Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Tierschutz > Tierschutz - Allgemein

Tierschutz - Allgemein Alles rund um den Schutz unserer Lieblinge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.07.2019, 11:54
  #1
ofrasa
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 35
Standard Scheu Katzen aus dem Tierheim

Hallo,
ich habe hier mal eine Frage: gibt es noch mehr Tierheime, die ihre Katzen nicht hergeben wollen?

Ich wohne auf einem Aussiedlerhof ohne Durchgangsstrasse im Außenbereich von einem Dorf, 1,5km bis zum Ort. Wir haben bereits einige scheue Katzen auf dem Hof erfolgreich ausgesiedelt und wollte auf Grund von Abwanderungen einigen (3 oder 4) Scheuchen aus einem Tierheim ein neues zuhause geben. Weil mein Auswilderungsraum zu klein ist, wo sie dann ja 6 Wochen drin leben müssen geht das gar nicht...
Müssen wirklich 6 Wochen sein? sind 2 X 2,5 Meter mit Klettermöglichkeiten und eine Fensterbank mit Aussicht wirklich zu klein?

Ich war dann in einem anderen Tierheim, die wollten mir gleich zwei mitgeben und das Futter für die Auswilderung gleich dazu...

Lieber schreibe ich nicht welches Tierheim das war, aber die netten Leute in dem anderen Tierheim haben mir bestätigt, dass die nur sehr ungern Tiere rausrücken, ich frage mich dann tatsächlich, ob dieses Tierheim seinen Auftrag richtig erfüllt...

Oder bin ich tatsächlich ein Tierquäler wenn ich die Katzen hole und nur zwei Wochen einsperre...?
Ich glaube nicht, Ende August hole ich drei Scheuchen zu uns auf dem Hof und ich denke die werden sich über kurz oder lang sehr wohl fühlen

Viele Grüße
Ofrasa
ofrasa ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 29.07.2019, 12:30
  #2
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.066
Standard

Irgendwie habe ich etwas nicht verstanden. Katzen auswildern? Ich versteh den Sinn der Sache nicht. Bitte um Aufklärung. Danke und liebe Grüße Biveli
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2019, 12:37
  #3
Winterqueen
Forenprofi
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.081
Standard

Hallo,

eigentlich verfehlt ein Tierheim den Sinn wenn sie Tiere nicht abgeben wollen. Allerdings sehe ich das so, dass jedes Tierheim andere Anforderungen an die Abgabe hat und da jedes Tier sowie jeder Halter+Haltungsbedingungen individuell angeschaut werden - daraus kann natürlich resultieren, dass das eine Tierheim einem ein Tier gibt und das andere sagt, dass irgendwas nicht passt und die Vermittlung nicht erfolgt.
Denn wenn eins nicht richtig ist, dann dass ein Tierheim einfach Tiere raus gibt um sie los zu werden, obwohl in ihren Augen die Haltungsbedingung, Vorgehen bei der Vergesellschaftung usw nicht richtig/sinnvoll ist.

Ich habe bisher noch keine wilden Hofkatzen bei mir gehabt und weiß nicht, inwiefern sie länger oder kürzer brauchen.
Allerdings muss ich sagen, dass mir ein Raum mit 2x2,5 Meter und darin zwei Wochen auch als absolut zu krass vorkommen. Da würde ich es auch lieber sehen, wenn die Scheuchen in der kompletten Wohnung während der Übergangszeit sein dürfen, damit sie einfach Platz haben wenn sie zum Beispiel mal Nachts einen kleinen Run einlegen oder alles erkunden wollen.

Auch die sechs Wochen sind in meinen Augen sinnvoll, damit eine richtige Bindung zum neuen Ort aufgebaut wird. Aber dazu muss ich sagen, dass ich es auch bei Freigängern so kenne, dass die bis zu drei Monaten im neuen Zuhause nach einem Umzug bleiben sollten, bis sie raus gelassen werden.

Allerdings muss ich sagen, dass ich als Tierheim geschaut hätte dass ich einen Kompromiss mit dir finde, denn solche Plätze wie du sie bietest sind nun mal rar und da würde ich auch als Tierheim gern wollen, dass die eigenen wilden Tiere bei dir einen Endplatz finden könnten.
__________________
Winterqueen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2019, 14:06
  #4
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.923
Standard

Eine zu kurze Eingewöhnung kann tatsächlich dafür sorgen, dass die Tiere wieder abwandern. Hast du mal hinterfragt, warum die Katzen in der Vergangenheit von euch abgewandert sind?
Nicht jedes Tierheim hat für deine Art der Haltung auch die passenden Tiere. Ich finde auch den Begriff Scheuchen etwas falsch gewählt, du scheinst ja eher verwilderte Katzen zu meinen?
Grundsätzlich hat jedes Tierheim seine eigenen Abgabebedingungen und nein, ich finde die 6 Wochen Vorgabe des Tierheimes keine absurde Vorgabe, sodass ich auch nicht deinen Eindruck teile, dass sie keine Katzen hergeben wollen.
__________________
doppelpack ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2019, 14:12
  #5
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.066
Standard

Jetzt weiß ich noch immer nicht, werden zuerst Katzen eingefangen und ins
Tierheim gebracht um sie dann wieder auszuwildern? Soviel ich weiß werden verwilderte Katzen eingefangen, kastriert und an ihren angestammten Plätzen
wieder zurückgebracht und dort gefüttert. Biveli
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2019, 14:28
  #6
Winterqueen
Forenprofi
 
Winterqueen
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 1.081
Standard

biveli, ich denke dass es sich hier um Tiere handelt, die die Nähe zum Menschen kennen, sich jedoch nicht als Schosskatzen-Freigänger eignen.
Sie sind vermutlich auf einem Hof geboren in der direkten Nähe zum Menschen, brauchen diesen aber nicht direkt als Kontakt im Alltag sondern eher nur zur Aufsicht und Fütterung.
Deshalb sitzen sie im Tierheim und sollen an Höfe oder ähnliches vermittelt werden.

Wirklich wilde erwachsene Tiere ohne oder mit sehr wenig Menschenkontakt in den ersten Lebenmonaten, die zb nur für eine Kastration eingefangen wurden, werden vermutlich wie du schon sagt wieder an dem Ort raus gelassen an dem man sie eingefangen hat.

Also das ist meine Vermutung zu deiner Frage, aber die Threaderstellerin wird sich sicher auch noch genau äußern.

Liebe Grüße
Winterqueen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2019, 15:02
  #7
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.066
Standard

Herzlichen Dank für die Antwort. Biveli
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2019, 15:56
  #8
GroCha
Forenprofi
 
GroCha
 
Registriert seit: 2017
Ort: Unterfranken
Beiträge: 4.505
Standard

Es gibt aber auch oft genug den Fall, dass eine Streunerkolonie aufgelöst werden muss, weil z.B. ein Haus an die Stelle gebaut wird.
Da is dann nichts mit einfangen und da wieder raus lassen, wo sie herkamen.
__________________
GroCha ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2019, 16:47
  #9
biveli john
Forenprofi
 
biveli john
 
Registriert seit: 2011
Ort: Steiermark
Beiträge: 1.066
Standard

Ach ja CroCha, an sowas hab ich auch noch nicht gedacht. Vielen Dank Bivi
biveli john ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 29.07.2019, 17:41
  #10
coinean
Forenprofi
 
coinean
 
Registriert seit: 2007
Ort: BaWü
Beiträge: 4.673
Standard

So klingt das für mich schon gut, aber mich irritiert auch die Abwanderung.

Wenn die Katzengruppe genug Platz hat, auch genügend anständige Rückzugs- und Schlafplätze (im Winter warm und geschützt) hat, des weiteren ausreichend gefüttert wird, dürften sie nicht abwandern...
__________________
coinean ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2019, 17:54
  #11
ofrasa
Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 35
Standard

Ja, so Katzen meine ich, Streuner, die nach Kastration nicht wieder an den angestammten Platz zurück können, sorry, wenn ich mich falsch ausgedrückt habe...

Abwanderung... eine alte ist gestorben, eine kranke, die nicht in die Falle ging um zum Tierarzt zu gehen ist seit Wochen verschwunden, eine ältere habe ich gestern nach acht Wochen zum ersten Mal wieder gesehen, ein Kater geht oft für Wochen weg um dann wieder auf zu tauchen, als ob er nie weg gewesen ist...

Sie ziehen sich im Moment auch zurück, weil hier ein unkastrierter Kater hin und wieder durch zieht und meint er ist hier Chef. Wenn er nicht da ist sind die restlichen ziemlich gechilld. Leider bekomme ich den Kater nicht, seit Monaten wartet die Falle auf ihren Einsatz, leider vergeblich.

Ich habe noch 4 verwilderte draußen und drei sehr nette verschmuste drinnen, und die die hin und wieder auftauchen.... Ist eine Katze alt und krank und möchte rein darf sie das, kommt aber eher selten vor...

Ach ja, sie sind alle kastriert und bei der Kastration geimpft worden, danach habe ich sie leider nicht mehr fangen können zur weiteren Impfung, ich denke dieses Phänomen ist bekannt...

Ich hoffe einige Fragen beantwortet zu haben.

Viele Grüße
Ofrasa
ofrasa ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Tierarzt und Qualzuchten | Nächstes Thema: Eine Vermehrer-Geschichte mit Happy End - »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neue Katzen scheu - nicht Ihr Art? Ikutsk Wohnungskatzen 7 24.04.2017 21:43
Neue Katzen aus Tierheim, eine davon sehr scheu, evtl. Mobbing Casperchen Verhalten und Erziehung 5 29.12.2015 09:56
Katzen anfangs Scheu mit pinkeln?! dermatzel Eine Katze zieht ein 24 29.01.2014 22:40
Katzen scheu und aggressiv BettyBoop Die Anfänger 15 18.03.2012 20:08
Katze aus dem Tierheim sehr scheu - gibt es Tipps? Swissbüsi Wohnungskatzen 9 26.09.2009 10:54

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:09 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.