Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Tierschutz - Allgemein Alles rund um den Schutz unserer Lieblinge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.05.2018, 17:14   #1
Paula13
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 791
Standard Tierschutzshop - kennt das jemand?

Der Verein, dem ich gelegentlich Futter spende hat einen Link zu einem Tierschutzshop auf seiner Homepage.
Folgt man dem Link kommt man zur Wunschliste des Vereins und kann Futter bestellen und direkt schicken lassen.
Man kann Kittenfutter, Trockenfutter etc. schon in kleinen Mengen bestellen .Die Preise kommen mir recht hoch vor und ich habe keine Informationen über das Futter.
Beispiel Kittenfutter 600g für 3,57 Euro
oder Nassfutter 100g für 0,98 Euro
Trockenfutter sensitiv 300g 2,79 Euro

Es ist keine Marke angegeben.

Wenn ich einem Verein spende dann in der Regel Mittelklasse Futter in großen Dosen und das ist dann deutlich günstiger.
Am meisten stört mich eben, dass ich nicht erkennen kann, ob es sich um hochwertiges Futter handelt.

Mich würde interessieren, kennt jemand den Tierschutzshop? Wisst ihr mehr als ich? Habt ihr Erfahrungen?
Paula13 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 17.05.2018, 18:01   #2
October
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 542
Standard

Hi,

das ist eine Art legaler Spenden"betrug"- wie du schon richtig erkannt hast sind die Produkte dort massiv überteuert.

Die Spender zahlen also kräftig drauf- und die Differenz geht an den Shopbetreiber.

Die Tierheime machen da mit weil viele lieber einfach von Zuhause aus mit ein paar Klicks spenden als Sachspenden ins Tierheim zu bringen.

Wird hier z.B. erklärt und ist eine recht alte Masche, um mit "Tierschutz" Geld zu machen.

https://www.lieblingskatze.net/der-t...tieren-in-not/

October
__________________
Ich distanziere mich als Userin des Katzen-forum.net von jeglichem Artikel und Post von pets.de
October ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 19:38   #3
Paula13
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 791
Standard

Danke! Hat mein Eindruck mich nicht getäuscht.

Da bleib ich doch bei der herkömmlichen Methode.
Paula13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 20:03   #4
Mascha04
Forenprofi
 
Mascha04
 
Registriert seit: 2008
Ort: O-E/NRW
Beiträge: 7.581
Standard

Das stimmt so nicht ganz, wir haben als Verein auch eine Wunschliste beim Tierschutzshop. Da können die Spender auch genau wählen, was der Verein braucht. Es ist auch nicht alles überteuert, Mac's und Landfleisch, Carny und andere Sorten sind kaum teurer als im Geschäft. Trockenfutter ist je nach Marke ein 10 kg Sack oft 10 Euro teurer als im übrigen Tierbedarfsversandhandel. So günstig wie bei Zoo+ können sie nicht sein, eine kleine Summe wird auch jeweils an den Verein gespendet wenn man über die Homepage bestellt.

Das Futter, was du meinst, ist ein angeblich hochwertiges Futter, speziell für Tierheime. Wahrscheinlich kommt es vom gleichen Hersteller wie das Landfleisch, ist aber nur eine Vermutung. Für große Vereine oder Vereine im Ausland ist es schon interessant, weil sie auch den Transport übernehmen. Kleine Vereine bekommen erst nach längerer Zeit eine Palette (ca. 800kg) voll, wenn überhaupt und dann wird auch erst versendet. Es steht zwar dass man auch vereinbaren kann dass das Futter für kleine Vereine auch in kürzerer Zeit versendet werden kann, aber die Realität sieht leider anders aus. Wir haben fast immer vier Monate auf das schon bezahlte Futter gewartet und mussten dann auch noch extra anrufen.

Es ist kein Betrug sondern eine clevere Geschäftsidee. Wieviel Tierliebe tatsächlich dahinter steckt kann ich nicht beurteilen. Nervtötend sind die ständigen Aufrufe für Spendenmarathons über Facebook und der Druck, der da gemacht wird. Diese sind überwiegend für Auslandsvereine.

Als wir vor einem Jahr mal besonders lange auf das gespendete Futter warten mussten, haben sie sich schriftlich entschuldigt und die Futtermenge verdoppelt.

Den Link von Lieblingskatze kenne ich, stimme nicht in allem mit ihr überein. Am Besten liest man sich selbst mal alles auf der Seite des Shops durch und bildet sich ein Urteil. Spender können auf Wunsch vom Tierschutzshop eine Spendenbescheinigung bekommen und können verfolgen wann und wo ihre Spenden ankommen. Es ist einfach eine weitere Möglichkeit für Vereine Spenden zu bekommen, die im Tierschutz dringend gebraucht werden und dass ein Geschäft verdienen muss leuchtet wohl ein. Ob es gerade über den Tierschutz sein muss, da bin ich auch sehr zwiegespalten.

Geändert von Mascha04 (18.05.2018 um 05:04 Uhr)
Mascha04 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.05.2018, 21:23   #5
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Ort: Bad Nauheim
Beiträge: 1.541
Standard

Ich spende inzwischen seit Jahren über den Tierschutz-shop und halte das für eine wirkklich gute Sache!

Ursprünglich bin ich dort gelandet, weil sie ausschließlich tierversuchsfreie Futtersorten verkaufen und von jedem Einkauf genau 10% an Vereine spenden, die man jeweils aussuchen kann.

Inzwischen spende ich "nur" noch, doch das weiterhin gerne. Früher gab es die Möglichkeit beim Spendenfutter genau zu sehen, was angeboten wurde.

Zusätzlich werden oft große Hersteller mit zusätzlichen Spenden beteiligt. Vermutlich kommt das daher, dass einfach große Mengen Futter dadurch umgesetzt werden. Wenn man an die Leute vom Tierschutz-shop schreibt, bekommt man immer sehr schnell eine persönliche und ausführliche Antwort

@Mascha: das ist wirklich schade, dass Ihr als kleiner Verein, so wenig davon profitieren könnt, bzw. so viele Umstände damit habt.
Ich habe mir schon oft bei den Aktionen gedacht, dass es einfach wahnsinnig viele Vereine sind, die Not haben und dann die kleinen Vereine oft untergehen.
Auch die Wunschlisten sind extrem viele, ist ja klar.

Ich halte es definitiv nicht für eine Betrugsmasche! Ich habe letztes Jahr eine genaue Aufstellung meiner Spenden als Bescheinigung bekommen.

Schau Dir doch einmal die Spendenbilder an! Ich denke durchaus, dass schon wirklich viele Tiere dadurch gerettet werden konnten!!

Herzliche Grüße
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben
NicoCurlySue ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 11:11   #6
Tadi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 628
Standard

Ich sehe es ganz altmodisch : Wer wissen will, was mit der Sach/Futterspende
passiert, bringt oder schickt es direkt an den Verein seiner Wahl. Und kann immer selbst auswählen, z.B. Angebote nutzen, was man geben möchte.
Wunschzettel haben viele Verein auch auf ihren HPs/FB.
Im besten Fall hat man sogar selbst Kontakt und weiss, wie der Verein arbeitet.
Man muss doch nicht alles über "Klicks" regeln, der menschliche Kontakt wird
eh immer weniger.

Grüsse
Tadi
Tadi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2018, 12:03   #7
CheKaMiLi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 224
Standard

noch eine Anregung. Auf vielen Webseiten von Tierschutz Vereinen sind Links zu Futtershops. Wenn man darüber z.B. zu Zoo+ geht, bekommt der Verein 4% der Einkaufssumme. Das läppert sich auch für die Vereine.
__________________
VG ChefinKaterMiniLina(LucyWirbelwind)
CheKaMiLi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kontrolle vom Veterinäramt-hatte das jemand schon einmal?-Kennt sich jemand aus? NicoCurlySue Tierschutz - Allgemein 53 30.04.2018 22:25
Tolle Aktion vom Tierschutzshop! KerstinB Tierschutz - Allgemein 1 03.10.2017 11:15
kennt das jemand? Pippi Langstrumpf Kratzmöbel und Co. 15 18.05.2009 07:20

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:32 Uhr.