Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Tierschutz > Tierschutz - Allgemein

Tierschutz - Allgemein Alles rund um den Schutz unserer Lieblinge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.05.2013, 19:29
  #1
Goldmädchen
Erfahrener Benutzer
 
Goldmädchen
 
Registriert seit: 2012
Ort: Recklinghausen
Beiträge: 188
Standard Wildlebende Katzen im Kreis Recklinghausen ..

Hallo zusammen ..
Ich arbeite in der Dattelner Kinderklinik bzw. in einem anhängendem Wohnheim für Langzeitbeatmete Kinder. Auf unserem Gelände rund ums Wohnheim nistete im letzten Jahr bereits eine Katze mit ihren Jungen. Der Tierschutzverein hier wurde nicht wirklich aktiv trotz mehrmaliger Benachrichtigungen...
Eins der Kitten vom letzten Jahr überlebte und ist aktuell tragend.. Sie und das Muttertier vom letzten Jahr befinden sich wieder auf unserem Gelände und werden zur Zeit angefüttert und ab morgen wird eine Falle vom Tierschutz Datteln aufgestellt. Allerdings wird diese noch nicht scharf gestellt da sich die Katzen erst mal an die Falle & das Füttern in der Falle gewöhnen sollen und die jüngere Katze erst mal die Kitten austragen soll..und diese noch ca. 3wochen säugen soll bevor die Kleinen eingesammelt werden.
Mein Chef wäre nach der Kastration der Katzen & Rettung der bald kommenden Kitten allerdings froh darüber wenn sich auf dem Gelände keine Katzen mehr befinden würden. Da wir eine Intensivpflegeeinrichtung sind und die Katzen den Sandkasten der Kinder natürlich als Klo nutzten ..

Ich bin nun auf der Suche nach einem Bauernhof zum Beispiel, der die Katzen nach der Kastration wohl aufnehmen würde!?
Hat jemand evtl einen Tip?
Goldmädchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 03.05.2013, 20:00
  #2
Sammy2009
Forenprofi
 
Sammy2009
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 5.737
Beitrag

Hallo Goldmädchen,
können die Kitten nicht über den Tierschutz Datteln vermittelt werden?

Mir wurde vor einigen Wochen dabei geholfen, einen verletzten Streuner einzufangen und ich habe ihn dann nach Absprache mit dem Tierschutz Datteln zum TA gebracht. Er wurde untersucht, kastriert und musste dann leider wieder frei gelassen werden, weil er nicht zu vermitteln sei.

Ich habe lange mit der zweiten Vorsitzenden gesprochen und die haben im Moment viel zu tun. Die Katzen am Amarita-Pflegeheim standen auch auf ihrer Liste, hab sie auch darauf aufmerksam gemacht.

LG
Sammy2009
Sammy2009 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 20:16
  #3
mrs.filch
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: Düsseldorf
Alter: 61
Beiträge: 10.442
Standard

Zitat:
Zitat von Goldmädchen Beitrag anzeigen
Mein Chef wäre nach der Kastration der Katzen & Rettung der bald kommenden Kitten allerdings froh darüber wenn sich auf dem Gelände keine Katzen mehr befinden würden. Da wir eine Intensivpflegeeinrichtung sind und die Katzen den Sandkasten der Kinder natürlich als Klo nutzten ..

Ich bin nun auf der Suche nach einem Bauernhof zum Beispiel, der die Katzen nach der Kastration wohl aufnehmen würde!?
Hat jemand evtl einen Tip?
Die Idee ist natürlich gut und auch überaus nachvollziehbar - für Menschen, nicht für Katzen...

Ich weiß natürlich nicht genau, wie euer Gelände beschaffen ist, aber wenn es einfach ein (bestenfalls sogar etwas größeres) Stück Land ist, dann ist es für Katzen nur eins: ein Revier. Und, für den Fall, dass ihr die Katzen vermittelt, ist es ein unbesetztes und freies Revier. In dem Fall ist quasi garantiert, dass relativ kurzfristig neue (und wieder unkastrierte) Katzen dorthin ziehen.


Ich würde euch eher einen gegenteiligen Vorschlag machen, nämlich den, die vorhandenen Katzen zu halten und ihnen das Revier so zu gestalten, dass es euren Ansprüchen genügt. Es hat ja auch Vorteile (z.B. werden Mäuse und Ratten im Zaum gehalten, deren Kot im Sandkasten ebenso wenig erwünscht ist), und man könnte die Katzen durch eine Plane vom Sandkasten abhalten, dafür eine andere Stelle als "Katzenklo" anbieten, die durch lockere Erde für gewohnte Freigänger ansprechender ist als der Sandkasten und Spielplatz.

Ähnliche Projekte werden derzeit in den Touristenhotels der südlichen Länder gefahren, die lieber ihre eigenen "Hotelstreuner" haben (die auch gefüttert werden) als ständig unkastrierte Tiere, die die eine Sorte Touristen wg. Tierschutz an die Rezeption treiben und die andere Sorte Touristen wg. Mief durch die unkastrierten Kater.
__________________
mrs.filch ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 20:30
  #4
Goldmädchen
Erfahrener Benutzer
 
Goldmädchen
 
Registriert seit: 2012
Ort: Recklinghausen
Beiträge: 188
Standard

Naja das Problem an sich ist einfach dass wir in unserem Wohnheim auch kranke Kinder haben .. Deshalb werden die Katzen von der Klinik natürlich auch schon nicht gerne gesehen! Und wenn ich meinem Chef vorschlage beispielsweise eine dauerhafte Futterstelle einzurichten denkt der wahrscheinlich auch ich sei verrückt ..

Die Kitten werden nach ca. 3Wochen vom Tierschutz in Datteln eingesammelt und kommen zu einer Pflegestelle.
Ich hoffe nun natürlich dass die tragende Katze ihre Kitten auch auf unserem Gelände austragen wird.
Aber das Futter & die Ruhe bei uns machen ihr das ganze sicherlich schon ganz schmackhaft.
Wenn wir keinen Bauernhof finden sollten, werden sie halt bei uns wieder ausgewildert!Aber so ein Hof wäre ja schon etwas tolles... hachjaaaa
Goldmädchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 20:32
  #5
Goldmädchen
Erfahrener Benutzer
 
Goldmädchen
 
Registriert seit: 2012
Ort: Recklinghausen
Beiträge: 188
Standard

Zitat:
Zitat von Sammy2009 Beitrag anzeigen
Hallo Goldmädchen,
können die Kitten nicht über den Tierschutz Datteln vermittelt werden?

Mir wurde vor einigen Wochen dabei geholfen, einen verletzten Streuner einzufangen und ich habe ihn dann nach Absprache mit dem Tierschutz Datteln zum TA gebracht. Er wurde untersucht, kastriert und musste dann leider wieder frei gelassen werden, weil er nicht zu vermitteln sei.

Ich habe lange mit der zweiten Vorsitzenden gesprochen und die haben im Moment viel zu tun. Die Katzen am Amarita-Pflegeheim standen auch auf ihrer Liste, hab sie auch darauf aufmerksam gemacht.

LG
Sammy2009
Ach du meinst die schwarz weißen Katzen am Amarita heim / Ford Mohag? Darum haben sie sich mittlerweile wohl gekümmert! Hatte sie auch darauf angesprochen als sie heute zu uns kam ..
Wenn wir die Kitten finden, so bald die Katze sie wirft... dann soll sie die kleinen wohl noch ca. 3wochen säugen. und dann kommen sie zu einer pflegestelle!
Und die älteren Tiere werden halt kastriert!
Goldmädchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 20:34
  #6
Mascha04
Forenprofi
 
Mascha04
 
Registriert seit: 2008
Ort: O-E/NRW
Beiträge: 8.664
Standard

Hi, ich komme auch aus dem Kreis Recklinghausen, genauer aus Oer-Erkenschwick. Schön dass der Dattelner Tierschutzverein sich jetzt etwas mehr um die herrenlosen Katzen kümmert. Wichtig ist dass die Mutterkatze und ihre trächtige Tochter endlich kastriert werden, aber danach eine andere Bleibe für die Beiden zu finden, halte ich fast für unmöglich.

Es gibt kaum noch Bauernhöfe in dieser Region, die haben alle auf Reitpferdeeinstallung umgestellt und sind überhaupt nicht an Katzen interessiert. Wir versuchen hier schon seit längerem, schöne, fast zahme Katzen auf solchen Höfen unter zu bringen, mit null Erfolg.

Könnte man nicht andere Möglichkeiten in Betracht ziehen, vllt. einen zweiten sehr naturnahen Sandkasten als Katzenklo? Ausserdem werden die Kinder draussen immer mit irgend welchen Keimen in Berührung kommen, wenn die Katzen ordentlich versorgt werden, entwurmt und evtl. geimpft werden geht doch keine Gefahr mehr von den Tieren aus. Könntest du das deinem Chef nicht vorsichtig nahebringen? Von gesunden, gut ernährten Tieren, die auch entwurmt werden geht keine Gefahr für Kinder aus. Sie könnten ganz im Gegenteil da auch noch lernen was es heisst Verantwortung zu übernehmen.

Ich weiss dass es sehr schwer ist gegen eingefahrene Vorurteile anzugehen.
Einen Versuch ist es wert, bei mir hat es auch länger gedauert bis man meinen Vorschlägen nicht mehr ablehnend gegenüber stand. Versuche es, du und die Katzen ihr habt nichts zu verlieren.
Ich wünsch euch trotzdem viel Erfolg und wenn du magst kannst du mir eine PN schicken.
Mascha04 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 20:44
  #7
Goldmädchen
Erfahrener Benutzer
 
Goldmädchen
 
Registriert seit: 2012
Ort: Recklinghausen
Beiträge: 188
Standard

Zitat:
Zitat von Mascha04 Beitrag anzeigen
Hi, ich komme auch aus dem Kreis Recklinghausen, genauer aus Oer-Erkenschwick. Schön dass der Dattelner Tierschutzverein sich jetzt etwas mehr um die herrenlosen Katzen kümmert. Wichtig ist dass die Mutterkatze und ihre trächtige Tochter endlich kastriert werden, aber danach eine andere Bleibe für die Beiden zu finden, halte ich fast für unmöglich.

Es gibt kaum noch Bauernhöfe in dieser Region, die haben alle auf Reitpferdeeinstallung umgestellt und sind überhaupt nicht an Katzen interessiert. Wir versuchen hier schon seit längerem, schöne, fast zahme Katzen auf solchen Höfen unter zu bringen, mit null Erfolg.

Könnte man nicht andere Möglichkeiten in Betracht ziehen, vllt. einen zweiten sehr naturnahen Sandkasten als Katzenklo? Ausserdem werden die Kinder draussen immer mit irgend welchen Keimen in Berührung kommen, wenn die Katzen ordentlich versorgt werden, entwurmt und evtl. geimpft werden geht doch keine Gefahr mehr von den Tieren aus. Könntest du das deinem Chef nicht vorsichtig nahebringen? Von gesunden, gut ernährten Tieren, die auch entwurmt werden geht keine Gefahr für Kinder aus. Sie könnten ganz im Gegenteil da auch noch lernen was es heisst Verantwortung zu übernehmen.

Ich weiss dass es sehr schwer ist gegen eingefahrene Vorurteile anzugehen.
Einen Versuch ist es wert, bei mir hat es auch länger gedauert bis man meinen Vorschlägen nicht mehr ablehnend gegenüber stand. Versuche es, du und die Katzen ihr habt nichts zu verlieren.
Ich wünsch euch trotzdem viel Erfolg und wenn du magst kannst du mir eine PN schicken.
kann dir irgendwie keine pn schicken... postfach voll? habe heut auch schon bei uns am reitstall nachgefragt.. aber die bäuerin hat bereits 10katzen am stall.. und mag keine weiteren zu sich nehmen.
Goldmädchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 20:46
  #8
Goldmädchen
Erfahrener Benutzer
 
Goldmädchen
 
Registriert seit: 2012
Ort: Recklinghausen
Beiträge: 188
Standard

Leider setzen sich halt nicht alle so für streunende Katzen ein.. viele können es auch nicht nachempfinden dass ich mich um die beiden nun kümmere.. Aber da blutet einem doch einfach das Herz :/
Goldmädchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 03.05.2013, 20:51
  #9
Mascha04
Forenprofi
 
Mascha04
 
Registriert seit: 2008
Ort: O-E/NRW
Beiträge: 8.664
Standard

Was, Postfach voll, das kann doch gar nicht sein Ich leere umgehend das mit den hundert PN's ist voll Mist.
Mascha04 ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 03.05.2013, 21:54
  #10
Sammy2009
Forenprofi
 
Sammy2009
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 5.737
Beitrag

Zitat:
Zitat von Goldmädchen Beitrag anzeigen
Ach du meinst die schwarz weißen Katzen am Amarita heim / Ford Mohag? Darum haben sie sich mittlerweile wohl gekümmert! Hatte sie auch darauf angesprochen als sie heute zu uns kam ..
Wenn wir die Kitten finden, so bald die Katze sie wirft... dann soll sie die kleinen wohl noch ca. 3wochen säugen. und dann kommen sie zu einer pflegestelle!
Und die älteren Tiere werden halt kastriert!
Genau die Katzen meinte ich!

Ich habe sie jeden morgen wenn ich zur Arbeit gefahren bin gesehen und abends nach Feierabend auch. Man konnte fast die Uhr nach ihnen stellen! Jeden Tag saßen sie an dem selben Fenster und haben gewartet. Mir tat es jeden Tag aufs Neue leid.

Schön, das die Dattelner sich wohl inzwischen darum gekümmert haben, denn ich habe die Katzen auch schon eine Weile nicht mehr gesehen. Ich wollte auch immer mal wieder anrufen und fragen. Werde ich in der nächsten Woche mal in Angriff nehmen!

Eigentlich müßte man viel mehr machen, aber wenigstens die Augen aufhalten kann jeder! Über die Hilfe bei dem Streuner habe ich mich sehr gefreut! Leider kommt er im Moment nicht mehr, hätte mich sonst weiter um ihn gekümmert.
Sammy2009 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe für wildlebende Katzen Mascha04 Tierschutz - Allgemein 4427 Heute 18:23
Kompetente THP im Kreis Dortmund, Recklinghausen oder umliegenden Städten gesucht gummibärchen Alternative Heilmethoden 9 16.02.2015 14:36
Tierrettung kreis Recklinghausen Honeybee123 Katzen Sonstiges 4 13.07.2013 13:24
Kreis Stuttgart & Rems-Murr-Kreis Kater gesucht! cataleya1606 Gesuche 6 28.04.2013 06:10
Komplette Hähne in 59320 (Kreis WAF) / 51515 (Kreis GL) abzugeben gaupe Barfen 1 02.06.2010 17:32

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:55 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.