Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Tierschutz > Tierschutz - Allgemein

Tierschutz - Allgemein Alles rund um den Schutz unserer Lieblinge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.08.2019, 12:19
  #1
Alakandra
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Berlin
Alter: 40
Beiträge: 121
Standard Pflegestelle: das leidige Thema "einfangen"

Hallo zusammen,

Ich schreibe das hier extra im Bereich Tierschutz, damit vielleicht andere, die mit fremden und scheuen Katzen zu tun haben, mir antworten.
Ich bin nun seit einiger Zeit Pflegestelle und hatte bisher auch im großen und ganzen Glück mit meinen Katzengästen. Eine Sache ist aber bei allen gleich problematisch: das eintüten in den Transportkorb. Ich sitze hier gerade mit blutigen Händen, während ich das schreibe. Und ich frage mich, wie es besser gehen soll!? Wie macht ihr denn das?
__________________
Liebe Grüße von Alakandra, mit Pflegis Didi und Cäsar.
Alakandra ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.08.2019, 12:23
  #2
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.500
Standard

Auf Taskali-Art:
Schnittschutzhandschuhe, wenn nötig noch Decke drüber, zugreifen, rein in den Kennel.

klingt ja voll einfach... dass die Praxis anders aussieht, is klar.
Und ich rede nicht mit meinem Scheuchen, wenn ich sie eintüten muss. Meine Stimmt soll sie ausschließlich mit Positivem verbinden.

Aber ich hab auch keine Pflegis, sondern das Scheuchen hat ihren festen Wohnsitz bei uns
__________________
GroCha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2019, 12:29
  #3
Alakandra
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Berlin
Alter: 40
Beiträge: 121
Standard

Alles klar, die Handschuhe hab ich gerade bestellt. Da geht wohl kein Weg drumherum. 😂
Alakandra ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2019, 12:44
  #4
Irmi_
Forenprofi
 
Irmi_
 
Registriert seit: 2017
Ort: Vorarlberg
Beiträge: 4.810
Standard

Wenn Du Zeit hast kannst Du auch versuchen sie langsam an die Transportbox zu gewöhnen:
Einfach die Box ohne Türchen in den Raum stellen. Manche Katzen mögen sie recht gerne als Schlafhöhle. (So hab ich meine damals neue, scheue Katze Ebony problemlos eintüten können.)
__________________
Grüße,
Magdalena mit dem Plüschübel Irmi, ihrer Komplizin Gesa, der mutigen Patenkatze GroCha's Irmi und meinem Sternchen Ihrer Piepsigkeit Ebony.


Einzelkatzen-Erfahrungen
Irmi_ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2019, 13:44
  #5
Alakandra
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Berlin
Alter: 40
Beiträge: 121
Standard

Leider nein, der Korb steht immer da, aber als ich Levi heute darin eintüten wollte, wurde er zur wilden Bestie. Das Problem ist, Zeit ist eben nicht so gegeben. Nach der Ankunft ist oftmals Tierarzt angesagt und da kennen sie mich noch nicht gut und sind scheu...
Alakandra ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2019, 15:07
  #6
Celistine
Erfahrener Benutzer
 
Celistine
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 640
Standard

Klappt zwar auch nicht immer, aber ein Halbwildchen konnte ich bei der letzten Einfangaktion schnell und stressfrei „eintüten“, nachdem ich es in den kleinsten Raum ( Gästetoilette ), ohne Fluchtmöglichkeit und Verletzungsgefahr gescheucht hatte und in dem der Transportkorb stand. Beim erneuten Betreten des Raums, versteckte sich die Fellnase im Transportkorb, ich mußte nur noch zu machen 😉.
Celistine ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.08.2019, 15:20
  #7
Alakandra
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Berlin
Alter: 40
Beiträge: 121
Standard

Das ist ein guter Plan. Hat bei Romy nicht geklappt- sie ging im Flur ungelogen die kahlen Wände hochgegangen, um zu entkommen 😒
Aber der aktuelle "Fall" ist nicht ganz so schlimm. Da könnte es klappen.
Alakandra ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2019, 10:02
  #8
Baby_red
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 900
Standard

Ich füttere meine Pflegis, die sich nicht einfach einboxen lassen, ausschließlich in der Box. Immer, jede Mahlzeit. Dann nach Tagen/Wochen hin gehen, wenn sie drin fressen und die Box mal kurz zu machen, ohne das was passiert usw
__________________
Nadine

So lange es geduldet wird, wenn ein Tier Qualen leidet,
so lange müssen wir diesen Tieren helfen,
es als unsere Pflicht ansehen Lebewesen zu schützen, deren einzige Schuld es ist geboren worden zu sein…
Baby_red ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2019, 16:42
  #9
Amalie
Forenprofi
 
Amalie
 
Registriert seit: 2008
Ort: München
Beiträge: 2.821
Standard

den kleinsten Raum wählen und dort die Box mit der Öffnung nach oben hinstellen. Danach alle anderen Türe schließen und die Katze in diesen Raum scheuchen. Die Katze von hinten packen und mit dem PO voran in die Box plumsen lassen.

Es gibt zwei Fehler:
1. Den Raum nicht gezielt auswählen und "irgendwie" versuchen, die Katze zu fangen. Gerade wenn es viele Verstecke gibt, wird das nicht klappen.
2. Versuchen, die Katze mit dem Kopf voran in die Box zu stopfen. Sie sieht die Öffnung und kann sich mit den Vorderpfoten abspreizen.
__________________
Viele Grüße von Lisa mit ihren Katzen Julchen, Wendelin, Mira und Trixi.
Amalie ist offline  
Mit Zitat antworten

Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fragebogen zum Thema "Hilfe!! Katze macht ständig ins Bett" lemi Unsauberkeit 5 11.07.2013 13:30
PLZ 45 Die 4 Brüder "Leonard", "Sheldon", "Ray" und "Howard" suchen Zuhause oder Pfl Kitty1 Glückspilze 21 25.06.2012 10:46
Dieses "leidige" Beschäftigen... HeidiR Wohnungskatzen 30 15.06.2008 19:14

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:32 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.