Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Wartezimmer > Tierärzte

Tierärzte Alles um den Besuch beim Tierarzt


Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.03.2019, 18:39   #16
nicker
ruritanische Hofberichterstattung
 
nicker
 
Registriert seit: 2013
Ort: Klein-Sibirien
Beiträge: 12.599
Standard

Ich würde ebenfalls die Praxis wechseln, denn bessern wird sich das ja augenscheinlich nicht, wenn dein Kater jetzt sogar schon bei der Praxisinhaberin unkooperativ ist und sie ihn damit nicht selbst händeln kann.

Einen alten Haudegen mit Einzelpraxis und ohne weiteres Personal hatte ich als ersten Tierarzt, mit meinen Sternchen. Der war ganz alte Schule und hatte sich anscheinend auch nie wirklich weitergebildet, und ich merkte leider erst im Nachhinein, was für ein Stümper er eigentlich war.
Aber wo man eine unwillige Katze anfassen kann und wie man dann die Spritze ins Katz kriegt, ohne dass katz die ganze Praxis zerlegt, das wusste der Mann wirklich gut. Und es gab bei ihm auch keine Probleme von wegen Katze ist auch im Kennel oder zuhause unkooperativ.

Dass ein Einzelkämpfer evtl. keine/n Helfer/in hat, kann ich nachvollziehen, wenn ich daran denke, dass es eben doch eine relativ große Lücke zwischen Fixkosten und TA-Gebühren gibt. Und dass ich bei meinen Katzen dabei bin und ggf. auch mit anfasse, ist für mich auch selbstverständlich; sie haben - wie doppelpack richtig schreibt - vor allem zu mir Vertrauen, und wenn der Besuch beim TA für mich ok ist, überträgt sich das auch auf meine Tiere.

Generell sollte ein TA aber wissen (und es auch praktisch können!), wie er eine Katze anfassen muss, damit diese nicht entwischen und kratzen oder beißen kann! Nötigenfalls muss er das Tier auch einwickeln können (Handtuch o. ä.), um die notwendigen Untersuchungen und Behandlungsschritte durchführen zu können.
Stattdessen auf die notwendige Untersuchung zu verzichten, ist für mich absolutes NoGo und wäre allein für sich schon ein Grund, die Praxis sofort zu wechseln.
nicker ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 11.03.2019, 21:11   #17
TanesKatzenmutti
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 4
Standard

Mein Kater ist sobald wir wieder zu Hause sind etwas bockig, kotzt n paar mal und dann ist er wieder verschmust und schläft erstmal. Also auch wenn er mir erstmal den Tierarztbesuch, das Impfen und festhalten übel nimmt, ist er zum Glück nie lange nachtragend.

Die Helferin die bisher immer dabei war, steht einfach nur daneben und hält ggf ein Handtuch bereit um Tane festzuhalten und nicht gekratzt zu werden.
Daher bleib ich bei, ich halt ihn eher fest und bekomme halt 1-2 neue Kratzer.
TanesKatzenmutti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2019, 22:01   #18
Feli02
Forenprofi
 
Feli02
 
Registriert seit: 2009
Ort: Saarland
Alter: 51
Beiträge: 2.079
Standard

Zitat:
Zitat von Gigaset85 Beitrag anzeigen
Oje, such dir bloß ne andere Praxis wo es fachkundige Arzthelfer/innen gibt. Das du deine Katze selber festhalten musst geht überhaupt gar nicht,absolutes No-Go.
Mein Tierarzt hat sehr gute TA Helferinnen die auch sehr garstige Tiere halten können. Trotzdem steht niemals zu Debatte das ich meine Tiere alle selbst halte. Wenn es schwierig werden sollte dürfen sie am hinteren Teil angreifen, aber der Kopf ist immer "in meiner Hand"
Feli02 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 14:00   #19
Dixxl
Erfahrener Benutzer
 
Dixxl
 
Registriert seit: 2008
Ort: Bayern
Beiträge: 596
Standard

Ich finde, in der Sache sollten Halter + TA je nach Katzencharakter zusammenarbeiten, so dass, wenn irgend möglich, keiner Kratzer abbekommt.

Klar, mein Kater schmiegt sich auch gern an mich in der TK (zuhause gibt es sowas nicht): Für plötzliche größere Liebe halt ich das nicht; er hat schlicht Angst.

Ich halte ihn für "normale" Prozeduren selbst (vor allem jetzt, wo er sehr alt + auch unbeweglicher ist), aber wenn etwas ansteht, was schmerzhaft werden könnte, überlasse ich Dickie den Ärztinnen + Helferinnen, die hochprofessionell sind.
Eine blutige Anfängerin allerdings würde ich als Halterin allerdings nicht akzeptieren.

Männer(Ärzte/ Helfer) gehen allerdings gar nicht bei Dickie; vielleicht ist das auch bei deinem Tier so. Eine gute TK würde ich übrigens schon wegen der Erfahrung jedem Einzel-TA vorziehen...
Dixxl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 17:31   #20
Vitellia
Erfahrener Benutzer
 
Vitellia
 
Registriert seit: 2019
Ort: Landkreis Limburg-Weilburg
Beiträge: 112
Standard

Mit unserer kürzlich verstorbenen Katze hatte ich ja ein ähnliches Problem wie die TE. Beim letzten Impftermin (der ihr letzter sein sollte, aber davon hatten wir zu dem Zeitpunkt keine Ahnung ) hat sie sich wie üblich wie eine Furie gebärdet und die TÄ meinte nur lapidar: "Die Untersuchung fällt heute aus". Die Impfung wurde immerhin durchgeführt. Leider habe ich damals nicht richtig geschaltet, auch weil Thaleia keine Probleme zu haben schien, heute weiß ich, dass ich drauf hätte bestehen sollen. Und ich überlege auch, die Praxis zu wechseln, wobei ich noch nicht weiß, wie sich unsere beiden Neuen beim TA verhalten. Uns gegenüber sind sie absolut lieb und überhaupt nicht aggressiv, aber das war Thaleia auch.

Dass es bei ihr auch anders ging, habe ich ja auch erlebt. Einmal, als ein männlicher TA sie mit sachlicher Konsequenz und ohne "Chichi" behandelt hat. Da war Madame grummelig, hat sich aber gefügt. Und bei der Not-TÄ, zu dem ich sie am Morgen ihres Todestages gebracht hatte, wurden die Helfer halt entsprechend ausgerüstet (dicker Lederhandschuh) und Thaleia trotz aller Gegenwehr (sie ist der TÄ fast ins Gesicht gesprungen, ich seh noch heute, wie die zurück zuckt) dennoch untersucht.
Vitellia ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
angst, kater, katze, tierarzt

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meine Katze hat Angst vor meinem Kater. BRAUCHE DRINGEND EINEN RAT!!! PetraPan Verhalten und Erziehung 11 14.01.2017 19:00
Kater hat panische Angst vor Fremden - und vor meinem Freund Merietamun Ungewöhnliche Beobachtungen 6 17.12.2014 12:00
Brauche Tipps, Kater hat plötzlich Angst vor meinem Mann Kontaspatz Verhalten und Erziehung 5 25.11.2012 09:00
Ich habe Angst vor meinem Kater... Lil_Be Verhalten und Erziehung 16 04.08.2010 15:02
Im Auftrag - So langsam habe ich echt Angst vor meinem Kater Fruchtzwerg87 Verhalten und Erziehung 215 24.02.2010 20:43

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:26 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.