Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Tierärzte Alles um den Besuch beim Tierarzt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.10.2017, 11:12   #21
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 57
Beiträge: 16.224
Standard

Ich zahle ca 40 Euro für die Überprüfung der SD Werte (nierenwert muß anfangs aber auch im Auge behalten werden )


Meine frühere Zwiebel war gemeingefährlich beim TA - bei ihr ging Blut abnehmen mit Handschuh über dem Kopf und gut festhalten. War auch nicht schön, aber besser als Narkose
__________________
http://www.abload.de/img/2marylin1gscnonk1v.png
LG Moni & das Weibertrio Naris(7), Trielo(11)Kabisa(14) Unser 3-Mädels-Patchwork
Spanische Katzen suchen ein Zuhause http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/

Geändert von tiedsche (30.10.2017 um 11:20 Uhr)
tiedsche ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 30.10.2017, 11:38   #22
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 57
Beiträge: 16.224
Standard

Der ganze Besuch.

Falls ers mit der SD hat sagt der Nierenwert aktuell aber nix, weil die SD andere Werte verändert/verändern kann (mal ganz platt ausgedrückt ) Deshalb muß bei der Einstellung der SD auch geschaut werden wie und ob sich die anderen Werte verändern.
__________________
http://www.abload.de/img/2marylin1gscnonk1v.png
LG Moni & das Weibertrio Naris(7), Trielo(11)Kabisa(14) Unser 3-Mädels-Patchwork
Spanische Katzen suchen ein Zuhause http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/
tiedsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 14:43   #23
Ayleen
Erfahrener Benutzer
 
Ayleen
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 775
Standard

@Popsicle: Weiss den Namen des Medis "zwecks Beruhigung "nicht mehr. Hatte lediglich eine Tablette vom TA bekommen, der den Kater bereits gut kannte.

Was bei einigen Katzen auch nützen kann sind Rescue-Tropfen (ohne Alkohol), die man ihnen ca. 2 Tage vor dem Besuch verabreicht und ev. danach nochmals.

Die Antwort ist ev. eh zu spät, da ich selten oneline bin
Ayleen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 18:37   #24
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 57
Beiträge: 16.224
Standard

Zitat:
Eine Tierarzthelferin hatte mir dann am Montag erzählt, dass sie ihren auch immer sedieren muss vor einem Besuch. Sie nimmt Sedalin, aber diesbezüglich habe ich gelesen, dass es einmal wohl nicht bei allen Katzen wirkt und auch nicht wirklich die Angst nimmt, sondern nur die Muskulatur lahmlegt.
Wenn nur der Körper nicht mitspielt, aber die Außenwahrnehmung funktioniert, finde ich das auch ganz furchtbar für die Katze, weil die Panik da ist und sie sich nicht mal wehren kann So eine Hilflosigkeit ist ja gruselig
__________________
http://www.abload.de/img/2marylin1gscnonk1v.png
LG Moni & das Weibertrio Naris(7), Trielo(11)Kabisa(14) Unser 3-Mädels-Patchwork
Spanische Katzen suchen ein Zuhause http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/
tiedsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 19:03   #25
tiedsche
Forenprofi
 
tiedsche
 
Registriert seit: 2010
Ort: Kassel
Alter: 57
Beiträge: 16.224
Standard

Wie habt ihrs denn jetzt hinbekommen...mit Decke überm Kopf?
__________________
http://www.abload.de/img/2marylin1gscnonk1v.png
LG Moni & das Weibertrio Naris(7), Trielo(11)Kabisa(14) Unser 3-Mädels-Patchwork
Spanische Katzen suchen ein Zuhause http://www.katzenhilfe-samtpfoetchen.de/
tiedsche ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 20:47   #26
Hörnchen77
Forenprofi
 
Hörnchen77
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bayern
Beiträge: 12.802
Standard

Zitat:
Zitat von Popsicle Beitrag anzeigen
Also irgendwie geht mir dieser Katzensack nicht aus dem Kopf...
ich überlege schwer, mir einfach selber einen zu kaufen und ihn dann immer mit zum TA zu nehmen, weil sowas hat hier glaube ich keiner.

Die Frage ist nur, braucht man für das Handling sehr viel Übung, oder meint ihr ein TA kann das sofort? Und wenn die Katze auch darin stark strampelt, habe ich dann nicht das Gleiche Problem bei der Blutentnahme?

Ich glaube schon, dass mein Kater etwas ruhiger darin wäre, weil er das Festhalten auch nicht mag. Aber das Halten des Fußes und der Stauschlauch bleiben ja trotzdem

Hat das einen Sinn sich das selber anzuschaffen? Was meint ihr?
Gibt es hier noch andere, die schon Erfahrungen mit dem Katzensack gemacht haben?
Das erste mal sah ich so ein Ding tatsächlich im Warteraum des TA mit einer Katze.
Ich fragte dann auch nach, weil ich meinte, dass ich unsere in dieses Ding nicht reinbekäme und bekam zur Antwort, dass sie diese Tasche nimmt, weil sie die Katze nicht in die Transportbox bekäme.
Klang für mich irgendwie paradox.

Dann Blut abnehmen bei Lilly. War nichts zu machen. Sie ließ das Pfötchen einfach nicht festhalten, haute, kratzte, biss um sich.
Da holte die TÄ auch so ein Täschlein heraus und im Nu war Lilly drin. (Ob ich das allein hinbekäme, weiß ich allerdings nicht.)
Damit konnte dann Blut abgenommen werden. Beim nächsten mal Blut abnehmen bat ich direkt die Tasche zu nehmen und es ging für die Verhältnisse (Zitat TA: "Miss Pfeffer im Arsch") echt gut.


Edit: Aber ich lese gerade, dass ihr es so hinbekommen habt. Um so besser.
__________________


Mehr von uns ツ
Hörnchen77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2017, 22:15   #27
Hörnchen77
Forenprofi
 
Hörnchen77
 
Registriert seit: 2011
Ort: Bayern
Beiträge: 12.802
Standard

Die Wirkung der Tasche hat mich extrem verblüfft.
Beide male hat das "einpacken" nicht länger als 30 Sekunden gedauert. Das Täschlein war anfangs recht groß und dann waren da so breite Klettstreifen, mit denen das dann auf Katzengröße "verpackt" wird.

Beim erstem mal hatte Lilly sich echt gebärdet. In der Tasche dann noch einmal gemautzt. Pfötchen wegziehen geht nicht, weil nur diese eine Pfote rausschaute.
Kein Angstzittern, kein Fauchen und Knurren. Das Blut abnehmen war (nachdem sie abspannte und das Blut kam) fix erledigt.


Ich wusste bis zu dem Tag nicht, dass der TA dieses Hilfsmittel hat. Vielleicht mal nachfragen.
Aber wenn es tatsächlich ohne geht, würde ich es nach nächste mal (hoffentlich erst in einem Jahr) wieder so probieren.
__________________


Mehr von uns ツ
Hörnchen77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 10:41   #28
tiggerchen
Forenprofi
 
tiggerchen
 
Registriert seit: 2013
Beiträge: 2.502
Standard

Zitat:
Zitat von Piepmatz Beitrag anzeigen
Also wenn ich das so lese würde ich definitiv wechseln!

Kein TA würde meine Kater so packen! Da wär ich ausgeflippt!

Foldbackklammern sind wirklich sehr schmerzahft - mach dir mal selber eine an eine Stelle fest und lass los.

Das will ich meinen Kater defintiv nicht antun. Vorallem nicht im Nacken. Meiner Meinung nach kann das auch genauso zu Verletzungen in der Haut führen wenn es dumm läuft
Ich musste es ja gerade mal googeln...

Das macht nicht ernsthaft ein Tierarzt an ein Tier fest, um es zu fixieren?
Diese Klammern, die man bei Amazon findet?

https://www.amazon.de/Foldback-Klamm.../dp/B000KJKIH6

Was soll sowas denn bezwecken?
__________________
Liebe Grüße von

Motte (alias Lilly), Rooney und Randy

Und Sternchen Monty - Mein Bärchen! Du fehlst..!
tiggerchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2017, 15:06   #29
Ayleen
Erfahrener Benutzer
 
Ayleen
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 775
Standard

Zitat:
Zitat von Popsicle Beitrag anzeigen
... aber auch iwie blöd, weil ich nicht weiß wo dann das Herzgeräusch plötzlich herkommt und wieso er meine Katze so angegriffen hat ganz plötzlich.
Vllt waren es wirklich nur die Flöhe... bleibt nur zu hoffen, dass es sich hier wieder beruhigt.
Beruhigend schon mal, dass die Werte i.O. sind (grosses Blutbild?)

Wenn du wegen den Herzgeräuschen sicher gehen willst, müsstest du einen Herzultraschall machen lassen und zwar bei einem zertifizierten Kardiologen
was dann für den Kater wieder Stress bedeutet.
Ayleen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2017, 22:25   #30
Fairy96
Erfahrener Benutzer
 
Fairy96
 
Registriert seit: 2016
Ort: Wien
Beiträge: 144
Standard

Habt ihr auch Katzen die selbst beim anfassen ausrasten? Bei meiner Katze war das Blutabnehmen nicht möglich, zwei Personen haben sie festgehalten, sie hat geschriehen wie am Spies. Dann wollte die Tierärztin die Katzentasche ausprobieren und es wirkte wie eine Zwangsjacke bei ihr. Sie schälte sich trotz vier Hände wie wild, mit heftigem Geschrei, aus der Katzentasche heraus.
Als die gescheiterte Blutabnahme zu Ende war, meinte die Tierärztin, dass sich Mimi (die Katze) sicher schon freut wieder in ihre Box flüchten zu können. Fehlanzeige.. sie hat sich wieder mit allem was möglich ist gewehrt.
Es scheint mir, als würde sie Nähe und Enge gar nicht aushalten.

Ich habe die Tierärztin gefragt, ob es Beruhigungstabletten für Katzen gäbe, sie meinte das würde nichts nützen und wir sollen sedieren.

Helfen Beruhigungstabletten wirklich nichts?
__________________
Liebe Grüße von meinen Katzen Mango und Kiwi

Fairy96 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie oft Blutabnahme? *tinchen* Nierenerkrankungen 8 20.01.2015 13:38
Katze Nierenkrank? Blutabnahme nicht möglich Fleur28 Ungewöhnliche Beobachtungen 2 02.10.2014 19:24
Blutabnahme Cats maid Sonstige Krankheiten 2 14.11.2012 10:29
Katze ist völlig fertig nach Blutabnahme... Upsili Tierärzte 5 10.08.2012 10:23
Blutabnahme in Narkose? Katzenmiez Sonstige Krankheiten 10 15.06.2010 15:22

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:07 Uhr.