Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Tierschutz > Tierschutz - Allgemein

Tierschutz - Allgemein Alles rund um den Schutz unserer Lieblinge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.01.2007, 18:44
  #16
Kaya
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 22
Standard

hallo Sabine

das mit dem preis für einen realen. nachprüfbaren beweis (polizeirapport, verhaftung des täters und so) finde ich toll. damit die aufmerksamkeit etwas gefördert wird stelle ich dir die erwähnte grosspackung katzenfutter zur verfügung, dann kannst den champus obedrauf binden ! sagen wir mal so 5 x 7,5kg, sollte doch anreiz sein.........

gruss Kaya
Kaya ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 24.01.2007, 19:32
  #17
caro
Screenshorts-Poserin
 
caro
 
Registriert seit: 2006
Ort: Köln
Alter: 35
Beiträge: 3.912
Standard

Zitat:
Zitat von sabine_neu Beitrag anzeigen
Natürlich werden sie nur nicht erwischt. Nacht für Nacht machen sie das Land unsicher, fangen Tausende von Katzen - und zwar in Altkleiderboxen. Ich habe sogar schon gelesen, dass Kleiderboxen in unterschiedlichen Farben für verschiedene Fellfarben aufgestellt werden . (WIRKLICH!!!) Die Katzen sitzen dann - so zu zehnt - in der Box und warten, dass der gemeine Katzenfänger sie abholt. Gesehen hat das noch keiner, nie wurde jemand angezeigt, es gibt kein Autokennzeichen, nichts...

IRONIE OFF!

(Sorry Caro, das musste jetzt sein .)



Man wird jawohl mal fragen dürfen. Sorry das ich in dem ERNSTEN Thema nicht auf dem laufenden bin. Und eine ASntwort hab ich auch nicht bekommen.
__________________
Stolze Patentante von :
Angel - Jacky`s Angel, und Lonnie`s Otto.
Und von Josettes Sita
caro ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2007, 19:46
  #18
NellasMiriel
die mit dem Nero tanzt
 
NellasMiriel
 
Registriert seit: 2006
Ort: Gundelfingen an der Donau
Alter: 53
Beiträge: 18.601
Standard

....ich seh schon wir schalten da mal das Special Team ein.....

Nein Spaß beiseite....die Frage ist doch: Wer hat davon was?
Wer bereichert sich wiedereinmal auf Kosten Anderer, in dem diese Form der Panikmache geschürt wird?
Seltsam dass eine Zeitung berichtet ohne dass sie Beweise hat? Ich dachte das macht nur eine gewisse Art der Berichterstattung?
lg Heidi
__________________
stolze Patin von Fischi11´s Ludentier, Cäsar, Cuqui und Zahra
Nepi von Leann;
NellasMiriel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2007, 20:11
  #19
aLuckyGuy
Forenprofi
 
aLuckyGuy
 
Registriert seit: 2006
Ort: Peine
Alter: 54
Beiträge: 2.604
Standard

Ich frage mich schon die ganze Zeit weshalb so viele Menschen nicht einfach mal etwas nachdenken. Zum Beispiel gibt es in Berlin schätzungsweise weit über 200.000 Katzen. Bedenkt man die vielen Verkehrsopfer unter den Katzen, gerade in einen solch dichten Ballungszentrum wie Berlin, so ist die Zahl von 2.500 vermissten Katzen trotz allen noch sehr niedrig. Ausserdem dürfte es in Asien mehrere hundert Millionen Katzen geben. Ich glaube nicht das es solche Leute nötig haben die im Vergleich zu der in der Tierfellindustrie benötigten Anzahl von Tierfelle, "lächerliche" Zahl von 500 Katzen, in Deutschland zu fangen und aufwendig nach Asien zu transportieren um sie dort zu verarbeiten. Das können solche Leute nun wirklich billiger haben - leider.
__________________
Viele Grüsse
Frank + Floyd, Jano & Bailey
Salem & Floyd - Homepage
aLuckyGuy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2007, 20:20
  #20
Howea
Erfahrener Benutzer
 
Howea
 
Registriert seit: 2006
Ort: Berlin
Beiträge: 1.895
Standard

Ich stehe solchen Aussagen auch sehr skeptisch gegenüber.
Es wundert mich bloß, dass jetzt selbst schon seriöse Zeitungen so reißerisch berichten.
Wie kommen die denn zum Beispiel auf die Zahl 500?

Ich denke auch, dass es sich rein rechnerisch nicht lohnt, mit hohem Aufwand ein paar Katzen einzufangen, die es in China zu Hauf gibt.

In diesem Zusammenhang habe ich immer ein Bild vor Augen, was mal in irgendeinem Film kam, da sitzt eine rote Katze angekettet und bewacht lange Reihen von Fellen ihrer Artgenossen.

Und in seriöse Labore kommen extra dafür gezüchtete Tiere, sonst kann man die Ergebnisse nicht verwerten.

Es ist natürlich aber trotzdem traurig, dass es scheinbar so viele Katzen gibt, die einfach verschwinden ohne dass man weiß wohin.

LG Howea
__________________


-Es grüßt Melinda mit Kilian, Tiger und Hanky-
Stolze Patentante von Orphis Ella :-)
Howea ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2007, 20:32
  #21
Petra
Die Frau für alle Felle
 
Petra
 
Registriert seit: 2006
Ort: Bochum
Beiträge: 8.800
Standard

Zitat:
Zitat von sabine_neu Beitrag anzeigen
Wenn jemand einen Beweis dafür erbringt, dass hierzulande Katzen für wirtschaftliche (Fellhandel) oder wissenschaftliche (Versuchslabors) gefangen werden, spendiere ich ihm eine Flasche Sekt.
Ich mag gar keinen Sekt, würde ihn auch nicht wollen, wär aber trotzdem froh, endlich von Beweisen zu lesen. Denn dann gäbe es endlich Hoffnung, dass solchen Typen endlich das Handwerk gelegt werden könnte.

So unsicher es auch sein mag, ob Katzenfänger Wahrheit oder Wandersage sind, eines ist doch sicher: Es verschwinden viel zuviele Katzen und werden trotz internsivster Suche, Tasso usw. nie wieder gefunden.
__________________
Petra &

....Benny........Lisa..........Leonie..........Max.............Jule........Lilly & Tequila.
Petra ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2007, 20:45
  #22
Evamaria
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich habe auch 2 reine Wohnungskatzen mit einem gesichertem Auslauf am Haus, da müsste man mit einer Schere dran um die beiden da rauszuholen, aber wenn einer wirklich will könnte er sie schon mitnehmen, wie grausam sich das vorzustellen.
 
Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2007, 22:12
  #23
sabine_neu
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Damit ich nicht falsch verstanden werde: Ich weiß, dass viele Katzen einfach "verschwinden" und ich stelle mir das ganz schrecklich vor. Aber die Sache mit den organisierten Tierfängern halte ich für absoluten Humbug, das würde sich weder ökonomisch noch wissenschaftlich lohnen. Wie gesagt, es gibt keinerlei ernst zu nehmende Hinweise!
Ich denke, die traurige Wahrheit ist viel einfacher: Katzen werden überfahren, erleiden andere Unfälle, werden versehentlich eingeschlossen, ohne sich befreien zu können, erleiden Unfälle auf Bauernhöfen, werden von Jägern erschossen, fallen auch immer mal wieder Tierquälern in die Hände oder - die glücklichste Variante - suchen sich andere Menschen.
Ich kann nur diese Ammenmärchen nicht leiden, die Realität ist schlimm genug.
 
Mit Zitat antworten
Alt 24.01.2007, 23:16
  #24
Plum
Forenprofi
 
Plum
 
Registriert seit: 2006
Alter: 55
Beiträge: 17.276
Standard

Es gibt sicherlich Leute, die Katzen einfangen, aus diversen Gründen: Rassekatzen, weil sie aus welchem Grund eine teure Rassekatze nicht selbst bezahlen wollen. Katzen, die einfach geklaut werden, weil sie xyz schön findet, Rassekatze hin oder he, weil irgendwelche kranken Deppen sie für Aktionen wie schwarze Messen brauchen (gibt es tatsächlich, ich habe mich mal mit einem Polizisten unterhalten) und ähnliche schlimme Gründe.
Aber Katzen verschwinden sicherlich nicht, weil sie eingefangen werden, ob nun für Laboratorien oder als potentieller Pelzträger. Ein seriöses Labor kann mit einer "gewöhnlichen" Straßenkatze nichts anfangen, die Tiere müssen bestimmte Kriterien erfüllen, sonst sind sie für das Labor wertlos. Und um mit Katzenfellen tatsächlich Geld zu machen, müssten sie wirklich tausende einfangen. Der Kosten-Nutzenfaktor ist dabei aber viel zu hoch: man braucht Zeit, Geduld und vor allem Katzen. Geht mal selbst durch die Orte, es ist ja nicht so, dass die Katzen auf den Straßen in Rudeln herumlaufen, die meisten Katzen scheuen sowieso Fremde. Wenn sich jetzt jemand tatsächlich in einem Wohngebiet aufhalten würde, um Katzen zu fangen, würde das auffallen. Und nicht nur einem.
Das mag jetzt brutal klingen, das ist auch brutal, aber wer wirklich Geld mit Katzenfellen machen will, der schafft sich ein gutes Dutzend an, lässt die armen Schweine dreimal im Jahr werfen (sorry) und kommt dann relativ schnell und einfach zum Ziel.

Wenn Katzen verschwinden, dann wohl wegen Verkehrsunfällen, weil sie irgendwo eingesperrt werden, wegen anderer Unfälle, weil sie von "Liebhabern" aus den oben genannten Gründen geklaut werden, weil sie von Jägern erschossen werden etc. Aber wohl kaum von Felltrappern oder Laboratorien. Zumal sich letztere strafbar machen.
__________________
LG, Annette und der Plummerich

Und sperrt man mich ein
im finsteren Kerker,
das alles sind rein
vergebliche Werke;
denn meine Gedanken
zerreißen die Schranken
und Mauern entzwei:
die Gedanken sind frei.
Plum ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 24.01.2007, 23:25
  #25
Selaiha84
Forenprofi
 
Selaiha84
 
Registriert seit: 2006
Ort: Bergisch Gladbach
Alter: 35
Beiträge: 4.701
Unglücklich

Ich habe es leider selbst in Erfahrung bringen müssen ....

Schiwa ist einfach nach 4 Jahren nicht mehr nach Hause gekommen und ich werde nie erfahren was mit ihr passiert ist....

Ich bin immer noch sehr traurig und ich werde immer an sie denken ... und hoffe nur für sie dass sie nicht hat Leiden müssen...

wenn ich doch nur wüsste wo sie ist...

Ich vermisse dich sehr meine kleine freche schiwa...

die Zeilen bringen schon wieder tränen in meine Augen ich kann euch nicht sagen wie sehr es mir mein Her zerreisst....

Jandra Polly & Zilly
Selaiha84 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2007, 08:13
  #26
aLuckyGuy
Forenprofi
 
aLuckyGuy
 
Registriert seit: 2006
Ort: Peine
Alter: 54
Beiträge: 2.604
Standard

Zitat:
Zitat von Plum Beitrag anzeigen
Das mag jetzt brutal klingen, das ist auch brutal, aber wer wirklich Geld mit Katzenfellen machen will, der schafft sich ein gutes Dutzend an, lässt die armen Schweine dreimal im Jahr werfen (sorry) und kommt dann relativ schnell und einfach zum Ziel.
Stimmt leider. Und so etwas geht am leichtesten in Ländern ohne oder mit sehr wenig Tierschutzgesetzen wie bsw. Russland oder China. Allerdings fürchte ich das die dortigen Zustände alles Vorstellbare übersteigen. Aber so lange es keine genauen gentechnische Beweise über die Existenz und den Verkauf von Katzenfellen in Europa gibt, wird sich daran wohl kaum etwas ändern.
aLuckyGuy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2007, 10:22
  #27
Boney
Forenprofi
 
Boney
 
Registriert seit: 2006
Ort: Berlin
Beiträge: 2.172
Standard

Hi,

so traurig es ist, eine viel wahrscheinlichere Erklärung für das spurlose Verschwinden von Katzen ist z. B. diese Realität

http://www.berlinonline.de/berliner-...in/156543.html

Dass auch mal Katzen geklaut werden, will ich nicht bestreiten. Was glaubt ihr, warum meine Jungs und Mädels nur mit mir zusammen im Garten sind
Aber an das organisierte Verbrechen "Katzenfang" kann ich nicht wirklich glauben. Versuch mal 2 Katzen gleichzeitig zu fangen, wenn es schnell gehen muss und du keine Fallen aufstellen kannst. In Berlin ist Leben rund um die Uhr...
__________________
Liebe Grüße
Doreen
Boney ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2007, 10:53
  #28
Vivie
Forenprofi
 
Vivie
 
Registriert seit: 2006
Ort: Im Bergischen
Alter: 49
Beiträge: 3.458
Standard

Hallo,

als wir mal eine Katze gesucht haben, hat uns ein Polizist klipp und klar gesagt, wenn die ein überfahrenes Tier finden, dann kommt es zur Verbrennungsstelle und ist weg. PUNKT!
Es wird weder geprüft ob es gechippt ist, noch wird Buch geführt.

Und so "verschwinden" dann die Tiere spurlos.

Wenn man sachlich nachdenkt, wird einem klar, dass diese ganzen Horrorstorys hauptsächlich Panikmache sind.

Und wenn wirklich mal jemand eine Katze erschießt, ist das schrecklich, aber ein verschwindend geringer Anteil an allen und damit sollte man es auch nicht überbewerten, oder gar als Anlass nehmen, einen möglichen Freigang zu verwehren.

Vivie
__________________

Liebe Grüße von Kerstin mit ihren Fellnasen
Vivie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2007, 11:14
  #29
Boney
Forenprofi
 
Boney
 
Registriert seit: 2006
Ort: Berlin
Beiträge: 2.172
Standard

Es gibt viele Möglichkeiten wie Katzen verschwinden können, darum habe ich ja "z.B." davorgesetzt.

Zitat:
Und wenn wirklich mal jemand eine Katze erschießt, ist das schrecklich, aber ein verschwindend geringer Anteil an allen und damit sollte man es auch nicht überbewerten, oder gar als Anlass nehmen, einen möglichen Freigang zu verwehren.
Ähm, Berlin ist kein Freigängerparadis, unser Garten ist klein und nicht 100% Sicher, wir sitzen in einem Bahngleisdreieck, die vielbefahrene Bundesstraße ist vllt. 200 m Luftlinie entfernt. Randberlin und Umland von Berlin ist wieder eine andere Sache. Eben immer so, wie es die Möglichkeiten zulassen.

Meine Katzen kannten es nicht anders, sie wuchsen in der Wohnung auf und es reichte ihnen tatsächlich der Balkon. Unsere Ausflüge in den Garten genießen sie sehr, aber sie gehen hier keine Wände hoch, wenn sie drinnen sind. Wenn du mit Erstaunen feststellst mit welcher Unbedarftheit sich dein Kater von wildfremden Leuten an den Zaun locken lässt, kommst du ins grübeln.
Boney ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 25.01.2007, 11:21
  #30
Vivie
Forenprofi
 
Vivie
 
Registriert seit: 2006
Ort: Im Bergischen
Alter: 49
Beiträge: 3.458
Standard

Zitat:
Zitat von Boney Beitrag anzeigen

Ähm, Berlin ist kein Freigängerparadis, unser Garten ist klein und nicht 100% Sicher, wir sitzen in einem Bahngleisdreieck, die vielbefahrene Bundesstraße ist vllt. 200 m Luftlinie entfernt. Randberlin und Umland von Berlin ist wieder eine andere Sache. Eben immer so, wie es die Möglichkeiten zulassen.

Meine Katzen kannten es nicht anders, sie wuchsen in der Wohnung auf und es reichte ihnen tatsächlich der Balkon. Unsere Ausflüge in den Garten genießen sie sehr, aber sie gehen hier keine Wände hoch, wenn sie drinnen sind. Wenn du mit Erstaunen feststellst mit welcher Unbedarftheit sich dein Kater von wildfremden Leuten an den Zaun locken lässt, kommst du ins grübeln.
Daher sprach ich auch von einem "möglichen" Freigang und nicht generell von Freigang, mir ist schon klar, dass dies oft nicht möglich ist und die Katzen ein wunderschönes Leben drinnen haben

Ich bin ja selber Freigängerdosi und kenne die ganzen Ängste, daher versuche ich bei solchen Panimachstorys auch meinen Verstand einzuschalten...

Wenn bei uns z.B Sperrmüll ist und die ganzen Leute aus Polen, Ukraine, etc kommen, ist bei uns auch absolute Ausgangssperre...

Vivie
Vivie ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katzenklau annika1485 Freigänger 108 08.05.2014 08:54
Deutschland ALEX, anhänglicher, großer Kater, geb. 2010,PS Berlin Dalma-Tina Glückspilze 3 15.12.2013 19:31
Großer Zoohandel Berlin (Kratzbaum) Muhkuh Vorbereitungen 19 19.09.2011 20:03
Dreister Katzenklau Katzenschutz Tierschutz - Allgemein 6 13.06.2008 10:47

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:55 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.