Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Tierschutz > Tierschutz - Allgemein

Tierschutz - Allgemein Alles rund um den Schutz unserer Lieblinge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.11.2006, 23:55
  #16
Orphi
Forenprofi
 
Orphi
 
Registriert seit: 2006
Ort: Berlin-Neukölln
Beiträge: 3.617
Standard

Ich lese es erst gar nicht, sonst träume ich von.... es regt mich zu sehr auf.......mir reicht schon, was ich hier von euch lese........
entsetzlich...muss ich nicht lesen
__________________
Heidi mit BEX

Pati von Subi in Spanien bei AHE
Pati von dem blinden Balou und Dreibeinchen Mietzi im TH Hoyerswerda http://www.katzennot.de/html/vereinsinformationen.html
Orphi ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 29.11.2006, 06:06
  #17
Hexe173
Forenprofi
 
Registriert seit: 2006
Ort: CLZ / Oberharz
Alter: 50
Beiträge: 23.644
Standard

mir ist schlecht - mir fehlen die Worte
__________________
LG von Andrea und der großen Pfotenbande
Hexe173 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 07:11
  #18
justi
Gesperrt
 
Registriert seit: 2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.533
Standard

Rina..ganz meiner Meinung! Ein Tier wird nihct einfach so aggressiv..entweder sie war krank, hatte Schmerzen oder es war ein langsamer Prozess das sie dieses Fehlverhalten nur weiter verstärkt haben. So oder so haben die Besitzer Schuld!!
Nicht nur das es moralisch völlig verwerflich ist so zu handeln, ich sehe auch als die totale Niederlage an mich selbst wenn ich zu doof bin zu handeln und blind zusehe bis es soweit kommt..

Na wo ich mir mal keinen HUnd holen würde ist wohl klar!
justi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 07:56
  #19
winni
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

... das darf doch nicht wahr sein!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich kann mich noch an eine Sache als Kind erinnern, wir waren zu Besuch bei Bekannten unserer Eltern und meine kleine Schwester ist damals in deren Küche - natürlich ohne Erlaubnis - sie war ja erst 3 Jahre alt. Dort war eine Katze mit 4 kleinen Katzenbabies. Wie Kinder nun mal so sind, wollte sie natürlich die süssen Katzenbabies aus der Nähe sehen. Nur diese Katze verteidigte ihre Babies und fiel meine Schwester übelst an. Nur durch ihr schreien konnte damals schlimmeres vermieden werden, wobei sie üble Kratzer davontrug.

Diese Katze wollte einfach nur ihr "Nest" verteidigen und deshalb wäre da niemals jemand auf die Idee gekommen, sie sei bösartig.
 
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 08:29
  #20
sabine_neu
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

diese schreckliche Sache war gestern Thema in einem anderen Katzenforum, in dem ich ebenfalls angemeldet bin. Ich habe den Tierschutzverein Rosenheim per email informiert, eine andere Frau hat den TSV angerufen. Der TSV wird Anzeige erstatten, sie sind aber unsicher, ob der Text auf der Seite für eine Strafverfolgung ausreichend ist...



Liebe Grüße
Sabine
 
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 08:43
  #21
Ela
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich bin einfach nur entsetzt und mir fehlen die Worte
 
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 09:48
  #22
Yellowcow
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 15
Standard

Ich habe auch den Tierschutzverein Rosenheim informiert. Ich hoffe da passiert etwas.
Heute hat der Züchter alle negativen Gästebucheinträge gelöscht.
Yellowcow ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 10:47
  #23
miezmiau
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 11
Standard

Ich bin total entsetzt. Da wird die Mutterkatze erschlagen, weil sie ihrem Mutterinstinkt folgt und aggressiver reagiert, weil sie ein Baby hat und ihr wahrscheinlich dort der Rummel mit Kindern und Hunden zuviel geworden ist und sie keine Möglichkeit hatte, Ruhe zu haben.

Toll und das kleine Baby darf nun mit 4 Wochen Mutterlos aufwachsen.

Pfui Teufel. Ich möchte garnicht wissen, wie dort die Hundewelpen aufgezogen werden.

Und Keinerlei Unrechtsbewußtsein, sonst stände es nicht auf der HP

Fassungslose Grüße
sabine
miezmiau ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 12:10
  #24
SylviaM
Erfahrener Benutzer
 
SylviaM
 
Registriert seit: 2006
Ort: München
Alter: 45
Beiträge: 229
Standard

Hi,

hatte irgendwer von euch die Geschichte kopiert?
Den ihr Statment ist ja zum K..... . Nun stellt sie sich dar, als wäre Sie Mutter Theresa, die die Katze darstellt, als sei sie ohne Grund auf das Kind los.
Das sie die Katze aber schon aussetzen wollte usw. ist nun alles weg.

Traurige Grüße
__________________
Liebe Grüße
Sylvia
Krümel und Sunny
SylviaM ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 29.11.2006, 12:41
  #25
sabine_neu
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von SylviaM Beitrag anzeigen
Hi,

hatte irgendwer von euch die Geschichte kopiert?
Den ihr Statment ist ja zum K..... . Nun stellt sie sich dar, als wäre Sie Mutter Theresa, die die Katze darstellt, als sei sie ohne Grund auf das Kind los.
Das sie die Katze aber schon aussetzen wollte usw. ist nun alles weg.

Traurige Grüße
Hallo Sylvia,

ich habe dem Tierschutzverein nicht nur einen Link, sondern auch den Text gemailt. Die wurden gestern wohl mit Anrufen und Emails zugeschüttet und haben die Website bestimmt angeschaut. Ich habe noch eine Ausgangskopie meiner Mail, aber ich glaube, es hat keinen Sinn, sie hier einzustellen.

Viele Grüße
Sabie
 
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 12:44
  #26
Danny67
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Nach Euren Beiträgen zu urteilen, les ich das Ausgangspost lieber nicht - mir ist jetzt schon ganz schlecht. Es tut mir fast körperlich weh - ich könnt manchmal an der Menschheit verzweifeln, was die den Tieren antun.

Grüsse, D.
 
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 12:58
  #27
Pumo
Erfahrener Benutzer
 
Pumo
 
Registriert seit: 2006
Ort: Aachen
Alter: 39
Beiträge: 241
Standard

Kann es sein, dass sie den Bericht mittlerweile rausgenommen haben? Ich kann nämlich nichts finden... oder bin ich zu blöd dazu?

Hört sich allerdings tatsächlich alles ganz schön krass an... Kann sowas nicht verstehen...
Ich bin zwar keine Mutter, glaube allerdings schon, dass der menschliche Mutterinstinkt Handlungen auslösen kann, die man sonst nicht tun würde... ABer das kann ich nun kaum nachvollziehen.
__________________
Liebe Grüße von Sarah mit ihren Katzen Whisky und Chancie

http://foto.arcor-online.net/palb/al...3061326164.jpg
Pumo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 13:06
  #28
sabine_neu
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Pumo Beitrag anzeigen
Kann es sein, dass sie den Bericht mittlerweile rausgenommen haben? Ich kann nämlich nichts finden... oder bin ich zu blöd dazu?

Hört sich allerdings tatsächlich alles ganz schön krass an... Kann sowas nicht verstehen...
Ich bin zwar keine Mutter, glaube allerdings schon, dass der menschliche Mutterinstinkt Handlungen auslösen kann, die man sonst nicht tun würde... ABer das kann ich nun kaum nachvollziehen.
Hallo Pumo,
ja, der Text wurde inzwischen entfernt oder zumindest verändert.
Von Affekt kann aber kaum die Rede sein: Erst wollten sie die Katze ja schon aussetzen, haben sie aber wieder mitgenommen. Dann kam die Züchterin abends nach Hause und fand ihre Tochter weinend vor der Tür, in der Wohnung die wohl sehr aggressive Katze. Und da schreibt sie (ich habe den Text noch), dass sie wusste, dass die Katze "nun sterben muss". Allerdings ging es da zunächst um Einschläfern. Dann ging sie in dicker Kleidung und mit einem Baseballschläger in die Wohnung, mit der Tochter (!). Die Katze griff die Tochter an, und sie hat die Katze angeblich mit einem Schlag getötet.
Ich hoffe übrigens, dass der TSV auch mit dem Hundezüchterverband Kontakt aufnimmt. Ehrlich, so jemand sollte doch keine Tiere halten dürfen.
Sie rechtfertigt das ja noch und vertritt die Auffassung, dass jedes Tier getötet werden soll, das sich so verhält...
Leute gibt's.
 
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 13:11
  #29
Momenta
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo zusammen,

der Artikel wurde rausgenommen, dafür wurden ganz oben einige Worte dazu geschrieben.

Ich frage mich, was in so einem Menschen vorgeht, wenn er auf ein Tier einschlägt.

Es ist verständlich, daß das eigene Kind geschützt werden muß, aber warum geht man dann mit dem Kind (!) in die Wohnung, wenn sich das Kind vorher in Sicherheit gebracht hat?


Wenn ein Tier so aggressiv reagiert, hätte es längst dem TA vorgestellt werden müssen, zur Sicherheit der Familie und der eigenen Person sowie aus Liebe und Verantwortung dem Tier gegenüber.

Traurige und wütende Grüße
Momenta
 
Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2006, 13:16
  #30
Gini
Forenprofi
 
Gini
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 8.789
Standard Die armen armen unverstandenen Leute haben ein Wort an uns gerichtet:

Einträge der Katzenfreunde in unserer Homepage

zunächst bedanken wir uns über ihre rege Anteilnahme für die arme Katze.

Vermutlich hat man nicht so recht den Artikel gelesen und schon gar nicht die Homepage genau betrachtet, weil man erkennen könnte daß wir uns ganz dem Wohle unserer Tiere verschrieben haben .Die Angriffe erlebten wir seit Wochen und immer heftiger.So das wir an diesem Abend nicht mehr ohne Schutz in die Wohnung betreten konnten .Das Einschläfern der Katze war für den nächsten Morgen beschlossen.Die tödliche Handlung an unserer Katze geschah aus reiner Notwehr. Wenn ein außer Kontrolle geratenes Tier, Schutzbefohlene oder die eigene Person angreift und man sich zur Wehr setzt, ist das Notwehr und eine straffreihe Handlung. Wenn man in einem entschuldbaren Affekt, d.h. in Aufregung oder Bestürzung gehandelt hat. (gerade dann gehört eine Menge Routine dazu, ein Tier auf den ersten Schlag tödlich zu treffen....)


http://www.tierschutz.org/index.php

Oder gilt ein neuer Regelsatz: Ich liebe meine Tiere und halte mir auch ein paar Kinder?

Schon eigenartig, das niemand nach den Verletzungen meines Kindes gefragt hat. (das Kind lebt noch....oder?)

Ich habe diese Katze liebevoll großgezogen,als sie dumme Jungs aus einem Nest der Mutterkätzin geraubt hatten. Niemals hätte ich zu dieser Handlung gegriffen, wenn sich meine Familienmitglieder frei in ihrer Wohnung bewegen hätten können, ohne angegriffen zu werden. Und in diesem Augenblick griff sie an ! Meine Tochter trägt heute noch annähernd 2 Monate danach Biß und Kratzspuren an Armen Hals und Beinen.

Der Artikel wurde ins Net gestellt um darauf hinzuweisen,wie gefährlich es werden kann, wenn ein Tier aus unerklärlichen Gründen aggressiv wird. Niemals wurde diese Katze gequält oder geärgert, so daß sie aus Angst reagierte.Vielmehr waren es vermutlich plötzliche Schmerzen . Aber ich kann nicht zulassen, daß ein Angriff des Tieres unter Umständen meine Tochter blind macht ( im wahrsten Sinne des Wortes).

dabei fällt mir gerade eine Studie ein: da hat man ( nachgestellt) ein Kind und einem Hund getrennt voneinander öffentlich eine handgreifliche Rüge erteilt ( Watsche).Was glauben Sie wer mehr Mitleid bekam ?

Ich appelliere an die vielen Tierhalter, die in kleinen Mietwohnungen 5,10,15 und mehr Tiere halten, die sie (z..Beispiel als Sozialempfänger) finanziell gesehen gar nicht halten können. Ich habe Wohnungen gesehen, total verdreckt, wo sich kein normaler Mensch aufhalten möchte,weil er Angst haben müsse sich div.Kleintiere oder Krankheiten zu holen. Aber dort werden zich Tiere gehalten die elendig dahin vegetieren.

Gerne,darf jederzeit bei mir unangemeldet ein Tierschutzverein zur Kontrolle erscheinen. (Cool, ich bring auch nen Schlagstock mit, falls ich angegriffen werde...)
__________________
Zombies eat brains - you're safe!
Gini ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

katze, tötung

« Vorheriges Thema: Schaut mal was ich gefunden habe | Nächstes Thema: Kätzchen im Industriegebiet »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
katze von polizist erschlagen! psh76 Katzen Sonstiges 7 10.01.2012 19:14
Eigene Katze an Urlaubskatze gewöhnen - Sinnvoll? MisterBeetroot Die Anfänger 7 25.07.2011 08:04
KATZE markiert und besteigt eigene Schwester...wohlgemerkt KATZE!!! Rinchen Verhalten und Erziehung 35 22.11.2009 07:26
Hilfe im TH=Gefahr für die eigene Katze??? Schmusejunky Tierschutz - Allgemein 2 09.08.2009 18:58

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:15 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.