Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Tierschutz - Allgemein Alles rund um den Schutz unserer Lieblinge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.09.2017, 14:58   #81
killerhasi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 203
Standard

Ich finde unter den ganzen genannten Umständen mit der derzeitigen Behandlung beim Tierarzt und dem animpfen war es richtig, ihn nicht wieder nach draußen zu lassen. Da wäre ja die ganze Mühe umsonst gewesen. Und ob er sich für den nächsten Impftermin nochmal auf die gleiche Art und Weise einfangen lässt, ist wohl auch fraglich. Zumal es weitaus mehr Stress für Mensch und Tier wäre als so wie es momentan ist.

Nach draußen lassen, wenn er absolut nicht drin sein will, kann man ihn ja immernoch. Aber wenn er keinerlei Anzeichen dafür zeigt, sprich den halben Keller auseinandernimmt, wieso wieder rauswerfen? Vlt ist er auch einfach froh, jetzt regelmäßig Futter und ein warmes Plätzchen zu haben. Natürlich ist er noch ängstlich. Immerhin kennt er seine Umgebung noch nicht und sienen neuen Menschen auch nicht. Aber das wird schon werden. Die Reaktion finde ich ganz normal. Haben meine beiden, als sie aus dem Tierheim kamen, auch nicht anders gemacht.

Auf jedenfall finde ich es toll von dir, dass du ihn von der Straße geholt hast und ihm ein neues zu Hause gibst

Geändert von killerhasi (13.09.2017 um 15:05 Uhr)
killerhasi ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.09.2017, 15:00   #82
killerhasi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 203
Standard

Zitat:
Zitat von Goldeneye Beitrag anzeigen
Hab ich gelesen und meine Erfahrung ist dass auch Streunerkatzen nach einer Fangaktion wieder regelmässig zum Fressen erscheinen. Meine sogar nach einer Stunde, nachdem ich sie am nächsten Tag aus ihrer Box gelassen habe.


Und wer Katzen unbedingt im Haus zähmen will, der sollte auch die Räumlichenkeit haben und sie nicht in ein Kellerloch stecken.
Das mag sicher so sein, aber du musst bedenken, dass die Situation hier etwas anders ist: der nächste Tierarztbesuch steht an und durch die ganzen Behandlungen ist der Kleine auch angegriffen. Ihn jetzt nach draußen zu lassen halte ich für keine gute Idee.

EDIT: Soweit ich lesen konnte, handelt es sich um einen ausgebauten Kellerraum. Niemand hat von einem Kellerloch gesprochen. Keller muss man doch nicht automatisch mit kalt, nass und dunkel verbinden....

Geändert von killerhasi (13.09.2017 um 15:03 Uhr)
killerhasi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 15:10   #83
Miezi 63
Forenprofi
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.135
Standard

und ich habe mich schon gewundert, wieso hier so viele Beiträge sind... *kopfschüttel*

purecreek: alle Daumen hoch!!!!!
Miezi 63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 15:15   #84
purecreek
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Dinslaken
Beiträge: 296
Standard Argumente statt Meinungen

Taskali hatte sich hier ja schon mit ihrem fachmännischen Rat eingeschaltet. Den werde ich befolgen. Man kann tatsächlich immer nur in eine Richtung laufen und ich entscheide mich dafür, ihm eine Chance zu geben. Rauslassen kann ich ihn immer noch. Er wurde am Montag kastriert, seitdem ist er bei mir.

"Jetzt hockt er 24 Stunden am Tag in einem dunklen Loch und muss sich verstecken."
Ähh, wie mehrfach gesagt, das ist ein ausgebauter Souterrain-Raum. Fotos davon findest du in Felis Thread, groß, gefliest, Holzdecke und mit Sofas und einem Fenster! Der sitzt da nicht im Dunkeln, er kommt erst raus, wenn es dunkel wird.

Meine Entscheidung habe ich aufgrund folgender Faktoren getroffen:
Beim TA war er nicht wild sondern scheu
Er geht aufs Katzenklo und frisst
Er randaliert nicht

Sein Tagesunterschlupf war bislang anscheinend die verlassene Gartenlaube am Ende der Straße, die hat zwar kein Dach mehr, aber dort steht eine verrottete umgekippte Sitzbank ...

Es geht nicht darum, dass ich einem Tier die Freiheit nehme. Ich habe Hardcore Freigänger, die dürfen immer raus, nachts, bei Sturm, wie sie wollen. Ich mache mir zwar Sorgen, aber ich kann den Katzen nicht meinen Willen aufdrücken. Das werde ich auch bei Halbtyr nicht tun. Ich werde von Tag zu Tag entscheiden, je nachdem wie es ihm geht. Aber jetzt musste ich mich entscheiden, und diese Entscheidung bitte ich zu respektieren. Diesen Monat bin ich noch im Homeoffice, erst ab Oktober muss ich wieder auswärts arbeiten. Ich kann mich also kümmern.

Welche Argumente sprechen denn für ein sofortiges Freilassen? Ich habe selbst recherchiert und mittlerweile gilt es im Tierschutz nicht mehr als State of the Art Streunerkater unmittelbar nach einer Kastrations-OP wieder freizulassen. Stattdessen sollen sie wenn irgend möglich sich einige Tage im Käfig erholen! Ich mache also nix falsch, sondern handele sogar nach aktuellen Richtlinien.

Für Argumente bin ich immer offen, für persönliche Meinungen eher nicht so. Ich analysiere und bewerte und dann treffe ich eine Entscheidung. Diese ist nicht in Stein gemeißelt, sondern wird beständig überprüft. Und jepp ich bin Wissenschaftler, Argumente sammeln und analysieren ist so mein Ding.

Ich koche mir gerade Hühnerbrühe (die gute von Jamie Olliver) ... und ja eigentlich ist die für Halbtyr
__________________
Wer den bequemsten Stuhl im Haus sucht, muss die Katze hochheben.
purecreek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 15:28   #85
purecreek
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Dinslaken
Beiträge: 296
Standard

Zitat:
Zitat von Goldeneye Beitrag anzeigen
Und wer Katzen unbedingt im Haus zähmen will, der sollte auch die Räumlichenkeit haben und sie nicht in ein Kellerloch stecken.
und um auch mal zu Stinkstiefeln, wer mir einen Rat geben will, sollte zumindest vorher den Text durchlesen.

ES IST KEIN KELLERLOCH, das ist unser Katzenzimmer, was auch für Zusammenführungen benutzt wird.

ich nenne es Keller, weil ich dafür die Treppe runter muss ...
__________________
Wer den bequemsten Stuhl im Haus sucht, muss die Katze hochheben.
purecreek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 15:46   #86
Politicalcat
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 237
Standard

purecreek Liebe geht durch den Magen.
Bin gespannt wie Halbtyr dein "Argument" finden wird.
Gegen eine gute Küche hat keine Katz der Welt was einzuwenden.
Politicalcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 17:33   #87
Miezi 63
Forenprofi
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.135
Standard

Puh, musste nach meinem post unerwartet afk
und jetzt bin ich froh, dass du so geschrieben hast, purecreek!
Wollte dir eigentl. eine PN senden.

Du machst das super!
Und ja, Liebe geht durch den Magen und ich bin freudig gespannt, wie es hier weitergeht
Miezi 63 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 19:13   #88
Taskali
Forenprofi
 
Taskali
 
Registriert seit: 2009
Ort: Nördlich von Berlin
Beiträge: 8.940
Standard

Goldeneye: Ich kenne purecreek und ihren Kellerraum persönlich, bin dort gewesen, als ich meinen angezähmten Amar (später Rambo bei ihr) brachte (der leider später dort überfahren wurde). Der Keller ist ein richtiger Wohnraum, entsprechend ausgestattet, mit Fenster und allem drum und dran - und so groß, da könnte man nen ganzes Katzenrudel unterbringen. Ich finde es ebenso richtig wie sie es tut und würde ihn nicht rauslassen.
Übrigens: Amar/Rambo war anfangs so wild, dass er nach dem Fangen bei der Fängerin aus dem Quarantänekäfig ausgebrochen ist und im Heizungskeller wo der Käfig stand die Wände hochgegangen ist. Bei mir war Anfangs im Draußengehege untergebracht, wo er ebenfalls sich stockwild verhielt. Kurz nachdem ich ihn ins Haus holte wurde er plötzlich zahm - und zwar so zahm, dass mir klar war, dass er schomal Menschenkontakt gehabt haben muß. Das ist gang typisch für ausgesetzte verwilderte Katzen - draußen reagieren sie scheu - drinnen erinnern sie sich wieder an ihre Vergangenheit und werden plötzlich zahm. Das geht aber nicht sofort, das d auert ein paar Tage. Läßt man solche Mietzen sofort wieder raus, nimmt somit die Chance, dass sie sich wieder daran erinnern. Sie kommen zwar weiter zum Fressen, binden sich aber erst im lauf der Zeit - teilweise über Jahre, manche auch gar ncht - wieder enger an den Menschen. In dieser Zeit hat man keine Eingriffsmöglichkeiten, wenn sie erkranken. Wie ENM schrieb - ich hatte eine dieser Kater von denen sie schrieb dann von ihr im Hospiz übernommen. Er hatte - wie sich herausstellte - einen Grashalm in der Nase feststecken. Dadurch hatte er solche Schmerzen und so starken blutigen Nasenausfluß, dass er nicht mehr fressen konnte. Erst, als er praktisch im Sterben lag kam er zu ENM hin und jede Hilfe kam aber zu spät - seine Nieren und Organe waren zu sehr geschädigt und er starb an Nierenversagen. Als ich ihn von ENM nach dem Einfangen übernahm, fauchte er, war wild - zum Schluß ließ er sich schnurrend streicheln, kroch in mich rein. Er hätte gerettet werden können, wenn er im Vorfeld durch reinholen soweit wieder angezähmt worden wäre, dass er wieder Vertrauen zum Menschen gehabt hätte und sich regelmäßig bei ENM gezeigt hätte - dann hätte man es frühzeitig gesehen und ihm Helfen können bevor es Organschäden gab. Das sind Dinge, die man auch bedenken sollte. Nur, weil Katze wieder raus will, ist es nicht zwingend auch das Beste für sie. Ich bin kein Fan von kurzfristigem Denken.Und langfristig kann Halbtyr seine Freiheit ja wieder haben - nur eben dann hoffentlich mit einem Grundvertrauen in den Menschen gesegnet, das ihm das Leben im Endeffekt stark erleichtern kann und wird. Wenn er dafür dann eine gewisse Zeot auf die Freiheit verzichten muß, dann ist das aus meiner Sicht völlig ok und gerechtfertigt.
__________________
Tomek - Prachtkater mit kleinen "Körper-Mängeln" sucht ein Zuhause

https://www.katzen-forum.net/speziel...ml#post6083195
Taskali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 19:16   #89
Goldeneye
Erfahrener Benutzer
 
Goldeneye
 
Registriert seit: 2016
Ort: Am Bodensee
Beiträge: 359
Standard

Zitat:
Zitat von purecreek Beitrag anzeigen
Taskali hatte sich hier ja schon mit ihrem fachmännischen Rat eingeschaltet. Den werde ich befolgen. Man kann tatsächlich immer nur in eine Richtung laufen und ich entscheide mich dafür, ihm eine Chance zu geben. Rauslassen kann ich ihn immer noch. Er wurde am Montag kastriert, seitdem ist er bei mir.

"Jetzt hockt er 24 Stunden am Tag in einem dunklen Loch und muss sich verstecken."
Ähh, wie mehrfach gesagt, das ist ein ausgebauter Souterrain-Raum. Fotos davon findest du in Felis Thread, groß, gefliest, Holzdecke und mit Sofas und einem Fenster! Der sitzt da nicht im Dunkeln, er kommt erst raus, wenn es dunkel wird.

Meine Entscheidung habe ich aufgrund folgender Faktoren getroffen:
Beim TA war er nicht wild sondern scheu
Er geht aufs Katzenklo und frisst
Er randaliert nicht

Sein Tagesunterschlupf war bislang anscheinend die verlassene Gartenlaube am Ende der Straße, die hat zwar kein Dach mehr, aber dort steht eine verrottete umgekippte Sitzbank ...

Es geht nicht darum, dass ich einem Tier die Freiheit nehme. Ich habe Hardcore Freigänger, die dürfen immer raus, nachts, bei Sturm, wie sie wollen. Ich mache mir zwar Sorgen, aber ich kann den Katzen nicht meinen Willen aufdrücken. Das werde ich auch bei Halbtyr nicht tun. Ich werde von Tag zu Tag entscheiden, je nachdem wie es ihm geht. Aber jetzt musste ich mich entscheiden, und diese Entscheidung bitte ich zu respektieren. Diesen Monat bin ich noch im Homeoffice, erst ab Oktober muss ich wieder auswärts arbeiten. Ich kann mich also kümmern.

Welche Argumente sprechen denn für ein sofortiges Freilassen? Ich habe selbst recherchiert und mittlerweile gilt es im Tierschutz nicht mehr als State of the Art Streunerkater unmittelbar nach einer Kastrations-OP wieder freizulassen. Stattdessen sollen sie wenn irgend möglich sich einige Tage im Käfig erholen! Ich mache also nix falsch, sondern handele sogar nach aktuellen Richtlinien.

Für Argumente bin ich immer offen, für persönliche Meinungen eher nicht so. Ich analysiere und bewerte und dann treffe ich eine Entscheidung. Diese ist nicht in Stein gemeißelt, sondern wird beständig überprüft. Und jepp ich bin Wissenschaftler, Argumente sammeln und analysieren ist so mein Ding.

Ich koche mir gerade Hühnerbrühe (die gute von Jamie Olliver) ... und ja eigentlich ist die für Halbtyr

Ein Keller ist ein Keller und die Umstände ändern sich nicht für eine Katze die es gewohnt ist 24 Stunden am Tag draußen zu sein. Eine Katze die kastriert wurde ist wegen dem nicht krank und eingesperrt sein ohne Frischluft und Sonne ist sicher für eine Heilung nicht förderlich. Eine Katze legt keine Wert auf Holzdecke und Teppichboden.

Schade dass du solche Katzen nicht zu schätzen weißt, sonst hättest du ihn wieder rausgelassen und gewartet bis er selbst auf dich zu kommt. Zumal er ja eh schon regelmässig gekommen ist. Oder hat man zuviel Langweile?

Und mit kalten Temperaturen haben solchen Katzen auch kein Problem, solang man ihnen draußen eine richtige Behausung anbietet.

Streuner die es gewohnt sind sich von Mäusen zu ernähren, lieben frischen Fleisch und kein Gekochtes.
Goldeneye ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 19:38   #90
purecreek
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Dinslaken
Beiträge: 296
Standard

Zitat:
Zitat von Goldeneye Beitrag anzeigen
Eine Katze legt keine Wert auf Holzdecke und Teppichboden.
und wie sie das tun, scheinbar hast du noch nicht lange Katzen. Fiffi unser ehemaliger Straßenkater liebt Teppich.
Zitat:
Zitat von Goldeneye Beitrag anzeigen
Oder hat man zu viel Langweile?
hmm, ich denke es ist eher Langweile in einem Thread eine Diskussion hochzuhalten, die vorerst beendet wurde. Das Argument, ich mache das Ganze weil ich nichts mit meiner Zeit anzufangen weiß, ignoriere ich jetzt mal.
Zitat:
Zitat von Goldeneye Beitrag anzeigen
Und mit kalten Temperaturen haben solchen Katzen auch kein Problem, solang man ihnen draußen eine richtige Behausung anbietet.
Es geht doch darum, ob er sich wieder ein Leben näher am Zweibeiner vorstellen kann, nicht ob er draußen friert. Regelmäßige Freigänger haben alle dichtes Fell, das weiß man doch.
Zitat:
Zitat von Goldeneye Beitrag anzeigen
Streuner die es gewohnt sind sich von Mäusen zu ernähren, lieben frischen Fleisch und kein Gekochtes.
Jupp, das rohe Fleisch hat er auch alles aufgefressen (natürlich mit Supplementen). Die Hühnerbrühe war nur als Extra gedacht.

@goldeneye, bitte versuch nicht mit mir zu streiten, ich habe gerade ganz andere Sorgen. Trotzdem möchte ich mich, in Absprache mit Taskali, die du selbst hier als Koryphäe anführst, um Halbtyr kümmern. Erst sagst du, man soll keine Wildchen zähmen, wenn man nicht die Räumlichkeiten dafür hat. Nachdem dieser Einwand entkräftet wurde, argumentierst du, ich darf sie gar nicht auf diese Weise zähmen. Ich sehe hier durchaus einen Widerspruch ...

Wenn du gute Argumente anführt, warum er jetzt sofort raus soll, es regnet hier gerade in Strömen, dann werde ich diese gerne zur Kenntnis nehmen. Wenn du nur Recht behalten will, dann eröffne doch bitte einen Diskussionsthread zum Thema Wildchen zähmen. Ich brauche hier Hilfe und keine Grundsatzdiskussion. Für mich ist die Diskussion damit beendet.

Ich werde hier weiter Fragen stellen und auf Ratschläge erfahrener Wildchenexperten hören, gerne darfst du dich daran beteiligen. Aber ich werde ansonsten nicht weiter auf derartige Vorwürfe eingehen.

Lieben Dank für dein Verständnis.
__________________
Wer den bequemsten Stuhl im Haus sucht, muss die Katze hochheben.
purecreek ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wildchen Willi krissi007 Glückspilze 2739 26.08.2017 13:14
Pünktchen und Anton,Projekt Wildchen ELIA Notfellchen Plauderecke 66 28.09.2015 12:15
Streuner/"Wildchen" impfen bzw. kennzeichnen? Miomomo Tierschutz - Allgemein 21 25.02.2014 01:36
Streuner oder Freigänger? Huntresss Katzen Sonstiges 5 18.07.2010 19:32
Streuner oder Freigänger ? Huntresss Katzen Sonstiges 4 06.04.2008 12:29

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:13 Uhr.