Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Tierärzte

Tierärzte Alles um den Besuch beim Tierarzt

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.11.2019, 12:35
  #1
Rasselbande83
Erfahrener Benutzer
 
Rasselbande83
 
Registriert seit: 2019
Ort: Donau-Ries
Beiträge: 100
Standard OP-Versicherung sinnvoll?

Hallo zusammen,

ich stöbere gerade so im Internet herum und bin auf eine OP-Versicherung aufmerksam geworden. Wer von Euch hat denn sowas für seine Fellnasen und ist das sinnvoll?

Normale Krankenversicherungen sollten nicht großartig von Nöten sein, so wie ich gelesen habe... aber klar, bei einer OP sieht das Ganze dann schon anders aus. Besonders, wenn man mehrere Fellnasen hat und ne OP dann schlappe 1.000 Euro kostet... ist das bestimmt gut, wenn man versichert ist.

Wie sind denn so Eure Erfahrungen? Könnt Ihr was dazu sagen?
Rasselbande83 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 06.11.2019, 12:38
  #2
Pulpfiction
Benutzer
 
Pulpfiction
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 79
Standard

Glück wenn du sie hast, wenn du sie brauchst, Pech wenn du jahrelang gezahlt hast und sie nie brauchst .
Ich bin schlecht in „Geld zurücklegen“ , deswegen hab ich eine für den Hund und demnächst auch eine für die Katzen. Beim Hund hat sie sich schon mehrfach ausgezahlt.

Ich will einfach nicht in die Verlegenheit kommen müssen, mir mit fast 40 Jahren geld bei meinen Eltern ausleihen zu müssen .. oder gar einen Kredit aufnehmen. Für mich ist es also gut so . Wenn du aber selber Geld zurücklegen kannst und es nicht anderweitig ausgibst, ist das sicher genauso sinnvoll oder sogar sinnvoller wenn du es nie benötigst
Pulpfiction ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2019, 12:39
  #3
Polayuki
Forenprofi
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: An der Ostsee
Beiträge: 3.030
Standard

Huhu!

Naja, kommt darauf an, was für Rücklagen du hast. Ich könnte mir momentan nichts auf einen Schlag, einfach mal so leisten. Nicht nur OPs betreffend.
Aber auch ein großes Blutbild kostet locker 100 Euro. Ein großes Kotprofil kostet über 80 Euro. Ein Abstrich kostet 120 Euro. Wir hatten bei einem einzigen Besuch in der TK mit meinem Pflegekater eine fast 200 Euro Rechnung, ganz ohne Ops.
Dessen muss man sich eben auch bewusst sein. Ich persönlich halte eine Tierkrankenversicherung für sehr sinnvoll, für uns war sogar die Vollversicherung (also nicht ausschließlich op) die beste Wahl. So können wir stets zum TA gehen und alles veranlassen lassen, ohne Sorgen um die Finanzen. Kostet im Monat halt auch leider etwas. Eine einzelne op Versicherung, halte ich aber auch für schlau =) Außer man hat seeehr viele Rücklagen ^^
Polayuki ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2019, 12:42
  #4
Rasselbande83
Erfahrener Benutzer
 
Rasselbande83
 
Registriert seit: 2019
Ort: Donau-Ries
Beiträge: 100
Standard

Ein paar Rücklagen sind schon vorhanden, aber wenn ich denke, dass ich jetzt auf einen Schlag ca. 1000 Euro löhnen müsste, wäre das auch extrem viel.

Klar hofft man, nie in so eine Situation kommen zu müssen... aber man weiß eben nie.

Klar, die Tierarztbesuche allein sind auch schon sehr teuer. Wenn ich bedenke hab ich für meine zwei Kleinen Mäuse jetzt auch schon über 500 Euro mit allem drum und dran ausgegeben. Das ist natürlich auch sehr viel Geld.
Rasselbande83 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2019, 15:31
  #5
NaMa
Erfahrener Benutzer
 
NaMa
 
Registriert seit: 2016
Ort: LK NEA
Beiträge: 285
Standard

Hallo, ich halte eine OP-Kosten-Versicherung für sinnvoll, da gerade eine OP schon mal schnell im 4stelligen Bereich sein kann.

Ich habe sowohl für meine Katzingers als auch für meine Pferde jeweils eine OP-Kosten-Versicherung.
Mein jüngster Kater hatte einen Oberschenkelbruch, der operiert werden musste -> hat die Versicherung anstandslos übernommen.
Demnächst steht eine Zahn-Behandlung bei der Katze an. Sollten hier Zähne gezogen werden müssen, wird dies auch die Versicherung übernehmen.

Trotz der Versicherungen ist es aber trotzdem ratsam, immer was für die normalen Untersuchungen etc. zurück zu legen.
NaMa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2019, 16:05
  #6
Myma
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2015
Ort: Österreich
Beiträge: 762
Standard

Also meinen großen habe ich jetzt seit 6 Jahren und in dieser Zeit habe ich schon einige Tausender beim TA gelassen, vor allem sein Beinbruch war sehr teuer.
Aber operiert wurde er bis jetzt noch nie.

Ich würde mich wahrscheinlich ziemlich ärgern, wenn mich die Versicherung über die Jahre noch ein paar Tausender zusätzlich gekostet hätte.
Man kann natürlich auch "Glück" haben, sodass es sich lohnt, aber ich lege trotzdem lieber selbst Geld zur Seite.
Myma ist gerade online  
Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2019, 12:11
  #7
Mascha04
Forenprofi
 
Mascha04
 
Registriert seit: 2008
Ort: O-E/NRW
Beiträge: 8.672
Standard

Ich habe meine vier Katzen voll versichert und habe es nie bereut, im Gegenteil. Es ist ein sehr beruhigendes Gefühl, vor allem wenn die Tiere alt werden.

Mein Kater Marlon wurde mit sieben Jahren überfahren, er war ausser zum impfen nie beim Tierarzt. Da habe ich die Vollversicherung umsonst bezahlt. Es hätte aber auch anders kommen können und er hätte schwer verletzt überlebt. Das Risiko, dass du sie nicht brauchst, hast du bei jeder Versicherung. Ich bin immer froh wenn ich sie nicht in Anspruch nehmen muss.
Mascha04 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2019, 07:13
  #8
Lilykin
Forenprofi
 
Registriert seit: 2012
Ort: Berlin
Beiträge: 2.016
Standard

Definitiv sinnvoll!! Wir haben für alle Katzen eine OP-Versicherung, und schon ein paar Mal benutzt. Es hat uns auch schon mal finanziell gerettet, letzte große Rechnung für OP, Voruntersuchungen und Nachsorge lag bei etwa 2500 euro, ich habe die genaue Summe schon verdrängt.
OP-Versicherung ist auch nicht so teuer, und z.B. bei Uelzener kriegt man Rabatt ab zwei versicherten Katzen.
Lilykin ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 08.11.2019, 08:27
  #9
Mabou
Erfahrener Benutzer
 
Mabou
 
Registriert seit: 2018
Ort: Schweiz
Beiträge: 106
Standard

Hi Rasselbande

Diese Frage hat mich auch lange beschäftigt, respektive tut es immer noch. In meinem Freundeskreis habe ich mich mal umgehört und leider wurden viele Untersuchungen von der Versicherung nicht übernommen. Aber vielleicht gibt es da auch gravierende Unterschiede zwischen Deutschland und der Schweiz.
Wir haben uns nun gegen eine Versicherung entschieden und haben stattdessen ein Katzenkonto eingerichtet, auf welches monatlich derselbe Betrag per Dauerauftrag überwiesen wird, wie dieser der Versicherung. Zudem lege ich einen Teil meines 13. Monatslohn zur Seite für alle Fälle... Ich denke aber schon auch, dass es beruhigend ist, wenn eine Versicherung abgeschlossen wird. Ich sehe es bei einem Freund von mir. Seine Hündin ist nun 13 Jahre alt und hat viele gesundheitliche Baustellen :-( und es können nicht alle behandelt werden, weil das Geld fehlt...

Geändert von Mabou (08.11.2019 um 08:30 Uhr)
Mabou ist gerade online  
Mit Zitat antworten

Alt 08.11.2019, 08:42
  #10
Elvira B.
Forenprofi
 
Elvira B.
 
Registriert seit: 2017
Ort: Gera
Alter: 69
Beiträge: 1.700
Standard

Ich hatte damals für meine kleine Geli (Zwergpudel) keine OP-Versicherung abgeschossen, da die Raten ziemlich hoch waren.

Für Elli habe ich eine abgeschlossen, sie ist Freigänger und wir wohnen in einer verkehrsreichen Gegend, ich hab sie noch nie gebraucht GsD und mir wäre auch lieb, ich würde sie nie brauchen, aber sollte es doch so sein, hab ich vorgesorgt.

Gelis Knie-OP alleine hat damals schon 1.100,00€, das war leider nich die einzigste OP die sie hatte, solche Summen würden jetzt schon heftige Löcher in die Haushaltkasse reißen da zahl ich doch lieber die 100,00€ im Jahr
Elvira B. ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Empfohlene TA'S | Nächstes Thema: Katzen verstehen sich nach Tierarzt-Besuch nicht mehr »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
FIV + OP Versicherung ????? *Catwoman* Infektionskrankheiten 2 28.04.2017 09:33
Versicherung Nordsee Die Anfänger 21 27.08.2012 13:13
Versicherung Katzenneuling0 Katzen Sonstiges 17 21.08.2012 20:45
Versicherung? Louis & Lenny Die Anfänger 6 18.08.2008 11:19

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:36 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.