Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Tierärzte

Tierärzte Alles um den Besuch beim Tierarzt

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.07.2015, 12:03
  #16
Paula_am_Strand
Forenprofi
 
Paula_am_Strand
 
Registriert seit: 2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.272
Standard

Zitat:
Zitat von ~Kira~ Beitrag anzeigen
Entschuldige, wenn ich den etwas alten Thread wieder aufleben lassen muss, aber ich wollte keinen neuen eröffnen.
Ich hab mich auch nach einem ZTA umgeschaut hier in HH, und auch bei der Klinik Norderstedt reingeschaut, allerdings war ich nicht sooo überzeugt, weil es in letzter Zeit auch irgendwie schlechte Kritiken gab?
Kennt jemand vielleicht die TA-Praxis in Pöseldorf von Oriol Specht? Hat da jemand Erfahrung? Er ist wohl schon ziemlich lange im Geschäft, aber ich möchte meine Katze irgendwie auch in guten Händen wissen :s
Hallo Kira,

ich habe keine Erfahrung mit Dr. Specht, aber hatte und habe das Problem auch, dass Tierzahnärzte in Hamburg nicht zu finden sind. Ist der Dr. Specht, denn überhaupt Facharzt? Die Liste im Internet (www.tierzahnaerzte.de) listet nämlich nicht automatisch Fachärzte, sondern einfach die Mitglieder der Gesellschaft für Tierzahnheilkunde, deshalb bin ich damit etwas vorsichtig geworden.

Es gibt in Quickborn (glaube ich) Dr. Fahrenkrug, der soll eine Koryphäe sein und ist wohl ab September wieder da. Dr. Fettköther praktiziert nicht mehr. Von Dr. Fahrenkrug's Büro wurde mir die Tierklinik in Wasbek (Nähe Neumünster) empfohlen, wo wir auch hingefahren sind. Leider hat unsere Katze es nicht geschafft und ist schon während des Röntgens gestorben. Es wird sicher nicht der Fehler der Klinik gewesen sein (ich habe auch von anderen Katzen im Forum gelesen, die dort operiert wurden und bei denen alles gut gelaufen ist und die Ausstattung dort entspricht auch den neuesten Standards). Ich kann dir nur nicht antworten ohne das zu erwähnen.

Frau Dr. Hund, die hier im Thread noch erwähnt ist, hat ebenfalls keinen Facharzt, aber Zähne sind wohl nach den Augen ihr großes Spezialgebiet. Sie praktiziert übrigens nicht nur in Norderstedt, sondern einmal die Woche auch in der Tierklinik am Rothenbaum.

Ich persönlich habe im Moment die Tendenz die nächste Zahnoperiation von unserem mittlerweile neuen TA machen zu lassen. Das ist Dr. Garner (Praxis heisst cat's only). Er hat in den USA studiert und dort auch praktiziert und verfügt auch über Dentalröntgen. Ich hatte auch gelesen, dass eine andere erfahrene Forine dort zur Zahn-OP ihrer Katze war und sehr zufrieden mit ihm.

Über Dr. Specht hatte ich auch schon einmal nachgedacht, mich hatte es dabei ein bisschen in's Nachdenken gebracht, warum man eine Tierklinik in einer der teuersten Straßen Hamburgs eröffnet plus die google Ergebnisse....

Ich finde es unter diesen Umständen wirklich schwierig eine gute Entscheidung zu treffen und es würde mich auch interessieren, wie du weiter vorgehst und entscheidest.
Paula_am_Strand ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 26.07.2015, 14:56
  #17
~Kira~
Erfahrener Benutzer
 
~Kira~
 
Registriert seit: 2015
Ort: Hamburg
Alter: 24
Beiträge: 877
Standard

Vielen, vielen Dank für deine Antwort, da hast du mir ja einige neue Tierärzte genannt

Also, bei Dr. Specht ist wohl eine große Abteilung für Zahnheilkunde, und hat anscheinend viele Fortbildungen in dieser Richtung gemacht, aber es ist halt kein reiner Tierzahnarzt. Er hat wohl gute Bewertungen bekommen, aber dann liest man auch immer wieder anderes, und überlegt - wie bei dir die angesprochenen Dinge. Deswegen hab ich da immer so leichte Bauchschmerzen :s

Die Prraxis in Quickborn klingt nicht schlecht - aber September dauert mir zu lange. Und ich möchte nach Möglichkeit auch nicht länger als ne Stunde fahren. Natürlich soll ich bei der Praxis in erster Linie ein gutes Gefühl haben, aber das Katzentier solls ja auch haben

Ich glaube ich rufe morgen einmal bei der CatsOnly-Praxis an, die machen mir einen ganz heimeligen Eindruck und anscheinend sind diese ja auch recht kompetent. Also, Dentalröntgen haben die? Weils auf der Seite nicht steht, aber sonst frage ich nochmal nach.
Weißt du zufällig, ob die auch bereit sind - sofern es nötig sein sollte - die Zähne in der selben Narkose zu entfernen, ohne die Katze noch einmal dort hinzuschleppen?

Es ist wirklich schwierig, hier in Hamburg etwas zu finden - das hätte ich echt nicht gedacht. Ich werde mich morgen einmal durchtelefonieren. Umso schneller ich einen Termin kriege, um so besser.

Nochmals vielen Dank (:
~Kira~ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2015, 15:20
  #18
kymaha
Forenprofi
 
kymaha
 
Registriert seit: 2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.723
Standard

Je nachdem woher man kommt , wäre vielleicht auch die Tierklinik Lüneburg eine Option .

http://www.tierklinik-lueneburg.de/l...zahnheilkunde/

Bin selbst noch nicht da gewesen , ( gottseidank ) wohne aber im Süden Hamburgs und da wäre Lüneburg einfacher zu erreichen als Norderstedt . Manchmal ist eine schnelle Autobahnfahrt ja auch besser als eine langsame Stadtfahrt.
Vielleicht war ja auch schon mal jemand da und schreibt was dazu
kymaha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2015, 15:27
  #19
Paula_am_Strand
Forenprofi
 
Paula_am_Strand
 
Registriert seit: 2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.272
Standard

Ich freue mich gerade sehr von Dir zu lesen, da wir offensichtlich nicht nur in der gleichen Situation sind, sondern auch ähnlich herangehen.

Du kannst auch nochmal in den Hamburg-Thread hier im Forum schauen (ich glaube bei den Forums-Treffen liegt der). Dort hat eine Forine zu Dr. Garner und Zähnen kurz geschrieben, als eine andere nach einem TA mit Dentalröntgen gefragt hat.

Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass nach Röntgen dort auch gleich operiert wird (das kann ich mir bei ihm nicht anders vorstellen).

Was ich bei Dr. Garner sehr mag, ist sein Umgang mit den Katzen, der ist sehr freundlich, ruhig und lieb zu den Plüschis.

Erzähl mal wie's bei Dir weitergeht, bin gespannt!
Paula_am_Strand ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2015, 15:38
  #20
Paula_am_Strand
Forenprofi
 
Paula_am_Strand
 
Registriert seit: 2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.272
Standard

Zitat:
Zitat von kymaha Beitrag anzeigen
Je nachdem woher man kommt , wäre vielleicht auch die Tierklinik Lüneburg eine Option .

http://www.tierklinik-lueneburg.de/l...zahnheilkunde/

Bin selbst noch nicht da gewesen , ( gottseidank ) wohne aber im Süden Hamburgs und da wäre Lüneburg einfacher zu erreichen als Norderstedt . Manchmal ist eine schnelle Autobahnfahrt ja auch besser als eine langsame Stadtfahrt.
Vielleicht war ja auch schon mal jemand da und schreibt was dazu
Das finde ich interessant und das ist auch ein richtiger Facharzt. Von uns wäre das eine Stunde gewesen. Da finde ich es jetzt komisch, dass das Büro von Fahrenkrug den gar nicht genannt hat... hmm...

Vielleicht meldet sich ja wirklich noch jemand, der dort mal war.
Paula_am_Strand ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2015, 18:31
  #21
Annemone
Forenprofi
 
Annemone
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.873
Standard

Zitat:
Zitat von Paula_am_Strand Beitrag anzeigen
Was ich bei Dr. Garner sehr mag, ist sein Umgang mit den Katzen, der ist sehr freundlich, ruhig und lieb zu den Plüschis.
Das kann ich so unterschreiben. Ich war schon mehrmals bei Dr. Garner wegen unterschiedlicher Probleme.
Sein Umgang mit Katzen ist wirklich gut - der einzigen TA, bei dem Ella sich nicht vollgepieselt hat vor Angst.

Er ist manchmal wegen seines amerikanischen Akzents etwas schwer zu verstehen - ich musste ab und zu noch mal nachfragen, ob ich das jetzt richtig mitgekriegt habe. Ansonsten würde ich die Praxis schon weiterempfehlen. Was die Qualifikation "Zähne" betrifft, so habe ich dort keine Erfahrungen.

Was ich nicht unbedingt in Anspruch nehmen würde, ist diese "Verwahrung" in den Boxen. Als Notfall-Lösung, wenn die Katze tagsüber lückenlose Beobachtung und Betreuung braucht (z. B. nach OP und man selbst arbeitet und sich nicht frei nehmen kann) ist das schon o.k., aber nicht über Nacht oder länger.
Annemone ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2015, 18:53
  #22
Paula_am_Strand
Forenprofi
 
Paula_am_Strand
 
Registriert seit: 2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.272
Standard

Zitat:
Zitat von Annemone Beitrag anzeigen
Was ich nicht unbedingt in Anspruch nehmen würde, ist diese "Verwahrung" in den Boxen. Als Notfall-Lösung, wenn die Katze tagsüber lückenlose Beobachtung und Betreuung braucht (z. B. nach OP und man selbst arbeitet und sich nicht frei nehmen kann) ist das schon o.k., aber nicht über Nacht oder länger.
Meinst du diese Cat-Condo's aka Katzenpension?
Paula_am_Strand ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2015, 19:11
  #23
Annemone
Forenprofi
 
Annemone
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.873
Standard

Zitat:
Zitat von Paula_am_Strand Beitrag anzeigen
Meinst du diese Cat-Condo's aka Katzenpension?
Genau die
Annemone ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2015, 20:13
  #24
Paula_am_Strand
Forenprofi
 
Paula_am_Strand
 
Registriert seit: 2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.272
Standard

Da hab ich auch gedacht, geht gar nicht...
Paula_am_Strand ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 26.07.2015, 20:33
  #25
Annemone
Forenprofi
 
Annemone
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.873
Standard

Zitat:
Zitat von Paula_am_Strand Beitrag anzeigen
Da hab ich auch gedacht, geht gar nicht...
Na ja, die Dinger sind besser als die "Abteile" im Tierheim, da die Klos auf einer anderen Etage stehen als der Fressnapf.

Für mich würde das allerdings nur als allerletzte Notlösung eine Option sein (Blinddarmdurchbruch und so schnell kein Katzensitter in Reichweite oder so).
Annemone ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2015, 20:37
  #26
kymaha
Forenprofi
 
kymaha
 
Registriert seit: 2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 5.723
Standard

Zitat:
Zitat von Paula_am_Strand Beitrag anzeigen
Das finde ich interessant und das ist auch ein richtiger Facharzt. Von uns wäre das eine Stunde gewesen. Da finde ich es jetzt komisch, dass das Büro von Fahrenkrug den gar nicht genannt hat... hmm...

Vielleicht meldet sich ja wirklich noch jemand, der dort mal war.
liegt vielleicht daran , das es nicht Hamburg ist , aber vielleicht bekommen wir ja noch mal Rückmeldung aus dem Umland
kymaha ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2015, 21:39
  #27
~Kira~
Erfahrener Benutzer
 
~Kira~
 
Registriert seit: 2015
Ort: Hamburg
Alter: 24
Beiträge: 877
Standard

Zitat:
Zitat von kymaha Beitrag anzeigen
Je nachdem woher man kommt , wäre vielleicht auch die Tierklinik Lüneburg eine Option .

http://www.tierklinik-lueneburg.de/l...zahnheilkunde/
Oh, die Dame von der Pflegestelle von unserer neuen Katze hatte uns die empfohlen, da ich sie auf die ZFE von Kira angesprochen habe und um Erfahrungen gebeten hatte. Aber sie fährt von sich aus auch nur etwa ne halbe Stunde, hat mir die Klinik in Sachen Zähne ans Herz gelegt. Nur für uns eher ne Alternative.

Zitat:
Zitat von Paula_am_Strand Beitrag anzeigen
Ich freue mich gerade sehr von Dir zu lesen, da wir offensichtlich nicht nur in der gleichen Situation sind, sondern auch ähnlich herangehen.

Du kannst auch nochmal in den Hamburg-Thread hier im Forum schauen (ich glaube bei den Forums-Treffen liegt der). Dort hat eine Forine zu Dr. Garner und Zähnen kurz geschrieben, als eine andere nach einem TA mit Dentalröntgen gefragt hat.

Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass nach Röntgen dort auch gleich operiert wird (das kann ich mir bei ihm nicht anders vorstellen).

Was ich bei Dr. Garner sehr mag, ist sein Umgang mit den Katzen, der ist sehr freundlich, ruhig und lieb zu den Plüschis.

Erzähl mal wie's bei Dir weitergeht, bin gespannt!
Ich hab die Forine die bei Dr. Garner war vorhin angeschrieben und die hat mir kurz erzählt, wie das bei ihr abgelaufen ist, und es klang sehr gut. Auch, dass auf Wunsch im Gleichen "Atemzug" operiert wurde.
Und mir ist es immer sehr wichtig, dass meine Mietz auch wirklich nett und freundlich behandelt wird und nicht nur so Standardgriffe zack-zack und fertig. Scheint dort ja gegeben zu sein.

Wie gesagt, morgen tele ich dort mal durch, und melde mich hier nochmal, wenn sich was ergeben hat. Kann ja auch anderen nur helfen
~Kira~ ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2015, 12:19
  #28
Maehli
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Hamburg
Alter: 34
Beiträge: 191
Standard

Ich gehe nun schon eine ganze weile mit meinen Katzen zu Dr. Garner und bin sehr zufrieden.
Wenn bei uns Zahnsanierungen anstanden, wurde immer! vorher geröngt.
Wie gut er sich aber mit Problemfällen wie FORL auskennt kann ich leider nicht sagen.

Der Umgang mit den Tieren ist toll, bei dieser Praxis ist mein schlechtes Gewissen/Gefühl deutlich geringer wenn ich die Katzen mal da lassen muss zwecks Diagnostik oder ähnlichem.


Ja gut, die Tierpension ist jetzt vielleicht nicht das optimalste, würde für uns auch nur im allergrößten Notfall in frage kommen (der hoffentlich nie eintritt.).
Maehli ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 27.07.2015, 14:31
  #29
Paula_am_Strand
Forenprofi
 
Paula_am_Strand
 
Registriert seit: 2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.272
Standard

Zitat:
Zitat von Maehli Beitrag anzeigen
Ich gehe nun schon eine ganze weile mit meinen Katzen zu Dr. Garner und bin sehr zufrieden.
Wenn bei uns Zahnsanierungen anstanden, wurde immer! vorher geröngt.
Wie gut er sich aber mit Problemfällen wie FORL auskennt kann ich leider nicht sagen.
Ah toll, dann sind das ja jetzt schon zwei gute Erfahrungen bei Dr. Garner spezifisch für Zähne.

Was Problemfälle wiederum betrifft schätze ich ihn als sehr fit ein. Da hatte ich in jedem Gespräch den Eindruck, dass er sowohl diagnostisch als auf für Behandlungen auf dem allerneuesten Stand ist.
Paula_am_Strand ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 22.07.2016, 16:59
  #30
Rike1512
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Ort: Hamburg
Beiträge: 416
Standard

Ich muss heute mal einen Bericht abgeben zum Thema...bin eigentlich bei Dr.Garner in Behandlung und weil mein Kater nun nach nem halben Jahr nochmal wegen seines geröteten Zahnfleischs zur Kontrolle sollte, hab ich statt zu ihm zu gehen, lieber gleich nen Termin beim Zahntierarzt gemacht-dachte, das macht wohl Sinn, wenn ich gleich zu nem Spezialisten gehe...
*gelöscht wegen Forenregeln*.
Weil ich im Urlaub war, versuchte ich 2x per Email Kontakt aufzunehmen, schilderte meine Situation fragte, ob Voruntersuchung und ggf. Zahnröntgen gleich in 1 Termin geht und wollte einen Termin vereinbaren-leider ohne Antwort. Dann suchte ich mir einfach online einen der freien Termine aus und bekam kurz darauf einen Anruf vom Doc, dass gar kein Termin mehr frei sei-im Gespräch stellte sich raus, dass er sich um 1 Tag vertan hatte und der Termin doch passte...es fing also schon etwas chaotisch an, aber das muss ja nix heißen, dachte ich.
Als wir ankamen, das nächste komische Gefühl-in der Praxis war niemand-keine Sprechstundenhilfe, keine Arzthelferin, keine weiteren Patienten. Im Untersuchungsraum an der Wand: lauter Pappkartons-sah aus wie nach nem Umzug-aber ich verdrängte dieses Gefühl und dachte: Solange er gut arbeitet, kann ich drüber hinwegsehen...
Es wurde viel geredet und leider auch viel Small Talk, sodass der Fokus von meinem Kater auch immer wieder abgelenkt war. Mein Kater wurde nicht gewogen, sondern ich wurde nach dem Gewicht gefragt und konnte auch nur eine "ungefähr"-Angabe-dennoch wurde nicht nachkontrolliert. Immer wieder zwischendurch klingelte das Telefon und die Behandlung musste unterbrochen werden-dabei schon in der Hand: Die Spritze mit dem Beruhigungsmittel, mit der er wild umherfuchtelte...Das Mittel musste mehrmals nachgespritzt werden, weil mein Kater einfach nicht müde wurde-dabei wurde immer die gleiche Kanüle benutzt- Hygiene lässt grüßen^^ Leider war ich wie in Schockstarre und nachdem ich einige Fragen gestellt hatte, auch etwas eingeschüchtert-ich wurde "Frau Doctor" genannt und nach jeder Frage wurde so weit ausgeholt, dass ich dachte, die Behandlung würde nie fortgesetzt... als ich dann am Liebsten gegangen wäre, hatte er auch schon die Kanüle in der Pfote für das Narkosemittel-auf meinen Wunsch, eine Inhalationsnarkose zu machen, ging er leider nicht ein-stattdessen erklärte er mir, dass er in Schräglage gebracht würde, somit könne er auch nichts einatmen ( dass beim Zahnstein entfernen aber auch mal Kleinkram rumfliegt und so vielleicht trotz Schräglage etwas in die Luftröhre gelangen könnte, wurde mir leider auch erst hinterher bewusst-man versucht ja dann doch, zu vertrauen...-dann wurde der Zahnstein entfernt und er hat viel erklärt-wir waren nämlich die ganze Zeit dabei...mein armer Kater war die ganze Zeit an keinerlei Überwachung angeschlossen und ich hab seine Atmung nicht aus den Augen gelassen-hatte ziemliche Angst um ihn...währenddessen klärte ich noch, ob er es denn auch so sehen würde, dass Cortison nicht gerade sinnvoll ist..-er bejahte das...ich bestand auf das Röntgen, was dann auch gemacht wurde-die Bilder musste ich mir abfotografieren, weil sein Gerät einen vollen Speicher hatte.
Am Ende bekam er ein Antibiotikum gespritzt-er erklärte mir, dass das ein ganz tolles, sehr teures Antibiotikum sei, womit er neulich sogar Calici behandelt hätte-ein Antibiotikum bei Viren?
Außerdem spritzte er ihm einen Entzündungshemmer-ich kam jedoch nicht drauf, dass das ein Cortison sein könnte, war vielleicht auch zu sehr mit dem Antibiotikum und dem Schmerzmittel beschäftigt, damit da nix schiefläuft..-und hab nun auf der Rechnung tatsächlich gesehen, dass er ihm ein Cortison gespritzt hat.
Die Rechnung am Ende war dann ein Schock-geschätzt hatte er mir am Telefon was von 250 Euro ohne Mwst.- ich hab mit allem drum und dran 690 Euro bezahlt-sicher bin ich selbst schuld, weil ich in vielen Situationen direkt hätte einschreiten müssen bzw. weil ich die Behandlung nicht abgebrochen habe-da muss ich wohl noch mutiger werden und auf einige Sachen bestehen-dennoch bin ich stinksauer und rate euch, bei Tierarztbesuchen gut aufzupassen und lieber wieder zu gehen, wenn ihr ein schlechtes Gefühl habt...
Haben Glück gehabt, meinem Kleinen geht es gut, aber es hätte auch anders ausgehen können!!
Achja, zu allem Überfluss riet er mir auch noch Trockenfutter, das wäre ja besser für die Zähne als rohes Fleisch, weil er da mehr zu kauen hätte...und er riet mir so nen speziellen Wasserfilter für Tiere, weil der Zahnstein von kalkhaltigem Trinkwasser käme...
Das nächste Mal werde ich genauer schauen-und ihr bitte auch !

Geändert von Mira- (23.07.2016 um 09:32 Uhr) Grund: Verstoß gegen Forenregeln
Rike1512 ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Guter Tierarzt in Hamburg Zeraphino2010 Tierärzte 30 15.07.2013 23:51
Tierarzt in und um Hamburg, der Kater unter 6 Monaten kastriert maren2 Sexualität 5 01.11.2012 14:24
Tierarzt -ärztin in 21147 Hamburg gesucht ! aglaia Sonstige Krankheiten 4 09.09.2010 16:19
tierarzt in hamburg-harburg kitty22 Tierärzte 2 04.11.2009 23:32
biete - Flugpatenschaft Hamburg - Wien - Hamburg Mala Angekommen 0 16.10.2009 14:56

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:52 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.