Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Tierschutz > Tierschutz - Allgemein

Tierschutz - Allgemein Alles rund um den Schutz unserer Lieblinge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.11.2018, 22:00   #16
consti
Forenprofi
 
consti
 
Registriert seit: 2012
Ort: Leipzig
Alter: 50
Beiträge: 5.443
Standard

Zitat:
Zitat von Birkenreh Beitrag anzeigen
Die armen Süßen ! Ich werde sie auf jeden Fall morgen ansprechen.
Weißt Du zufällig, wie hoch die Schutzgebühr ist? Ich konnte nur einen Hinweis auf die Gebühren finden, nicht jedoch die Gebührenordnung selbst.
Das ist ja eine neue Internetseite. Da finde ich das auch nicht. Auf der alten Seite stand das mal. Aber ich will jetzt nichts Falsches sagen.
Es war jedenfalls nicht viel für ein geimpftes und kastriertes Tier. Ich meine noch nichtmal dreistellig.
Aber wie gesagt, besser ggs mal nachfragen?
__________________
Wir

Mascha, Lisa, Pauli & Robert im Katzenhimmel
consti ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 12.11.2018, 22:56   #17
tigerlili
Forenprofi
 
tigerlili
 
Registriert seit: 2006
Ort: 31... Lehrte
Alter: 53
Beiträge: 10.120
Standard

Oh, nein, wie furchtbar! Ich hab den Link nicht angeklickt, kann es mir aber vorstellen, da ich sowas leider schon zu oft gesehen habe....

Ich wünsche den Süßen viel Glück!! Die Menschen, die sowas züchten und zulassen, denen wünsche ich die Pest an den Hals!
__________________
Gabi
Schwutz, Socke, Niki, Carlos, Mütze, Ankor, Fund-Fluse
https://lh3.googleusercontent.com/-p0L5vRjIo1k/Tl_HDC3Lh4I/AAAAAAAAF28/5a7G_cMhLbY/s144/RIMG0013.JPG
Lili(+21.2.05)Tiger(+11.7.09)Luna(+26.9.17)


Gabi@streetcats.info
Streetcats Interessentenformular
Meine Tierschutzprojekte-ein Bericht, ständig aktualisiert im Eingangspost die derzeit suchenden Fellchen
tigerlili ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.11.2018, 23:00   #18
Birkenreh
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 2.040
Standard

Es ist nicht schlimm. Die gezeigten Katzen sind einzeln zu sehen und sehen sehr gut aus, abgesehen von den flachen Nasen. Ich habe auch erst gezögert und war auf schlimme Bilder eingestellt, aber das ist wirklich nicht der Fall. Und die Armen müssen jetzt endlich mal gesehen werden...
Birkenreh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 11:59   #19
consti
Forenprofi
 
consti
 
Registriert seit: 2012
Ort: Leipzig
Alter: 50
Beiträge: 5.443
Standard

Ja Gabi, der Link ist nicht schlimm. Das sind die Katzen schon nachhher.
Schlimme Fotos von der Beschlagnahmung zeigen sie erst gar nicht.

Aber man sieht eben wie unfassbar überzüchtet diese armen Tiere sind.
Mir tun sie daher doppelt leid. Erst auf zwei Zimmern zusammengepfercht und verwahrlost und dann auch noch diese deformierten Gesichter.
Einfach unglaublich traurig.
__________________
Wir

Mascha, Lisa, Pauli & Robert im Katzenhimmel
consti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 12:06   #20
KatzenDuke
Erfahrener Benutzer
 
KatzenDuke
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 155
Standard

42 Katzen aus einer Zweizimmerwohnung? Ohje die armen. Ich hoffe das sie ein passendes zu Hause finden wo sie gut gepflegt werden. Leider ist mir Leipzig zu weit.
KatzenDuke ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 12:39   #21
doppelpack
Forenprofi
 
doppelpack
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 33.053
Standard

Wahnsinn, die armen Tiere. Da fragt man sich immer, wie konnte es so weit kommen und warum hat niemand etwas bemerkt.

Hoffentlich finden alle möglichst schnell ein liebevolles Zuhause.
__________________

Mehr Fotos von uns? Guck' doch mal hier: https://www.katzen-forum.net/galerie...mo-feivel.html
doppelpack ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 13:26   #22
Mäuseprinz
Erfahrener Benutzer
 
Mäuseprinz
 
Registriert seit: 2014
Ort: bei meinen Katzen
Alter: 53
Beiträge: 184
Standard

IMG-20160403-WA0001.jpg^

Mein Snowi hat auch ein Stupsnäschen und einen Unterbiss.
Er kann damit ohne Probleme fressen und er bekommt gut Luft.
Nur die Augen tränen vermehrt.

Für mich ist Leipzig auch zu weit weg.
Aber ich bin sicher,daß alle ein schönes Zuhause finden werden.
__________________
Mäuseprinz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 13:30   #23
Birkenreh
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 2.040
Standard

So wie es aussieht, hat Dein Snowi jedenfalls eine kleine Nase...
Birkenreh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 13:52   #24
ACK
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2018
Ort: Berlin
Beiträge: 113
Standard

Ich wollte helfen aber ich kann nicht......
So ein Kätzchen könnte ich lieben aber ich könnte nicht ertragen, jeden Tag zu sehen, was Menschen Tieren antun können...
__________________
Casy und Talia, für immer im Herzen......
ACK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 13:59   #25
Birkenreh
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 2.040
Standard

Es tut mir immer weh, so etwas zu lesen. In einem Fall wie dem der Leipziger Katzen, wo Tieren so ein Leid zugefügt wurde, dürfen andere Menschen doch nicht wegsehen. Wer sonst soll denn den Tieren das Leben erträglich machen und für sie sorgen? Im Klartext: ich finde, man sollte sich zusammenreißen und sich kümmern. Es geht nicht um einen selbst, sondern um die Tiere!
Birkenreh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 14:09   #26
coinean
Forenprofi
 
coinean
 
Registriert seit: 2007
Ort: BaWü
Beiträge: 4.474
Standard

Zitat:
Zitat von ACK Beitrag anzeigen
Ich wollte helfen aber ich kann nicht......
So ein Kätzchen könnte ich lieben aber ich könnte nicht ertragen, jeden Tag zu sehen, was Menschen Tieren antun können...
Du argumentierst wie meine Oma, die Bekannte im Krankenhaus nicht besucht hat mit der Begründung, sie konnte nicht ins Krankenhaus gehen, da ihr die Leute dort leidtun.
__________________
coinean ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 15:02   #27
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 2.397
Standard

Gab vor Jahren mal eine ganze Wagenladung voll in einem süddt. Tierheim. Ich war da noch in meiner Allergie-Testphase und noch in der alten, nicht katzenkompatiblen Whg, von daher.... (hatte ich eine gute Ausrede ). Mir fiel auf, wie die meisten der kleinen Plattnäschen eilfertig immer auf die Menschen zugerannt kamen und Kontakt suchten. Ganz anders als andere Katzen, die da misstrauisch auf ihren Borden lagerten und da auch blieben.
Ich fand diese Wesensart schon nett. Wem das kosequent notwendige Gebürste nicht auf den Zwirn geht, der wird mit zwei solch zutraulichen Knuddelbärchen sicher glücklich. Egal wie grimmig sie gucken.

Klar: Schön ist anders. Ist halt der Trend, bei Pferden sinds Barbiepuppenköpfchen (Zahnmacken ab 12-15 Jahren vorprogrammiert....), bei Hunden und Katzen würgt man gleich mal die Atmungsorgane per Zucht ab u.s.w. Die Schäfis hat man hinten tiefer gelegt, so dass die kaputten Hüften Programm sind u.s.w. u.s.w. 10001 Beispiele. Die Zielgruppe für solche Züchtungen sind dumme Menschen mit einer verzerrten Sicht auf die Wirklichkeit, will mir scheinen.
__________________
Wenn ihrs nicht fühlt, ihr werdets nicht erjagen.
OMalley2 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 15:21   #28
consti
Forenprofi
 
consti
 
Registriert seit: 2012
Ort: Leipzig
Alter: 50
Beiträge: 5.443
Standard

Zitat:
Zitat von ACK Beitrag anzeigen
Ich wollte helfen aber ich kann nicht......
So ein Kätzchen könnte ich lieben aber ich könnte nicht ertragen, jeden Tag zu sehen, was Menschen Tieren antun können...
Das ist schade, denn ich finde eigentlich, dass doch gerade dadurch, dass man so ein armes Wesen liebhat, für es sorgt und verwöhnt, macht man doch das wieder ein bisschen wett, was andere Menschen ihm angetan haben.
Denn die armen Katzen können ja wirklich nichts dafür und werden dann quasi zweimal Opfer derselben Umstände.
__________________
Wir

Mascha, Lisa, Pauli & Robert im Katzenhimmel
consti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2018, 15:30   #29
OMalley2
Forenprofi
 
OMalley2
 
Registriert seit: 2017
Ort: Etwa in der Mitte von Bayern
Beiträge: 2.397
Standard

Was man lebenslang durchfüttert, sollte man schon auch ein bisschen aussuchen dürfen. Aber ich denke doch, dass bei vielen das Herz sprechen wird, und die Tiere unterkommen. Grad wg. dieser überwiegend zutraulichen Wesensart.

Ich frag mich nur immer noch, offenbar werden diese Qualzuchten noch immer auf Zuchtshows hoch bewertet oder es gibt große Nachfrage für die "Produkte"? DAS macht mir mehr Kopfweh.
__________________
Wenn ihrs nicht fühlt, ihr werdets nicht erjagen.
OMalley2 ist gerade online   Mit Zitat antworten

Alt 13.11.2018, 16:42   #30
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 11.691
Standard

Zitat:
Zitat von ACK Beitrag anzeigen
Ich wollte helfen aber ich kann nicht......
So ein Kätzchen könnte ich lieben aber ich könnte nicht ertragen, jeden Tag zu sehen, was Menschen Tieren antun können...
Ich finde so eine Haltung ausgesprochen traurig, denn du bringst auch dich selbst um so vieles, was du von diesen verunstalteten Tierchen lernen könntest!

Seit meinen ersten Katzen hängt mein Herz besonders an den Handicats; ich habe mich bewusst für die Kranken und die Hässlichen (soweit eine Katze "hässlich" sein kann ), für die Krüppel unter ihnen , entschieden und es nie bereut.

Weißt du eigentlich, wie stark es mich beeindruckt hat, Pfötchen - meine dreibeinige Siamdame - zu sehen, wie sie die Amputation weggesteckt hatte, als sie frisch operiert bei uns eingezogen war? Mit welcher Selbstverständlichkeit sie losgehoppelt ist, zielstrebig zum Klo, zum Futter, zum Bett....
.... wie sehr Pfötchen dann auflebte, als Mercy bei uns einzog, die sportliche langbeinige Herzensschwester, die überall hinturnte und Pfötchen damit animierte, es ihr nachzutun.
Pfötchen mit den starken Schultern und Armen, die schneller als die vierbeinigen Familienmitglieder die Kratzsäule erklimmt. Und die diktatorisch und selbstgerecht über Ruritanien herrscht.

"Nein" ist ein Wort, das es für Pfötchen nicht gibt. Nicht seit sie - in Mercys Gefolge - erstmalig den Rand der Badewanne erklimmen konnte.
Und auch heute noch schimpft Pfötchen wie ein Rohrspatz, wenn Moody auf der Spüle sitzt und ihr eine lange Nase dreht und Pfötchen vergeblich ihre Vorderkrallen an der Tür des Unterschranks einzuhaken versucht, um sich dann unter Vorschub durch das verbliebene Bein hochzustemmen und Moody eine Ohrfeige für seine Frechheit zu versetzen.
Leider vergeblich, denn an dem glatten Türgriff hat Pfötchen keinen Halt, und mit über 80 cm ist die Spüle zu hoch für einen direkten Sprung.
Aber Pfötchen versucht es, und ich bin sicher, dass sie in ihrem kleinen Köpfchen völlig überzeugt ist, dass sie es eines Tages schaffen und Moody die Ohrfeige seines Lebens verpassen wird.

Wenn ich Pfötchen angucke, sehe ich schon lange nicht mehr das fehlende Bein und das Gehoppel statt eleganter Tigerpirsch. Ich sehe vor allem ihre riesigen dunkelblauen Augen, die ihren unbezwingbaren Willen widerspiegeln und mit denen sie einen regelrecht durchlöchert, damit man untertänigst alle Wünsche Ihrer Pfotigkeit sogleich erfüllt und ihren barschen Befehlen schleunigst nachkommt.

Pfötchen ist eine ausgesprochen ehrgeizige und zielstrebige Katze. Sie sieht sich selbst nicht als behindert, sondern nimmt sich ausschließlich als Chefin wahr. Der Unfall ist passiert, sie hat ein Bein weniger: so what!
Meine süße Nine mit ihrer lange Zeit unbemerkten Blindheit und ihrem tapferen Kampf gegen ihre vielen Krankheiten. Auch sie hat ihre Behinderung einfach akzeptiert - und so gut verborgen, dass sogar nach der Diagnose aus der Augenklinik der Arzt nicht glauben wollte, dass sie stockblind war. So gut fand Nine sich in der Arztpraxis und im Behandlungsraum zurecht. Sie spazierte mit hocherhobenem Schwanz um den Behandlungstisch, als wäre sie in der Praxis zuhause.

Aus dem jeweiligen Verhalten meiner behinderten und kranken Katzen habe ich für mich das Ziel abgeleitet, dass ich mit meiner eigenen Gesundheit so vorwärtsschauend umgehen möchte: kein Hadern, kein "ach, warum", kein "wollte, hätte, wäre doch", das nur unnötige Kraft kostet, sondern die vorhandene Energie in den Kampf gegen die Krankheit stecken und das Leben neu anpacken. Auch wenn man dabei einen Umweg gehen oder einen wenig beliebten Mitbewohner einsammeln muss.

Ich bin froh, dass ich so gut geeignete Vorbilder habe, und ich bin dankbar, dass ich ihr Leben teilen darf.

Mit Sicherheit, ACK, werden dir diejenigen Foris, die hier mitlesen, bestätigen, dass sie, wenn sie ihre Katze angucken, längst nicht mehr das kleine oder große Handicap sehen, das das Tierchen mit sich trägt, und auch nicht das Schnaufen hören, das ihr Peke-face-Perser von sich gibt. Sie wissen längst, dass das, was wir bewusst als Beeinträchtigung, als ein Minus in unserem Leben, wahrnehmen würden, wenn wir selbst die betreffende Krankheit oder Behinderung hätten, von den Tieren nicht weiter beachtet wird. Sie arrangieren sich mit der Situation und leben ihr Leben, so gut es geht, weiter.


Natürlich habe ich mit Jeannie, mit Nicki und mit Nine mitgelitten, als sie - jeder für sich - so furchtbar krank waren und ich nichts tun konnte, um ihnen zu helfen. Nur ein wenig Linderung, Schmerzmittel, bei Nicki Cortison....
Aber sie haben in dieser jeweils letzten Zeit auch ihre guten Tage gehabt, sie haben, meine ich, weitaus mehr Lebensqualität gehabt, als mancher kranke Mensch sich gönnen mag, weil er letztlich zuviel hadert und vom Gestern nicht lassen kann.
Ich wünsche mir für mich, dass ich mir dieses Hadern und Gestrige möglichst ersparen und den Rest meines Lebens mit möglichst viel Freude und Zufriedenheit füllen kann. Eben so, wie ich es von meinen Handicats gelernt habe und lerne.

Und deswegen bin ich dankbar für meine Krüppelkatzen , denen man ihre Behinderung und teilweise auch ihre Krankheit ansieht bzw. ansah.
__________________
LG
tini & das Ori-Konzert

Handicats: sie sind nicht perfekt, aber glücklich!
(c) handicapkatzen.info
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ärger mit/über das TIERHEIM ******** mogador Tierschutz - Allgemein 58 11.06.2018 20:13
Erledigt BIETE Leipzig - Heidelberg - Leipzig 22.11/24.11( über Nürnberg oder FFM ) Ksani Angekommen 0 18.11.2013 21:27
Tierheim Kater lässt auf sich warten Kateranfängerin Katzen Sonstiges 30 02.12.2011 13:37
Caty - möchte nicht jahrelang im Tierheim warten dagmar.b Glückspilze 11 20.04.2011 14:59
17 Perserkatzen aus Zuchtauflösung im Tierheim Meißen kichwa Glückspilze 10 26.02.2011 07:16

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:52 Uhr.