Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Tierärzte Alles um den Besuch beim Tierarzt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.2018, 19:18   #1
Mimiau
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 13
Standard Erfahrene Uelzener Versicherte gesucht

Hallo,

ich habe da eine Frage und zwar habe ich einen Antrag für meine beiden Kater gestellt. Nur ist es so, dass Minou einen kleinen Virus hatte und womöglich eine kleine Verletzung am Fuß. Das habe ich damals auch angegeben und bekam dann auch prompt die Berichte zum ausfüllen. Mein TA hat geschrieben, dass die Prognose sehr gut sind und es akut ist und nichts chronisches. Jedoch hat sie mir geraten, mit der Anmeldung zu warten und der Uelzener mitzuteilen, dass ich meine Katze erstmal nicht versichern lassen möcht bzw ich mir noch erstmal Gedanken machen möchte. Nun ist die Frage, akzeptieren die so eine Aussage überhaupt oder wie sind die da genau drauf? :/ Die TA geht davon aus, dass es Minou wieder besser gehen wird und denkt auch, dass er wieder vollkommen genesen wird. Wenn ich das jetzt so einschicke, denkt sie halt auch so wie ich, dass die dann in Zukunft bzgl. der Pfote usw nichts mehr übernehmen, was natürlich ärgerlich wäre, weil die dort irgendwas reininterpretieren können wie z.B eine Allergie usw. Und Fakt ist, dass es momentan immer noch in Heilung ist.

Übrigens haben die für Mickey schon abgebucht..daher bin ich gerade verunsichert, ob ich den Antrag dann überhaupt zurückziehen kann und nochmal später stellen kann oder ob das nun rechtlich sowieso nicht mehr möglich ist...Kann mir da Jemand weiterhelfen?
Mimiau ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.07.2018, 08:18   #2
tiggerchen
Forenprofi
 
tiggerchen
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 2.502
Standard

Huhu

Ich verstehe ehrlich gesagt nur Bahnhof.

Warum sollten die jetzt irgendwas aus schliessen?

Solange du in der Wartezeit bist, wird erstmal nichts übernommen, deswegen hätte ich diese beiden Sachen auc nicht eingereicht.

Ich glaube, 4 Wochen ist die Wartezeit?

Die Uelzener sieht ja selbst, das es ein Infekt ist/war. Ein Infekt kann man sich nun mal einfangen. Und eine Verletztung am Fuss auch...

Zurück ziehen würde ich den Antrag nicht, die wissen doch nun, das er was hat/hatte..
Und das ist ja auch nicht schlimm...
Wenn der Tierarzt bestätigt, das es nichts Chronisches ist, wird da nichts ausgeschlossen
__________________
Liebe Grüße von

Motte (alias Lilly), Rooney und Randy

Und Sternchen Monty - Mein Bärchen! Du fehlst..!
tiggerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 08:38   #3
Mimiau
Neuling
 
Registriert seit: 2018
Beiträge: 13
Standard

Achso, also wenns nicht chronisch ist schließen die das auch nicht aus?

Tut mir Leid, habe mich wohl nicht genau genug ausgedrückt.

Der Vertrag läuft ja soweit ich das verstanden habe noch gar nicht.. Zumindest muss ich doch erstmal die Berichte einreichen, bevor die ihn überhaupt versichern? Denn bei meinem Kater Mickey der kerngesund ist haben die schon das Geld abgebucht..

Die TA hat halt nur empfohlen zu warten, bis alles verheilt ist. Sie hat halt Verdacht auf Allergie wegen der Sache mit der Pfote, aber sie meinte, wenn sich das irgendwann rausstellen sollte, übernehmen die da nichts mehr. Und Sie will halt auch nicht, dass rein auf Verdacht hin ohne das es sicher ist, er dann später die Behandlungen nicht bezahlt bekommt. Daher sollte ich warten, ob sich das mit der Pfote legt und die Sache gegesssen ist, damit ich danach sagen kann, dass er keinerle Probleme hat. Alleine jetzt den Verdacht zu äußern würde bedeuten, dass sie scheinbar dann nix mehr zahlen dafür. Dabei hat er wohl nur auf eine bestimmte Futtersorte allergisch reagiert, weil ich was neues ausprobieren wollte.. Und will ja nicht, das falls er eines Tages egal weswegen wieder eine Allergie bekommt, die das nicht übernehmen.. Weil ich jetzt schon gemerkr habe, wie sehr das in die Tasche geht

Und eine Allergie wäre ja dann definitiv eher chronisch als nur akut.. Wenn er denn wirklich nun plötzlich eine längerfristige Allergie hätte. Aber ich gehe selbst nicht davon aus, da es wohl einfach nur wegen dem Futter war, das ich wechseln wollte... Die bekamen eigtl nur Cachet also die zuckerfreien kleinen Dosen und dann wollte ich denen etwas Abwechslung mit Premiere Lachs und Huhn mit Reis bieten..aber das war wohl nicht so gut für den Kleinen.

Bitte

Geändert von Mimiau (13.07.2018 um 08:44 Uhr)
Mimiau ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2018, 10:22   #4
tiggerchen
Forenprofi
 
tiggerchen
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 2.502
Standard

Mhh....

Also generell kenne ich den Ablauf so:

Du meldest Katze bei der Versicherung an. Sagen wir mal heute. Die Versicherung beginnt dann auch ab heute und die buchen selbstverständlich schon das Geld ab.

Aber man hat eine 4 Wöchige Wartezeit.

Dennoch läufr die Versicherung ja schon sofort.

Und diese Berichte, die du ausfüllen lassen hast, bekommst du bei der Uelzener nur, wenn du einen Schaden eingereicht hast.
Zumindest ist das mein Stand.

Auch wenn es eine Futtermittelallergie sein sollte... Was kommen denn dann führ hohe Kosten?
Meide das Futter und fertig?!

Wenn der Tierarzt, in seinem Bericht geschrieben hat, das dies ein akuter Fall ist, und diese Krankheit/Verletzung nicht schon VOR Versicherungsbeginn da war, übernehmen die das.

Wenn die Versicherung allerdings nur für einen Kater abgebucht hat, ist der andere noch nicht angemeldet...?!

Die Versicherung fragt so oder so nach, ob dein Kater schon vorbehandlungen hat. Wenn du einen Fall einreichst.

Auch, wenn du zu einem anderen Tierarzt gehst, bekommst du erst ein Schreiben (Oder der Tierarzt), ob Vorerkrankungen bekannt waren.

Es gibt halt leider genug Menschen, die zum Bsp wissen, ihr Tier hat eine schlimme Krankheit, sind schon lange in Behandlung, geben bei der Versicherung an, das Tier ist Gesund, und erhoffen sich damit, kosten zu sparen.

Deswegen fragt die Versicherung so sehr nach. Was ja auch deren Recht ist.
__________________
Liebe Grüße von

Motte (alias Lilly), Rooney und Randy

Und Sternchen Monty - Mein Bärchen! Du fehlst..!
tiggerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2018, 20:22   #5
Meiki
Forenprofi
 
Meiki
 
Registriert seit: 2010
Ort: Hannover
Beiträge: 5.420
Standard

Wenn es eine Verletzung an der Pfote war - wieso sollte diese allergiebedingt ausgelöst worden sein?

Wenn Deine Tierärztin den Sachverhalt korrekt angibt - Verletzung an der Pfote - dann ist auch alles in Ordnung.

Wie sie darüber hinaus auf den Gedanken kommt, dass eine Verletzung allergiebedingt sein könnte - ohne weitere Diagnostik - erschließt sich mir nicht. Zumal, wenn es keine anderen Symptome gibt!

Und "Allergie" ist heutzutage ein gern genommener Begriff für "ich habe auch keine Ahnung, wo das herkommt" …

Meine beiden Hochallergiker hatten jahrelang keinerlei Symptome. Deren Diagnose wurde in 2010/2011 übrigens über diverse Blutuntersuchungen gesichert und die Behandlung dann darauf abgestellt. Das hat die Uelzener zwar nicht übernommen - weil ich es natürlich angegeben habe - aber sie haben nie versucht, irgendetwas auf "die Allergien zu schieben".

Auch wenn ich zwischenzeitlich über manche Beiträge sehr schlucke (für Nio zahle ich über 50 Euro im Monat … (bei Versicherungsbeginn über 7 Jahre alt, 100 % Vollschutzversichert) - das reibungslose und unbegrenzte Eintreten und der immer mitfühlende persönliche Kontakt ist es mir wert.

Ich hoffe, die Verletzung ist einwandfrei ausgeheilt.
__________________
Mickey, *08.1997-†12.03.2010: It's been raining since you left me, now I'm drowning in the flood. You see I've always been a fighter - but without you, I give up ... And I will love you, baby - Always ... And I know when I die, you'll be on my mind ... (Bon Jovi - Always)
Meiki ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfahrene VK in 37077 Göttingen für Freigänger gesucht tigerlili Tierschutz - Allgemein 5 27.08.2016 09:26
Erfahrene Pflegestelle für traumatisierten Kater gesucht Miameuschen Glückspilze 34 07.06.2013 13:30
erfahrene VK in 18069 Rostock gesucht Thyria Tierschutz - Allgemein 8 09.04.2013 15:07
Dringend erfahrene PS für wilde Mamas mit Welpen gesucht! Pumi Gesuche 3 14.06.2012 09:21
Dringend erfahrene und geduldige Pflege- oder Endstelle gesucht!!! Steffi-Amy-Max Glückspilze 4 21.02.2012 10:45

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:01 Uhr.