Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Tierschutz - Allgemein Alles rund um den Schutz unserer Lieblinge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.04.2018, 11:29   #11
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Ort: Bad Nauheim
Beiträge: 1.293
Standard

Puuuuh, *Gebirge vom Herzen fall*, auch Dir ganz vielen Dank, Nicker, für Deine ausführliche Antwort! Ich habe mir nämlich schon alle möglichen "Horrorszenarien" ausgemalt und v.a. brauchen auch meine Katzen gerade nicht noch zusätzlichen Stress!
Und ein wirklich blödes Gefühl war eben auch, dass womöglich auf einmal jemand Fremdes über "meine" Katzen entscheiden würde dürfen. Und sie sind ja wirklich gut versorgt, haben alles, was sie brauchen, dürfen raus und werden geliebt! Ich musste mich halt um meine Mutter kümmern und gleichzeitig war/ist mein Kater krank, der dann unter meiner Abwesenheit eben mehr als vorauszusehen war, gelitten hat. Aber ihn habe ich ja jetzt direkt bei mir und es geht ihm schon viel besser. Und ich kann ja beweisen, dass er unter regelmäßiger tierärztlicher Kontrolle ist! Ich werde am Montag gleich bei der Gemeinde anrufen!

Euch allen ganz vielen Dank! Es tut wirklich gut, in so einer Situation nicht so ganz alleine zu sein! Und wenn ich dabei an all die Situationen denke, in denen Tiere wirklich gequält werden und nichts getan werden kann!
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben
NicoCurlySue ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.04.2018, 11:30   #12
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Ort: Bad Nauheim
Beiträge: 1.293
Standard

Zitat:
Zitat von Okami Beitrag anzeigen
Eine Freundin hatte das Vet.amt mal wegen ihrer Stute da. Jemand hatte gemeldet, dass dort ein lahmendes Pferd steht. Der Paddock vor der Box war arg aufgeweicht, weil es in der Zeit fast nur Dauerregen gab.
War aber auch alles kein Problem, da sie sich eh schon entschieden hatten die befestigte Fläche vornedran zu erweitern um mehr trockenen Boden bei so einer Witterung zu schaffen, und bezüglich des Lahmens hat sie ihnen die Behandlungspläne gezeigt und die TA-Rechnungen. Da waren sie zufrieden und es wurde nie mehr von ihnen gehört. Also auch wegen deinem kränkelnden Kater musst du dir keine Gedanken machen, solange du ihnen nachweist, dass er in Behandlung ist (Rechnungen, Befunde evt. Behandlungsplan, Medis)
Auch Dir ganz vielen DAnk! HAbe ich zum Glück alles!!!
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben
NicoCurlySue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 12:11   #13
ofrasa
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 29
Standard

Hallo,

wir hatten erst kürzlich das Vet-Amt auf dem Hals, eine Spaziergängerin hatte uns angezeigt, weil unsere Schafe so mickrig sind und kein Futter haben. Es war Winter, da wächst kein Gras, das Heu wurde im Stall gegeben, damit es nicht vom Schnee bedeckt wird und nicht am Boden fest friert, dort bekommen sie auch Kraftfutter. Außerdem sind es französische Minischafe, die gehören so klein und mickrig - die vom Vet-Amt waren schnell wieder weg... Es gibt halt Unwissende, die meinen sich überall einmischen zu müssen - also, keine Angst

LG Ofrasa
ofrasa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 12:22   #14
handicat
Forenprofi
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 1.007
Standard

Zitat:
Zitat von ofrasa Beitrag anzeigen
Hallo,

wir hatten erst kürzlich das Vet-Amt auf dem Hals, eine Spaziergängerin hatte uns angezeigt, weil unsere Schafe so mickrig sind und kein Futter haben. Es war Winter, da wächst kein Gras, das Heu wurde im Stall gegeben, damit es nicht vom Schnee bedeckt wird und nicht am Boden fest friert, dort bekommen sie auch Kraftfutter. Außerdem sind es französische Minischafe, die gehören so klein und mickrig - die vom Vet-Amt waren schnell wieder weg... Es gibt halt Unwissende, die meinen sich überall einmischen zu müssen - also, keine Angst

LG Ofrasa
Dann war ja alles in Ordnung
Und ich persönlich wünsche mir mehr solcher "Unwissenden" die sich meinen einmischen zu müssen...und dafür weniger die meinen wegschauen zu müssen weil es sie nichts angeht
__________________
Liebe Grüße von Beate
mit Charly, Ayleen und Aimee (das A-Team ), Whisky und meinen Sternchen Karlchen, Elisa, Gismo und Kasimir
handicat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 13:02   #15
Feli02
Forenprofi
 
Feli02
 
Registriert seit: 2009
Ort: Saarland
Alter: 50
Beiträge: 1.799
Standard

Zitat:
Zitat von handicat Beitrag anzeigen
Dann war ja alles in Ordnung
Und ich persönlich wünsche mir mehr solcher "Unwissenden" die sich meinen einmischen zu müssen...und dafür weniger die meinen wegschauen zu müssen weil es sie nichts angeht
Ja, natürlich ist es ärgerlich wenn man sich grundlos vor den Behörden rechtfertigen muß.
Aber die gehen ja auch einfach wieder wenn nix zu beanstanden ist und die gesetzlichen Mindestanforderungen zu erfüllen ist kein Hexenwerk. Aber wieviele Tiere würden noch leben oder Leid wäre verkürzt worden, wenn manchesmal rechtzeitig Meldung eingegangen wäre.
Oder sich die Behörde nach einer Meldung die Mühe gemacht hätte zu kontrollieren.......
__________________
Viele Grüße

Andrea und das Katzen und Hundepack
unvergessen Dylan und Morrison
Feli02 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 14:10   #16
Susi Sorglos
Forenprofi
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 13.760
Standard

Genau , handicat und Feli02 , sehe ich genau so ,

man darf nicht vergessen , es geht ums Tierwohl.

LG

Susann
__________________
http://fewsigns.de/Cats/albums/userpics/10001/Der_Feikenclan.jpg
Susi Sorglos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 14:49   #17
abraka
Forenprofi
 
abraka
 
Registriert seit: 2012
Ort: bei München
Alter: 47
Beiträge: 6.280
Standard

Bei Freunden war mal das Vet-Amt da, weil sie wegen ihrem Hund angezeigt wurden. Was auch völliger Blödsinn war. Der Hund lebt im Paradies bei erfahrenen Hundehaltern.
Der vom Vet-Amt ist auch schnell wieder gegangen und meinte, dass sie das abhaken können. War ein bösartiger Nachbar mit dem sie öfters schon Streit hatten.


Natürlich ist hinsehen besser als zu oft weg sehen. Mach dir keinen Kopf. Die kommen, schauen es sich an und wenn alles passt, gehen sie schnell wieder. Die interessiert weder wie aufgeräumt die Wohnung ist, noch wie sauber (also wenn es einfach eine völlig normale Wohnung ist). Und selbst bei der Wohnungsgröße sind die eher kulant als kleinlich - da ist das Forum strenger

Wird schon!
abraka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 15:22   #18
NicoCurlySue
Forenprofi
 
Registriert seit: 2016
Ort: Bad Nauheim
Beiträge: 1.293
Standard

Danke Euch! Mich ärgert nur, dass ich jetzt diese Umstände am Hals habe und die Nachbarin oder der Nachbar einfach einmal mit mir hätte reden können!

Eine Freundin von mir muss inzwischen seit Jahren mit ansehen, wie eine Privatperson direkt angrenzend in der Nachbarschaft Ponys hält (in völlig unzureichender Umgebung) und Hunde züchtet und die Welpen den ganzen Tag alleine im Haus eingesperrt werden und jaulen.....da interessiert sich kein Mensch dafür, obwohl sie schon vieles probiert hat.

Ich habe heute mit dem Menschen aus dem Vetamt gesprochen, er hat sich nicht einmal den Vorgang geholt, nur gemeint, er würde mich anrufen und diese Woche hätte er schon zu viele Termine. Mir solls recht sein, wenn es ihm nicht dringend ist, aber wenn wirklich etwas im Unguten wäre bei mir, könnte ich ja nun viel vertuschen......ich habe ihm die Umstände erzählt und ich denke inzwischen auch, es wird nicht so dramatisch sein. Er war auch soweit ganz nett. Aber ich habe absolut genug um die Ohren!
Es muss jemand aus meinem direkten Umfeld gemeldet haben, da genau meine 7 Katzen angegeben sind und so genau sieht man das von außen ja nicht.

Also, danke Euch allen für den Zuspruch! Ich werde schreiben, wie es war!
__________________
Eva-Maria und die Sieben Lieben
NicoCurlySue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 17:32   #19
Tadi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 602
Standard

Mir wäre das VetAmt jederzeit willkommen weil ich weiss, es gibt absolut nichts
zu reklamieren.
Ich wäre froh, wenn diese Beamten öfter und schneller reagieren würden, das würde vielen Tieren imenses Leid ersparen.

Da das VetAmt die Anzeigenden nicht über ihre Besuche informiert, bleibt Dir zumindest dieser "Triumpf", sie werden nicht erfahren, was der Besuch ergeben hat, denn das darf nicht weiter gegeben werden.
Da Deine Katzen alle bei Dir bleiben werden, wenn nichts zu beanstanden ist, werden sich diese Leute ärgern...und solche Leute gibt es überall.
Nimms nicht persönlich, wahrscheinlich zeigen die dauernd irgendwen an, auch ein Sport...

sei guten Mutes
Grüsse
Tadi
Tadi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 17:56   #20
Feli02
Forenprofi
 
Feli02
 
Registriert seit: 2009
Ort: Saarland
Alter: 50
Beiträge: 1.799
Standard

Zitat:
Zitat von Tadi Beitrag anzeigen
Da das VetAmt die Anzeigenden nicht über ihre Besuche informiert, bleibt Dir zumindest dieser "Triumpf", sie werden nicht erfahren, was der Besuch ergeben hat, denn das darf nicht weiter gegeben werden.
Ich habe Meldung bekommen nachdem ich einen Missstand angezeigt habe
__________________
Viele Grüße

Andrea und das Katzen und Hundepack
unvergessen Dylan und Morrison
Feli02 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kennst sich jemand mit den Rechten des Veterinäramt aus? hexenmadel Tierschutz - Allgemein 11 04.07.2010 13:21

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:12 Uhr.