Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Tierschutz > Tierschutz - Allgemein

Tierschutz - Allgemein Alles rund um den Schutz unserer Lieblinge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.06.2017, 08:31
  #1
Marlinskie
Forenprofi
 
Marlinskie
 
Registriert seit: 2013
Ort: Berlin
Alter: 31
Beiträge: 2.943
Standard Streuner in Eberswalde

Wir wohnen seit einigen Monaten in Brandenburg und bisher sind mir keine Katzen aufgefallen. Die ein oder andere Nachbarskatze, aber sonst eher nicht.

Nun scheint es aber so zu sein, dass es in einer Ecke (bei den Plattenbauten) einige Streuner gibt.

Konkret ging es um eine (vermutlich) Mutterkatze, die die Anwohner füttern sporadisch. Wo Welpen sitzen weiß niemand genau. Wie an die meisten Streuner kommt man wohl nicht richtig an sie heran. Ich habe null Erfahrung damit, wie man nun am besten vorgeht. Sie ist laut Aussage der Anwohner auch nur eine von vielen.

Davon ab gibt es wohl eine alte Dame, die mind. eine Futterstelle betreut. Ich weiß wer und wo und werde ihr einen Brief schreiben. Sie finanziert wohl alles von ihrer Rente und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie einfangen und kastrieren kann.

Ein Tierheim in der Stadt gibt es nicht, auch nicht unmittelbar einen Verein.

Wie kann ich planvoll vorgehen, um für die Katzen einen Beitrqg zu leisten, ohne Erfahrung und Ahnung?
__________________


*** http://www.veganstart.de/ ***



***Total hilflos den FKK-Club-Mitgliedern ausgeliefert***

Zu spät: Ein Mensch zertritt die Schnecke, achtlos, - Die Schnecke ist dagegen machtlos. Zu spät erst kann sie, im Zerknacken, - Den Menschen beim Gewissen packen.
Eugen Roth
Marlinskie ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 15.06.2017, 09:32
  #2
ENM
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 2.775
Standard

Hallo Marlinskie,
Eberswalde gehört doch zum Landkreis Barnim oder ?
Dafür zuständig ist das Tierheim in Ladeburg und der Tierschutzverein Niederbarnim.
Ich würde auf jeden Fall dort erst einmal anfragen, ob es eventuell schon bekannte Futterstellen in Eberswalde gibt und überlegen, ob eine Zusammenarbeit möglich ist.
Auf der Homepage des Vereins ist zumindest eine Futterstelle in Eberswalde aufgeführt.
https://www.tierheim-ladeburg.de/sei...de-katzen.html
Vielleicht bekommst du dort Hilfe bei einer sicher notwendigen Kastrationsaktion und der anschließenden oder zeitgleichen Einrichtung einer Futterstelle.

Das Land Brandenburg ist Tierschutztechnisch.....sagen wir mal....schwierig. Ich finde es gut, wenn Du an deinem neuen Wohnort versuchst etwas zu bewegen. Aus eigener Erfahrung - bereite dich auf einen gaaanz langen Atem vor. Und jede Katze, die du schaffst zählt.


Falls du mal eine Falle brauchst - die kann ich dir gerne ausleihen.
LG
Anne
ENM ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2017, 09:36
  #3
Marlinskie
Forenprofi
 
Marlinskie
 
Registriert seit: 2013
Ort: Berlin
Alter: 31
Beiträge: 2.943
Standard

Zitat:
Zitat von ENM Beitrag anzeigen
Hallo Marlinskie,
Eberswalde gehört doch zum Landkreis Barnim oder ?
Dafür zuständig ist das Tierheim in Ladeburg und der Tierschutzverein Niederbarnim.
Ich würde auf jeden Fall dort erst einmal anfragen, ob es eventuell schon bekannte Futterstellen in Eberswalde gibt und überlegen, ob eine Zusammenarbeit möglich ist.
Auf der Homepage des Vereins ist zumindest eine Futterstelle in Eberswalde aufgeführt.
https://www.tierheim-ladeburg.de/sei...de-katzen.html
Vielleicht bekommst du dort Hilfe bei einer sicher notwendigen Kastrationsaktion und der anschließenden oder zeitgleichen Einrichtung einer Futterstelle.
Da werde ich mal schauen.

Würdest Du die Dame anschreiben? Sie ist wohl zurückgezogen, aber jemand hat mir die Adresse gegeben. Ich will sie nicht erschrecken oder ihr Angst machen, nur falls sie wirklich selbstständig betreut und älter ist.. man weiß ja nie...


Zitat:
Zitat von ENM Beitrag anzeigen
Das Land Brandenburg ist Tierschutztechnisch.....sagen wir mal....schwierig. Ich finde es gut, wenn Du an deinem neuen Wohnort versuchst etwas zu bewegen. Aus eigener Erfahrung - bereite dich auf einen gaaanz langen Atem vor. Und jede Katze, die du schaffst zählt.
Viele Brandenburger auch, oder? EW ist ja nun kein Dorf, aber von der Mentalität her gefühlt iwie schon... ... Aber vielleicht kenne ich nur noch nicht die richtigen Leute.. bin ganz schön verwöhnt von Berlin..

Zitat:
Zitat von ENM Beitrag anzeigen
Falls du mal eine Falle brauchst - die kann ich dir gerne ausleihen.
Gut zu wissen , Danke.
Marlinskie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2017, 09:40
  #4
Marlinskie
Forenprofi
 
Marlinskie
 
Registriert seit: 2013
Ort: Berlin
Alter: 31
Beiträge: 2.943
Standard

Von der Tierheimseite:

"Ab wann sollte eine Jungkatze kastriert werden?

Viele Katzenwelpen verlassen das Tierheim unkastriert, weil sie für diesen Eingriff noch zu jung sind.

Den neuen Besitzern wird es zur Pflicht gemacht, diese Jungkatzen vor der Rolligkeit kastrieren zu lassen, das ist in der Regel im 8. oder 9. Lebensmonat.

Leider musste wiederholt bei Nachkontrollen festgestellt werden, dass diese Kastration nicht erfolgt ist und damit bereits Nachwuchs da war. Damit ist eine weitere Katzenpopulation gewährleistet und diese Jungkatzen werden dann oftmals ganz einfach ausgesetzt. Das ist dann der Beginn eines neuen Kreislaufes.

Natürlich verursacht diese Kastration für den Tierhalter Kosten. Aber wenn man sich für eine Katze/einen Kater entschieden hat, dann sollten auch diese Pflichten sehr ernst genommen werden. "


Marlinskie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2017, 09:57
  #5
ENM
Forenprofi
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 2.775
Standard

bezüglich der Kastration....
....ja, ich weiß. Frühkastration ist da oft noch ein Fremdwort. Ich rede mir auch oft den Mund fusselig um die Besitzer von einer Kastration zu überzeugen....

Aber sie wären dein Ansprechpartner und hätten sicher auch einen Tierarzt mit am Start, der dann für die Kastrationen Tierschutzkonditionen gibt.
Und immerhin kümmern sie sich zumindest um einige Streuner...
Sie sind völlig überlastet, bei denen landen auch die Fälle aus Messiehaushalten und aufgelösten Höfen - und das sind leider nicht wenige.

Bezüglich der Dame.
Frag doch erst einmal in Ladeburg an, wer für die vor Ort füttert ( ohne den bekannten Namen zu nennen ) ....vielleicht ist es ja die gleiche Person.
Ich würde versuchen direkten Kontakt aufzunehmen. Aber diplomatisch . Gerade die alten Damen reagieren oft zuerst nicht erfreut, wenn dann eine junge Stadtpflanze bei ihnen auftaucht und es besser machen will

Könntest du denn selbst eine Futterstelle betreuen ?
Das würde vermutlich ein erster Schritt zu einer Veränderung der Lage vor Ort sein.
Alleine ist das allerdings kaum zu stemmen. Weder finanziell noch zeitlich. Insofern wäre es umso besser, den Verein im Hintergrund zu haben.
ENM ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2017, 10:09
  #6
Marlinskie
Forenprofi
 
Marlinskie
 
Registriert seit: 2013
Ort: Berlin
Alter: 31
Beiträge: 2.943
Standard

Zitat:
Zitat von ENM Beitrag anzeigen
bezüglich der Kastration....
....ja, ich weiß. Frühkastration ist da oft noch ein Fremdwort. Ich rede mir auch oft den Mund fusselig um die Besitzer von einer Kastration zu überzeugen....

Aber sie wären dein Ansprechpartner und hätten sicher auch einen Tierarzt mit am Start, der dann für die Kastrationen Tierschutzkonditionen gibt.
Und immerhin kümmern sie sich zumindest um einige Streuner...
Sie sind völlig überlastet, bei denen landen auch die Fälle aus Messiehaushalten und aufgelösten Höfen - und das sind leider nicht wenige.
Ja, verstehe ich schon, aber.. na du weißt ja...

Zitat:
Zitat von ENM Beitrag anzeigen
Bezüglich der Dame.
Frag doch erst einmal in Ladeburg an, wer für die vor Ort füttert ( ohne den bekannten Namen zu nennen ) ....vielleicht ist es ja die gleiche Person.
Ich würde versuchen direkten Kontakt aufzunehmen. Aber diplomatisch . Gerade die alten Damen reagieren oft zuerst nicht erfreut, wenn dann eine junge Stadtpflanze bei ihnen auftaucht und es besser machen will
Verstehe ich absolut. Ich wollte eigentlich eher mal einen Spendenaufruf bei "meinen Leuten" auf FB machen, damit Futter zusammenkommt. Meines Wissens kauft sie das Futter nämlich selbst. Beim Verein sind Namen aufgeführt, ihr Name ist nicht dabei. Ob die wohl welche herausgeben?

Zitat:
Zitat von ENM Beitrag anzeigen
Könntest du denn selbst eine Futterstelle betreuen ?
Das würde vermutlich ein erster Schritt zu einer Veränderung der Lage vor Ort sein.
Alleine ist das allerdings kaum zu stemmen. Weder finanziell noch zeitlich. Insofern wäre es umso besser, den Verein im Hintergrund zu haben.
Hatte ich erstmal nicht vor, ehrlich gesagt. Kenne hier noch niemanden groß. Zum einen sind die "Brennpunkte" augenscheinlich einige Km entfernt und zum anderen glaube ich, dass ich mich da übernehmen würde.

Erstmal einen groben Überblick verschaffen, so der Plan.
Marlinskie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 08:54
  #7
Marlinskie
Forenprofi
 
Marlinskie
 
Registriert seit: 2013
Ort: Berlin
Alter: 31
Beiträge: 2.943
Standard

Guten Morgen !

Es jibt Neuigkeiten! Also ich habe der Frau ganz oldschool einen Brief geschrieben und gestern rief sie dann an. Sie versorgt 13 Streuner (Senioren). Die wurden vor ca 10 Jahren vom og Tierheim kastriert. Wenn sie krank sind, kümmert sich das Tierheim. Mit Futter ist es wohl schwierig, weil die Spenden zurückgegangen sind. Sie meinte, alle 2,3 Monate fährt sie mit einer Bekannten hin, aber es ist nicht viel zu holen. Sie sagte, dass sie selbst schon.billig ist (Nudeln, Reis) und auch das Futter strecken muss gegen Mitte/Ende des Monats. Sie füttert 2 mal pro Tag.

Ich habe nun bei FB gestern einen Aufruf gestartet und so wie es aussieht, können wir ihr helfen .
Marlinskie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 13:12
  #8
Chazy
Forenprofi
 
Chazy
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 1.261
Standard

Zitat:
Zitat von Marlinskie Beitrag anzeigen

Ich habe nun bei FB gestern einen Aufruf gestartet und so wie es aussieht, können wir ihr helfen .
Hast du einen Link?
__________________
Es grüßen Janina + Fellnasen


Kleine Layla (09/2015-08/2016) für immer in unseren Herzen.

Fotothread: Flauschmaus Isy und ihre Freunde

Große Umstellungen stehen bevor: Aus Wohnung wird Haus und Pauli zieht ein!
Chazy ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.06.2017, 13:32
  #9
Marlinskie
Forenprofi
 
Marlinskie
 
Registriert seit: 2013
Ort: Berlin
Alter: 31
Beiträge: 2.943
Standard

Zitat:
Zitat von Chazy Beitrag anzeigen
Hast du einen Link?
Schau mal, ich hoffe, es klappt so?

https://www.facebook.com/erste.sahne...71434202953529

Gib Dich gerne zu erkennen
Marlinskie ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 29.06.2017, 18:37
  #10
Marlinskie
Forenprofi
 
Marlinskie
 
Registriert seit: 2013
Ort: Berlin
Alter: 31
Beiträge: 2.943
Standard

Hallo ihr Lieben,

ich wollte euch mal kurz berichten, was erreicht werden konnte:

*2 liebe Forinen haben uns insgesamt 60 Dosen a 800g geschickt
*eine FB-Freundin hat uns 48 Dosen a 400 g + Trofu geschickt
* ein befreundeter Verein hat "einen halben Kofferraum" unterschiedlichster Futter für uns bereitgestellt
*eine weitere Gruppe stellt die zukünftige Versorgung mit einer monatlichen Spende a 150 400g-Dosen sicher

Anderen Spendenwilligen habe ich "abgesagt".

Ich freue mich riesig....
Marlinskie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2017, 18:42
  #11
Schnurr13
Forenprofi
 
Schnurr13
 
Registriert seit: 2015
Ort: Sesamstraße
Beiträge: 7.440
Standard

Na läuft doch.
Was hat die ältere Dame gesagt?
__________________
Über uns: Die Herren des Hauses
Sonnenkönig Elmo, Herr von und zu Fluff, Sir Lemmy von Katz


"In früheren Zeiten wurden Katzen als Götter verehrt; das haben sie nicht vergessen."
Terry Pratchett
Schnurr13 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2017, 18:47
  #12
Miezi 63
Forenprofi
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.614
Standard

Ich sehe das im Moment erst.
Marlinskie ich finde das super mega toll, dass du hilfst!
Miezi 63 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2017, 18:53
  #13
zoeytrang
Forenprofi
 
zoeytrang
 
Registriert seit: 2016
Ort: Berlin/Leipzig
Beiträge: 3.995
Standard

Oh ich sehe das jz erst
Toll wie viele sich bereit erklärt haben zu helfen
__________________
Butzi Nicky
Unser Leben in Klein Paris


zoeytrang ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2017, 09:32
  #14
Marlinskie
Forenprofi
 
Marlinskie
 
Registriert seit: 2013
Ort: Berlin
Alter: 31
Beiträge: 2.943
Standard

Guten Morgen

Sie hat sich gefreut, aber ich glaube, es dauert noch etwas, das zu "verarbeiten" . Vielleicht müssen sollen auch erstmal die monatlichen "Lieferungen" kommen.. es dauert ja auch, Vertrauen aufzubauen.

Ich freue mich auf jeden Fall, dass sie Hilfe angenommen und nun diese Sorge weniger hat... das ist doch schön und das wichtigste.
Marlinskie ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2017, 16:40
  #15
Marlinskie
Forenprofi
 
Marlinskie
 
Registriert seit: 2013
Ort: Berlin
Alter: 31
Beiträge: 2.943
Standard

Hey Leute,

ich mag Euch mal was fragen...

Ich hatte mit der Dame vereinbart, dass sie sich ca 2 Wochen, bevor das Futter alle ist, meldet.

Jetzt rief sie vorgestern an: Futter alle.

Die Organisation des anderen Futters dauert aber etwas, weil es erst aus Berlin geholt werden muss. Das hatte ich ihr auch erklärt.

Jetzt wünscht sie sich - klar, Monatsende - dass "ich" sie irgendwie übers Wochenende "rette" und ihr privat was beisteuere. Ich fühle mich gerade nicht sehr wohl in dieser Situation. Schließlich hatte ich ihr Unterstützung zugesagt, die ich auch wahrnehme, aber ich bin ja kein Futterlieferant auf Abruf.

P.S. Nur Trockenfutter essen die Katzen wohl nicht.
Marlinskie ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Streuner zippie87 Gefundene Katzen 3 05.07.2011 22:11
Streuner Chrissi3 Freigänger 24 25.11.2009 16:49
Ein Streuner? Libuda Die Anfänger 12 21.04.2008 15:22
Streuner niela99 Katzen Sonstiges 9 07.10.2007 21:18

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:47 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.