Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Tierschutz > Tierschutz - Allgemein

Tierschutz - Allgemein Alles rund um den Schutz unserer Lieblinge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.01.2018, 15:29   #16
Ayleen
Erfahrener Benutzer
 
Ayleen
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 866
Standard

Zitat:
Zitat von Mascha04 Beitrag anzeigen
Da muss ich Rickie uneingeschränkt beipflichten, Kastrationen im jeweiligen Land müssen der Schwerpunkt im Auslandstierschutz sein und nicht der massenhafte Export. Seit ich bei Facebook bin, sehe ich leider sehr viel, was wie Hunde- und Katzenhandel aussieht.

Es gibt vorbildliche Vereine wie z. B. die Arche Noah Kreta, deren Schwerpunkt auf Kastration und Behandlung schwer verletzter Tiere liegt.

Ich habe mich über Facebook mal mit zwei Frauen aus Bulgarien geschrieben, die immer Jungkatzen zur Vermittlung nach Deutschland anboten und sie gefragt, wo denn die ganzen Jungkatzen herkämen und ob sie auch kastrieren. Die Antwort war: Nein, sie sind ein kleiner privater Verein und hätten für Kastrationsaktionen kein Geld. Das ist dann wohl die andere Seite der Medaille und hat mit Tierschutz meiner Meinung nach, nichts zu tun.
Ich pflichte Rickie und Mascha04 zu 100% bei!
Ein Grund auch, weshalb ich nur (noch) Orgas unterstütze, welche tatsächlich und erwiesenermassen in den jeweiligen Länder kastrieren (wie u.a. z.B. NetAP)

@Valentina: Ich kenne WaghisTail zwar nicht, finde aber positiv, dass die Möglichkeit besteht, die Katze in die Pflegestelle in D zurückzugeben, sollte es wirklich (auch mit viel Geduld) nicht passen. Diese Möglichkeiten bieten nicht alle an.

Zu Strassentransporten kann ich erwähnen, dass meine Katze sauber und parasitenfrei inkl. EU-Pass damals bei uns angekommen ist. Betr. Info über Ankunftsort und ungefähre -Zeit liess die Orga sehr zu wünschen übrig...

Geändert von Ayleen (07.01.2018 um 15:32 Uhr)
Ayleen ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 07.01.2018, 17:35   #17
Nebelkraehe
Erfahrener Benutzer
 
Nebelkraehe
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 174
Standard

Hallo Valentina,
ich bin gespannt, was du weiter berichtest, weil mir der Verein im letzten Vierteljahr immer wieder begegnet ist, ich aber nicht viel über darüber herausfinden konnte....
Nebelkraehe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 17:42   #18
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.959
Standard

Valentina,
An sich hoert sich das alles erst mal nicht schlecht an.
Allerdings wuerde es mich rein privat ein wenig interessieren, wie die Orga im eigenen Land arbeitet, da bin ich mit Mascha einer Meinung; das hauptsaechliche Betaetigungsfeld sollte im eigenen Land liegen, nur so kann man langfristig etwas erreichen, wie ich aus eigener Erfahrung im Ausland sehen durfte.
Von daher schliese ich mich Nebelkraehe an und bleibe schon doch ein wenig neugierig, ob Du weiter berichten magst.
Woher Du schlussletztendlich Katzen adoptiert, ist wirklich allein Deine Entscheidung, aber man guckt ja auch gern mal ueber den Tellerrand und erfaehrt gern, wie es anderswo laeuft.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 20:45   #19
Panther
Erfahrener Benutzer
 
Panther
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 325
Standard

Rieckie, Preisunterschiede sind normal bei Fluggesellschaften. Das ist üblich. Und auch die cm genau vorgeschriebenen Boxengrößen (60cm die Einzelbox), bzw. zulässiges Gewicht eines Tieres incl.Transporttasche im Passagierraum (hier gehen nur Kitten, da eine erwachsene Katze sich in der vorgeschriebenen Stofftasche nicht aufrecht stellen kann...).

Klar gehören Kastrationen dann im Ausland dazu.
Und auch die deutschen Katzen brauchen Hilfe.
Mehr denn je !
Unser Vorstand hat laufend deutsche Notfelle mittlerweile...dann operiert man hier mal eben den Streuner im vierstelligen Bereich den Oberschenkel und kurz vor der 2. OP bricht er weg... und stirbt als Notfall in der Klinik...dann klingelt das Telefon und wieder kommen mehrere Kitten die dringend eine PS brauchen bevor sie draussen verwildern...
Ich hab hier auch aktuell einen ausgesetzten Jungkater bei mir. Keiner vermisste ihn - klar bei der Giardienkatastrophe

Jeder Verein kann nur zusätzlich kastrieren was er finanziell gestemmt bekommt - sicher nicht immer einfach für alle.
Junge Vereine müssen erst bekannt werden um Spenden zu bekommen. Ein Vereinsvorstand hat ja nicht automatisch ausreichend finanzielle Mittel dabei. Es ist viel Zeit und Arbeit nötig um bekannt zu werden und an Geld für diese Vorhaben zu kommen, zumal es ja schon so viele Vereine gibt heute. Man kann sich gar nicht entscheiden wem man zuerst spenden sollte - alle haben akute Notfelle. Und jeder hat Hilfe verdient.

Wie auch immer - ich finde - wie alle anderen hier auch - jede Katze hat ein schönes Zuhause verdient.
Wenn der Verein aus Bulgarien klare Antworten auf Fragen gibt und sie akzeptabel sind, sollten auch die bulgarischen Tigger reisen dürfen.

Alles Gute und gute Reise


PS: ich weiss von einem Transporteur der das 14tägig macht mit profesionellem Fahrzeug und der tatsächlich überprüft wird durch das Vet.-Amt.
__________________
Susanna mit Jenny, Manja, Eva, Rosa, Valentino und Fluffy

http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/

Geändert von Panther (07.01.2018 um 20:49 Uhr)
Panther ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.01.2018, 23:35   #20
Ayleen
Erfahrener Benutzer
 
Ayleen
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 866
Standard

Mal davon abgesehen, dass die Entscheidung bei Valentina65 liegt:

Unbestritten ist, dass jede Katze/jeder Hund ein schönes Zuhause verdient, bei Facts wie

Zitat:
Zitat von Mascha04 Beitrag anzeigen
Ich habe mich über Facebook mal mit zwei Frauen aus Bulgarien geschrieben, die immer Jungkatzen zur Vermittlung nach Deutschland anboten und sie gefragt, wo denn die ganzen Jungkatzen herkämen und ob sie auch kastrieren. Die Antwort war: Nein, sie sind ein kleiner privater Verein und hätten für Kastrationsaktionen kein Geld. Das ist dann wohl die andere Seite der Medaille und hat mit Tierschutz meiner Meinung nach, nichts zu tun.
frage ich mich schon, wer dazu profitiert . Es ist selbst unter bescheidenen Verhältnissen möglich und wird getan, dass TAs und HelferInnen etwa aus DE, CH oder AT ehrenamtlich in besagte Länder reisen um Katzen zu kastrieren und kranke adäquat med. zu versorgen - wo sie (die TAs) doch gemütlich in ihrer eigenen, gutgehender Praxis sitzen und die Kasse klingeln hören könnten.

DAS ist effizienter Tierschutz, auch in einem armen Land möglich, ohne dass man mit Spendenaufrufen von gewissen Orgas überhäuft wird, deren einziges Ziel die Tiervermittlung ist, während der (gerne hingenommene?) Kittennachwuchs und das Katzenelend fortschreiten

Katzen zu vermitteln/verkaufen ist relativ einfach. Oft werden diese Katzen an einen bestimmten Ort etwa nach DE transportiert. Den zum Teil langen Weg, sie dort iwo möglichst schnell abzuholen bleibt meistens an den Adoptanten hängen... welche ihrerseits nebst der Vorfreude den Einzug planen mussten bzw. wollten, um dem Neuankömmling das Einleben zu erleichtern.
Ayleen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 00:09   #21
Panther
Erfahrener Benutzer
 
Panther
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 325
Standard

Sie wird ihre Entscheidung treffen...
Jeder hat mal angefangen ... Erfahrungen macht man dann selbst...
__________________
Susanna mit Jenny, Manja, Eva, Rosa, Valentino und Fluffy

http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/
Panther ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 00:49   #22
Ayleen
Erfahrener Benutzer
 
Ayleen
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 866
Standard

Und dennoch ist es hilfreich, im Voraus Inputs/Erfahrungen zu erhalten...
Ayleen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2018, 08:29   #23
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.959
Standard

Zitat:
Zitat von Panther Beitrag anzeigen
Rieckie, Preisunterschiede sind normal bei Fluggesellschaften. Das ist üblich. Und auch die cm genau vorgeschriebenen Boxengrößen (60cm die Einzelbox), bzw. zulässiges Gewicht eines Tieres incl.Transporttasche im Passagierraum (hier gehen nur Kitten, da eine erwachsene Katze sich in der vorgeschriebenen Stofftasche nicht aufrecht stellen kann...).
Das ist mir schon klar, dass Preisunterschiede ueblich sind, und ebenso klar ist mir, dass ein Kennel in der Kabine unter den Sitz passen muss wir sind ja mit 5 Katzen aus den USA nach D geflogen, eine Katze war mit in der Kabine (es war eine recht kleine Katze, die krank war und Medikamente brauchte). Was ich verwunderlich finde, ist der Preis pro Katze und nicht pro Kennel, vor allem, dass das geaendert wurde.
Im Frachtraum war das vorher nicht so, in der Kabine auch nicht. Wo lediglich die einzelnen Tiere gezaehlt werden, ist halt in der Kabine, wo je 1. und 2. Klasse insgesamt nur 2 Tiere reisen duerfen, egal, ob in einem oder in 2 Kennel.

Und natuerlich ist es Valentinas Entscheidung, woher sie eine Katze adoptiert, das habe ich auch schon gestern explizit betont.

Selber helfe ich jetzt in D in einem TH, vorher habe ich in den USA in einem Auffangheim und bei monatlichen Kastra-Aktionen geholfen, ich habe also so halbwegs einen kleinen Einblick, wie es laeuft, und weiss auch, wie es laufen kann, ohne eine einzige Katze exportieren zu muessen, sondern sich ausschliesslich um Kastras und Pflege junger und kranker Katzen widmen zu koennen.
Selber habe ich auch eine Katze aus dem Ausland (Russland). ABER was mich stoert, das ist eine gewisse Gleichgueltigkeit im eigenen Lande, wenn man der Vermehrung froh und munter zusieht, ohne auch nur eine einzige Kastra auch nur in Erwaegung zu ziehen, also Orgas, wie Mascha eine erwaehnte.
__________________

Geändert von Rickie (08.01.2018 um 08:42 Uhr)
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2018, 11:31   #24
Wagshistailbyozon
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1
Standard

Zitat:
Zitat von Valentina65 Beitrag anzeigen
Hallo,
wir möchten zwei erwachsene Katzen bei uns aufnehmen. Neben den Tierheimen in der Umgebung, die aktuell kein passendes Paar haben, haben wir uns auch im Forum und auf anderen Seiten umgeschaut.
Dabei stiessen wir auf die Tierschutz-Organisation "Wag his tail", die auch Katzen aus Bulgarien vermittelt.
Wir sind da hin und her gerissen: Einerseits scheinen die Tiere im Heimatland wenig Aussicht auf Adoption zu haben, andererseits stelle ich mir die zweitägige Reise für die Tiere auch als Qual vor. Und man kauft sozusagen "die Katzen im Sack", so dass man sich vorher nicht kennenlernen kann.
Hat jemand Erfahrungen mit diesem Verein und dieser Art der Vermittlung gemacht?
Über Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen!
Viele Grüße
Valentina



Hallo Valentina unsere neue Website befindet sich derzeit noch im Aufbau. Du findest uns nun unter www.wht-bg.com

Natürlich kannst du uns auch auf Facebook oder per Email (wht.sliven@gmail.com) kontaktieren. Wir stehen für alle Fragen gern zur Verfügung.

Geändert von Wagshistailbyozon (18.02.2018 um 11:35 Uhr)
Wagshistailbyozon ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 24.06.2018, 21:04   #25
Mightydog
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1
Lächeln Wags his tail

Hallo ich bin neu hier und bin eigentlich zufällig über die Frage gestolpert ob jemand schon Erfahrungen mit Wags his tail hatte....Ich muss sagen ich war auch sehr skeptisch wir haben zwar keine Katze adoptiert allerdings eine kleine Hundedame. Ich habe nur positive Erfahrungen gemacht mit der Organisation, Wir konnten uns erst nicht so richtig einigen ob wir eine Pflegehündin Aufnehmen wollen oder nicht, deshalb gab es einiges hin und her und die Organisation hat uns alle vor und Nachteile aufgezeigt, die ein neues Familien Mitglied mit sich bringen kann. Es hat uns keiner überredet oder versucht uns ein Tier aufs Auge zu drücken, Was bei anderen Organisationen teilweise der Fall war.Der Transport erfolgt zwar per klein LKW, allerdings werden mehrere Pausen gemacht und die Tiere werden versorgt. Unsere Kleine kam gesund Und natürlich auch ein wenig erschöpft an. Aber es wird auch bei der Übergabe geachtet, dass kein Tier entlaufen kann und Die Übergabe möglich stressfrei für die Tiere ab läuft. Auch danach wurde öfter angefragt ob es die Kleine bei uns gut hat und ob wir mit ihr zurecht kommen. Es ist nicht mein Ziel Werbung zu machen, Allerdings denke ich dass die Mädels vor Ort einen wirklich guten Job machen und auch das deutsche Team ist super. Auch wenn die Website teilweise nicht funktioniert, über Facebook funktioniert es einwandfrei...
Mightydog ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Tierschutzshop - kennt das jemand? | Nächstes Thema: VK in Münster gesucht »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Europa Po aus Bulgarien FIV+ deni_avr Wohnungskatzen in Not 0 19.08.2015 13:01
Tate aus Bulgarien BangBang Glückspilze 6 11.01.2013 20:31
Ella aus Bulgarien Baset Spezielle Notfellchen 35 05.05.2012 19:11
Bulgarien goes Germany? lulu39 Glückspilze 19 15.03.2009 14:35
Daisy aus Bulgarien ist da hatnefer Eine Katze zieht ein 36 05.04.2008 21:54

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:03 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.