Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >

Tierärzte Alles um den Besuch beim Tierarzt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.01.2019, 10:32   #1
Knu1981
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 19
Standard Haarausfall bzw kahle stellen

Hallo , haben bei unsere Katze Haarausfall bzw. kahle Stellen an den hinter Pfoten und unteren Bauch entdeckt.
Ist sowas normal oder zum T.A damit ?
MfG Markus
Knu1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 11.01.2019, 10:48   #2
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 361
Standard

Huhu!
Ich denke nicht dass das normal ist, würde schonmal damit beim Tierarzt vorstellig werden, damit seid ihr auf jeden Fall auf der sicheren Seite.
Lg
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 10:56   #3
Knu1981
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 19
Standard

Haarausfall bzw kahle  stellen-20190109_130513jpg
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20190109_130513.jpg (425,9 KB, 37x aufgerufen)
Knu1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 10:59   #4
Knu1981
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 19
Standard

Zitat:
Zitat von Polayuki Beitrag anzeigen
Huhu!
Ich denke nicht dass das normal ist, würde schonmal damit beim Tierarzt vorstellig werden, damit seid ihr auf jeden Fall auf der sicheren Seite.
Lg
Unser Kater hat Flöhe gehabt (wurde von tierärtzin ) behandelt. Könnte es auch damit zusammen hängen , das dadurch der Haarausfall gekommen ist ?
Knu1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 10:59   #5
Slimmys Frauli
Forenprofi
 
Slimmys Frauli
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 1.310
Standard

Hallo,
soweit ich das auch dem etwas unscharfen Foto erkennen kann, sieht das für mich nach einer ordentlich großen (fast) kahlgeleckten (!) Fläche aus. Das gehört vom TA untersucht. Für "Haarausfall" ist die Stelle einfach zu offensichtlich der "Leckbereich" beim Bauchputzen bis hinunter zu den "Auslaufstellen" an den Innenseiten des Haxerls.

Geändert von Slimmys Frauli (11.01.2019 um 11:01 Uhr)
Slimmys Frauli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 11:24   #6
Knu1981
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 19
Standard

Zitat:
Zitat von Slimmys Frauli Beitrag anzeigen
Hallo,
soweit ich das auch dem etwas unscharfen Foto erkennen kann, sieht das für mich nach einer ordentlich großen (fast) kahlgeleckten (!) Fläche aus. Das gehört vom TA untersucht. Für "Haarausfall" ist die Stelle einfach zu offensichtlich der "Leckbereich" beim Bauchputzen bis hinunter zu den "Auslaufstellen" an den Innenseiten des Haxerls.
Ok , danke
Knu1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 11:35   #7
Knu1981
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 19
Standard

Ps . Was ich noch vergessen habe zum schreiben.
Haben die Katze vor ca. 2 Wochen gebadet weil's sie Flöhe hatte . (Wurde am Montag von einer Tierärtzin behandelt) Die Tierärtzin hat auch die Kahlen Stellen gesehen aber nichts weiter dazu gesagt. Uns kommt es aber vor, als wären aber noch mehr Haare ausgefallen. Sehen auch ab und zu Fell bündeln herum liegen am Bett.
Knu1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 12:07   #8
Polayuki
Erfahrener Benutzer
 
Polayuki
 
Registriert seit: 2017
Ort: Raum Rostock
Beiträge: 361
Standard

Zitat:
Zitat von Knu1981 Beitrag anzeigen
Ps . Was ich noch vergessen habe zum schreiben.
Haben die Katze vor ca. 2 Wochen gebadet weil's sie Flöhe hatte . (Wurde am Montag von einer Tierärtzin behandelt) Die Tierärtzin hat auch die Kahlen Stellen gesehen aber nichts weiter dazu gesagt. Uns kommt es aber vor, als wären aber noch mehr Haare ausgefallen. Sehen auch ab und zu Fell bündeln herum liegen am Bett.
Wie gesagt, ab zum Tierarzt. Wenn das schon SO offensichtlich ist, kann das ja nicht normal sein.
Polayuki ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 12:51   #9
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.294
Standard

Hat der Kater erst nach der TA-Behandlung begonnen, sich das Fell auszurupfen und sich kahl zu lecken?
Das kann eine Reaktion auf das Flohgift sein (womit wurde er denn behandelt), kann auch eine Flohkotallergie sein, kann aber auch ein psychisches Problem sein.
Es kann aber auch etwas mit den Nieren, der Leber, der Schilddrüse sein; solcherlei Stoffwechselerkrankungen können auch mit Juckreiz einhergehen.
Da kann Dir wohl nur der TA helfen.
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 15:48   #10
Knu1981
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 19
Standard

Zitat:
Zitat von Rickie Beitrag anzeigen
Hat der Kater erst nach der TA-Behandlung begonnen, sich das Fell auszurupfen und sich kahl zu lecken?
Das kann eine Reaktion auf das Flohgift sein (womit wurde er denn behandelt), kann auch eine Flohkotallergie sein, kann aber auch ein psychisches Problem sein.
Es kann aber auch etwas mit den Nieren, der Leber, der Schilddrüse sein; solcherlei Stoffwechselerkrankungen können auch mit Juckreiz einhergehen.
Da kann Dir wohl nur der TA helfen.
Ja hatte er vor der Behandlung schon, nur haben wir da Gefühl seit es seit dem noch ein bisschen Kahler geworden ist .

Haben versucht die Flöhe mit Sachen vom Fressnapf los zu werden . Haben ihn gewaschen, eingesprüht und Spot on drauf gegeben . Nichts von dem half.

Sind dann also am Montag beim T.a gewesen und würde mit einer Tablette behandelt. Wirkte sofort. Kratzen tut er sich aber trotzdem noch ein bisschen öfter .

Haben vorhin bei der Tierärtzin abgerufen und sie meinte wir sollen am Montag vorbei kommen . Wenn's ihn sonst ned schlecht geht , wär's ned so dramatisch.
Knu1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 16:24   #11
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 24.294
Standard

Vielleicht hat er eine Flohkotallergie, da könnte Baden helfen, zumal, wenn keine neuen Flöhe mehr hinzu kommen.
Spot-ons helfen oftmals nur der Pharma-Industrie und schaden den Katzen, die Flöhe lachen sich eins. Davon kann ich nur abraten.
Ich tippe auf Comfortis, was der Kater beim TA bekam, das wirkt nach 20 bis 30 Minuten.

Ich würde aus Nummer Sicher gehen und am MOntag zum TA gehen, außer, es wird wirklich schlimmer oder das Kahle beginnt zu nässen oder rötet sich.

Alles Gute.
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2019, 16:31   #12
Knu1981
Neuling
 
Registriert seit: 2019
Beiträge: 19
Standard

Zitat:
Zitat von Rickie Beitrag anzeigen
Vielleicht hat er eine Flohkotallergie, da könnte Baden helfen, zumal, wenn keine neuen Flöhe mehr hinzu kommen.
Spot-ons helfen oftmals nur der Pharma-Industrie und schaden den Katzen, die Flöhe lachen sich eins. Davon kann ich nur abraten.
Ich tippe auf Comfortis, was der Kater beim TA bekam, das wirkt nach 20 bis 30 Minuten.

Ich würde aus Nummer Sicher gehen und am MOntag zum TA gehen, außer, es wird wirklich schlimmer oder das Kahle beginnt zu nässen oder rötet sich.

Alles Gute.
Ok . Danke . Ps. Haben ihn öfters durch gekämmt aber keinen Flohkot entdeckt

Geändert von Knu1981 (11.01.2019 um 16:34 Uhr)
Knu1981 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Haarausfall und kahle Stellen im Fell bei Hauskatze?? hellokitty007 Parasiten 4 19.11.2018 12:17
Kahle Stellen am Hinterlauf, rote Stellen bei mir!? MuffinsMama Ungewöhnliche Beobachtungen 2 15.01.2012 19:21
Blutige Stellen im Gesicht + kahle Stellen?? Allathaia Äußere Krankheiten 8 20.04.2011 22:31
kahle Stellen an verschiedenen Stellen pfalz1961 Ungewöhnliche Beobachtungen 7 28.02.2011 19:03
Haarausfall an manchen Stellen °°Kerstin°° Ungewöhnliche Beobachtungen 1 16.02.2010 22:16

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:45 Uhr.