Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Tierschutz > Tierschutz - Allgemein

Tierschutz - Allgemein Alles rund um den Schutz unserer Lieblinge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.09.2017, 16:27   #1
purecreek
Erfahrener Benutzer
 
purecreek
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 391
Standard Streuner oder Wildchen? Was tun?

Hallo,

kurz zur Vorgeschichte:
seit einigen Wochen streunt bei uns eine schwarze Katze. Da wir sehr abgelegen wohnen, kenne ich alle Nachbarn und deren Katzen. Kleinanzeigen usw. habe ich auch durchforstet. Sie scheint also nirgendwo hinzugehören. Ich habe den Futtertest gemacht und sie hat zwei große Dosen! hintereinander runtergeschlungen. Selbst der verfressene Fiffi frisst keine zwei Dosen hintereinander.

Da ich das Tier leider erst zwei Tage vor unseren Urlaub gesichtet hatte, habe ich dem Catsitter aufgetragen, die von mir auf der Terrasse eingerichtete (und hoffentlich Igelsichere, weil auf einem Wäschekorb befindlich) Futterstelle zu bestücken. Und zwar mit den Dosen, die von meinen Katzorkes keiner je anrührt. Also nur guter Stoff von MjammMjamm usw.

Ich konnte kurz vor meinem Urlaub noch ein Foto knipsen von dem Schwarzling, so nennen wir es

Situation jetzt:
seit Montag bin ich zurück und habe den Schwarzling, ein paar Mal gesehen. Am Ende der Straße ist eine verlassene Laube, da kommt er/sie gegen 20.00 Uhr aus der Hecke.

Das Futter auf der Terrasse wird immer verputzt, ein Teil abends so gegen 22.00 Uhr, der Rest morgens. Also an das Futter und die Futterstelle hat es sich gewöhnt. Ich habe seit heute eine Lebendfalle hier. Diese wird heute Abend mit Futter bestückt und wenn das gefressen wird, stelle ich die Falle morgen Abend scharf (hoffentlich klappt das, ist kein ganz einfacher Mechanismus). Dann verbringt der Schwarzling in der Falle eine Nacht im Keller und wird hoffentlich Donnerstag direkt zum TA gebracht, schauen, ob es gechippt ist. Andernfalls um Kastration usw. kümmere ich mich gerne (also ich zahle, ich mache das nicht selbst ) Ist ja auch mein Interesse, dass hier keine unkastrierte Katze herumläuft. Soweit der Plan...

Er hat mich und meine drei bereits beim abendlichen Gassigehen gesehen, bleibt aber immer so auf vier Meter Abstand. Leider brummt unser Chefkater Nero das schwarze Kerlchen an, der gehört ja nicht zum Rudel. Ist klar. Fiffi hat gestern ganz zwei Leckerstangen verputzte, weil ich dachte, ist gut, wenn es sieht, dass ich Katzen fütter und nicht fresse. Ich habe ihm auch eine Leckerstange zugeworfen, aber Nero hat es verscheucht. Es gibt keinen Laut von sich, singt auch nicht und scheint sich mit Bonnie gut zu verstehen, unserer Katze. Daher tippe ich Katze, ist aber nur geraten. Alter ca. ein Jahr, würde ich sagen. Es sieht nicht ungepflegt aus. Im Keller gibt es einen Raum, da könnte ich es unterbringen nach der Kastra.

Ich habe noch nie eine Katze eingefangen, daher bin ich ganz nervös. Denn es heißt ja, wenn es nicht klappt, gehen die nie wieder in eine Falle.

Habe ich etwas falsch gemacht? Gibt es noch irgendwelche Tipps? Ich bin dankbar für jeden Hinweis!

Andernfalls bitte Daumen drücken, das der Schwarzling in die Falle geht. Dann sehen wir weiter. Hierbleiben könnte er. Auch als Draußenkatz, wenn es mag. Ich dachte, dass man vom Verhalten in der Falle sagen ob es ein Wildchen ist oder nicht.



__________________
www.urcodisten.de

purecreek ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 05.09.2017, 18:32   #2
Izz
Forenprofi
 
Izz
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.863
Standard

Da kommen sicher noch Ratschläge von Leuten mit mehr Ahnung...ich habe leider wenig. Für mich hört sich alles gut an, was du da vor hast.
Und ich sage "Danke fürs kümmern!"
__________________
---
♡liche Grüße, Izz
und Felle
Izz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2017, 19:11   #3
Miezi 63
Forenprofi
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.614
Standard

Ui, wo es wohl herkommt?

Frag doch tigerlili wegen Fangen.
Ansonsten Mascha04 oder Taskali

Viel Erfolg!

Ich werde verfolgen was wird, schön, dass du dich kümmerst, danke!

Einen extra Kuschler für Feli bitte, so süss, dass er sich so gefreut hat
Miezi 63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2017, 19:58   #4
LucaAlexis
Forenprofi
 
LucaAlexis
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 3.097
Standard

Danke das du dich kümmerst! Das Kleine braucht deine Hilfe und hilfst ihm
Da ich noch nie gefangen habe, kann ich dir da nicht helfen.

Wie toll, dass es Feli so gut geht! Wie süß er sich gefreut hat
LucaAlexis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.09.2017, 20:31   #5
Miomomo
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.737
Standard

Ich würde da nicht unbedingt vom Verhalten her drauf schließen. Aber eine echtes Wildchen würdest du m. E. gar nicht so nahe zu Gesicht bekommen. Die Falle ist eine Ausnahmesituation, das Tier ist panisch oder evtl. starr vor Angst.

Lege dir eine Decke griffbereit. Wenn du die Falle abdeckst, beruhigen sie sich normalerweise in der Dunkelheit schneller. Ich habe hier schon mal einen jungen verwilderten Kater gefangen, der komplett panisch reagiert - da besteht Verletzungsgefahr.

Ich finde es bemerkenswert, dass du dich kümmerst. Jede Kastration ist ein Gewinn für den Tierschutz und für das Tier selber auch.

Es kann sein, dass du das Tier nach der Fangaktion ein paar Tage gar nicht zu Gesicht bekommst. Doch da es bei euch Futter gibt, wird es dann schon wieder auftrauchen.

Mach dich auch darauf gefasst, dass du die Katze vielleicht nicht direkt eingfangen kriegst und Geduld brauchst: Da sind die ganz unterschiedlich. Für eine Katze habe ich mal mehrere Tage gebraucht, während eine andere immer wieder in die Falle ging, obwohl sie schon längst kastriert war.

Ich habe es immer so gehalten, dass ich die Falle nicht unbeobachtet aufgestellt habe. So habe ich mir auch schon mal einen Wecker gestellt und bin alle 1,5h aufgestanden, um die Falle zu kontrollieren.
__________________
Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit,
sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)
Miomomo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 01:08   #6
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 1.756
Standard

Wenn es geht, dann lege Pappe in der Falle auf den Boden, bitte vorher im Haus ausprobieren ob sie dann auch sicher schließt. Je nach Falle musst du auch aufpassen, dass der Schwanz nicht eingeklemmt wird. Im Notfall eine lange Schnur mit einem Stock wegziehen um die Falle auszulösen. Lege Kabelbinder bereit, damit die Klappe sicher geschlossen werden kann. Decke über die Falle, dann ist es eine Höhle. Dicke Handschuhe nicht vergessen wenn du die Falle tragen willst, Pfoten fassen sehr weit aus einer Falle. Mit der Decke zusammen tragen. Nicht herauslassen, erst beim Tierarzt.

Nach dem Tierarzt die amtlichen Meldungen nicht vergessen.


Viel Glück
__________________
Ela und Glücksschmied

____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Glücks- wie Sorgenmomente.
Ladyhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 17:50   #7
purecreek
Erfahrener Benutzer
 
purecreek
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 391
Standard

Vielen Dank erstmal für die Tipps. Das mit der Pappe hatte ich auch überlegt, da mir das Gitter auf dem Boden doch sehr unbequem erschien. Ich habe zum Glück einen halbwegs passenden Karton. Offtopic: Ich habe ich so ziemlich jede Art von Karton, da ich fast alles online kaufe

Hoffentlich löst dann auch die Platte aus, wenn Karton über dem Bodengitter liegt. Das muss ich nochmal testen. Ich stelle gleich mal Fotos ein, von der Falle und dem Schwarzling, den ich gestern beim Futtern fotografieren konnte. Er ist gewachsen und gar nicht mehr so klein (hoffentlich ist es immer derselbe und es sind nicht mehrere!).

Da der Schwarzling gestern zwar am Eingang der Falle futterte, aber sich doch sehr verhalten zeigte, werde ich die Falle heute noch nicht scharf stellen. Heute stelle ich das Schüsselchen plus Leberwurst etwas mehr Richtung Mitte wo der Auslöser sitzt. Ich möchte die Falle ungerne händisch auslösen. Ich weiß ungefähr zu welcher Uhrzeit er futtern kommt und der Tierschutz hat mir erklärt, dass es besser wäre, wenn die Falle zu zwei Seiten offen ist. Das macht ein händisches Auslösen unmöglich. Ich werde aber hier sein, wenn die Falle scharf ist.

Ich soll auch kein Schüsselchen verwenden sondern so ein Paté-Aluding. Der Grund, aus dem Schüsselchen würde der Schwarzling das Futter mit der Pfote herausziehen. Ich bin da noch unsicher, lieber würde ich die gewohnten Schüsseln verwenden. Ich habe extra so tiefe Schüsselchen gekauft. Ich weiß ja nicht was er hat, da will ich ungerne die Schüsselchen von meinen verwenden, auch wenn der Catsitter darauf nicht geachtet hat. Naja meine sind geimpft, hoffen wir mal, dass nichts passiert ist.

Nero saß gestern übrigens unter dem Gartenstuhl und hat den Schwarzling beim Fressen beobachtet, aber nichts gemacht. Er knurrt aber, auch wenn er weg ist. Toll findet er den Streuner anscheinend nicht. Die anderen zwei scheinen sich nicht an dem schwarzen zu stören. Gestern habe ich ihn auf dem Feld gesehen und Fiffi war nicht weit entfernt in einem Gebüsch.

Leider habe ich selbst einen Infekt und bin daher sehr wackelig auf den Beiden (MS, nicht ansteckend). Aber hinter einem Fenster sitzen und beobachten kann ich

Fiffi inspiziert die Falle


Der Schwarze in der Dämmerung


Die Falle


Das Futterschälchen
__________________
www.urcodisten.de

purecreek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 19:38   #8
Mascha04
Forenprofi
 
Mascha04
 
Registriert seit: 2008
Ort: O-E/NRW
Beiträge: 8.216
Standard

Den Tritt aber bitte nicht mit der Pappe abdecken, das sieht auf dem Foto so aus. Da kannst du höchstens eine dünne Zeitung drüber legen, damit die Katzen den Tritt nicht erkennen. Ich wünsche dir viel Erfolg.
Mascha04 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 20:01   #9
purecreek
Erfahrener Benutzer
 
purecreek
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 391
Standard

Jetzt verwirrt ich bin. Doch keine Pappe auf den Boden legen?
__________________
www.urcodisten.de

purecreek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 20:10   #10
Miomomo
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.737
Standard

Ich habe das mit dem Gitter mittels Sand gelöst. Dazu habe ich mir so Spielsand besorgt. unter die Falle ein paar Zentimeter dick ausgechüttet und den Boder der Falle so weit in den Sand gedrückt, dass zwar das Gitter bedeckt war, der Auslöser aber noch gut funktioniert hat.

So musste die Katze nicht auf dem Gitter stehen, ich konnte die Falle gut gerade hinstellen (der Boden hier ist nicht ganz eben) und ausserdem kennen sie zwar Sand, aber nicht unbedingt Pappe.

Ich hatte die Falle nur an einer Seite auf. Mit dem Lock-Futter habe ich eine kleine Spur in die Falle gelegt. Nicht zu viel und nur kleine Stücke, damit die Katze nicht vorher satt ist. Und das Futter habe ich ganz ohne Schale in die Falle gelegt.

Beim ersten Mal hatte ich nämlich eine flache Schale genommen und als ich die Katze in der Falle zum Tierarzt transportiert habe, klapperte das ganz schön.
(Ich weiß, dass ein Umsetzkäfig besser ist. Aber da ich mir nicht zutraue, eine panische Katze umzusetzen und dann auch keine Hilfe dabei habe, war mir das zu unsicher.)
__________________
Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit,
sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)
Miomomo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 20:13   #11
Miomomo
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 7.737
Standard

Die Pappe kriest du ja eigentlich auch nie ganz gerade reingelegt, so dass da immer Bewegung drin ist, was die Katze auch noch verunsichert.
__________________
Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit,
sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)
Miomomo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 20:19   #12
ENM
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 2.754
Rotes Gesicht

Hi purecreek,
Doch Pappe kannst du machen, aber eben nur so weit, dass die Trittplatte/Auslöser nicht bedeckt ist und nicht blockiert.
Ich hatte auch eine Seite zu und die Falle noch bedeckt. Der Kater ist der Futterspur gefolgt und war in kurzer Zeit gefangen.
Viel Erfolg.


Wir haben heute 8 Streuner aus einer Großgruppe gefangen...morgen gehts zum Tierarzt. Zur Zeit ist überall der Wahnsinn am Start...
ENM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2017, 21:28   #13
purecreek
Erfahrener Benutzer
 
purecreek
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 391
Standard

Also mein Mann hatte eine geniale Idee, wir haben die Pappe einfach geteilt
Das Pappstück hat glücklicherweise genau das Käfigformat. wir haben jetzt zwei Hälften gemacht, die eine liegt links, die andere rechts vom Auslöser. Das Futter in der Falle wurde heute gefressen! Ich habe nur wenig reingestellt plus Leberwurst. Jetzt habe ich gerade nochmal ein Schälchen mit Lecker Wild fast direkt vor den Auslöser gestellt. Wenn das morgen auch alles weggefressen ist...hoffentlich fange ich keine Igel

Übrigens glaube ich auch nicht recht daran, dass es ein Wildchen ist. Als ich gerade nach draußen zum Gassigehen gegangen bin, sehe ich einen kleinen dunklen Schatten vor meinem Auto. Ich rufe also Bonnie, aber Bonnie steht hinter mir Es war der Schwarze.

Der Schwarzling flüchtet unter mein Auto. Ich habe mich ganz unorthodox mit Leckerchen bewaffnet und einfach mal einen kleinen Haufen auf die Einfahrt gestreut. Die hat es gefressen, während ich mit Bonnie und Fiffi auf der anderen Straßenseite hockte. Die Straße ist ca. 3 Meter breit. Ich habe dann noch zwei Leckerstängchen unter mein Auto geworfen. Dann kam Nero und hat ein bisschen geknurrt. Dann ist es zum Nachbarn auf die einfahrt und dort unter das parkende Auto. Aber so wirklich wild scheint mir so ein Verhalten nicht zu sein, sonst wäre es doch direkt abgezischt. Meint ihr nicht?

Ich habe noch eine Frage, welche amtlichen Meldungen muss ich machen. Ich kenne mich da nicht aus. Lieben Dank und Daumen drücken. Morgen wollte ich versuchen es zu fangen.
__________________
www.urcodisten.de

purecreek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.09.2017, 07:44   #14
ENM
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 2.754
Standard

Purecreek....
Igel hatten wir auch immer reichlich in der Falle...und einen Waschbären, Nachbars Trottelkaterchen saß auch mit schönster Regelmäßigkeit drin....das ist halt so.
Wenn ich ganz dringend fangen muss nehme ich Brathähnchen vom Grill oder Thunfisch aus der Dose....da kann kaum eine Katze widerstehen. Allerdings solltest du dann schauen, dass deine Truppe schön brav hinter der Fensterscheibe sitzt und sabbert , sonst hast du immer deine zutiefst empörten Ureinwohner in der Falle.

Viel Erfolg.
Und ja, ich denke auch , wenn du schon auf 3 Meter mit der Leckerliestange rankommst, ist es keine völlige Wildkatze - eher ausgesetzte Hauskatze oder abgewanderte Bauernhofüberhangmandate

LG
Anne
ENM ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 07.09.2017, 08:46   #15
purecreek
Erfahrener Benutzer
 
purecreek
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 391
Standard

Die Bauern kenn ich hier alle. Die haben zwar Katzen, doch die sind alle kastriert und haben auch Namen Erst dachten wir ja es wäre der Bruno der im Frühjahr verschwunden ist. Aber der hatte einen weißen Bauch und Pfoten. Ich tippe auf ausgesetzt, am Ende der Straße ist vor dem Sapzierweg in das Naturschutzgebiet ist ein Parkplatz, da wird auch schonmal Müll abgeladen. Obwohl ein Stück hinterm Bahndamm ist noch eine Laubenkolonie. Da könnte ich nochmal rumfragen. Aber erst mal wird es eingefangen.

Gestern Nacht wurde das Schälchen in der Falle leer geputzt, siehe Foto. Also werde ich heute die Falle scharf stellen.

__________________
www.urcodisten.de

purecreek ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Tierarzt verklagen | Nächstes Thema: Worüber Ataxie-Katzen vermitteln? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wildchen Willi krissi007 Glückspilze 2769 20.06.2018 10:16
Pünktchen und Anton,Projekt Wildchen ELIA Notfellchen Plauderecke 66 28.09.2015 11:15
Streuner/"Wildchen" impfen bzw. kennzeichnen? Miomomo Tierschutz - Allgemein 21 25.02.2014 01:36
Streuner oder Freigänger? Huntresss Katzen Sonstiges 5 18.07.2010 18:32
Streuner oder Freigänger ? Huntresss Katzen Sonstiges 4 06.04.2008 11:29

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:12 Uhr.