Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Tierschutz > Tierschutz - Allgemein

Tierschutz - Allgemein Alles rund um den Schutz unserer Lieblinge

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.09.2012, 13:40
  #1
Dat-Ninchen
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 4
Standard Was kann ich tuen?!

Hallo zusammen.
Ich habe seit gestern ein Problem.
Aus dem Nachbarhaus sprach mich gestern der Vermieter an.Vermieter ist im besitz der Schlüssel !
Dort sind seine Mieter unbekannt verzogen seit ca.2 wochen und haben 2 katzen zurück gelassen.Ich war auch gestern mit in der Wohnung und war erschrocken überall riecht es stark nach Urin,in der Küche befanden sich Näpfe die leer waren und Wassernäpfe mit abgestanden wasser drin,die wohnung selbst ist verwüstet scheinen nur das nötigste mitgenommen zu haben.
Er hat das hießige tierheim informiert leider mit der erkenntnis das die die beiden nicht aufnehmen können (überfüllung).
Nun habe ich mich bereit erklärt die beiden zu nehmen damit sie versorgt sind.Nun habe ich da etwas bammel vor da die beiden ja nun mal Eigentum der Mieter sind.Was kann ich also tuen? Sie zu mir holen damit sie versorgt sind mit dem Risiko das es ärger geben würde oder dort lassen mit dem Wissen die beiden haben nichts? Die Mieter werden wohl nicht mehr auftauchen.Da wie oben geschrieben die Schlüssel der Vermieter hat.

Lg
Dat-Ninchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 02.09.2012, 13:48
  #2
Jubo
Forenprofi
 
Jubo
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 3.934
Standard

Hallo,

hol' die Katzen bitte sofort da raus. Scheiß auf die alten Mieter. Die Katzen können von Glück sagen, daß sie noch nicht eleding verreckt waren. Bring' sie zum TA, laß' sie bitte versorgen. Sollten sich diese Wurmfortsätze noch mal melden, präsentier' ihnen die TA-Rechnungen. Was meinst du, wie schnell die wieder verschwunden sein werden.

Schön, daß ihr euch gekümmert habt!

Gruß
Jubo
__________________
Jule ( 2019) & Ella ( 2014) & Bolle (2012)
Jubo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 13:52
  #3
Fellwecker
Erfahrener Benutzer
 
Fellwecker
 
Registriert seit: 2012
Ort: hinter den 11 Bergen, bei den 11 Zwergen
Alter: 43
Beiträge: 828
Standard

Ärger musst Du nicht befürchten - der Vermieter kann die Situation bestätigen - wird er auch tun, hat ja jede Menge Ärger und finanziellen Aufwand damit, immerhin muss die Wohung ja wieder bewohnbar gemacht werden. Die beiden Katzen sind nun quasi herrenlos, da die Mieter sie zurückgelassen haben, das ist kein anderer Umstand, als hätten sie sie ausgesetzt. Damit haben sie ihren "Besitz" an den Katzen aufgegeben - und für die Art und Weise, in der sie das getan haben, könnten sie auch noch haftbar gemacht werden.

Ich finde es toll, dass Du Dich um sie kümmern willst! Bitte gib' nicht zu schnell auf, wenn es Probleme gibt, die beiden könnten durchaus traumatisiert sein ob dieses Erlebnisses. Gib' ihnen viel Liebe und gehe die Eingewöhnung mit Ruhe und Gelassenheit an.

Woher kommst Du eigentlich - rein aus Interesse?

Liebe Grüße und alles Gute
__________________
Ilvesema däffe des!
---
Gine mit Alex und 11 Plüschbacken:
Bummi, Duiveline, Duivi, Hexe, Luni, Maui, Mürbsi (der einzig vernünftige Mensch in da house), Quitte, Rölla, Wuschwusch + Pauline mit Fremdsprachenkenntnissen und Napoleon (Mausbär, 25.01.2013)

<-- Luni-Füßchen
Fellwecker ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 13:53
  #4
Dat-Ninchen
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 4
Standard

Ja ich denke auch das ich die beiden morgen sofort rüber hole...Katzenfutter liegt da rum aber kommen ja leider nicht dran habe gestern nicht gezögert und denen direkt was zu essen gegeben das die beiden mir nicht die finger abgebissen haben war alles sind auch sehr zutraulich.Machen soweit einen guten eindruck werde natürlich zum ta gehen alleine schon wegen der wurmkur da ich auch kinder und einen hund habe.Ich verstehe solche menschen einfach nicht.Werde wohl auch fotos machen dann kann ich hinter sagen so haben die gelebt wenn doch jemand auftaucht.
Dat-Ninchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 13:53
  #5
Lena06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich würde, damit es einfach rechtlich geregelt ist, die Polizei mit einschalten.

Ruft die an, der Vermieter und Du.
Die sollen dabei sein, wenn ihr wieder in die Wohnung geht, sollen zu Protokoll nehmen, dass Du sie bei Dir aufnimmst, Tierärztlich versorgst, fütterst und umhegst. Hier sollte auch festgelegt werden, dass die Katzen zurück an die Mieter gehen, wenn sie die Versorgung der Katzen (die Du ausgelegt und per Rechnungen, Kassenzettel nachweisen kannst) bezahlen.

Sollten dann die Mieter wieder auftauchen und die Katzen zurück verlangen, hast Du alles von der Polizei protokolliert, wenn sie Dir wirklich das Geld geben, musst sie halt auch rausrücken, das ist das Risiko dabei.

Ich gehe aber 1. nicht davon aus, dass sich die Mieter jemals wieder blicken lassen und 2. wenn sie es doch tun, mit Sicherheit nicht das Geld rausrücken, dass Du aufwenden musstest um die Katzen zu versorgen.

Heb sorgfältig alle Rechnungen auf, ich glaube rechtlich gesehen ist es dann so, dass die Katzen nach 6 Monaten in Deinen Besitz übergehen, sollten die sich nicht melden.
 
Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 13:55
  #6
Lena06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Achso, manchmal vergesse ich meine Kinderstube

Herzlich Willkommen und schön, dass Du Dich den beiden annimmst!
 
Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 13:56
  #7
bonzo
Stammtroll
 
bonzo
 
Registriert seit: 2008
Ort: Heidelberg
Alter: 61
Beiträge: 2.767
Standard

Zitat:
Zitat von Duduhefilunaröva Beitrag anzeigen
Damit haben sie ihren "Besitz" an den Katzen aufgegeben - und für die Art und Weise, in der sie das getan haben, könnten sie auch noch haftbar gemacht werden.
Dem schließe ich mich zu hundertpro an - so ist die Rechtslage tatsächlich - es ist sehr lobenswert, dass Du Dich da einbringst!!

Ich wünsche Dir viel Glück bei Deinem Projekt der Katzenrettung - vielleicht kannst Du die ja sogar aufnehmen und sie glücklich machen!!
__________________
bonzo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 13:56
  #8
Dat-Ninchen
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 4
Standard

Das stimmt das kann er machen klar.Ich habe immer katzen gehabt von daher werd ich das schon hin bekommen habe auch die vermutung das die größere trächtig sein könnte werde es aber erst morgen richtig beurteilen können wollte da gestern nicht direkt an denen rumdoktorn ob w oder m.Ich bin aus wuppertal
Dat-Ninchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2012, 14:00
  #9
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 25.830
Standard

Danke, dass Du Dich kuemmerst.
Ich lebe nicht in D und kenne nicht die Rechtslage.
Aber denke auch, Polizei holen, Fotos machen (mit Vermieter), Katzen vorerst aufnehmen.
Besteht in D nicht Strafe auf Aussetzen (ist es ja) von Tieren? Ich dachte, ist 3 Jahre Gitter oder Fuenfstellige Zahl Bussgeld?
Vermieter soll alle Kosten dokumentieren, die ihm entstehen, dann koennen die Katzenbesitzer das mit Katzen zusammen zahlen.
Rickie ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 02.09.2012, 14:01
  #10
Dat-Ninchen
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 4
Standard

Na klar die werden erstmal hier bleiben alles andere wird sich ergeben sollten wir uns darin verlieben dürfen die 2 süßen bleiben gar keine frage.
Erstmal ist wichtig das die aus dem dreck raus kommen und grundversorgt werden.Das hat getz vorrang.
Dat-Ninchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: VK in 47665 Sonsbeck gesucht!!! | Nächstes Thema: 46399 VK gesucht in Bocholt »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
was tuen wenn die katze an die wände kratzt luna1983 Die Anfänger 3 25.08.2010 14:02
Hilfe Katze ist Unsauber, was tuen ?? ИiCOLЄ Verhalten und Erziehung 5 21.10.2009 13:41
Hilfe was können wir tuen... MarcelSabrina Die Anfänger 17 27.06.2009 05:23
Er hinkt - was tuen? seno Die Anfänger 130 01.03.2008 14:40

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:26 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.