Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > >
petSpot Netzwerk

Tierärzte Alles um den Besuch beim Tierarzt

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.10.2017, 15:05   #201
Josy1988
Erfahrener Benutzer
 
Josy1988
 
Registriert seit: 2013
Ort: Hamburg
Alter: 28
Beiträge: 767
Standard

Nachdem gestern auf dem Forums-Treffen das Thema kam, berichte ich hier dann auch gerne mal von Frau Dr. Fenske in Boberg.

Kurz zur Vorgeschichte von Smart:
Kam letztes Jahr im August zu uns, im November war ich zum "Vorstellen" bei meiner TÄ, die wollte mir gar nicht glauben, dass er erst zwei ist, weil die Zähne so schlimm waren. Also gab es dann ne Zahnreinigung, gezogen wurde aber nichts. Er hatte ne normale Narkose und wir konnten ihn erst kurz vor Ende der Abend-Sprechstunde mitnehmen, weil er ewig gebraucht hat, um wach zu werden.
Im April war ich dann wegen was anderem beim TA und beim Blick auf die Zähne hieß es dann, die müssten eigentlich schon wieder gemacht werden.
Erstmal gab es aber AB gegen die Entzündung und ein Gel, welches ich auf die Zähne schmieren sollte.
Gefressen hat er immer super, aber halt Mundgeruch, entzündetes Zahnfleisch und Zahnstein.
Daher war mir auch klar, wenn er das nächste Mal für die Reinigung in Narkose muss, dann gleich mit Dental-Röntgen etc.

Da ich aus dem Südosten von Hamburg komme, ist Norderstedt etc. doch eine kleine "Weltreise".
Hatte dann meine Stamm-TÄ gefragt und die hatte mir dann Frau Fenske empfohlen.
Die Praxis ist etwa seit einem Jahr in Boberg (und ist somit tatsächlich sogar etwas dichter dran, als die Praxis, wo ich sonst bin ).

Als ich rein kam, dachte ich im ersten Moment, ich komme in nen Wellness-Center oder so.
Alles super schön eingerichtet und es läuft leise "Chill-Out-Musik" im Wartezimmer. Dazu gibt es einen Extra Katzen-Wartebereich, zwar nur mit einer Wand abgetrennt, aber immerhin mehr als bei meiner Stamm-TÄ.

Frau Fenske und auch die Helferinnen sind total nett und einfühlsam.
Ich hatte den Termin zur Zahnsanierung so gemacht, ohne vorher da gewesen zu sein. Am Morgen des Termins hat sich Frau Fenkse die Zähne dann aber genau angeguckt, nach Blutwerten etc. gefragt und ihn noch mal gründlich abgehört (ich hatte erzählt, dass er letztes Mal so lange geschlafen hat).
Nur beim Gucken meinte sie auch schon, dass da sicher ein paar Zähne raus müssen und es eben meist sinnvoll ist, lieber ein paar mehr zu ziehen, als dass welche drin bleiben, die dann bald eh auch Probleme machen.

Sie war auch sehr behutsam als sie meinte, was das ca. kostet (500-600 €), aber die Helferin meinte dann schon, dass er ja versichert ist und das dann ja gar kein Problem ist.

Abends beim Abholen hat sie mir dann die Aufnahmen gezeigt und von der OP berichtet. Smart war wohl so verschleimt, dass sie ihn mehrfach intubieren mussten, weil der Tubus dann immer dicht war...
Sie hat dann jedenfalls alle 14 Backenzähne gezogen, danach dann geröntgt, ob alles draus ist und um zu gucken, wie die anderen Zähne aussehen.
Die sehen aber wohl noch gut aus und sie meinte auch, dass das Ziehen von Schneide- und Reißzähnen noch mal etwas schwieriger ist und es eher mal Komplikationen gibt und sie das erst macht, wenn es dann gar nicht mehr geht.

Mit persönlich kam das mit dem Röntgen nach dem Ziehen etwas komisch vor und weiß nicht, ob sie nun nicht mehr gezogen hat, als vielleicht nötig gewesen wäre.
Oder man hat den Zähnen allen halt wirklich auch so schon angesehen, dass sie raus müssen
Dass nach dem Ziehen geröntgt wird, ist ja klar, aber ich dachte halt, es wird vorher auch schon mal geröntgt.

Smart war auf jeden Fall wieder total fit, als ich ihn abgeholt habe, er hatte noch ein Pflaster ums Beinchen, was ich zuhause abmachen sollte. Als ich ihn ins Auto geladen habe und er sich gerade hingesetzt hat, habe ich dann gesehen, dass es nicht nur das Pflaster ist, sondern er noch seinen Zugang drin hatte. Also noch mal in die Praxis und dann haben die den gezogen. Das hatten die vorher leider vergessen, aber ist ja zum Glück noch aufgefallen...

Er hatte noch ein Langzeit-AB gespritzt bekommen und sollte noch 5 Tage Schmerzmittel bekommen. Zuhause durfte er dann auch wieder futtern und hat auch gleich ordentlich reingehauen. Ein paar Tage hatte er noch etwas Halsschmerzen vom Intubieren, aber ansonsten war er gleich wieder der Alte.

Ich hatte auch nach dem Bericht gefragt und sie wollte mich dann ins CC setzten, wenn sie meiner TÄ den Bericht und die Bilder schickt. Bisher kam noch nichts, gestern war ich bei meiner TÄ und die hatten auch noch keinen Bericht. Aber die wollen nun bei ihr nachfragen, insofern gehe ich davon aus, dass da noch was kommt.

Dr. Fenkse ist ansonsten eigentlich Vogel-Spezialistin, daher hatte man im Wartezimmer eher Vögel sitzen, als Hunde, was ich sehr angenehm fand. Und auch sonst war im Vergleich zu meiner TÄ eher wenig los. Und ich hatte kein Problem, zwei Tage nach der OP einen Termin zu meiner Wunschzeit zu bekommen. Das geht bei meiner TÄ sonst vielleicht ab 2 Wochen im Voraus und bei Kontrollen 2 Tage später muss man immer zur normalen Sprechstunde kommen, wo man locker 2 Stunden wartet.
Bei Dr. Fenske haben die ohne Termin vielleicht ne halbe Stunde gewartet.

Alles in Allem bin ich also echt zufrieden und sie ist für mich eventuell sogar eine Alternative, wenn meine Stamm-TÄ mal wieder zu voll ist oder so.
Und sie hat ausreichend Parkplätze vor der Tür. Bei meiner TÄ gibt es da nur 2, die meistens voll sind und dann läuft man teilweise doch ne ganze Ecke, wenn man weiter weg parken muss

Dass mit dem vergessenen Zugang ist natürlich blöd gelaufen, kann aber halt mal passieren. Etwas unsicher war ich mir halt bei dem fehlenden Röntgen vorm Ziehen, aber da meinte gestern auch jemand, dass das andere wohl auch manchmal so machen.
__________________


Hier geht es zu den Bildern von den beiden ersten Jungs:
http://www.katzen-forum.net/galerie/...zen-jungs.html

Und hier zu den vier Jungs:
http://www.katzen-forum.net/eine-kat...zer-kater.html

https://www.facebook.com/pages/T%C3%...98777483466828
Josy1988 ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 03.10.2017, 20:12   #202
Annemone
Forenprofi
 
Annemone
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.029
Standard

Danke für den Bericht Josy.
Das wäre ja in HH immerhin noch eine Möglichkeit mehr, wenn man zum Zähne röntgen muss.

Ich persönlich möchte, dass auch vorher geröngt wird - nachher sowieso.
Das mit dem Zugang ist jetzt nicht so ruhmreich, aber ich finde sowas auch keine Katastrophe - ich hätte den vermutlich zu Hause gezogen. Aber der normale Tierhalter erschreckt sich dann und traut sich das nicht.

Wegen des Berichts und vor allem wegen der Aufnahmen würde ich in der Praxis noch einmal nachhaken. Das finde ich schon immer lästig, das sowas nicht automatisch geht - ist ja nur ein Klick. Frag' mich immer, wieso manchen das so schwerfällt.
__________________
Also, kein Rind, kein Kalb, kein Wild, keine helle Sosse, keine Stückchen, kein Getreide, keine Konservierungsstoffe und künstliche Aromen.
Hab ich was vergessen?
"Miau!"
O.k., nicht unter 2 Euro die Dose. Alles klar!

Annemone ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort



Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Guter Tierarzt in Hamburg Zeraphino2010 Tierärzte 30 15.07.2013 23:51
Tierarzt in und um Hamburg, der Kater unter 6 Monaten kastriert maren2 Sexualität 5 01.11.2012 13:24
Tierarzt -ärztin in 21147 Hamburg gesucht ! aglaia Sonstige Krankheiten 4 09.09.2010 16:19
tierarzt in hamburg-harburg kitty22 Tierärzte 2 04.11.2009 22:32
biete - Flugpatenschaft Hamburg - Wien - Hamburg Mala Angekommen 0 16.10.2009 14:56

Werbung:
Lucky Kitty Wasserstaubsauger Shop Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:46 Uhr.