Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Tierschutz - Allgemein Alles rund um den Schutz unserer Lieblinge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.10.2017, 22:18   #1
Idit
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Alter: 27
Beiträge: 74
Daumen runter Nachbar vernachlässigt Katzen, wie kann man helfen?

Hallo zusammen :-)
Ich habe mich hier schon ein bisschen durchgelesen, jedoch nicht wirklich etwas gefunden das zu der jetzigen Situation passt...

Es geht um die Nachbarskatzen. (Entschuldigt bitte den super langen Text )
Seit dem letzten Oktober die Eher der beiden dort wohnenden wohl endgültig in die Brüche gegangen ist fühlt sich anscheinend keiner mehr für die 2 Miezen (Gismo und Rosi) verantwortlich.

Er ist ausgezogen, sie kurze Zeit später wohl auch. Nach den damaligen Gesprächen mit "ihm" war damals noch die Aussage: " ich komme mind. 2 mal täglich vorbei um mich um die Katzen zu kümmern". Aus den mind.2 Mal wurde über die Zeit dann irgendwann kein Mal. Nach vielem hin und her, wieder zusammen kommen der beiden und erneuten Trennungen, wohnt "sie" nun wieder auf der gegenüberliegenden Straßenseite, er im Nachbarort. Er wollte die Miezen nicht mitnehmen und Sie ist anscheinend nicht in der Lage sich um die Tiere zu kümmern obwohl von ihr immer die Aussage kommt sie kümmere sich um die Katzen.
Denn:

- Seit letztem Oktober sind beide regelmäßig ca. 3-6 mal täglich bei uns und werden von uns gefüttert.
- Als Rosi das erste Mal zu uns kam war sie extrem abgemagert (Gismo hat schon immer bei uns mitgegessen, da sein Bruder auch bei uns im Haus wohnt und er es schon seit Kindertagen gewohnt war)
- Die Katzen sind bei Wind und Wetter draußen (was ja nicht zwingend ungewöhnlich oder schlecht sein muss) ohne eine Möglichkeit sich unter zu stellen oder Vorhandensein eines geschützten Schlafplatz
- Um Parasiten wie Flöhe oder Würmer wird sich nicht gekümmert --> Wir haben die 2 nun schon zwei Mal gegen Flöhe behandelt da es so schlimm war das wir sie bereits im Haus hatten. Damalige Gespräche haben nur Antworten wie : "Ich hab kein Geld für die Behandlung" oder " Die Viecher haben nun mal Flöhe, ist doch normal" zu Tage gefördert.
- Um Krankheiten wir Katzenschnupfen wird sich ebenso nicht gekümmert. Denn beide rotzen seit über einer Woche vor sich hin und Hinweise darauf will keiner hören.


Ich würde mich ja sogar dazu bereit erklären mit denen zum TA zu fahren, aber ich sehe es auch irgendwo nicht ein noch mehr Geld und noch mehr Zeit (sry ich lebe als Studentin hier von Ersparnissen und weniger als 400€ Einkommen im Monat) in die Miezen zu investieren nur weil die Anderen der Meinung sind : das sei in der Natur halt so und wenn es was Ernstes sei sollen sie doch sterben ( Aussage von ihm )

Ebenso bricht Gismo regelmäßig bei uns ein, Rosi hat es auch schon 2 Mal versucht. Wir können die Terrassentür nicht mehr angelehnt oder Fenster offen stehen lassen.

Dabei sollte ich vielleicht noch erwähnen das Rosi eigentlich das totale Biest ist und sich nie von einem hier hat anfassen lassen ( beim Versucht riskierte man die Hand zu verlieren ). Mittlerweile kann ich kaum mehr 5 Schritte machen ohne das sie sich mit ihrem ganzen kleinen Körper auf meine Schuhe wirft und gestreichelt werden will...

Da die Gespräche mit "ihm" nur : " Ich hab mit den Tieren nix mehr am Hut" und bei "ihr" : " Ich kümmere mich schon um meine Tiere. Und ich lasse mir die von euch nicht wegnehmen! " oder so ähnlich verliefen haben wir wenig Hoffnung das weitere Kontaktaufnahme noch irgendeinen Sinn hat. Nebenbei erwähnt haben wir nicht das Interesse daran die 2 bei uns aufzunehmen, da wir selber 2 Katzen haben ( Eine davon ebenso von "ihm" angefüttert als sie damals von unseren Assi-Nachbarn nach deren Umzug einfach hier zurück gelassen wurde. Und er zieht einfach mal die selbe Nummer ab .... )


Am Rande ist noch zu erwähnen das sie in ihrem bisherigen Leben nicht einmal berufstätig war (sich auf der Rente ihrer Mutter ausruht) und trotzdem nicht die Zeit findet nach den Tieren zu schauen & ihr Sohn (welcher mit im Haus wohnt) sich nur gelegentlich um die Tiere kümmern kann da er meist erst spät abends von der Arbeit kommt.
Dieser hat sich aber von ihm einen Welpen schenken lassen (bitch pls why??!!) um den sich kaum einer kümmert. Keine Erziehung, kein spielen und wohl auch kein Gassi gehen, denn sie ist sich dazu anscheinend zu fein und lässt den armen Hund im Haus auf ein Katzenklo gehen...
Der Sohn hält übrigens im Untergeschoss Hasen die zum Verzehr bestimmt sind und kommt da am Tag genau einmal vorbei (Essen & Wasser auffüllen nehmen ich mal an). Ausgemistet wird auch nicht regelmäßig so wie ich das jetzt mitbekommen habe.
Fragen am Rande: Darf man einfach so Schlachttiere halten ohne bestimmte Auflagen? ( Natürlich sind sie nuuuur zum "Eigenbedarf" *hust hust zwinker* )

Ich weiß es ist ein riesiger Berg an Text mit viel Inhalt. Meine Frage ist nun :
Wie kann ich den Miezen (gerne auch dem Hund und den Hasen) helfen?
Wie kann man so etwas melden? An welche Stellen wendet man sich dann und vor allem : Bin ich in der Nachweispflicht und wenn ja wie mache ich das?

Mir wäre am liebsten das sie so schnell wie möglich in ein besseres Umfeld kommen. Aber sie ist wohl die Halterin und auch anscheinend nicht daran interessiert die Tiere in bessere Hände zu geben.
Und auf mehr Gespräche habe ich mit dieser Frau eigentlich auch keine Lust um ehrlich zu sein...


Vielen Dank schon mal an alle, die sich durch den Haufen hier durchgekämpft haben

Liebe Grüße
__________________
"Die Menschheit läßt sich grob in zwei Gruppen einteilen:
in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte."
Zitat Francesco Petrarca (1304 - 1374)


Idit ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.10.2017, 08:17   #2
Traurig in München
Erfahrener Benutzer
 
Traurig in München
 
Registriert seit: 2015
Ort: München
Beiträge: 327
Standard

Guten Morgen,

eine böse Geschichte! Super das Du nicht weg siehst.
Ich würde den Tierschutz und/oder die Gemeinde/Veterinäramt informieren.
So etwas ähnliches hatte ich hier mit einem Hund.
Es wurde wirklich schnell gehandelt.

Alles Liebe!
Traurig in München ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 14:13   #3
Mascha04
Forenprofi
 
Mascha04
 
Registriert seit: 2008
Ort: O-E/NRW
Beiträge: 8.068
Standard

Der Tierschutz kann da nicht viel machen, die können dir höchstens sagen, wie du weiter vorgehen kannst. Such dir das zuständige Veterinäramt raus und telefoniere mit denen. Dann würde ich alles schriftlich festhalten und darum bitten, dass sie sich die Tierhaltung einmal anschauen. Nur telefonisch reicht nicht, du musst schon einen Bericht schreiben. Sie werden dir leider nicht das Ergebnis mitteilen, dafür bleibst du anonym.

Wenn das Vet.-Amt nicht reagieren sollte würde ich den örtlichen Tierschutzverein einschalten, die können evtl. dann mehr Druck machen.
Mascha04 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 12:05   #4
Idit
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Alter: 27
Beiträge: 74
Standard

Danke euch beiden!
Ich werde mal schauen wer in unserem Landkreis/ der Gemeinde dafür verantwortlich ist und mich dann dort melden

Liebe Grüße
__________________
"Die Menschheit läßt sich grob in zwei Gruppen einteilen:
in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte."
Zitat Francesco Petrarca (1304 - 1374)


Idit ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
hilfe, tierschutz, vernachlässigung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
89231 - Katzen aus Kleinanzeigen, kann wer helfen? Katzenmami5 Wohnungskatzen in Not 0 29.05.2016 19:02
Wer kann helfen...? meine Katzen gehen aufeinander los Nalia Verhalten und Erziehung 24 27.05.2012 22:42
katzen in not! wer kann helfen??? kari Katzenrassen 19 16.11.2010 13:02
katzen in not! wer kann helfen??? kari Tierschutz - Allgemein 22 11.11.2010 16:46
Was kann man tun, wenn eine Katze anscheinend extrem vernachlässigt wird? swenjina Katzen Sonstiges 21 23.06.2009 22:41

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:37 Uhr.