Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Tierschutz > Tierschutz - Allgemein

Tierschutz - Allgemein Alles rund um den Schutz unserer Lieblinge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.12.2006, 09:53
  #31
Selena
Erfahrener Benutzer
 
Selena
 
Registriert seit: 2006
Ort: am Rande des Ruhrgebiets
Alter: 36
Beiträge: 367
Standard

ich bin auch dabei.

Was das überweisen angeht, kostet eine EU-Standart-Überweisung innerhalb der EU mit BIC und IBAN genauso viel wie eine normale Üerweisung innerhalb Deutschlands. Und da Teneriffa ja zur EU gehört, wnn ich mich nicht stark irre, ist das also kein Problem.
__________________
Liebe Grüße
Selena


mit Lucy und Lissy

"Gibt es irgendetwas in der Welt, durch das unser Leben lebenswert wird?" fragte Allesweiß bitter.
Tod überlegte.
KATZEN, sagte er schließlich. JA, KATZEN SIND RECHT NETT.
Terry Pratchett, der Zauberhut


Alles Gute im Regenbogenland Sirena
Selena ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.12.2006, 12:28
  #32
Sanny
Forenprofi
 
Sanny
 
Registriert seit: 2006
Ort: nicht bei dir :-)
Beiträge: 5.376
Standard

Zitat:
Zitat von fischi11 Beitrag anzeigen

Wenn du magst, dann können alle die helfen wollen, das Geld an mich überweisen und ich überweis es dann in einem Schlag an dich. Oder ich gebs dir dann wenn du da bist persönlich, wenn du es vorher zeitlich nicht mehr schaffst in den Norden zu fahren.

Was meinst du dazu??
das klingt super.
Ich kann erst Im Januar sagen,ob ich es vor meinem Deutschland Besuch nochmal schaffe hinzufahren.Kann mich aber nach Weihnachten wegen den Kosten für eine Plane schlau machen und hoffe,dass mir das TH bis dahin geantwortet hat.
Sobald ich was weiss,informiere ich Euch.
__________________
Liebe Grüße von Sanny mit den Killerladies und dem Teufel

Patentante von Susi´s Tango,cockatiel´s Sinua , paradiseangel´s Casey und Roberta`s Guapo und Pocholin

wir weinen um Mounty und seine traurige Geschichte
Sanny ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2006, 12:33
  #33
fischi11
Angel of the Cats
 
fischi11
 
Registriert seit: 2006
Ort: Ba-Wü, Lkr. Göppingen
Beiträge: 2.651
Standard

Ok Sanny, alles klar.

Also an alle die helfen wollen und das Geld NICHT direkt an Sanny schicken: Bitte PN an mich, dann geb ich die Bankverbindung durch. Und da Sanny ja erst im Januar sagen kann, ob sie es noch vor ihrem Besuch in Tübingen im Februar schafft, haben wir alle noch ein bißchen Zeit, ein paar Euronen zur Seite zu legen um dann geballt helfen zu können.
__________________
vlg von Anja mit Ludentier, Cäsar und der Spanierin Cuqui, der Griechin Zahra und der Portugiesin Ishi

Stolze Patentante von Nellas Miriell Cleo und Cäsar
Stolze Patentante von Sunshines 82 Nando genannt "der schwarze Schleimer"
Stolze Patentante von Mafis Nushka
Stolze Patentante von Robertas "Blauäugigen" Guapo & Pocholin
fischi11 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2006, 13:28
  #34
Paradiseangel
Erfahrener Benutzer
 
Paradiseangel
 
Registriert seit: 2006
Ort: Wernau, Ba-Wü
Alter: 34
Beiträge: 936
Standard

Ich bin auch auf jeden Fall dabei!

Ich wollt nur mal anmerken das Sanny im Februar auch in Wernau sein wird.
Sie kommt auf einen Besuch bei mir vorbei.
__________________
Viele Grüße von Andrea

Ich grüße meine Patenkekse

http://www.hoffnung-fuer-vier-pfoten.de
Paradiseangel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2006, 13:30
  #35
fischi11
Angel of the Cats
 
fischi11
 
Registriert seit: 2006
Ort: Ba-Wü, Lkr. Göppingen
Beiträge: 2.651
Standard

Hey Andrea,

ja, das weiß ich . Vielleicht lade ich mich dann auch bei euch ein .

lg
fischi11 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2006, 13:44
  #36
Paradiseangel
Erfahrener Benutzer
 
Paradiseangel
 
Registriert seit: 2006
Ort: Wernau, Ba-Wü
Alter: 34
Beiträge: 936
Standard

Zitat:
Zitat von fischi11 Beitrag anzeigen
Hey Andrea,

ja, das weiß ich . Vielleicht lade ich mich dann auch bei euch ein .

lg
Kannste gerne kommen!

Aber zum übernachten gehste dann heim, oder teilst du dir die Couch mit Sanny?
Paradiseangel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2006, 14:51
  #37
fischi11
Angel of the Cats
 
fischi11
 
Registriert seit: 2006
Ort: Ba-Wü, Lkr. Göppingen
Beiträge: 2.651
Standard

ne ne, zum übernachten fahr ich dann natürlich heim
fischi11 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2006, 17:09
  #38
Sanny
Forenprofi
 
Sanny
 
Registriert seit: 2006
Ort: nicht bei dir :-)
Beiträge: 5.376
Standard

Zitat:
Zitat von Paradiseangel Beitrag anzeigen
Kannste gerne kommen!

Aber zum übernachten gehste dann heim, oder teilst du dir die Couch mit Sanny?
die Couch teile ich natürlich mit Casey!!!
Sanny ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2006, 17:44
  #39
lunamia
Trägerin: Orden für Tierschutz
 
lunamia
 
Registriert seit: 2006
Ort: Portugal
Beiträge: 425
Standard

Hallo!

Finde ich toll dass ihr alle helfen wollt, super sanny dein Einsatz.
Wie du weisst kann ich dich nur zu gut verstehen...

Ich habe schon öfter über Leben und Tod entschieden, ich habe schon zugesehen wie gesunden Tiere eingeschläfert wurden, ich lebe diese Realität jeden Tag. Man kann sich vorstellen wie schwierig es ist.

Wir haben auf "unserer" Station Platz für ca 30-40 Hunde und 15-20 Katzen. Wenn kein Platz mehr da ist muss man aussuchen, man muss über genau das Entscheiden was sanny schrieb und man kann da leider kaum nach dem Charakter gehen, denn die meisten Leute sind nun mal oberflächlich...

Ich denke immer positiv, das muss man sonst würde man das nicht aushalten. Die Tiere werden jeden Tag spaziert, bekommen Futter und Wasser, bekommen Streicheleinheiten..Wir wissen wie sie eingeschläfert werden, dass sie dabei nicht leiden.

Vor ca 1,5 Jahren sah dies noch ganz anders aus. Niemand durfte das TH besuchen, nichtmal um sich ein Tier auszusuchen oder sein vermisstes Tier wiederzufinden. Wie die Tiere eingeschläfert wurden wusste niemand. Futter gab es ab und zu, spaziert wurde nie und die Tiere hatten dann ihre 8 (wohl schrecklichen) Tage im TH und dann war alles vorbei...

Ich denke auch dass die Kastration hierbei eine sehr wichtige Rolle spielt.
Wir geben unsere Tiere allerdings nicht kastriert ab, das können wir nicht. Das wenige Geld dass wir haben wird dazu genutzt Leben zu retten...

LG
__________________
Xana mit


Rocco, Leila und Tanay


lunamia ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 13.12.2006, 18:02
  #40
Sanny
Forenprofi
 
Sanny
 
Registriert seit: 2006
Ort: nicht bei dir :-)
Beiträge: 5.376
Standard

Hallo Xana,
ich danke dir,dass du auch in dem Thread geschrieben hast.
Ich weiss was für Arbeit du in eurer Station leistest und ich weiss auch wie schlimm es für dich ist,Tiere auszusuchen,die gehen müssen.
Ich persönlich könnte das nicht.

Ich bin froh darüber,dass wir ausser den Tötungstationen noch andere THs haben,die ihre Tiere nach Ablauf ihrer Zeit nicht einschläfern.Doch zu sehen,dass
die Tiere krank werden,weil es einfach keinen Platz mehr hat,aber trotzdem immer welche dazukommen,ich finde das irgendwie genauso schlimm.
Du sagst,ihr habt Platz für 15-20 Katzen,in dem TH hier sind es 400.Und das ist nur ein TH unter vielen,die auch voll sind und täglich voller werden.
Nur wenigen der Katzen ist es irgendwann gegönnt in ein schönes Zuhause zu ziehen.


Leider habe ich noch keine Antwort von dem TH erhalten.
Diese Woche gehe ich noch ins Hundehotel.Die Besitzerin hat auch eine Plantage,ich denke sie weiss wo man solche Planen herbekommt und was sie ungefähr kosten.Ich werde sie danach fragen.
Sanny ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2006, 18:12
  #41
lunamia
Trägerin: Orden für Tierschutz
 
lunamia
 
Registriert seit: 2006
Ort: Portugal
Beiträge: 425
Standard

Danke sanny!

Unser großes Problem sind eher die Hunde. Viele Katzen haben wir nur in den Sommermonaten und die bekommen wir meist gut in Pflegefamilien unter.

Katzen werden von den Tierfängern nicht gefangen. Die Katzen die wir haben wurden von Leuten gebracht und sind somit sehr lieb. Wilde Katzen hatten wir auch schon, die meisten wurden kastriert und ausgesetzt nachdem sie wochenlang in einem Käfig saßen und niemand sie wollte.

Hunde haben wir jeden Tag neue, im Sommer werden bis zu 5 am Tag eingeschläfert...Es tut unheimlich weh, gerade wenn man das Tier kannte, wenn es gesund eingeschläfert wurde nur weil es "häßlich" war, weil es kein Rassetier war, weil es zB schwarz statt weiß war und weiß aber gerade Mode ist...
lunamia ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2006, 21:09
  #42
Cooniecat
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von lunamia Beitrag anzeigen
Danke sanny!

Unser großes Problem sind eher die Hunde. Viele Katzen haben wir nur in den Sommermonaten und die bekommen wir meist gut in Pflegefamilien unter.

Katzen werden von den Tierfängern nicht gefangen. Die Katzen die wir haben wurden von Leuten gebracht und sind somit sehr lieb. Wilde Katzen hatten wir auch schon, die meisten wurden kastriert und ausgesetzt nachdem sie wochenlang in einem Käfig saßen und niemand sie wollte.

Hunde haben wir jeden Tag neue, im Sommer werden bis zu 5 am Tag eingeschläfert...Es tut unheimlich weh, gerade wenn man das Tier kannte, wenn es gesund eingeschläfert wurde nur weil es "häßlich" war, weil es kein Rassetier war, weil es zB schwarz statt weiß war und weiß aber gerade Mode ist...
Hallo Lunamia,
wenn ich das lese,werde ich mir immer wieder bewußt,wie hilflos man doch ist und ich komme mir ziemlich mickrig vor mit meinen 3-4 Pflegemietzen im Jahr.

Manchmal kommt tatsächlich die Frage auf,ob es angesichts des vielen Elends irgendwann einmal besser werden wird und ob dieser kleine Tropfen auf den heißen Stein wirklich dazu beitragen kann.
Ich ziehe den Hut vor Eurem Engagement.
Ich bin keine Pflegestelle und finanziere nur aus meiner Tasche,aber mit Hingabe.
Das sind natürlich ganz andere Dimensionen,mit denen Ihr so umgehen müßt und das braucht sicherlich auch Unterstützung von Spendengeldern.
Mir kam vorhin so der Gedanke,gibt es überhaupt sowas wie Patentierheime in Deutschland?
Ich habe öfters mal in "Tiere suchen ein Zuhause" gehört,daß in manchen Heimen nur 10 Katzen sind,dafür aber aber 60 Hunde oder umgekehrt.
Da wäre es doch schön,wenn durch Patenschaften der TH untereinander geholfen werden könnte und evtl. Katzen aufgenommen werden könnten.

Vielleicht ist das aber auch naiv in Anbetracht des vielen Tierleids,was es in Deutschland auch gibt und wo viele nur wegsehen.
Man ist immer wieder gefordert,hilft und am Ende wächst doch wieder so viel Elend nach.
Können wir als Kleinstmoleküle in dieser Spirale wirklich etwas erreichen und erfolgreich helfen?Ich habe da immer wieder Zweifel,kann es aber auch nicht lassen.
Sanny,Dein Beitrag hat mich sehr beschäftigt und und auch wieder und wieder zum Nachdenken angeregt,vielleicht kann man ja als Gemeinschaft wirklich etwas bewirken,ich bin mir aber nicht sicher.
Sorry,daß es jetzt so lang wurde,mußte mir das aber mal von der Seele schreiben.
Das Schlimmste ist ja,daß es diese Tötungsstationen gibt und niemand auch nur den Ansatz zum Massenkastrieren in Erwägung zieht.
Also ist niemals ein Licht am Ende des Tunnels zu erwarten,oder?
Das macht mich sehr traurig.
Nachdenkliche Grüße Kathrin
 
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2006, 21:27
  #43
Hexe4You
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Alter: 38
Beiträge: 215
Standard

Zitat:
Zitat von Cooniecat
Können wir als Kleinstmoleküle in dieser Spirale wirklich etwas erreichen und erfolgreich helfen?
Ja Kathrin, ich bin der Meinung, dass wir etwas erreichen. Ansonsten wäre ich nicht Pflegestelle geworden. Natürlich bringt es nichts, einfach nur alle Tiere nach DE zu karren, sondern die Hilfe vor Ort sollte den Großteil der Arbeit ausmachen. Doch jedes Katzenseelchen, was bei mir Zwischenstopp gemacht hat oder wie im Falle von Suki auch bleiben durfte, das ist es wert

Alle Tiere, die bisher aus dem Ausland zu mir kamen, wären dort auf der Strasse nicht "lebensfähig" und wären seelisch verkümmert. Das ist der Unterschied! Und jeden Tag, an dem Suki sich an mich kuschelt, weiß ich, dass die Entscheidung die richtige war und es noch mehr Tiere gibt, die unsere Hilfe brauchen - und diese im Rahmen meiner Möglichkeiten auch bekommen werden.
__________________



Hexe4You ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 13.12.2006, 22:00
  #44
lunamia
Trägerin: Orden für Tierschutz
 
lunamia
 
Registriert seit: 2006
Ort: Portugal
Beiträge: 425
Standard

Zitat:
Zitat von Cooniecat Beitrag anzeigen
Hallo Lunamia,
wenn ich das lese,werde ich mir immer wieder bewußt,wie hilflos man doch ist und ich komme mir ziemlich mickrig vor mit meinen 3-4 Pflegemietzen im Jahr.
Hallo Kathrin,

ich komme mir auch so oft sowas von hilflos vor...Du musst aber immer so denken, du hast diese 3-4 gerettet, das ist super! Stell dir vor jeder wuerde das tun. Du hast deinen Teil getan, du hast das getan was in deiner Macht stand.

Zitat:
Natürlich bringt es nichts, einfach nur alle Tiere nach DE zu karren, sondern die Hilfe vor Ort sollte den Großteil der Arbeit ausmachen.
Ganz genau! Wir hier investieren viel den Leuten klarzumachen dass Tiere kein Muell sind.

Einer meiner persoenlichen Wuensche ist es die Tiere nur kastriert abzugeben, das waer so super...ich weiss aber auch dass es fast unmoeglich ist, nicht nur wegen des Geldes sondern auch weil es eben eine Toetungsstation ist...
lunamia ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 14.12.2006, 01:26
  #45
Sanny
Forenprofi
 
Sanny
 
Registriert seit: 2006
Ort: nicht bei dir :-)
Beiträge: 5.376
Standard

Zitat:
Zitat von Cooniecat Beitrag anzeigen
Das Schlimmste ist ja,daß es diese Tötungsstationen gibt und niemand auch nur den Ansatz zum Massenkastrieren in Erwägung zieht.
Also ist niemals ein Licht am Ende des Tunnels zu erwarten,oder?
Das macht mich sehr traurig.
Nachdenkliche Grüße Kathrin
naja,das stimmt nicht so ganz.
Hier werden ständig Kastrationsprogramme durchgeführt und die Katzen dann wieder in ihre Kolonie zurückgebracht.Es sind nicht die Kitten der Strassenskatzen,die die Tierheime so überschwemmen,es sind gewissenlose Leute,die ihre Katzen nicht kastrieren lassen,Kitten bekommen und diese nacher auf der Strasse landen.
Wenn du dir hier die Anzeigen in den Zeitungen schaust,findest du haufenweise Kittenangebote,meistens auch noch zu verschenken.

Und das ist nicht nur hier auf der Insel so.Ich bin noch in einem spanischen Tierforum registriert..was ich mir schon die Finger wundgeschrieben habe um den Leuten klar zu machen,dass es NICHT notwendig ist die Tiere einmal werfen zu lassen bevor sie kastriert werden.
Den schlimmsten Fall habe ich vor 3 Wochen gelesen.6 Labradorwelpen zu verschenken sonst werden sie eingeschläfert.Die Besitzerin ist tatsächlich der Meinung,dass nur das werfenlassen vor Gebärmutterkrebs schützt.
kastrieren sei dem Tier die Würde zu berauben.Und leider denken sehr sehr viele Menschen hier so.
Sanny ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

katze, katzen, kätzchen

« Vorheriges Thema: Vorkontrolle Bad Homburg | Nächstes Thema: Gesetz gegen Handel mit Katzenfelle »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hochsensible Katze ist unsauber - Vorsicht, sehr lang geworden ! Mrs_Inkognito Verhalten und Erziehung 26 28.07.2013 05:22
meine katze wird zu kuschelkatze, vorsicht sehr lang senna Verhalten und Erziehung 0 24.04.2012 14:59
Calici ... (vorsicht sehr lang) Fabiano Infektionskrankheiten 8 02.05.2011 15:02
HILFERUF (Vorsicht lang) die 2. Star Katzen Sonstiges 23 27.12.2010 09:10

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:41 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.