Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Tierschutz > Tierschutz - Allgemein

Tierschutz - Allgemein Alles rund um den Schutz unserer Lieblinge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.11.2009, 12:52
  #1
anna82
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 2
Standard Artgerechte Haltung?

Guten Morgen liebe Katzenfreunde!



Mein Freund und ich haben uns kürzlich getrennt. Er hat immer noch unsere zwei gemeinsamen Katzen (sie anzuschaffen war MEIN Bedürfnis, nicht seins, ich musste lange dafür kämpfen). Er weigert sich, mir die Katzen zu bringen. Aus gesundheitlichen Gründen kann ich momentan nicht reisen, sie deshalb nicht selbst zu mir holen. Ich habe auch weder Familie noch Freunde, die sie für mich holen könnten.

Das Schlimmste daran ist aber, dass ich weiß, dass er kaum Zuhause ist. Er arbeitet während der Woche von 9-19 Uhr, und er war in den letzten zwei Monaten zweimal im Urlaub und er ist fast jedes Wochenende weg. Die Nachbarin füttert sie dann, aber so haben sie ja überhaupt keine feste Routine. Es macht mich so wütend, dass ich nichts machen kann. Ich mache mir solche Sorgen um meine Katzen. Dabei sagt er noch, wie sehr er sie liebt. Aber Katzen brauchen doch menschlichen Kontakt! Besonders Wohnungskatzen. Ich habe die letzten Jahre Tag und Nacht mit denen vebracht, da ich von zuhause aus arbeite.

Gibt es irgendeine Möglichkeit, da mit Hilfe des Tierschutzes oder Anwalt vorzugehen? Gibt es in Berlin (dort lebt er) irgend eine Stelle, wo man sich hinwenden kann, wenn man das Gefühl hat, dass Katzen vernachlässigt werden? Gibt es IRGENDETWAS, womit ich ihm beweisen kann, dass er zu wenig Zeit mit ihnen verbringt? Es geht mir NICHT um Rache oder sowas, ich kann kaum noch schlafen weil ich einfach spüre, dass er sie vernachlässigt. Katzen sind doch herrgottnochmal keine Wohungsdeko. Ist ja okay, wenn man dauernd in der Weltgeschichte herumjetten will, aber dann bitte mal die Situation überdenken und konsequent sein und die Katzen abgeben. Hier sitzt nämlich jemand, der sich mehr als gut um die beiden Babies kümmern würde. Ich leide stark darunter, dass ich sie nicht bei mir habe. Ich bin es nicht gewohnt, keine Katzen um mich zu haben, hatte mein ganzes Leben lang welche. Er spielt einfach Machtspielchen, weil er ja weiß, ich kann nicht einfach hinfahren und sie zu mir holen. Nur gehen diese Spielchen auf Kosten der Katzen.

Ich meine, ich bin mir sicher, dass er sie liebt und mit ihnen kuschelt, WENN er denn bei ihnen ist. Es ist ja nicht so, dass er ihnen was böses tun würde oder so, deshalb denke ich, dass dieser Fall für den Tierschutz zu wenig "schwer" ist, da sie nicht misshandelt werden, ein sauberes Kistchen haben und auch von der Nachbarin gefüttert werden, wenn er denn weg ist. Der Tierschutz würde vor Ort bestimmt keinen Grund finden, ihm die Katzen zu entziehen oder so. Aber er ist sich der Verantwortung scheinbar nicht bewusst. Das ist das Problem. Weil Katzen brauchen doch menschlichen Kontakt, und doch sicher mehr als morgens kurz und abends ein bisschen. Oder liege ich falsch und es reicht, wenn die beiden Katzen einander zum Spielen und Knuddeln haben? Wie findet ihr das, wenn Katzen ihr Herrchen nur morgens und abends sehen und am Wochenende oft gar nicht?


Ich fühle mich so hilflos, weil ich sie nicht "retten" kann und wäre sehr dankbar um jeden Rat.

Anna

Geändert von anna82 (14.11.2009 um 13:04 Uhr)
anna82 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 14.11.2009, 13:36
  #2
shirkaninchen
Forenprofi
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 1.324
Standard

Hallo Anna,

ganz bstimmt führen deine Katzen gerade kein optimales Leben. Aber ebenso sicher sind sie kein Fall für den Tierschutz!

Trennungen zwischen den Menschen sollten nicht auf dem Rücken von Tieren ausgetragen werden. Beide Menschen sollten dass nicht tun!

Versuch mit deinem Ex eine Lösung zu finden, sprich mit ihm direkt über das Problem und dann handle. Auch wenn du gesundheitlich nicht reisen kannst, keine weitere Familie hast, kann ein Transport der Katzen zu dir sicher mit Hilfe von anderen ermöglicht werden. Z.B. gibt es Dienstleistungsunternehmen die Aufträge aller Art annehmen.

Wenn du aber selber gesundheitlich so eingeschränkt bist, kannst du dann die Katzen besser versorgen? warum hast du sie deinem Freund überhaupt überlassen? diese Fragen stellen sich zumindest mir wenn ich deine Schilderungen so lese
__________________
LG Maria und ihre Schmusetiger
shirkaninchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2009, 16:06
  #3
KiaraMN
Forenprofi
 
KiaraMN
 
Registriert seit: 2009
Ort: Saarland
Beiträge: 3.076
Standard

Hallo Anna,

ich schliesse mich Maria`s Posting an.

Eine Änderung der Situation kannst Du nur über Kontaktaufnahme mit Deinem Expartner erreichen. Eine Tierschutzorganisation ist in diesem Falle nicht zuständig.

Setze Dich mit ihm in Verbindung und bitte ihn, Dir die Katzen zu überlassen.

KiaraMN ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.11.2009, 16:30
  #4
Velvina39
Erfahrener Benutzer
 
Velvina39
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 210
Standard

Wir muessen ja alle arbeiten und sind 8-12 stunden ausser Haus, und wenn genuegend Futter und Wasser fuer die Tiere da ist ist das gar kein Problem. Und wenn er am Wochenende mal weg ist und die Nachbarin die Katzen liebevoll versorgt, ist das doch toll.
Was macht er denn falsch, das Du den Tierschutz anrufen willst?
__________________
Munchkin fuer immer in meinem Herzen
Velvina39 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Perrera-Katzen Jerez -- der Transport zum Spendentransport | Nächstes Thema: Ausdauer »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Artgerechte Haltung? Binii Freigänger 14 03.11.2012 13:04
Fundkatze und artgerechte Haltung Salomon Die Anfänger 6 02.10.2012 09:28
Nicht artgerechte Haltung Soulfun Tierschutz - Allgemein 5 16.09.2009 17:34
Wohnungskatzen-keine artgerechte Haltung??? Feivel Wohnungskatzen 33 09.11.2008 16:17
Artgerechte Tierhaltung Mausispatz Nassfutter 40 29.08.2008 19:26

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:39 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.