Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Tierärzte Alles um den Besuch beim Tierarzt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.07.2015, 17:30   #111
Paula_am_Strand
Forenprofi
 
Paula_am_Strand
 
Registriert seit: 2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.272
Standard

Danke für die Erklärung, Elia - da hab ich wieder was gelernt!
Paula_am_Strand ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 04.07.2015, 17:37   #112
ELIA
Forenprofi
 
ELIA
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 9.780
Standard

Zitat:
Zitat von tiha Beitrag anzeigen
Hatten (fast) alle meine Tiere bei einer Intubationsnarkose. Und hatte auch ich selber. Dann scheint's hier oben nur unfähige Ärzte zu geben.

Metacam kann Silvia nicht geben, weil der Kater Onsior drin hat, die beiden dürfen nicht zusammen gegeben werden.
Ich bin selber auch viele Male operiert und intubiert worden,hatte einen schweren Unfall und nie Probleme.
Bin auch notfallmässig intubiert worden,ist schwierig und auch da hatte ich keine Halsschmerzen.
Aber Patienten haben auch häufiger davon erzählt,allerdings grössere Probleme habe ich in der Klinik nicht erlebt.
Hattest du zufälligerweise eine Op im Halsbereich,Bandscheibe,Schilddrüse o.Ä.?
Frag doch mal nach warum es sein kann,dass du solche Probleme hast.

Dass Silvias Merlin Onsior bekommt hatte ich überlesen,ist ja ähnlich zu Metacam und geht dann natürlich nicht.
Er verträgt Metacam nicht,weiss ich jetzt
__________________
ELIA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2015, 17:44   #113
tiha
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 8.001
Standard

Danke für die Antworten, Elia. Es war noch meine letzte Hoffnung, dass die Länge da ggf. was ausmachen könnte.
Ich weiß, dass ich bei mind. 1 OP echte Probleme danach hatte, aber ich kann momentan nicht mehr sagen, welche es genau war (Narkosen waren zum Großteil Unterleib + Zähne/Kiefer).
tiha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2015, 19:01   #114
Primula
Moderator
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6.243
Standard

Hallo Leute - bitte kommt doch auf Katzennarkosen zurück. Sonst verliert der Thread seinen Informationsgehalt für andere Foris und wir pinnen den wieder ab.
Primula ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2015, 19:05   #115
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 53.599
Standard

Probleme mit dem Intubieren gehören aber schon sehr eng zum Thema, Primula

@ELIA: Kann man da denn nichts geben, was da Linderung bringt? Irgendein Gel oder so, was die Schleimhäute im Hals schützt? Oder ist das jetzt sehr naiv gedacht?
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist gerade online   Mit Zitat antworten

Alt 04.07.2015, 20:04   #116
ELIA
Forenprofi
 
ELIA
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 9.780
Standard

Mal generell ist das Narkosemanagement bei Katzen und Menschen ziemlich gleich.
Auch die Intubation ist gleich.
Die Narkosegeräte sind gleich,die Med.sind weitgehend gleich usw.
Der Unterschied istm.M.nach gravierend bei der Überwachung.
O2 Sättigungsmessung, EKG usw.sind in der Vetmed noch nicht so üblich.Ist teuer und aufwendig.
EKG und Sauerstoffsättigung ist, finde ich ganz wichtig,da man da schon früh erkennt,dass was evtl nicht stimmt
Ist halt alles ein bisschen kleiner.
Bei Pferden entsprechend grösser,die Tuben sind riesig.Bin ich richtig erschrocken

Maiglöckchen es gibt Gleitgel,z.B.Xylocain Gel oder Instillagel.Das sind gleichzeitig Lokalanästhetika.
Aber man schläft wenn man intubiert wird eh schon
TÄ verwenden wohl häufig Xylocain Gel.
Man braucht das nicht unbedingt,bei einer schwierigen Intubation kann das ganz hilfreich sein.

Ich habe einen ganz guten Artikel über die Intubation bei Katzen gefunden.
Für zarte Gemüter ist er eher nichts,weil auch Komplikationen aufgeführt werden.
http://www.mueller-heinsberg.de/html..._katze_web.HTM

Vielleicht meldet sich Doc auch noch mal,er ist was Katzen angeht angeht natürlich eher auf dem neuesten Stand.
__________________

Geändert von ELIA (04.07.2015 um 20:29 Uhr)
ELIA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2015, 21:00   #117
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 53.599
Standard

Zitat:
Zitat von ELIA Beitrag anzeigen
Maiglöckchen es gibt Gleitgel,z.B.Xylocain Gel oder Instillagel.Das sind gleichzeitig Lokalanästhetika.
Aber man schläft wenn man intubiert wird eh schon
TÄ verwenden wohl häufig Xylocain Gel.
Man braucht das nicht unbedingt,bei einer schwierigen Intubation kann das ganz hilfreich sein.
Ich dachte eher an nach der OP, aber das hält vermutlich alles nicht lange vor, wenn das nur lokal betäubt. Trotzdem merke ich mir das mal.

Doc ist übrigens eine Sie
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2015, 21:23   #118
JeLiGo
Forenprofi
 
JeLiGo
 
Registriert seit: 2012
Alter: 55
Beiträge: 14.496
Standard

Zitat:
Zitat von Anett Beitrag anzeigen
Das Thema Intubation hängt unmittelbar mit der Inhalationsnarkose zusammen.
Ich vestehe den Einwand leider nicht.
Dito

Als absoluter Laie bin ich zunehmend unsicher, welche Narkose nun die "richtige" ist (vermutlich keine, denn jede hat ihre Risiken und Nebenwirkungen).

Ich hatte bei meinen Katzen beide - die Narkosen wurden unterschiedlich vertragen/abgebaut, mal schneller, mal langsamer. Klar, man muss noch verschiedene Begleitumstände berücksichtigen (akute Erkrankung, Witterung, Allgemeinzustand). Aber ich persönlich fand "Narkose-Aufwachmittel-Infusion" bisher am verträglichsten. Bei der Inhalationsmethode kam es eben noch 2 Tage nach OP zu Reaktionen im Halsbereich (Schluckbeschwerden).

Für mich stellt sich einfach die Frage, was im Fall von CNI die "richtige" Methode ist? Also der Abbau von Narkosemitteln über die Nieren. Baut sich ein Mittel nicht über die Niere ab, dann in der Regel über die Leber, richtig? Welches ist aber dann das kleinere Übel? Überspannt ausgedrückt: die Nieren schonen, sch**ß auf die Leber?
__________________
Claudia mit Lilly *06.07.2008 und Jerry *10.02.2009

Meine Sternchen im Herzen: Gonzo (05-/2000 - 02/2017), Gina (05/1998-04/2011), Felix (09/1988-06/1998), Mausi (02/1989-01/2000) + Nasty (05/1985-04/1998)
JeLiGo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2015, 21:41   #119
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 53.599
Standard

Bei einer CNI ist es sicherlich besser, wenn das Mittel über die Leber abgebaut wird, weil die im Gegensatz zu den Nieren eine große Regenerationsfähigkeit hat. Und die Leber kann man auch noch unterstützen, zum Beispiel durch Mariendistel. Das werde ich bei Merlin auf jeden Fall tun, da auch das Schmerzmittel und seine SD-Medis über die Leber abgebaut wird.

Unsicher bin ich aber auch, da geht es mir nicht anders als Dir.
__________________
Lieben Gruß von Hexe, Merlin und Haushälterin Silvia und Sternchen Mephisto für immer im Herzen.
Maiglöckchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.07.2015, 21:42   #120
ELIA
Forenprofi
 
ELIA
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 9.780
Standard

Oh Fr.Doc
Na ja zu uns haben sie früher auch immer Sandmann oder Gasmann gesagt,obwohl wir auch viele Frauen waren.Sandfrau klingt irgendwie komisch.
Das Sandfrauchen ist da
JeLiCo da muss man, welche Med.eingesetzt bei welchen Vorerkrankungen dann auch schon mal dem TA vertrauen.
Ich denke wenn man in eine gute Klinik oder Praxis geht, wissen die schon Bescheid.
Zu viel Misstrauen ist auch nicht gut.
Anästhesie ist ein weites Feld,es gibt mehrere Möglichkeiten,wie wir hier sehen können.
Mehrere Methoden und Medikamente können zum Einsatz kommen.
Ich denke als Laie ist man da schnell überfordert.
Geht mir auch so und ich muss nachfragen
__________________
ELIA ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein lesenswerter Blogbeitrag - "Narkosen und Zähne" FrauFreitag Augen, Ohren, Zähne... 36 25.02.2017 13:01
Narkosen doch gefährlicher als gedacht? Piepmatz Sonstige Krankheiten 9 15.04.2015 15:29
Pro und Contra SimoneCro Eine Katze zieht ein 18 03.04.2015 18:40
Freigang: Pro und Contra lucia05 Freigänger 63 16.01.2010 00:44

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:37 Uhr.