2. *duckundwech*
Fand' ich ja jetzt auch eher daneben...
Liwy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2015, 18:19
  #74
gendoc
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Ort: NRW
Beiträge: 353
Standard

Zitat:
Zitat von jasmine Beitrag anzeigen
Es ist traurig aber wahr, wir leben in einer Wegwerfgesellschaft.

solange alles gut läuft , sind die Tiere so liebe , so nett und ein
echtes Familienmitglied.

Sobald das Familienmitglied aber unbequem wird, hört man auch
ganz schnell andere Sätze wie: Ich kann mein Leben ja nicht
von einem Tier bestimmen lassen.

Nein dass muss man nicht, aber man kann auf seinen totalen Egoismus verzichten und einen Kompromiss finden. Wenn mein Tier schwer krank wird,
dann muss ich mir nicht überlegen, was ich mache weil ich morgen in Urlaub fahren möchte, da bleibe ich einfach daheim, einmal auf einen Urlaub
zu verzichten, kann doch nicht so schwer sein. Wenn mein Tier unsauber wird, dann klage ich nicht darüber, dass meine ganze Möbel danach riechen sondern versuche die Ursache für die Unsauberkeit zu finden.

Wie groß die Liebe zu den Familienmitglieder ist, zeigt sich erst, wenn Sie uns brauchen und vielleicht Geld , Zeit und Arbeit kosten. Da wird aus dem Familienmitglied schnell ein unliebsames Tier , dass man los werden möchte.
Ich teile deine Meinung voll und ganz, aber leider gilt so etwas auch für menschliche Familienmitglieder. In meinem Beruf erlebe ich so etwas fast tagtäglich, da sind Menschen die sich kümmern leider mittlerweile die Ausnahme. Ich finde es traurig und schade, für Mensch und Tier gleichermaßen.
gendoc ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.04.2019, 18:39
  #75
Neol
Forenprofi
 
Neol
 
Registriert seit: 2007
Ort: Baden-Württemberg
Alter: 48
Beiträge: 1.033
Standard

Zitat:
Zitat von Chrianor Beitrag anzeigen
Ich wills auch teilen, aber "Seite nicht gefunden"
Huhu, ich scrolle mich bei den Fotos der Seite kaputt und bei der Link hier geht leider nicht. Hat mir jemand einen Link direkt zu dem Beitrag bitte, damit ich ihn auf Facebook teilen kann?

DANKE!
__________________
.

Die Menschheit läßt sich grob in zwei Gruppen einteilen:
In Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.
Francesco Petrarca (1304 - 1374), italienischer Humanist, Lyriker und Dichter
Neol ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
was zum nachdenken *TJ* Tierschutz - Allgemein 20 03.05.2011 12:27
mal zum nachdenken tazi Tierschutz - Allgemein 124 10.10.2010 13:22

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:00 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.