Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Tierschutz > Tierschutz - Allgemein

Tierschutz - Allgemein Alles rund um den Schutz unserer Lieblinge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.07.2019, 13:56
  #2416
Miriquidius
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 542
Standard

Zusätzlich zu den schon vorhandenen Einkaufs- und Spendenmöglichkeiten sind wir seit heute auch im Partnerprogramm bei zoobee zu finden. Näheres im Andros-Unterstützungsthread.
__________________
Miriquidius mit Gold & Silver
Mehr von uns gibt'shier

Hier geht´s zum Verein:www.cats-at-andros.de
Miriquidius ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.08.2019, 17:38
  #2417
Cats at Andros e.V.
Benutzer
 
Cats at Andros e.V.
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 98
Standard Pflegestellen gesucht

Unser Vereinsziel ist ja die Versorgung der Katzen auf Andros. Dennoch ist es manchmal erforderlich, Katzen nach Deutschland zu holen, die auf Andros keine Chance auf ein gutes Leben haben. Diese Tiere werden dann, wenn sie bereit dafür sind, in ein neues Zuhause vermittelt. Bis dahin leben die Katzen auf Pflegestellen, einem “Zuhause auf Zeit”.
Leider sind geeignete Pflegeplätze sehr rar. Aktuell ist Latifa mit Linos, Loxi, B'Elanna und Motte ausgelastet, Klein-Fredi steht fast schon in den Startlöchern, und die nächste Reise ist in Planung.

Deshalb suchen auch wir nach neuen Menschen, die sich als Pflegestelle einbringen möchten. Die Frage ist also: Könnt ihr euch vorstellen, unseren Katzen bis zu deren Vermittlung ein solches Zuhause zu geben? Oder kennen ihr vielleicht jemanden mit Interesse daran?

Dann wäre es toll, ihr würdet euch über folgenden Links über die Möglichkeiten und Bedingungen informieren oder diejenigen darauf aufmerksam machen:

Pflegestellen für Cats at Andros e.V.

Fragen dazu beantworten wir natürlich gerne.

Vielen herzlichen Dank für eure Mithilfe!
__________________

Hier geht´s zum Verein:www.cats-at-andros.de
Cats at Andros e.V. ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.08.2019, 23:04
  #2418
Latifa
Erfahrener Benutzer
 
Latifa
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 529
Standard

Halli Hallo,

hier mal wieder ein Update zu den Pflegis.

Loxi ist erstmal noch separiert, da hier ein starker Verdacht auf Giardien besteht. Da Motte und B'Elanna im Labor negativ getestet wurden, haben wir Loxi nochmal einzeln gesteckt, damit das abgeklärt und ggf. behandelt werden kann. Sonst ist sie sehr guter Dinge und fröhlich und verschmust.







Motte und B'Elanna haben ihre Quarantäne Zeit gut weggesteckt, in der einige Tests gemacht wurden sind. Das FIV hat sich bei B'Elanna leider im Labor, wie erwartet, bestätigt. Das ist nicht schön, aber auch kein Weltuntergang, FeLV Gott sei Dank weiterhin negativ, wie schon im Schnelltest. Leider hat B'Elanna auf Motte im Laufe der Zeit immer forscher und agressiver reagiert, weswegen wir sie auch erstmal separiert haben. Ich denke bei B'Elanna kommt einiges zusammen. Sie ist am kränksten von allen, durch den Schnupfen gepaart mit FIV (haben wir jetzt dank des richtigen AB aber ganz gut im Griff) und ihre Hormone sind durch die Ausräumung auch noch durcheinander. Außerdem gibt es Katzen, die draußen auf der Straße unglaublich soziale Wesen sind, die aber, wenn sie dann erstmal drinnen sind und plötzlich all das haben, was sie vorher nicht hatten, unsozial werden. Vorher waren immer im Stress, auf der Suche nach Futter, mussten zwischendurch immer mal Kitten durchbringen, obwohl sie sich selbst kaum ernähren konnten. Und dann kommen sie in die Wohnung und haben plötzlich ein Dach über dem Kopf, Futter zur freien Verfügung und ihre Menschen. Es gibt Katzen, die das dann um jeden Preis verteidigen wollen und daher unsozial anderen gegenüber werden. Meistens gibt sich das aber nach einer Zeit der Separation, in der sie merken, dass ihnen nichts davon wieder weggenommen wird und sie damit eine innere Sicherheit erlangen. Ich denke bei B'Elanna könnte das, gepaart mit den gesundheitlichen Faktoren, dazu geführt haben, dass sie momentan keine andere Katze um sich herum duldet. Dem Menschen gegenüber ist sie unglaublich verschmust und eine richtige Schoßkatze. Sie ist momentan in ihrem Bad auch ganz zufrieden mit der Situation, macht keine Anstalten groß raus zu wollen und genießt ihre Ruhe. Wir lassen sie jetzt erstmal ganz ohne Stress gesund werden und probieren es dann in gegebener Zeit (2-4 Wochen) noch einmal vorsichtig mit den anderen Katzen. Erzwingen werden wir nichts.





Kommen wir nun zum spaßigen Teil dieses Updates: Motte und Linos!
Es hat ganze zwei Tage gedauert, da hatten wir schon eine achtbeinige, Fanger-spielende Büffelherde in unserer Wohnung. Die zwei sind nur noch zusammen und seit vorgestern wird sich auch gegenseitig schon geputzt. Linos ist sehr glücklich, dass er nicht mehr alleine sein muss. Er hat die Motte richtig wie adoptiert. Er ist wirklich ein ganz toller!



Wenn er mal ne Verschnaufspause braucht, schläft er meist auf dem Schrank, da ihn die Motte dort nicht ärgern kann.



Aber es wird auch schon auf dem Bett zusammen abgehangen (da ist Linos ja eigentlich ganz streng, es war ja monatelang nur sein Bett!).



"Linoooos? Darf ich bitte auch hier drauf sein?"



Inzwischen kann man jedoch sagen, sie hat das Bett erobert.



Aber wer kann schon einer kleinen, frechen Maus, die nur aus Augen besteht, widerstehen?



Manchmal schaut sie auch dabei zu, wie Linos mit seiner kleinen blauen Spielmaus spielt.



Wusstet ihr, dass Mottchen in ihrem früheren Leben professionelle Balletttänzerin war? Ihre Hinterpfötchen haben sie verraten!



Jetzt ist Mottchen müde vom Spielen und geht schlafen. Wir sagen gute Nacht und schönen Sonntag!

__________________

Bina mit Candy, Jamie, Samu(Fiv+) und Sheila. Und Lilly, Jacky, Jakob, der kleinen Jiji, Flo und Zampi, die ich bis ans Ende meiner Tage liebe und vermisse.
Latifa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2019, 12:50
  #2419
Cats at Andros e.V.
Benutzer
 
Cats at Andros e.V.
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 98
Standard

Schaut Fredi nicht gut aus? Und einen Kumpel hat er auch schon gefunden. Auch wenn an dem ein kleiner Braunbär verloren gegangen zu sein schein.



__________________

Hier geht´s zum Verein:www.cats-at-andros.de
Cats at Andros e.V. ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2019, 21:14
  #2420
Cats at Andros e.V.
Benutzer
 
Cats at Andros e.V.
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 98
Standard Vermittlungshilfe für Mausi

Wir möchten euch gerne auf die Katze Mausi aufmerksam machen, bei deren Vermittlung wir Hilfe leisten. Die 10jährige sucht nach dem Tod ihrer Besitzerin dringend ein neues Zuhause. Vielleicht kennt jemand jemanden, der jemanden kennt?

Mausi (10J.) sucht ruhigen Einzelplatz (Vermittlungshilfe durch Cats at Andros e.V.)

Vielen Dank für Eure Mithilfe!
__________________

Hier geht´s zum Verein:www.cats-at-andros.de
Cats at Andros e.V. ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2019, 17:26
  #2421
Cats at Andros e.V.
Benutzer
 
Cats at Andros e.V.
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 98
Standard

Kennt ihr schon das Andros Tagebuch auf unserer Homepage?

Dort könnt ihr noch einmal alle Reiseberichte sowie Informationen über die Futterpaletten-Sendungen nach Andros nachlesen.

Im Juli 2019 hat sich bereits Futterpaletten-Lieferung Nummer 10 auf den Weg nach Andros gemacht.

Dies wäre ohne Eure Unterstützung alles nicht möglich.
Vielen Dank dafür.
__________________

Hier geht´s zum Verein:www.cats-at-andros.de

Geändert von Cats at Andros e.V. (13.08.2019 um 19:31 Uhr)
Cats at Andros e.V. ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2019, 12:22
  #2422
Cats at Andros e.V.
Benutzer
 
Cats at Andros e.V.
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 98
Standard Fredi ist krank

Ihr Lieben, können wir bitte alle eure Daumen für Fredi haben? Er hat gestern Galle erbrochen, nichts mehr gefressen und war ganz schlapp. Heute ist er in die Tierklinik gekommen, ein Untersuchungsergebnis steht noch aus.
__________________

Hier geht´s zum Verein:www.cats-at-andros.de
Cats at Andros e.V. ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2019, 14:18
  #2423
Miriquidius
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Ort: Berlin
Beiträge: 542
Standard

Wir wollen nichts unversucht lassen, um unseren kleinen Piraten wieder auf die Pfoten zu bekommen! Der Zwerg muss doch noch in seine Ohren hineinwachsen:





__________________
Miriquidius mit Gold & Silver
Mehr von uns gibt'shier

Hier geht´s zum Verein:www.cats-at-andros.de
Miriquidius ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2019, 17:49
  #2424
Mascha04
Forenprofi
 
Mascha04
 
Registriert seit: 2008
Ort: O-E/NRW
Beiträge: 8.560
Standard

Der arme Schatz, Daumen sind bis zum Anschlag gedrückt.
Mascha04 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 17.08.2019, 17:53
  #2425
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 2.372
Standard

Oje, alle Pfoten und Daumen sind gedrückt!
Polayuki ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 17.08.2019, 23:43
  #2426
ElinT13
Forenprofi
 
ElinT13
 
Registriert seit: 2012
Ort: Stuttgart-Schmusungen
Alter: 54
Beiträge: 23.139
Standard

Ich drücke ganz fest für Fredi und schicke ihm ein hochwirksames Heilebussel!
__________________
Grüße
Elin mit der Leckerlimiepe (Maus) und der Schmuseflitze (Rana)
-------------------------

Der Schinkenstraßen-Thread

Hier geht es zum CCCL

Trage mich in Deinem Herzen, da bleibe ich für immer.
In Gedenken an Anetts Hummelchen, Trifettis Bonsai (Clint) und alle lieben Menschen und Tiere in meinem Leben


Maus (* ca. Mai 2011, die Schwarze) und Rana (* ca. April 2012, die Bunte)
ElinT13 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2019, 17:57
  #2427
Cats at Andros e.V.
Benutzer
 
Cats at Andros e.V.
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 98
Standard

Nachricht aus Athen: Fredi ist heute stabil und hat gefressen. Wir atmen tief durch! Bitte entspannt eure Daumen kurz, um sie dann wieder kräftig zu drücken. Fredi ist anscheinend ein Kätzlein, dass besonders viel Unterstützung auf dem Weg ins Leben benötigt. Lieben Dank euch allen!
__________________

Hier geht´s zum Verein:www.cats-at-andros.de
Cats at Andros e.V. ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.08.2019, 22:22
  #2428
Perron
Forenprofi
 
Perron
 
Registriert seit: 2014
Ort: im Speckgürtel von HH
Beiträge: 1.047
Standard

Auch von hier alle Daumen und Pfoten gedrückt
__________________
viele Grüße von Ilona mit Shadow und Räubertochter Ronja
(Perron immer im Herzen -16.12.2013)

Meine Patenmaus sucht ein Zuhause:https://www.katzen-forum.net/wohnung...z-49324-a.html
Perron ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2019, 09:30
  #2429
Cats at Andros e.V.
Benutzer
 
Cats at Andros e.V.
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 98
Standard


Liebe Freund*innen von Cats at Andros,

auch wenn wir gerade um Fredi bangen und gemeinsam mit euch hoffen, dass er bald aus der Klinik entlassen wird, um in ein glückliches Leben zu starten, möchten wir uns für einen Moment einem anderen für uns wichtigen Ereignis widmen.

Heute wird unser Verein ein Jahr alt, und es ist Zeit, Rückschau zu halten.

Ihr alle wisst, wie Marie 2017 im Urlaub überall kranken und hungrigen Katzen begegnet ist und sich entschieden hat, mutig zu sein und zu helfen. Über ein Jahr lang hat sie mit ganzer Kraft und vor allem regelmäßig Katzen vor Ort versorgt, Helfer*innen gewonnen und die schwächsten Tiere in Deutschland vermittelt. So viele haben ein schönes Zuhause gefunden.

Rechtzeitig hat sie jedoch auch gemerkt, dass dies auf Dauer von einer Person nicht zu leisten ist, und sich nach Mitstreiter*innen umgesehen und Menschen gefunden, die eine Vereinsgründung mit ihr angehen würden. Am 19.8.2018, einem hochsommerlichen Sonntag, war es soweit: Man traf sich in einer legendären Kreuzberger Lokalität, dem „Kuchen Kaiser“. Der Verein wurde gegründet, und alle haben sich von Angesicht zu Angesicht kennengelernt. Acht Gründungsmitglieder hatten sich versammelt. Vorgenommen wurde eine grobe Aufteilung der Aufgaben, wenn der Verein erst einmal richtig stehen würde.

Lasst uns einige Erinnerungen austauschen!

Viel ist in den ersten zwei Dritteln des ersten Vereinsjahrs geschehen, wobei Marie nach wie vor die Hauptlast trug und die anderen nach und nach hineinwachsen sollten. Drei Reisen nach Andros hat sie noch unternehmen können, bevor die erste Reise von Latifa unter ihrer Anleitung geplant war. Vom September 2018 sind uns vor allem die Minikitten in Erinnerung, von denen es drei geschafft haben, nach Deutschland umzuziehen und große, starke Tiger zu werden. Erinnert ihr euch an die Würmchen?

Am 2. September, als sie von Marie gefunden wurden…




… und Ende Januar.




Das ist der Anblick, den wir alle sehen wollen - reges Treiben an der Futterstelle und gesunde, wohlgenährte Katzen:




Er hier, der kleine schwache Aslan, reiste mit nach Deutschland. Inzwischen ist er ein großer karamellfarbener Kater mit 5 Kilo Gewicht. Wer hätte das gedacht?

Im September 2018 mit 4 bis 5 Monaten, aber nur einem Kilo Gewicht aufgegriffen…




… und im Juni 2019.




Zusammen mit Augustinus und Valentine war es auf der Pflegestelle ein lustiges Herrentrio:




Auch ein paar Hunde haben immer wieder das Reiseglückslos gezogen, hier als Beispiele Luise und Mogli.




Die zweite Reise seit der Vereinsgründung fand im Dezember 2018 statt. Auch damals schmatzten die Katzen zufrieden an der Futterstelle.




Die Minis durften ausreisen, nachdem sie nach vielen Sorgen endlich aus dem Gröbsten raus waren. Sie konnten bei Marie auf der Pflegestelle bleiben, weil Ylvi, Sania, Valentine und Aslan auf die neue, zweite Pflegestelle des Vereins zu Latifa umziehen konnten. Die beiden hatten sich schon 2017 kennengelernt und seitdem in engem Austausch gestanden, so dass es nur naheliegend war, dass hier die zweite Pflegestelle entstehen würde. Die neuen Kapazitäten sollten die Auswahl der Katzen, die ausreisen würden, erleichtern.


Valentine und Sania




Ylvi und Aslan




Parallel zur Kernarbeit im Tierschutz wurde die Infrastruktur des Vereins aufgebaut: Er wurde als e.V. eingetragen, die Gemeinnützigkeit musste beantragt werden, genauso wie ein Konto zu eröffnen war. Eine Homepage ist entstanden, Spenden- und Fördermöglichkeiten sind erkundet und mit dem Verein verknüpft worden.

Futterpaletten sind dank des großartigen Engagements eines Mitglieds auch nach Andros geschickt worden, und zwar seit der Vereinsgründung die Nummern sechs bis zehn. Und so sieht das dann aus. Irre, oder?




Augustinus, die Minis und alle vier Katzen bei Latifa waren schließlich vermittelt, als Marie Ende März zur dritten Reise seit Vereinsgründung aufbrach. Das sollte ihr „Meisterstück“ werden, mehr als 20 Katzen wurden kastriert und fünf ausgeflogen. Ihnen gemeinsam war, dass sie „Augenkatzen“ waren, also alle ein Augenleiden besaßen, so dass etliche, durchaus auch komplizierte medizinische Behandlungen notwendig waren. Gerade Emilia hat Latifa auf der Pflegestelle große Sorgen bereitet.


Linos hat hoffentlich ein Zuhause in Aussicht




Emilia hat nach vielen gesundheitlichen Kapriolen auch ein Zuhause gefunden




Whisky und Frodo sind zusammen vermittelt worden




Soda lebt nun ebenfalls bei lieben Menschen




Ja, und dann kamen der Tag und die Zeit, die wir alle lieber nicht erlebt hätten. Am Abend des 13. April ist Marie plötzlich gestorben. Der Schmerz sitzt kein bisschen weniger tief als in den ersten Tagen und Wochen danach. Noch immer wünschen auch wir uns jeden Tag, alles wäre ein böser Traum und nicht passiert, oder sie käme einfach aus einem langen Erholungsurlaub zurück. Denn sie wird noch immer geliebt und gemocht und gebraucht.

Unsere großartigen griechischen Mitstreiter*innen, ohne die gar nichts gehen würde, und wir haben uns heftig geschüttelt (und schütteln uns manchmal immer noch oder immer wieder) und versucht, uns zu orientieren. Latifa hat noch im April eine psychisch und physisch äußerst anstrengende Reise unternommen, um Bella und Sandro abzuholen, wie Marie es versprochen hatte.

Am 25.5.2019 haben wir uns am selben Ort, an dem wir den Verein gründeten, in einer Vereinssitzung neu aufgestellt und einen neuen Vorstand gewählt. Viel galt es zu besprechen. Jeder hatte den einen oder anderen Schnipsel an Informationen, wie Marie dieses oder jenes gehandhabt hat, auch schriftliche Aufzeichnungen gab es, und zum Glück können wir manches in den Foren nachlesen. Vor allem Miriquidius gilt der große Dank, den Verein in diesen schrecklichen Wochen am Laufen gehalten und die ganze Bürokratie geregelt zu haben.

Und dann kam im Juli die erste „richtige“ Andros-Reise von Latifa und ihren Helfer*innen, die ihr vor kurzem hier nachlesen konntet. Dank guter Vorbereitung war es kein Blindflug, sondern eine erfolgreiche Reise mit vielen Kastrationen und versorgten Katzen. Sie haben das toll gemeistert und so den Grundstein für die weitere Arbeit gelegt. Drei Pflegimädels sind auf der Pflegestelle und halten Latifa inzwischen auf Trab. Und neue Pflegestellen suchen wir ebenfalls:



Nun feiern wir den ersten Geburtstag ohne Marie und trotzdem mit ihr. Ihr Stern strahlt des Nachts hell am Himmel über Andros. Wir hoffen, sie blickt fröhlich auf ihr Vermächtnis.




Am 14.8.2018 schrieb sie in einem anderen Forum:

„Ich wiederhole mich hier gerne - alleine hätte ich das nicht geschafft. Das kleine Inselkatzenprojekt ist viel größer und erfolgreicher geworden, als ich es mir je erträumt hätte. Mehr Katzen kastriert, mehr Kittenelend verhindert, einigen Katzen schlimmes Leid erspart, vielen Katzen eine viel bessere Lebensqualität und satte Bäuche ermöglicht und gar nicht so wenigen den Sprung ins sichere, behütete Zuhause... Möglich ist das nur durch die vielen Menschen, die sich auf unterschiedlichste Arten und Weisen in dieses Projekt einbringen, Stücke und Stückchen davon auf ihre Schultern nehmen und dafür sorgen, dass es immer weiter geht.“

Wir haben genau das getan: das Projekt auf unsere Schultern genommen und die Aufgaben augenblicklich gut verteilt. Neue Mitglieder sind zum Verein dazugekommen, und jeder bringt sich nach seinen Fähigkeiten ein. So schlagen wir eine Brücke von der Vergangenheit in die Zukunft und blicken positiv nach vorne. Leben heißt Veränderung: Mit den Andros-Katzen geht es weiter! Wer uns unterstützen möchte, ist herzlich willkommen.

Dass dies alles so funktioniert, ist auch euer Werk. Ein großes, herzliches Danke an alle, die mit uns während der Reisen mitfiebern, manch guten Rat für die Versorgung der Pflegis geben und viel Geld für Kastrationen, medizinische Versorgung und Reisekosten spenden. Danke für jedes gute Wort, jeden helfenden Beistand und jede freundliche Geste. Ihr alle macht Cats at Andros e.V. möglich!
__________________

Hier geht´s zum Verein:www.cats-at-andros.de

Geändert von Cats at Andros e.V. (19.08.2019 um 11:43 Uhr)
Cats at Andros e.V. ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.08.2019, 21:11
  #2430
Cats at Andros e.V.
Benutzer
 
Cats at Andros e.V.
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 98
Standard

Hallo ihr Lieben,

wir freuen auch sehr über unser einjähriges Vereinsjubiläum. So schnell ist das Jahr rumgegangen und so viel ist passiert, in diesem Jahr. Gutes, sowie undenkbar Trauriges. Freud und Leid liegen im Tierschutz und auch im Leben leider sehr nah beieinander.

So müssen wir euch leider die furchtbare Nachricht bestätigen, die manche schon auf der Website nachlesen konnten. Heute morgen haben wir die Nachricht von seiner Pflegestelle bekommen, dass Fredi die Nacht nicht überlebt hat.

Wir sind unendlich traurig und fühlen uns sehr hilflos. Die Diagnose steht noch aus, ein paar Tests wurden vorher noch ins Labor geschickt, da warten wir noch auf das Ergebnis. Zu wissen, woran es lag, bringt uns unseren kleinen Fredi nicht wieder, aber es hilft zu verstehen und damit vielleicht zu akzeptieren, was geschehen ist.
Es war sehr schwer ihn im Juli dort lassen zu müssen, aber es gab leider keine andere Option.

Die Augen - OP war überstanden, die nächste Reise ist in Planung, er hätte es doch fast geschafft gehabt..
Aber man steckt nicht drin. Es gibt keine Schablone, die man auflegen kann, wenn man eine kranke Katze/ein krankes Kitten findet. "Wenn ich mich nur ans Schema halte und dies und jenes mache, dann wird es überleben".
Leider gibt es die nicht.

Er hatte wenigstens eine Chance und er durfte die letzten Wochen in Sicherheit verbringen. Er hatte zu Essen so viel er wollte, er hatte einen Kuschel- und Spielkameraden und ein warmes Plätzchen. Menschen, die sich gekümmert haben.
Er hat einen Namen, er ist jemand, er wird schmerzlichst vermisst und geliebt (er hatte uns vom ersten Moment an verzaubert, unser kleiner Perleputz).
Das haben viele Kitten nicht. Die meisten sterben namenlos und allein.
Außerdem hat Loxi so die Chance auf ein schönes zu Hause bekommen.

Wir gönnen uns eine Zeit der Trauer, um diese reine, vollkommene Seele.

Und dann machen wir weiter. Noch stärker und entschlossener als vorher.

Bitte zündet heut Abend eine Kerze für ihn an, um ihn den Weg zur anderen Seite zu erleuchten.
Jetzt ist er bei all den anderen Sternchen, die über uns wachen. Und bei Marie.
Wo könnte er je sicherer sein, als bei ihr?
__________________

Hier geht´s zum Verein:www.cats-at-andros.de

Geändert von Cats at Andros e.V. (19.08.2019 um 21:14 Uhr)
Cats at Andros e.V. ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Hilfe für wildlebende Katzen |
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chronisch kranke Katzen während Urlaub 3 Wochen in Pension geben? Schattenherz Katzen Sonstiges 16 18.08.2014 19:13
BKH blau, Kater, im Soonwald nähe Stromberg, 1 Jahr schon Streuner ELIA Gefundene Katzen 11 25.10.2012 12:47
kranke Straßenkatze - brauche Rat neci80 Infektionskrankheiten 3 04.03.2012 14:28
Lucky (m) aus Griechenland - 7 Jahre - Harxheim (nähe Mainz) lulu39 Glückspilze 7 24.06.2011 05:20

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:27 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.