Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Tierschutz - Allgemein Alles rund um den Schutz unserer Lieblinge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.09.2017, 19:48   #91
Goldeneye
Erfahrener Benutzer
 
Goldeneye
 
Registriert seit: 2016
Ort: Am Bodensee
Beiträge: 360
Standard

Zitat:
Zitat von Taskali Beitrag anzeigen
Goldeneye: Ich kenne purecreek und ihren Kellerraum persönlich, bin dort gewesen, als ich meinen angezähmten Amar (später Rambo bei ihr) brachte (der leider später dort überfahren wurde). Der Keller ist ein richtiger Wohnraum, entsprechend ausgestattet, mit Fenster und allem drum und dran - und so groß, da könnte man nen ganzes Katzenrudel unterbringen. Ich finde es ebenso richtig wie sie es tut und würde ihn nicht rauslassen.
Übrigens: Amar/Rambo war anfangs so wild, dass er nach dem Fangen bei der Fängerin aus dem Quarantänekäfig ausgebrochen ist und im Heizungskeller wo der Käfig stand die Wände hochgegangen ist. Bei mir war Anfangs im Draußengehege untergebracht, wo er ebenfalls sich stockwild verhielt. Kurz nachdem ich ihn ins Haus holte wurde er plötzlich zahm - und zwar so zahm, dass mir klar war, dass er schomal Menschenkontakt gehabt haben muß. Das ist gang typisch für ausgesetzte verwilderte Katzen - draußen reagieren sie scheu - drinnen erinnern sie sich wieder an ihre Vergangenheit und werden plötzlich zahm. Das geht aber nicht sofort, das d auert ein paar Tage. Läßt man solche Mietzen sofort wieder raus, nimmt somit die Chance, dass sie sich wieder daran erinnern. Sie kommen zwar weiter zum Fressen, binden sich aber erst im lauf der Zeit - teilweise über Jahre, manche auch gar ncht - wieder enger an den Menschen. In dieser Zeit hat man keine Eingriffsmöglichkeiten, wenn sie erkranken. Wie ENM schrieb - ich hatte eine dieser Kater von denen sie schrieb dann von ihr im Hospiz übernommen. Er hatte - wie sich herausstellte - einen Grashalm in der Nase feststecken. Dadurch hatte er solche Schmerzen und so starken blutigen Nasenausfluß, dass er nicht mehr fressen konnte. Erst, als er praktisch im Sterben lag kam er zu ENM hin und jede Hilfe kam aber zu spät - seine Nieren und Organe waren zu sehr geschädigt und er starb an Nierenversagen. Als ich ihn von ENM nach dem Einfangen übernahm, fauchte er, war wild - zum Schluß ließ er sich schnurrend streicheln, kroch in mich rein. Er hätte gerettet werden können, wenn er im Vorfeld durch reinholen soweit wieder angezähmt worden wäre, dass er wieder Vertrauen zum Menschen gehabt hätte und sich regelmäßig bei ENM gezeigt hätte - dann hätte man es frühzeitig gesehen und ihm Helfen können bevor es Organschäden gab. Das sind Dinge, die man auch bedenken sollte. Nur, weil Katze wieder raus will, ist es nicht zwingend auch das Beste für sie. Ich bin kein Fan von kurzfristigem Denken.Und langfristig kann Halbtyr seine Freiheit ja wieder haben - nur eben dann hoffentlich mit einem Grundvertrauen in den Menschen gesegnet, das ihm das Leben im Endeffekt stark erleichtern kann und wird. Wenn er dafür dann eine gewisse Zeot auf die Freiheit verzichten muß, dann ist das aus meiner Sicht völlig ok und gerechtfertigt.
Da kann man nur hoffen dass man dann den Kater nicht plötzlich bei eisigen Temperaturen hinauslässt, sollte er dann lästig werden. Katzen die draußen leben denen wächst jetzt schon langsam wieder das Winterfall, das sie dann auch bei kalten Temperaturen brauchen.

Ja jede Katze ist unterschiedlich. Hier geht es um eine gesunde Katze die scheinbar die letzen 1,5 Jahre sehr gut draußen gelebt hat. Ja und um solche Katzen zu zähmen brauch man Geduld und es kann Jahre dauern. Und wenn man die Zeit nicht hat, dann sollte man die Finger von solchen Katzen lassen. Und nur weil sie jetzt Wochen im Keller eingesperrt ist, wird sie nicht von allein in eine Transportbox laufen solltes sie mal krank sein, der Schuss kann genauso nach hinten losgehn.


Meine Meinung und die wird sich nicht ändern, mir tut nur die Katze leid.
Goldeneye ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.09.2017, 19:59   #92
Kristanca
Forenprofi
 
Kristanca
 
Registriert seit: 2014
Ort: im Norden
Beiträge: 3.082
Standard

Goldeneye, ich möchte gar nicht groß auf dein Geschreibsel eingehen, aber deine haltlosen Unterstellungen und ebenso haltlosen Vorwürfe solltest du unterlassen.
Hier wird geholfen und nicht weggeguckt und das ist genau richtig.
__________________
<a href=http://up.picr.de/30163513ah.jpg target=_blank>http://up.picr.de/30163513ah.jpg</a>[/img]

*******************************
Wildes Land Die Notfellchen vom Dorf
*******************************
Kristanca ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 20:27   #93
Miomomo
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 6.294
Standard

Zitat:
Zitat von Politicalcat Beitrag anzeigen
@Miomomo und @Goldeneye ihr könnt ja dazu einen eigenen Thread eröffnen um darüber zu diskutieren, hier geht es nicht um diese Grundsatzdiskussion.
Hier geht es darum das jemand einem vermutlich ausgesetzten Tier ein Zuhause ermöglichen möchte.

Lest euch bei Leuten wie Taskali ein bevor ihr einen Thread zu eröffnet. Dann versteht ihr die Sichtweise.

Ich hatte den Sinn eines Threads in einem Forum so verstanden, dass es auch "erlaubt" ist, seine Meinung zu einem Thema zu äussern. Mein Beitrag war ja nicht OT??
Aber scheinbar bist du hier die Forenpolizei, die bestimmt, was wer wann wo schreiben darf.


@ purecreek
Sorry, dass ich "Stinkstiefel" meine Meinung dazu geäussert habe. Ich habe meinen Text jetzt nochmals durch gelesen und kann keine Beleidigung oder dergleichen finden.
Scheinbar haben wir dazu eine unterschiedliche Auffassung.. Weshalb ich da jetzt so betitelt werde - keine Ahnung. Ist aber auch egal.

Es ist auch nicht so, dass ich keinerlei Erfahrung mit Wilden oder Halbwilden habe. Ich habe gestern meine Gedanken dazu formliert. Das war dann scheinbar falsch und es tut mir leid, mich eingemischt zu haben.

Dem Kater und dir wünsche ich alles Gute.
__________________
Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit,
sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)
Miomomo ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 21:12   #94
purecreek
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Dinslaken
Beiträge: 296
Standard

Zitat:
Zitat von Miomomo Beitrag anzeigen
Sorry, dass ich "Stinkstiefel" meine Meinung dazu geäussert habe. Ich habe meinen Text jetzt nochmals durch gelesen und kann keine Beleidigung oder dergleichen finden.
Du bist kein Stinkstiefel, das bezog sich auf den Vorwurf mit dem "Kellerloch." Dieser kam ja nicht von dir. Es ist völlig o.k. seine Meinung zu äußern, aber ich musste mich jetzt erstmal entscheiden "rauslassen oder nicht". Und meine Entscheidung vorerst noch drin zu lassen basiert auf Taskalis Empfehlung Vielen Dank übrigens dafür. Mir tut es doch selbst leid, wenn ich den Halbtyr da unten "einfach einsperre".

Ich werde ich mein Bestes geben, ihm zu helfen. Wenn er es zulässt und will. Dazu muss ich allerdings noch ein paar Tage oder sogar Wochen abwarten. Die Option draußen für ihn eine Futterstelle und Hütte einzurichten, läuft ja nicht weg und dass er immerhin schon aufs Klo geht, sehe ich als Weg in die richtige Richtung. Ich erwarte nichts von ihm, er muss sich nicht streicheln oder anfassen lassen. Aber es wäre doch schön, wenn er seine Angst vor den Menschen, und sei es auch nur vor mir, etwas ablegen kann. Warten wir doch einfach noch ein paar Tage ab. Er ist jetzt gerade mal zwei Tage im Katzenzimmer, den Tag mit der OP zähle ich jetzt mal nicht.

Die Hühnerbrühe hat ihm übrigens geschmeckt, er hat alles aufgefressen.
__________________
Wer den bequemsten Stuhl im Haus sucht, muss die Katze hochheben.
purecreek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2017, 22:05   #95
Politicalcat
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 238
Standard

Zitat:
Die Hühnerbrühe hat ihm übrigens geschmeckt, er hat alles aufgefressen.
Die gute Küche wird angenommen.
Das gibt bestimmt drei Pluspunkte auf der Menschenskala.
Politicalcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 08:18   #96
Goldeneye
Erfahrener Benutzer
 
Goldeneye
 
Registriert seit: 2016
Ort: Am Bodensee
Beiträge: 360
Standard

Zitat:
Zitat von purecreek Beitrag anzeigen
Du bist kein Stinkstiefel, das bezog sich auf den Vorwurf mit dem "Kellerloch." Dieser kam ja nicht von dir. Es ist völlig o.k. seine Meinung zu äußern, aber ich musste mich jetzt erstmal entscheiden "rauslassen oder nicht". Und meine Entscheidung vorerst noch drin zu lassen basiert auf Taskalis Empfehlung Vielen Dank übrigens dafür. Mir tut es doch selbst leid, wenn ich den Halbtyr da unten "einfach einsperre".

Ich werde ich mein Bestes geben, ihm zu helfen. Wenn er es zulässt und will. Dazu muss ich allerdings noch ein paar Tage oder sogar Wochen abwarten. Die Option draußen für ihn eine Futterstelle und Hütte einzurichten, läuft ja nicht weg und dass er immerhin schon aufs Klo geht, sehe ich als Weg in die richtige Richtung. Ich erwarte nichts von ihm, er muss sich nicht streicheln oder anfassen lassen. Aber es wäre doch schön, wenn er seine Angst vor den Menschen, und sei es auch nur vor mir, etwas ablegen kann. Warten wir doch einfach noch ein paar Tage ab. Er ist jetzt gerade mal zwei Tage im Katzenzimmer, den Tag mit der OP zähle ich jetzt mal nicht.

Die Hühnerbrühe hat ihm übrigens geschmeckt, er hat alles aufgefressen.
Was die Zeit angeht: Katzen die draußen leben bekommen ein Winterfell und wenn du ihn noch Wochen im Keller behälts und er dann plötzlich in die Kälte rausgesetzt wird, ist das scheiße für den Kater. Katzen sind gesund wenn sie draußen sind und nicht eingesperrt zwischen 4 Wänden. Und wenn du ihn für einen Transport trainieren willst, dann kannst du dass genauso draußen machen, indem du eine Box hinstellst und ihn mit Futter daran gewöhnst. Und das ist vermutlich mit weitaus weniger Stress verbunden, als wenn er im Keller eingefangen wird, womöglich noch mit einem Kescher.
Null Vorteile was man da gerade betreibt.
Goldeneye ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 08:57   #97
Politicalcat
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 238
Standard

Hat er die Nacht gut geschlafen der Halbtyr?
Nach dem guten Mahl von gestern Abend hat er bestimmt geschlafen wie ein Säugling.
Politicalcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 09:06   #98
Oresteia
Forenprofi
 
Oresteia
 
Registriert seit: 2012
Ort: München
Beiträge: 1.453
Standard

Ich lese hier interessehalber mal mit, denn ich erkenne meine eigene Situation vor einem Jahr teilweise wieder. Ich bin mit meiner Momo quasi da eingestiegen, wo du jetzt bist. Ich habe Momo "verwildert" aus dem Tierheim adoptiert, nachdem sie wenige Wochen zuvor eingefangen, ebenfalls "entbommelt" und auch entohrt worden war, und bin seither damit beschäftigt, sie zu einem Haustier zu machen, das gerne in meiner Nähe ist. Mit dem einzigen Unterschied, dass uns die Entscheidung, sie einfach wieder freizulassen, abgenommen wurde, da sie sehr weit fortgeschrittenen Hautkrebs an den Ohren hatte und nicht mehr ohne Sonnenschutz rausdarf.

Ich bin gespannt, ob ein paar Tage oder auch Wochen reichen werden, um eine Entscheidung zu treffen. Ich wünsche es dir auf jeden Fall. Bei Momo wäre das zu vorschnell gewesen, denn die lag die ersten Monate völlig autistisch in ihrem Versteck und wollte nichts von der Welt wissen, außer, es gab was Fressbares. Während dieser Zeit habe ich oft mit mir gehadert, welchen Qualen ich dieses wilde Tier aussetze, und ob sie als Streunerin in ihrem alten Leben nicht glücklicher wäre. In die Praxis umsetzen konnte ich diese Gedanken ja nicht, weil sie mit ihrer starken Hautkrebsneigung wohl keine zwei Sommer mehr überlebt hätte -das hätte ich nicht mit mir vereinbaren (und dem Tierheim schlecht erklären) können.

Danach hat sich die Mühe eigentlich erst ausgezahlt und sie hat schlagartig angefangen, einen Riesensprung nach dem anderen zu machen.
Mittlerweile darf ich sie immer noch nicht streicheln, aber sie ist vorwitzig und neugierig, frisst mir aus der Hand, clickert und spielt mit mir und nutzt auch gerne ihren gesicherten Freigang.
Sie hat definitiv die Vorzüge eines warmen, sicheren Hauses erkannt und geht nun seit einigen Wochen auch gerne raus in ihr Freigehege, da sie weiß, dass sie immer wieder rein kann, sobald es ungemütlich wird.
Wohlgemerkt, sie ist nun 17 Monate bei mir.

Das nur als Info, damit du siehst, wie es laufen kann, wenn man eine harte Nuss erwischt Die Entscheidung kann ich dir nicht abnehmen, ich habe auch selbst keine klare Meinung dazu, die ich dir aufdrücken will. Die Situation ist einfach zu komplex, um aus der Ferne Pauschalurteile zu fällen.

Ich bin gespannt, wie der Halbtyr sich weiter entwickelt, und ob er wirklich verwildert ist.
Dass er nun entfloht, entbommelt und mit Hühnerbrühe bestückt ist, sehe ich schon als riesen Fortschritt!
__________________
Und wenn Du Dich getröstet hast, wirst Du froh sein, mich gekannt zu haben.


Audrey kam 2011 und ging 2015
Jacky kam 2015 und ging 2016
Momo kam 2016 und ist noch lange nicht fertig
Oresteia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 10:40   #99
purecreek
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Dinslaken
Beiträge: 296
Standard

Der Halbtyr hat ja anders als vermutet nicht die Riesenkiste mit Erde für sein Geschäft genutzt sondern tatsächlich sofort das Katzenklo (und das steht am anderen Ende des Raumes) erkannt und ausgiebig benutzt. Mmm hatte durch meine Freigänger ganz vergessen wie schön das ist, morgens im Dreck zu wühlen.

Dass er das Katzenklo so fleissig nutzt, ist doch ein gutes Zeichen? Ich lese nämlich immmer nur "wie Wildchen an Kaklo gewöhnen", den Schritt zumindest können wir uns sparen

Er hat gut gefuttert, auch eine der Leckerlistangen, denn da lagen vorher zwei. Thunfisch mag er nicht, dass passt an sich gut, keine meiner Katzen mag Thunfisch *Kiopfschütttel* Zum Frühstück hat er jetzt rohes Hühnchen bekommen, mal sehen, ob er nicht doch auch mal tagsüber futtert. Nachher wollte ich Goldeneyes Rat befolgen und ihm Hühnerherzen besorgen.

Gleich werde ich mich zum Korrigieren in den Keller setzen. Dann kann ich auch ein bisschen lüften. Allerdings hat der Gestank gut nachgelasssen, seitdem ich gestern morgen den Kennel aus dem Raum geholt habe. Ich hatte vergessen, dass da noch ein Handtusch drinliegt und da hat er nach OP natürlich draufgepieselt.

Bezüglich des Winterfells (hehe wer denkt noch an GOT) mache ich mir keine Sorgen. Der Nero hat auch im Sommer ein extrem dichtes Fell, kein Wunder bei dem Sommer dieses Jahr ... und der Halbtyr sah soweit ich ihn im Kennel erkennen konnte auch relativ plüschig aus. Fiffi mit seinem feinen Angorafell, der würde wahrscheinlich nicht gut klar kommen.

Lieben Dank an alle fürs Mutmachen! Es ist erstaunlich welch rauer Wind einem entgegenbläst, wenn man so eine Aktion durchführt. Nicht nur hier im Forum, sondern eigentlich von allen Seiten. Das war mir nie so klar. Ich hatte vorher schon Respekt für die aktiven Tierschützer (ich bin leider eher der Kandidat Portemonnaie auf), aber der ist nochmal kräftig gestiegen! Wie schafft ihr das bloß?

@ENM 50 Stück einfangen und kastrieren und wahrscheinlich sagt noch nicht mal jemand Danke.
__________________
Wer den bequemsten Stuhl im Haus sucht, muss die Katze hochheben.
purecreek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 10:51   #100
killerhasi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 204
Standard

Zitat:
Zitat von purecreek Beitrag anzeigen
Bezüglich des Winterfells (hehe wer denkt noch an GOT) mache ich mir keine Sorgen. Der Nero hat auch im Sommer ein extrem dichtes Fell, kein Wunder bei dem Sommer dieses Jahr ... und der Halbtyr sah soweit ich ihn im Kennel erkennen konnte auch relativ plüschig aus. Fiffi mit seinem feinen Angorafell, der würde wahrscheinlich nicht gut klar kommen.
Ich habe das Staffelfinale gestern geschaut, bin in Gedanken noch völlig drin
und furchtbar deprimiert jetzt wieder ein Jahr warten zu müssen


Ich kann mich nur nochmal wiederholen, ich finde es toll, dass du dich kümmerst und nicht wegschaust. Lass dich nicht verunsichern und folge weiter deinem Gefühl, du wirst das schon richtig machen
killerhasi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wildchen Willi krissi007 Glückspilze 2739 26.08.2017 13:14
Pünktchen und Anton,Projekt Wildchen ELIA Notfellchen Plauderecke 66 28.09.2015 12:15
Streuner/"Wildchen" impfen bzw. kennzeichnen? Miomomo Tierschutz - Allgemein 21 25.02.2014 01:36
Streuner oder Freigänger? Huntresss Katzen Sonstiges 5 18.07.2010 19:32
Streuner oder Freigänger ? Huntresss Katzen Sonstiges 4 06.04.2008 12:29

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:44 Uhr.