Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Tierärzte Alles um den Besuch beim Tierarzt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.08.2017, 23:24   #1
Sunny1986
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 33
Standard Katze will bei Narkose nicht schlafen

Ich frage mich, ob vielleicht einige von euch die gleiche Erfahrung beim TA gemacht hat wie ich: Mein kater, 6 Jahre, musste bisher 3 mal unter Narkose behandelt werden (kastration, zahn ziehen, zahnsteinentfernung). Der Tierarzt hat ihn immer vorab gewogen und ihm nach seinem Gewicht nach die Menge an Narkose gespritzt. Nur wollte mein Kater per se nicht einschlafen... Er hat extrem auf alle Geräusche reagiert, insbesondere auf mich! Einmal ging das einschlafen erst, nachdem ich die praxis verlassen habe, der Tierarzt alle Lichter abgedreht hat und in seinem dunklen Büro saß. Ein anderes mal musste er nachspritzen, da dauert es schon lange, bis der TA mit der Behandlung beginnen kann. Kennt ihr solche Probleme auch? Ich persönlich glaube nicht, dass es am Vet. liegt, er ist wirklich der arzt meines vertrauens, war bisher mit jedem Tier bei ihm, bei allen anderen hat die narkose sofort gewirkt.
Sunny1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 23.08.2017, 06:01   #2
Cats maid
Forenprofi
 
Cats maid
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 1.597
Standard

Paradoxe Reaktionen auf Medikamente kann es leider bei allen Säugetieren gelegentlich geben.

Der Tierarzt sollte dringend ein anderes Naekosemittel verwenden.
Cats maid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2017, 11:02   #3
ottilie
Forenprofi
 
ottilie
 
Registriert seit: 2014
Ort: Mittelfranken
Alter: 54
Beiträge: 6.291
Standard

Hat er Ketanest verwendet?
Das macht so üble Einschkaf- und Aufwachhalluzinationen.

Und ja , der Tierarzt sollte wirklich das Narcotikum wechseln, egal was er bisher gegeben hat
__________________
Liebe Grüße

Ottilie
ottilie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2017, 22:54   #4
Sunny1986
Benutzer
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 33
Standard

Ich weiß den Namen des Narkotikums leider nicht. Beim Aufwachen ist mir bisher keine untypische Reaktion aufgefallen. Auch beim Einschlafen machte er mir einen vollkommen normalen und entspannten Eindruck, er schläft nur einfach nicht.

Ich werde das Narkotikum beim nächsten check-up auf alle Fälle ansprechen und nach einem Wechsel fragen. Danke!!

Mein Tierarzt meinte ich hätte einfach einen extrem willensstarken Kater, aber ich will mich eigentlich nicht damit zufrieden geben.Bisher war es ja nicht das große Problem. Aber was ist wenn, Gott bewahre, ein richtiger Notfall eintritt und es schnell gehen muss? Dann kann man nicht so einfach mal ne Stunde oder zwei warten, bis der Herr mal schläft.
Sunny1986 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2017, 07:03   #5
Rickie
Forenprofi
 
Rickie
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 21.783
Standard

Zitat:
Zitat von Cats maid Beitrag anzeigen
Paradoxe Reaktionen auf Medikamente kann es leider bei allen Säugetieren gelegentlich geben.
Ja, und darum verstehe ich den TA nicht, dass er nicht schon nach dem ersten "Fehlschlag" auf die Idee kam, eine gaenzlich andere Narkose anzusetzen.

Mein einer Kater z.B. bekam seine erste Narkose mit ca 1.5 Jahren, dabei stellte sich heraus, dass er eine Unvertraeglichkeit gegen die Kombi aus verabreichter Narkose und Antibiotikum hat, kommt einmal in rund 3000 Faellen vor. Resultat: Erblindung infolge kurzzeitigen extremen Blutdruckanstieges. Katzen, die einen froh und munter angucken, wenn sie unters Kastramesser kommen sollten, oder Atemstillstand erleiden, trifft man oefters an. Es ist wirklich nicht jede gleich, und nicht jede reagiert jeden Tag gleich.
__________________
Rickie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2017, 10:33   #6
Katzenschneck
Erfahrener Benutzer
 
Katzenschneck
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 429
Standard

Wenn ein Tier gaaanz viel Angst hat und sehr aufgeregt ist, ist eine viel höhere Narkosemitteldosis erforderlich.

Mein Kater war bei mir bisher 2 mal in Narkose, beim ersten mal kamen wir an, Narkose, geschlafen. Ich war dabei.

Beim 2. Mal mußte er ca. 15 min. warten, in der Box im Nachbarraum, ich bin gegangen. Der TA meinte dann nur, er wäre erst nach der 3.! Injektion eingeschlafen. Es hat natürlich dann viel länger gedauert, bis er wieder richtig wach war.

Mir fällt auf, dass er mit jedem TA-Besuch mehr Angst bekommt
__________________
LG
Katzenschneck

... würde man den Menschen mit der Katze kreuzen, wäre das rundum vorteilhaft für den Menschen, aber sehr nachteilig für die Katze. Mark Twain
Katzenschneck ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Katze kann 1 Woche nach Narkose nicht mehr richtig laufen... - Arthrose ? katze2000 Äußere Krankheiten 22 29.03.2014 00:27
Katze soll nicht im bett schlafen Jaschi22 Verhalten und Erziehung 64 14.08.2013 08:10
Katze lässt uns nicht schlafen! Bonnie2007 Verhalten und Erziehung 12 04.01.2010 13:12
Katze lässt uns nicht schlafen A+P Verhalten und Erziehung 24 24.06.2009 11:50
Katze spricht nicht auf Narkose an Cnedra Sexualität 7 19.04.2009 13:29

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:52 Uhr.